<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Neumond</u></font></a>

Mondphase
19.11.2017

Neumond


Vollmond in 14 Tagen
Neumond in 29 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 )

am 10.11.2015 um 07:35 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 646

Zitat:


KeepCalmAndCarryOn schrieb:

@Lu: schön, dass Du noch mitliest! Es ist super, mich mit Euch beiden hier auszutauschen. Selbst durch das Schreiben gehts mir jetzt schon besser!

Liebe Grüße und einen hoffentlich schönen Abend!
S.



Hey Sally,

lass das Köppchen nich hängen!
Ich habe durch Deinen Beitrag viel gelernt.
Werde zukünftig verstärkt darauf achten, dass das Getreide, welches ich verwende, keimfähig ist. Das von Alnatura kommt bei mir auch oft zum Einsatz. Machst Du jedes Mal eine Keimprobe? Oder keimst Du es sowieso regelmäßig?
Hast Du Erfahrungen mit Frischkornbrei?
Während des Fastens bekomme ich häufig mal Anwandlungen und denke, das probiere ich mal aus, aber bereits am Aufbautag vergesse ich diese Vorsätze. Vermutlich, weil ich nicht wirklich ein Brei- Fan bin, sondern eher von der Vollkornbrot mit Avocado- Fraktion : )

Gut, dass Dich Dein Mann unterstützt.
Und heute Morgen sieht die Welt bestimmt schon viel besser aus!
Fasten macht ja auch so dünnhäutig.
Koch den Kiddies heute Spaghetti, da kannste nichts falsch machen!
Und Dein Mann isst den Eintopf weiter.
Frier Dir doch davon auch was für die Nachfastenzeit ein! Dann hast Du was, worauf Du Dich freuen kannst. Außerdem findest Du dadurch heraus, ob der Eintopf wirklich geschmeckt hat oder Dein Mann Dich einfach aufbauen wollte : )
Du bist ja gerade sehr auf das Urteil Deiner Familie angewiesen, was den Geschmack des von Dir gezauberten Essens betrifft.

Dir und den anderen einen genussreichen, entspannten weiteren Fastentag!
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.11.2015 um 09:11 Uhr
... hat KeepCalmAndCarryOn geschrieben:
KeepCalmAndCarryOn
KeepCalmAndCarryOn
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von KeepCalmAndCarryOn am 15.11.2015 um 10:51 Uhr ]

Guten Morgen!!

Tag 10 beginnt mit ein paar kleinen Kreislaufproblemen, die aber sicher in der nächsten halben Stunde verschwinden werden. Heute Nacht habe ich geträumt, dass ich aus Versehen während des Fastens ein Hanuta esse und dann ganz entsetzt realisiere, dass ich das wohl lieber nicht hätte machen sollen.... vor Schreck bin ich gleich aufgewacht Dabei mag ich Hanuta noch nicht mal sonderlich, mein Verhängnis sind immer eher Chips als etwas aus dem Süßwarenregal.

@Lu: nein, ich mache keine regelmäßigen Keimproben, aber ab und an keime ich halt Getreide für Salat. Besonders Weizen lässt sich super easy keimen und schmeckt gut. Hafer ist viel schwerer zu keimen, da er nicht im Wasser liegen darf, sondern immer nur maximal feucht sein darf.
Ja, mit Frischkornbrei habe ich große Erfahrung, da ich mich offiziell "Ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB" nennen darf. Ich habe vor ein paar Jahren die Ausbildung im Brukerhaus in Lahnstein bei der Gesellschaft für Gesundheitsberatung gemacht. Ich finde das Frischkornmüsli (den Ausdruck mag ich persönlich mehr als 'Brei') sehr sehr lecker, aber manchmal hängt es mir auch zum Hals raus, dann frühstücke ich halt was anderes. Es ist aber grds. ein toller Start in den Tag. Und wenn man mal vergessen hat, das Getreide am Vorabend zu schroten und einzuweichen, dann kann man auch noch morgens frische Haferflocken selbst herstellen und kurz in Wasser einweichen. Brauchst Du ein Rezept für das Frischkornmüsli? Lass Dich von dem Begriff "Brei" übrigens nicht irritieren: Du kannst die Konsistenz selbst bestimmen, und da hat man durchaus was zu beißen.

@Rotte: super, dass es Dir jetzt so gut geht. Ich will eigentlich auch noch mindestens bis Samstag durchhalten, dann hätten wir ja zwei Wochen geschafft. Wir bekommen am Wochenende Besuch, mal sehen wie sie reagieren, wenn ich nicht mitesse....

Was genau ist ein Schwitzhütte? Eine spezielle Sauna?
Meine Jungs sind 13 und 9 (wobei er sagen würde "fast 10" hihi).

Jetzt will ich mich auch ans Aufräumen machen und dann noch ein Geschenk für Freunde besorgen, die gerade zum ersten Mal Eltern geworden sind. Eure Beiträge haben mich - wie immer - wieder sehr motiviert. Vielen Dank dafür!

