<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
04.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 10 Tagen
Neumond in 25 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
19
Kommentare
 

Die F.-X.-Mayr-Kur ... Heilfasten mit Milch und Semmeln

» Fasten-Anleitungen für das richtige Fasten zu Hause

Die neue F.-X.-Mayr-Kur
Die neue F.-X.-Mayr-Kur

Der österreichische Arzt Dr. F. X. Mayr erkannte, dass der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden in einer gesunden, leistungsfähigen Verdauung liegt und entwickelte aufgrund dieser Erkenntnis ein ganzheitliches Ernährungskonzept, das den Darm von Grund auf regeneriert und uns den Weg zu einer natürlichen und bewussten Lebensweise zeigt. Semmeln und frische Milch sind die Helfer bei dieser Variante des Fastens.

Die Eckpfeiler seiner Heilfasten-Kur nannte Dr. F. X. Mayr die drei "S":

Schonung - Säuberung - Schulung

Wer sich für die F.-X.-Mayr-Kur entscheidet, dem möchte ich empfehlen, unbedingt das weiter unten aufgeführte Buch von Dr. med. Martin Winkler zu lesen. Das Buch enthält eine sehr ausführliche und interessante Beschreibung für eine 3-Wochen-Kur zu Hause samt einer ebenfalls 3-wöchigen Aufbauzeit.

Entlastungswoche
In der Woche vor der F. X. Mayr Kur solltest du bereits weniger essen und unbedingt folgende Speisen meiden:

» Gebackenes, Frittiertes und im Fett Gebratenes
» stark fetthaltige Lebensmittel (Wurst, Schweinefleisch)
» schwer verdaubare Kost (rohes Gemüse, zu viel Obst)
» Süßigkeiten
» Alkohol und starken Kaffee

Das erleichtert dir den Kureinstieg und dein Magen produziert nicht in den ersten Tagen übermäßig viel Säure, was zu heftigen Kopfschmerzen führen könnte.

 



  Morgens Mittags Abends
Fastentag 1 - 3 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel
» Fastentee
 
» Substitute
» Milch und Semmel
» Fastentee
 
» Substitute
» Fastentee
 
Fastentag 4 - 5 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel
» Fastentee
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Milch und Semmel
» Fastentee
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Fastentee
 
Fastentag 6 - 7 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel
» 30 g Eiweißzulage
» Fastentee
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Milch und Semmel
» 30 g Eiweißzulage
» Fastentee
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Fastentee
 
Fastentag 8 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Milch und Semmel
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel
» Fastentee
 
Fastentag 9 - 10 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee


*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 11 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 12/13 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 14 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee oder
» Schwarzen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 15 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee oder
» Schwarzen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Basencremesuppe
» Semmel*
» Kartoffelgericht
» Fastentee

*nur 2-3 Scheiben
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 16 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee oder
» Schwarzen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Basencremesuppe
» Semmel*
» Gemüsevariation
» Fastentee

*nur 2-3 Scheiben
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 17 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee oder
» Schwarzen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Basencremesuppe
» Semmel*
» Kartoffelauflauf
» Fastentee

*nur 2-3 Scheiben
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 18 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee oder
» Schwarzen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Basencremesuppe
» Semmel*
» Forellenfilet
» Fastentee

*nur 2-3 Scheiben
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 19 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee oder
» Schwarzen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Basencremesuppe
» Semmel*
» Buchweizen-Crêpes
» Fastentee

*als Croûtons in der Suppe
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 20 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee oder
» Schwarzen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Basencremesuppe
» Semmel*
» Kalbsschnitzel / Gemüse
» Fastentee

*nur 2-3 Scheiben
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
Fastentag 21 » Darmentleerung

» Substitute
» Milch und Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee
» Grünen Tee oder
» Schwarzen Tee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 
» Substitute
» Basencremesuppe
» Semmel*
» Hafer-Kleie-Auflauf
» Fastentee

