<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
25.09.2017

Zunehmender Mond


Vollmond in 11 Tagen
Neumond in 25 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Alkohol

» Forum: Gesunde Ernährung

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 08.10.2014 um 13:12 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 91

Hallo ihr Lieben,

für mich ist es mal wieder Zeit ein bisschen zu fasten. Allerdings möchte ich erstmal mit einer kleinen ernährungsumstellung (oder wie ich es nenne Umgewöhnungsphase) starten.
Ich verzichte jetzt erstmal auf Alkohol und Süßigkeiten und das Abendessen bevor ich ins Fasten gehe...sonst wäre es mir nach meinem momentanen Lebenstil zu radikal.
Da ich beruflich grade in letzter Zeit sehr viel Essen und vorallem Trinken (Alkohol) musste (naja was heißt müssen...) hätte ich eine besondere Frage:
Wie sieht das aus wenn man insbesondere mal eine Weile auf Alkohol verzichtet?
Macht das einen großen Unterschied bzw nimmt man alleine dadurch schon ab? Habt ihr Erfahrungen damit?

Liebe Grüße und Danke


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.10.2014 um 18:07 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo spontan,

es macht einen riesigen Unterschied!

Alkohol hemmt die Fettverbrennung für die nächsten 24 Stunden! Nicht zu vergessen – Alkohol hat jede Menge Kalorien, da ja auch Unmengen Zucker zur Herstellung benötigt werden.

Ergo est – es wird sich definitiv bemerkbar machen, wenn man auf Alkohol und Süßigkeiten verzichtet. Heißt im Klartext – ja dein Gewicht wird kontinuierlich, wenn auch langsam sinken!

Wenn du vor hast eine längere Zeit zu fasten kann es auch nicht schaden eine gewisse Zeit vorab auch den Kaffeekonsum einzuschränken, insofern dieser vorhanden ist.
Entzugserscheinungen durch Kaffee können zu starken Kopfschmerzen und allgemeinem Unwohlsein führen.

Lies einfach aufmerksam die ganzen Seiten der heilfastenkur.de Seite durch – für den Fall das du ein unerfahrener Faster bist – ansonsten kennst du das ganze Prozedere ja schon.

Ich hoffe ich konnte dir helfen – ich wünsche dir gutes Gelingen und viel Erfolg bei deinem Vorhaben!




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.10.2014 um 10:49 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 91

Vielen Dank für die Antwort

ich habe hier vor zwei Jahren schon mal eine Fastenkur gemacht und damit insgesamt elf Kilo abgenommen, die ich Gott sei Dank auch nicht mehr raufbekommen habe!
Ja, Kaffee ist leider auch ein Problem bei mir. Den trinke ich ebenfalls sehr viel! Deshalb wird es auch wirklich Zeit mal was zu ändern..grade vor Weihnachten :-/


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.10.2014 um 14:38 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Zitat:


spontan schrieb:

Vielen Dank für die Antwort

ich habe hier vor zwei Jahren schon mal eine Fastenkur gemacht und damit insgesamt elf Kilo abgenommen, die ich Gott sei Dank auch nicht mehr raufbekommen habe!
Ja, Kaffee ist leider auch ein Problem bei mir. Den trinke ich ebenfalls sehr viel! Deshalb wird es auch wirklich Zeit mal was zu ändern..grade vor Weihnachten :-/





Hallo spontan,

schön, das du dein gewicht halten konntest!

Wenn Kaffee leider auch ein problem bei dir ist (ich hatte es schon fast vermutet) , dann solltest du den Konsum wie gesagt vorher schon gut drosseln!

Ob es vor Weihnachten wirklich die optimale Zeit ist um "Umzudenken" und was zu "Ändern" - ich weiß nicht so recht. Für mich wäre es der vollkommen falsche Zeitpunkt. Mir würde da eher das neue Jahr liegen - die Weihnachtszeit möchte ich dann doch mit der ein oder anderen Nascherei genießen können, oder einem schönen Tässchen "Lumumba".

Ich starte dann zum Frühjahr wieder durch. Termin steht mehr oder weniger schon.

Aber jeder muss für sich seinen eigenen Termin und Zeitplan festlegen, es muss ja individuell passen. Ich wünsche dir bei deinem Vorhaben und all deinen Plänen viel Erfolg und gutes Gelingen!



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.10.2014 um 16:40 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 91

Hallo Gartengnom

du scheinst dich sehr gut auszukennen mit dem Thema. Zumindest habe ich gerade gelesen, dass du mal 32 gefastet hast. Alle Achtung

Mit was für Entzugserscheinungen ist denn allgemein zu rechnen?
Wenn ich mir denke, worauf ich so alles verzichten muss, woran ich mich das letzte halbe Jahr gewöhnt habe


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.10.2014 um 23:15 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo spontan,

naja, ob ich mich so gut auskenne – ich weiß es nicht. Allerdings hat mich Medizin, Ernährung und alles was damit zusammenhängt schon immer interessiert.