LG
Sally


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.11.2015 um 17:51 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 646

Hi Sally,

Du klingst wieder viel besser, bzw. liest Dich so, fein!

Ja, ein Rezept für ein Frschkornmüsli würde ich gerne nehmen, bitte her damit : )

Müsli mag ich und vor allem was zu beißen- aber das brauche ich Euch fastenden Heldinnen gerade gar nicht zu erzählen, denke ich...
Keimen werde ich auch mal wieder, sehr gute Idee.

So schade, dass wir diesmal nicht zusammen fasten, aber vielleicht passt oder überschneidet es sich ja wirklich im Frühjahr, mal sehen! Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.11.2015 um 20:41 Uhr
... hat Wanderer geschrieben:
Wanderer
Wanderer
... ist OFFLINE

Beiträge: 84

Hallo zusammen,

an einem Frischkornmüsli- Rezept bin ich auch sehr interessiert. Ich hane es vor 20 Jahren auf einem Seminar kennengelernt und vor 9 Jahren in der Mutter-Kind -Kur gab es das auch. Seit meinem ersten Basenfasten vor 3 Jahren habe ich basischen Morgenbrei gegessen. Was mir daran gut gefällt, ist, daßer warm ist. Ich habe ihn immer mit viel Obst gegessen. Dieses Jahr tendiere ich eher zu Bircher Müsli, da ich es nicht so weich mag, sondern eher was zu beißen brauche. Ich liebe Nüsse, Kerne und Trockenfrüchte!

Ich hab heute morgen meinen Esschrank abgetaut, war höchste Zeit, und meinen Balkon aufgeräumt, hatte ich schon lange vor.

Heute nachmittag war ich mit meinem Sohn unterwegs und hab für die Kinder Essen beim Chinesen geholt. Da roch es soooooo gut!

Eine Schwitzhütte ist ein indianisches Ritual, gab es hier in Europa früher aber auch. Man baut aus Weidenruten ein Gerüst, das man mit Fellen und Decken abdeckt. In der Mitte ist eine Kuhle, in die heiße Steine kommen, die der Leiter mit Wasser übergießt. Man sitzt im Dunkeln und schwitzt. Oder singt zusammen oder, oder,oder.... Es geht um Reinigung, Loslassen, Verabschieden und vielleicht eine Vision zu haben. Es ist selber meine erste Schwitzhütte, am Sonntag kann ich dir mehr erzählen.

Ich habe grade gemerkt, daß ich heute meinen Einlauf vergessen habe. Heute mache ich ihn also auch mal abends und dann ab in die Heia

Bis morgen

--
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.11.2015 um 08:35 Uhr
... hat KeepCalmAndCarryOn geschrieben:
KeepCalmAndCarryOn
KeepCalmAndCarryOn
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von KeepCalmAndCarryOn am 11.11.2015 um 20:18 Uhr ]

Guten Morgen!

Der Tag gestern entwickelte sich zum absoluten Krisentag..... Ich konnte nur ganz schlecht trinken, mein Magen war wie zugeknotet, und der Kopf fragte immer wieder, was das Ganze eigentlich soll... habe ersthaft überlegt, heute aufzuhören. ABER: ich hab durchgehalten, und siehe da, heute geht es mir wesentlich besser! Also auf bis zum Wochenende!

Das Frischkornmüsli ist denkbar einfach: Am Vorabend werden pro Person ca. 3 EL Getreide grob geschrotet. Weizen, Roggen, Dinkel, Hirse, Hafer, Emmer, Kamut..... alles geht, auch als Mischung. Ich nehme idR immer Dinkel und Weizen, und mische dann dazu was ich halt noch da habe. Roggen pur wäre nicht so mein Ding. Ist aber Geschmackssache. Hafer allein sollte man nicht über Nacht einweichen, der ist eh weich und wird schnell bitter. In der Mischung hab ich Hafer aber auch schon mit eingeweicht, das war kein Problem. Bei Buchweizen muss man wissen, dass er nach dem Schroten/Einweichen ziemlich Fäden zieht. Daher kann man den Buchweizen auch frisch über das fertige Müsli streuen und dort noch ein wenig weich werden lassen.
Das geschrotete Getreide wird über Nacht in frisches Leitungswasser eingeweicht, und zwar so, dass am Morgen das ganze Wasser aufgesogen ist und man nichts wegschütten muss. Da müsst Ihr ein wenig experimentieren, wieviel Wasser Ihr abends zum Getreide gebt. In der Regel muss das Getreide nur gerade so bedeckt sein.
Zum eingeweichten Getreide gebt Ihr morgens dann eine zerquetschte Banane, einen Apfel, weiteres Obst nach Saison und Lust, etwas Sahne, etwas Zitronensaft und ein paar Nüsse oder Mandeln. Fertig! Im Prinzip könnt Ihr nach Lust und Laune experimentieren. Die Banane sorgt für Süße, und der Apfel (gerieben oder klein geschnippelt) macht das Ganze "luftig". Was definitiv nicht ins Frischkornmüsli gehört sind Milch und Zucker und eigentlich auch keine Trockenfrüchte, denn es soll ja "frisch" sein.
Bin gespannt, wie es Euch schmeckt. Lu - Du fastest doch gerade nicht, da kannst Du es ausprobieren und uns davon erzählen!