*als Croûtons in der Suppe
 
» Substitute
» Gemüsebrühe
» Semmel*
» 50 g Eiweißzulage
» Fastentee

*oder 2 -3 Scheiben
Knäckebrot
 

ACHTUNG -ACHTUNG:
Für den Fall, dass du das erste Mal eine Heilfastenkur anstrebst, möchte ich dir empfehlen, einen Blick auf meine Seite » Wer darf fasten zu werfen. Bevor du einfach drauf los fastest, solltest du dich zunächst intensiv mit dem Thema Fasten beschäftigen. Es klingt zwar zunächst recht simpel "nichts zu essen", aber es gibt dennoch eine Reihe wichtiger Punkte zu beachten, damit du auch wirklich einen positiven Nutzen aus dem Heilfasten ziehen kannst. Auch meine Rubrik "Häufige Fragen zum Fasten" möchte ich dir wärmstens ans Herz legen bevor du loslegst.


Die F.-X.-Mayr-Kur ... Heilfasten mit Milch und Semmeln
» Kursemmel und Milch bei der F.-X.-Mayr-Kur » Substitute während der Fastenkur

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Die neue F.-X.-Mayr-Kur


Die neue F.-X.-Mayr-Kur

Autor: Dr. med. Martin Winkler

Der Verlag über dieses Buch (Klappentext):

Gesundheit, natürliche Schönheit, Vitalität und eine gute Figur - wer wünschte sich das nicht? Der österreichische Arzt Dr. F.X. Mayr erkannte, dass der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden in einer gesunden, leistungsfähigen Verdauung liegt. Er entwickelte ein ganzheitliches Ernährungskonzept, das den Darm von Grund auf regeneriert und uns den Weg zu einer natürlichen und bewussten Lebensweise zeigt. Die bekannte Milch-Semmel-Diät wurde inzwischen auf der Basis neuester schulmedizinischer Erkenntnisse erweitert und durch sanfte Naturheilweisen ergänzt. Die "neue F.-X.-Mayr-Kur", neu im Sinne von zeitgemäß erneuert, beinhaltet zudem eine komplette milde Aufbau-Diät mit schmackhaften Rezepten für die Zeit nach der Kur.

Lernen Sie die ganzheitlichen Prinzipien der Mayr-Medizin kennen. Denn zur Kur gehört nicht nur Fasten, sondern ein ausführliches Programm zu inneren Säuberung, Entgiftung und Heilung Ihres Körpers. Durch die Kur zu Hause begleitet Sie Ihr persönlicher Kurfahrplan mit Anleitungen zur täglichen Ernährung, Entschlackung und Tipps zum Wohlfühlen. Ein großer Rezeptteil bietet Ihnen ab der dritten Kurwoche Ideen für milde, vollwertige Gerichte zum Nachkochen. So lernen Sie ganz nebenbei die Regeln der gesunden Küche kennen, damit Sie auch nach der Kur gesund leben und zu dauerhafter Vitalität und Lebensfreude finden!

Dr. med. Martin Winkler absolvierte seine Ausbildung zum Mayr-Arzt bei Medizinalrat Dr. med. Erich Rauch, einem Schüler von Dr. med. F.X. Mayr. Er arbeitete viele Jahre als praktischer Arzt und war maßgeblich am Aufbau eines bekannten Mayr-Zentrums beteiligt. Seit 1993 leitet Dr. med. Winkler das F.-X.-Mayr-Kurzentrum in Igls bei Innsbruck.



Quellen und Weiterführende Literatur
» Die neue F.-X.-Mayr-Kur



19 Kommentare zu diesem Artikel


Hallo Schemsada :-)

pauschale Aussagen zur Darmentleerung gibt es leider nicht. Da reagiert wirklich jeder Darm völlig anders. Bei einem dauert es Stunden bis etwas passiert, beim nächsten geht es nach wenigen Minuten los. Der eine kommt mit Sauerkrautsaft klar, der nächste benötigt schon härtere Geschütze wie Glaubersalz. Am besten liest du einfach mal meine Rubrik zum Thema Darmentleerung durch. Dort findest du auch Alternativen zum Bittersalz/Glaubersalz und Hinweise dazu wieso eine Darmentleerung am Morgen meist besser ist als eine Darmentleerung am Abend ...

