<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
03.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 11 Tagen
Neumond in 26 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
Die "Morgen darf ich essen, was ich will"-Diät
160 Seiten (2012)
entdeckt bei:
Amazon.de

Die "Morgen darf ich essen, was ich will"-Diät

Autor(in): Bernhard Ludwig

» Einfach, gesund, erfolgreich: Jeden zweiten Tag fasten und dauerhaft schlank bleiben

Der Verlag über dieses Buch (Klappentext):

Schaut man sich die Ernährungsempfehlungen der letzten Jahre an, findet sich kaum Widersprüchlicheres: Die einen sehen Fett als Hauptdickmacher, die anderen verteufeln Kohlenhydrate; die einen propagieren die fleischlose, die anderen wiederum die fleischlastige Ernährung. Genauso widersprüchlich und irritierend ist die Vielfalt der aktuell kursierenden Diäten.

Bernhard Ludwig propagiert nun ein Ernährungskonzept, das ebenso einfach wie erfolgreich und dabei sogar noch erstaunlich gesund ist: Die "Morgen darf ich essen, was ich will"-Diät.

Die Ernährungsweise, die der Autor selbst seit Jahren erfolgreich praktiziert, ist so unkompliziert wie genial: Im Wechsel wird jeweils an einem Tag normal gegessen und an einem Tag gefastet. Dieses Diätkonzept hat nicht nur den Vorteil, dass es sich unmittelbar umsetzen lässt, Zeit und Geld spart, es ist darüber hinaus auch gesundheitsfördernd. So lässt Bernhard Ludwig in seinem Ratgeber zahlreiche Wissenschaftler zu Wort kommen, die von der positiven Wirkung des intermittierenden Fastens überzeugt sind.

Der intervallartige Verzicht auf Nahrung entspricht noch heute der genetischen Disposition des Menschen, wie sie für das Leben der ehemaligen Jäger und Sammler typisch war. An den Fastentagen greift der Organismus auf die Fettdepots zurück, entschlackt damit den Körper und bringt den Stoffwechsel ins Gleichgewicht. Wissenschaftlich belegt ist die gesundheitsfördernde Wirkung des Fastens bei Bluthochdruck, Krebs, Herzinfarkt und Diabetes. Und auch die Psyche profitiert durch eine höhere Serotonin-Ausschüttung von den Fastentagen.

Das Buch begleitet bei der Umstellung auf das neue Ernährungskonzept über 21 Tage. So lange braucht der Körper um die neue Gewohnheit zu adaptieren. Der Autor gibt hier Tipps für den Umgang mit anfänglichen Fastenbeschwerden, zeigt wie eine gesunde, ausgewogene Ernährung an den "Zwischentagen" aussieht und macht Vorschläge für ein alltagstaugliches Bewegungsprogramm. Ein abschließendes Kapitel mit feinen Rezepten von Gourmetkoch Erwin Haas zeigt wie genussvoll eine ausgewogene Ernährung sein kann.
 


Bernhard Ludwig ist Psychologe und leitet seit mehr als 20 Jahren Seminare zu verhaltenstherapeutischen Änderungsprogrammen für Risikopatienten (Herzinfarkt, Bluthochdruck, Übergewicht). 2008 entdeckte er das intermittierende Fasten und seine vielen positiven Auswirkungen für sich. Seither verbreitet er sein Ernährungskonzept und hat bereits zahlreiche Wissenschaftler verschiedener Disziplinen als Unterstützer gewonnen.


Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]