Danke für dein Kompliment wegen der 32 Tage fasten.
Ich bin stolz, es sollten jedoch 40 werden – also Ziel knapp verfehlt. Bzw. ursprünglich geplant waren 28, dann hab ich gesagt klappt so gut, ich mach 40, geworden sind es wie gesagt 32. Ich denke am wichtigsten war – immer auf den eigenen Körper „hören“ und auch dementsprechend handeln.

Mit welchen Entzugserscheinungen du nun genau zu kämpfen haben wirst oder nicht ist alles reine Spekulation. Man sagt aber allgemein: wenn du einen hohen Kaffeekonsum hast, dann können Kopfschmerzen, Hibbeligkeit, Kreislauf und eventuell Übelkeit auftreten.
Wenn du prinzipiell eher zu niedrigem Blutdruck tendierst, dann sollte es auch kein Problem sein weiterhin morgens ein Tässchen Kaffee zu trinken (natürlich ohne Unmengen Zucker oder Milch drin), viele Faster trinken sogar regelmäßig morgens ihren Kaffee und ersparen sich somit die anderen „Abführhelferlein“, weil dann direkt die Darmentleerung folgt.
Man sollte nicht alles zu verbissen sehen, oder nach Lehrbuch. Jeder Mensch hat halt andere Bedürfnisse und Voraussetzungen. Und genau danach sollte man auch fasten. Jeder so, wie es für ihn am besten passt.

Mit dem Verzicht – nun ja, ich sehe es mittlerweile bei mir nicht mehr als solchen!
Klar, jeder sieht erstmal nur – wow, 32 Tage nix gefuttert – das könnte ich nicht!
DOCH, die könnten!
Wenn die solch eine Odyssee hinter sich hätten wie ich (und sehr viele andere Faster hier ebenfalls), die sich aus gesundheitlichen Gründen zum Fasten entschieden haben, und denen das Fasten so dermaßen gut bekommen ist, dass man fast wieder schmerzfrei leben kann, dann ist es kein Verzicht mehr – sonder purer Gewinn. Darüber könnte ich dir jetzt Romane schreiben, will dich aber nicht belehren, bekehren oder hier den Propheten machen!

Das Wichtigste ist halt – du musst dich bei allem wohl und gut fühlen. Klar, es gibt die Tage beim Fasten, da fühlt man sich mies – das waren bei mir die Entgiftungstage, das gehört dazu. Zwischen mies und ungesund oder schlecht fühlen liegen aber für mich Welten – darum ist es auch so wichtig auf die Signale seines Körpers zu achten!

Wie bereits gesagt – gras‘ die Seiten hier mal ab – Tonia hat da wirklich „Erstaunliches“ und mehr als nur „Hilfreiches“ auf die Beine gestellt. Sowohl die Mainpage als auch das Forum – hier bleibt fast keine Frage unbeantwortet.

Also viel Spaß beim Lesen und schon mal gut überlegen, was du erreichen möchtest durch die Fastenkur.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.09.2016 um 10:33 Uhr
... hat GreenteaFreak geschrieben:
GreenteaFreak
GreenteaFreak
... ist OFFLINE

Beiträge: 11

Ich glaube es ist immer sinnvoll auf Alkohol zu verzichten. Dein Körper wirds dir danken. Gut aber, dass du in kleinen Schritten anfängst. So sind die Erfolgserlebnisse meist häufiger als wenn man es radikal anfängt und am ende womöglich nicht abbricht.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.11.2016 um 12:21 Uhr
... hat Michelle geschrieben:
Michelle
Michelle
... ist OFFLINE

Beiträge: 6

Ich trinke seit Jahren keinen Alkohol mehr, ich vertrage einfach nix. und ich kann dir nur sagen, dass es dein Körper dir danken wird. Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken, ob du nicht nur in der Fastenzeit auf Alkohol verzichten möchtest, sondern ob du es nicht dauerhaft reduzierst. Mal ein Glas Wein wird nix schaden, aber meistens ist es die Menge, die den Ausschlag gibt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.02.2017 um 16:46 Uhr
... hat Liebeheil geschrieben:
Liebeheil
Liebeheil
... ist OFFLINE

Beiträge: 15

Auf Alkohol zu verzichten, ist das Beste, was ich in meinem Leben für mich selbst gemacht habe. Weiter will ich mit der Schokolade Schluss machen. Und alles wird gut)

--
Liebe heilt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2017 um 17:18 Uhr
... hat Rudi geschrieben:
Rudi
Rudi
... ist OFFLINE

Beiträge: 20

Hallo,

sicher ist es für den Körper richtig und auch gut ganz auf Alkohol zu verzichten aber für mich gehört er einfach dazu genauso wie Kaffee. Dad ich während der Fastenzeit bis Karfreitag keinen Alkohol trinke ist natürlich selbstverständlich. Allerdings trinke ich morgens meine Tasse Kaffee und auf die freue ich mich auch.

Es ist bestimmt auch gesünder nicht Auto zu fahren, sich viel mehr zu bewegen, keine Süßigkeiten zu essen und, und ......
Aber wer will schon völlig gesund 100 werden..

Beste Grüße Rudi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Gesunde Ernährung

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]