viele Grüße und viel Erfolg bei deiner F.X.-Mayr-Kur

Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 13.10.2015 um 11:01 Uhr


Hallo Tonia,

ich habe beschlossen die Mayr Kur für 3 bis 4 Wochen zu machen, mal sehen wie lange ich es durch halte.
Meine größte Sorge ist die Darmentleerung morgens. Wer hat damit Erfahrung? Und wie schnell wirkt es. Kann man die Darmreinigung auch abends machen? Wäre angenehmer da ich ins Büro mit der S-Bahn fahre.

Ich habe heute Morgen mit der Mayr Kur begonnen: Nach der Einnahme von Bittersalz bin ich Walken gegangen, allerdings bin ich nie zuvor so schnell Heim gerannt. Ist das Normal?

Herzlichen Dank vorab für Deine Antwort.

Grüße aus München

Schemsada

geschrieben von Schemsada am 13.10.2015 um 10:26 Uhr


Hallo Marianne :-)

ja ... dann ist ja schon klar, warum die F.X.-Mayr-Kur für dich leider nicht das Richtige ist :-(

Das ist das klassische Buchinger-Fasten sicherlich der bessere Weg für dich. Vielleicht magst du es ja damit irgendwann einmal ausprobieren.

Jetzt erhole dich erstmal.

liebe Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 02.03.2015 um 13:55 Uhr


hallo Tonia,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja ich habe eine Nahrungsmittelunverträglichkeit Fruchtzucker. Milch habe ich als Kind nicht vertragen und seitdem keine mehr getrunken! Ich lass es jetzt langsam angehen, da ich furchtbare Magenschmerzen habe und nehme jetzt Gemüsebrühe zu mir und beende dann Schritt für Schritt das Fasten! Schade und ich dachte damit würden meine Verdauungsprobleme besser werden! :-(
LG!
Marianne

geschrieben von Marianne am 02.03.2015 um 12:42 Uhr


Hallo Marianne :-)

wenn dir von der Milch und/oder von den Semmeln regelmäßig übel wird und du dich übergeben musst, spricht das aus meiner Sicht für eine Lebensmittelunverträglichkeit. Dann macht diese Art von Kur für dich natürlich überhaupt keinen Sinn. Hast du denn im Alltag auch Probleme mit Milchprodukten? Oder brütest du vielleicht irgendeine Magen- und Darmgeschichte aus, die du dir noch vor dem Fasten eingefangen hast?

liebe Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 02.03.2015 um 11:22 Uhr


hallo,
ich mache jetzt den dritten Tag die kur. Mir geht es aber gar nicht gut, ich vertage die Milch mit der Semmel nicht! Ich muss mich danach immer übergeben. Mein Magen brennt und ich fühle mich matt! Soll ich die Kur abbrechen? Trinke momentan nur Tee! Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen!
LG!
Marianne

geschrieben von Marianne am 02.03.2015 um 10:49 Uhr


So schnelle Antwort, ich bin begeistert ^^

Den Punkt mit der Sauna hatte ich wohl trotz intensiven Studiums deiner Seite übersehen.
Zu dünn bin ich auch nicht *lach*
Ich faste zwar aus dem gesundheitlichen Aspekt heraus und hab auch noch dazu mit dem Rauchen aufgehört, aber ich bin vom Abnehmeffekt doch positiv überrascht. Und hätte auch nie gedacht, dass so viel runter geht. Ich bin 23 und war vorher bei 70kg und hab jetzt etwa 64kg. Liegt vermutlich aber auch am Sport und der täglichen Meditation, dass alles so gut läuft.
Nur weil ich ja so gern esse, hatte ich schon fast mehr Angst, dass ich nicht mehr aufhören zu fasten :-)

Ich danke in jedem Falle sehr, Liebe und Frieden euch allen
Lisa

geschrieben von Lisa Quinten am 29.01.2015 um 10:21 Uhr


Hallo Lisa :-)

gegen ein bisschen gutes Öl am Gemüse - z.B. Olivenöl - spricht am Tag 15 überhaupt nichts. Das kannst du ruhigen Gewissens machen.

Sauna ist auch völlig in Ordnung, wenn du da nicht ganz unerfahren bist und weißt wie dein Körper reagiert. Du findest in der Rubrik "Häufige Fragen" auch eine Extra-Seite zum Thema Fasten und Sauna ...

Und dass du bereits satt bist bevor die Semmel verschwunden ist, zeigt dass die F.X.-Mayr-Kur gut anschlägt bei dir. Gerade darum geht es nämlich beim Mayern auch ... dass man das Sättigungsgefühl wieder bewusst wahrnimmt und dann auch konsequent aufhört mit dem Essen. Bloß nicht über den Hunger hinaus essen, das ist nicht gut. Es sei denn, du leidest unter massivem Untergewicht und wolltest mit der Kur eher erreichen, dass du mehr ansetzt?!

liebe Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 29.01.2015 um 08:20 Uhr


Hallo und liebe Grüße und natürlich vielen Dank für diese Seite.
Ich faste mittlerweile seit 10 Tagen nach diesem Plan und bis jetzt läuft alles sehr gut.
Allerdings hätte ich noch eine Frage zu Tag 15 Kartoffelgericht. Wenn mir jetzt ein paar schöne Rezepte zum kochen raussuche und etwas braten wollte. Wie viel Öl darf ich ich verwenden oder besser gar keins?
Ich möchte meinen Körper nicht direkt wieder zu sehr belasten.
Außerdem, und das obwohl ich vorher ein richtiger Fresssack war schaff ich im moment die 3 Mahlzeit in Form von nem Semmel nicht bzw. ich hab so wenig Hunger/Lust das ich gar keinen anrühr. Wie könnt ich das nochmal steigern?
Und als letztes: Heut war ich in der Sauna, darf man das überhaupt?

geschrieben von Lisa Quinten am 29.01.2015 um 00:13 Uhr


Hallo Helga :-)

du brauchst nur auf das Wörtchen Eiweißzulage oben in der Tabelle klicken und schon erhältst du eine ausführliche Erklärungsseite dazu, was eine Eiweißzulage ist *nick*nick*

Liebe Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 13.01.2015 um 17:10 Uhr


Hallo!

Möchte die Fastenkur machen! Was ist mit Eiweisszulage gemeint??

Mfg, Helga

geschrieben von Helga am 13.01.2015 um 17:00 Uhr


Oh, da hätte ich mich wohl klarer ausdrücken sollen:
Ich meinte die Basencremesuppe.
Vor allem der Aspekt, der diese Suppe von anderen Gemüsecremesuppen unterscheidet und basisch macht, würde mich interessieren.
Danke trotzdem für die schnelle Reaktion!

geschrieben von Miri am 20.11.2014 um 09:49 Uhr


Hallo Miri :-)

hmmm? Sooo übersichtlich ist meine Seite vielleicht doch nicht, wenn du das Rezept für die Basenbrühe bislang nicht selbst gefunden hast *grins*

Wenn du dem Link Gemüsebrühe folgst, kommst du nämlich eigentlich auch automatisch zu den Rezepten.

Hier aber extra für dich der direkte Link zur: Basenbrühe.

liebe Grüße und gutes Fasten

Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 20.11.2014 um 08:04 Uhr


Liebe Tonia,

auch ich danke dir für diese tolle, übersichtliche Seite!!!
Nur eine Frage:
Hättest du ein paar Rezepte für die Basensuppe?
Das wäre wirklich super!

Alles Liebe von
Miri

geschrieben von Miri am 19.11.2014 um 22:46 Uhr


Hallo Renate :-)

meine Infos zur Kursemmel und der Milch waren echt dürftig wie ich gerade feststellen musste, da gebe ich dir vollkommen Recht. Es kommt nämlich gar nicht so sehr auf die Menge an als vielmehr auf die richtige Art und Weise die Semmeln zu verspeisen.

Ich habe deine Frage direkt mal zum Anlass genommen, um diese Infos zu vervollständigen, siehe hier ...

liebe Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 17.03.2014 um 10:34 Uhr


Hallo Tonia!
Ich bin grad über deine sehr interessante Seite gestolpert. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich die Mayr-Fastenkur machen soll. Was mir hier jedoch fehlt (vielleicht hab ich das auch einfach nur überlesen), ist, wie viel Milch und Semmeln man pro Mahlzeit zu sich nehmen soll/kann/darf!?
Vielleicht kannst du mir das verraten!
Danke und LG
Renate

geschrieben von Renate am 16.03.2014 um 19:33 Uhr


Hallo Tonia,
danke schön für Deine Antwort, ich werde das im nächsten Jahr vielleicht mal angehen, werde mir auch noch das Buch besorgen. Es ist als Veganerin auch bei den Aufbautagen z. T. gar nicht so leicht. Ich muss z. B. sehr viele Rezepte aus dem "Richtig essen nach dem Fasten" erstmal veganisieren, bevor ich mir das dann einverleiben konnte. Aber ich experimentiere ja gerne in der Küche und habe Quark, Saure Sahne etc. durch Sojajoghurt natur ersetzt, was hervorragend funktioniert hat. Nun wünsche ich mir nur noch, dass irgendwann auch eine Alternative zu Sojajoghurt erfunden wird, denn ich mag da auch nicht so eingleisig fahren. Zu Sojamilch gibts ja zum Glück jede Menge Alternativen.

VG, Sonja

geschrieben von Zwiebelmädschen am 18.10.2013 um 08:56 Uhr


Hallo Sonja :-)

freut mich, dass dir meine Seite so gut gefällt *nick*nick* :-)

Die Milch wird während der F.X.-Mayr-Kur empfohlen, weil sie so viele wichtige Nährstoffe enthält wie Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Ferment. Ganz besonders gut geeignet ist in diesem Falle sogar Rohmilch direkt frisch vom Bauern, weil diese noch viele feine, gesunde Keime enthält, die unsere Darmflora gut gebrauchen kann.

Von H-Milch wird hingegen unbedingt abgeraten. Sauermilch oder Naturjoghurt wird in meinen F.X.-Mayr-Buch als Alternative angegeben. Wobei auch hier gilt: je natürlicher und frischer je besser.

Wer Milcheiweiß jedoch gar nicht verträgt oder so wie du aus innerer Überzeugung nicht zu sich nehmen mag, der kann auf Soja-Alternativen ausweichen. In wie weit Soja-Milch "echte" frische Milch bezüglich der obengenannten Nährstoffe wirklich zu ersetzen vermag, weiß ich nicht? Ich persönlich reagiere allergisch auf sämtliche Soja-Produkte und kann dir daher von keinen eigenen Erfahrungen zum Mayr-Fasten mit Soja-Milch berichten.

Aber machbar sein sollte es auf jeden Fall ...

LG - Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 17.10.2013 um 17:01 Uhr


Hallo Tonia,
ersteinmal: ganz ganz tolle Seite, die Du hier betreibst!
Ich faste derzeit (Lützner/Buchinger) und auch nicht zum ersten Mal, aber dieses Mal überkam mich doch die Lust auch mal im Internet zu recherchieren und so stieß ich auf Deine Seite!
Nun meine Frage zu der F.X.-Mayr-Kur:
Da ich Veganerin bin, also sämtliche tierische Produkte meide, möchte ich wissen, ob man bei dieser Kur auch Soja- oder andere Pflanzendrinks statt der (wie ich vermute) Kuhmilch zu sich nehmen kann?
Müsste doch eigentlich funktionieren, oder? Evtl. mit Calcium angereicherte vielleicht (gibts im Bioladen ja auch ohne Zuckerzusatz, sondern nur mit einer Algenart...)

Vielleicht kannst Du mir ja weiter helfen!

VG, Sonja

geschrieben von Zwiebelmädschen am 17.10.2013 um 16:30 Uhr




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: elf + fünf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]