Jetzt schreit mein Haushalt schon ganz laut.... ich schau bestimmt später noch vorbei!
LG
Sally


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.11.2015 um 15:44 Uhr
... hat Wanderer geschrieben:
Wanderer
Wanderer
... ist OFFLINE

Beiträge: 84

Hallo,

beim Blick auf den Kalender habe ich gemerkt, daß heut erst mein Abführtag gewesen wäre.
Hab ich mich doch glatt vertan. Waren vielleicht doch ein paar viele Termine gestern.

Schön, daß du durchgehalten hast. Ich hab meine Fastenkrise meist am 3. Tag, diesmal hatte ich aber noch keine, ob sie noch kommt? Das gehört einfach dazu, im "Nichtfastenleben" hat ma ja auch mal miese Tage, wo alles schiefläuft. Ich feue mich, daß du noch dabei bist!

Danke auch für das ausführliche Rezept. Für mich als Anfänger ist die Erklärung sehr wertvoll, so kann ich erste Fehler vermeiden. Es hört sich auf jeden Fall schon sehr lecker an, so wie ich es in Erinnerung habe.

Ich gehe jetzt noch zu meinen Eltern und brauche heute dringend einen ruhigen Abend!

Bis dann

--
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.11.2015 um 20:26 Uhr
... hat KeepCalmAndCarryOn geschrieben:
KeepCalmAndCarryOn
KeepCalmAndCarryOn
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

Zitat:


Rotte schrieb:

Hallo,

beim Blick auf den Kalender habe ich gemerkt, daß heut erst mein Abführtag gewesen wäre.
Hab ich mich doch glatt vertan. Waren vielleicht doch ein paar viele Termine gestern.

Schön, daß du durchgehalten hast. Ich hab meine Fastenkrise meist am 3. Tag, diesmal hatte ich aber noch keine, ob sie noch kommt? Das gehört einfach dazu, im "Nichtfastenleben" hat ma ja auch mal miese Tage, wo alles schiefläuft. Ich feue mich, daß du noch dabei bist!

Danke auch für das ausführliche Rezept. Für mich als Anfänger ist die Erklärung sehr wertvoll, so kann ich erste Fehler vermeiden. Es hört sich auf jeden Fall schon sehr lecker an, so wie ich es in Erinnerung habe.

Ich gehe jetzt noch zu meinen Eltern und brauche heute dringend einen ruhigen Abend!

Bis dann


Guten Abend!

Ich hoffe, der Abend bei Deinen Eltern war so ruhig, wie Du ihn Dir gewünscht hast! Ich habs auch ruhig und werde heute Abend ganz sicher früh ins Bett gehen.
Damit wäre Tag 11 geschafft, und nach der Krise gestern war es heute ganz ok. So langsam möchte ich aber wieder essen. Ich hab so viele Ideen, was ich Leckeres kochen oder backen kann. Oder selbstgemachter Aufstrich....Oder Brötchen selbstgebacken.....
Sorry, aber meine Gedanken kreisen momentan immer wieder ums Essen...

Gute Nacht und bis morgen!
LG
Sally


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.11.2015 um 23:44 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 646

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 11.11.2015 um 23:47 Uhr ]

Juten Abend,

na das geht doch offensichtlich sehr gut weiter bei Euch beiden!

Sally, danke für das Rezept!

Dass Du an die Dinge denkst, die Du dann demnächst kochen, backen, zusammen rühren und essen wirst, kann ich nachvollziehen.
Und ist doch auch gut- klingt nach lauter Sachen, die so ein eingepennter Darm gut gebrauchen kann : )

Am Ende der Fastenzeit meldet sich dann auch bei mir immer das dringende Bedürfnis, ernst zu machen.

Dein Frischkornmüsli ist was, was ich auch mag- etwas abgewandelt als "Bircher Müsli".

Ohne Sahne und Banane, statt dessen hau ich Chia und Honig rein. Die sind auch roh und
fast frisch : )

Frische bringt bei mir gepresster Apfelsinensaft.

Allerdings ist das was, was nur in der Zeit ganz kurz nach dem Fasten- wenn überhaupt- auf meinem Teller bzw. in meinem Schüsselchen landet.
Im Alltag tendiere ich genau zu dem, worauf Du Dich gerade freust: BROOOT,
am besten den Kanten : )

Während des Fastens könnte ich mir ein Stöckchen holen und es benagen, mit den Zähnen was Schönes draus schnitzen. Dann will ich was BEISSEN!

Und auch außerhalb der Fastenzeiten haue ich meine Beißerchen gerne irgendwo rein. Meine Avocados z. B. werden nicht zu Guacamole verarbeitet.
Die kommen- sowieso butterweich- in Scheiben zum Einsatz. Auch die Tomaten, Zwiebeln und der Knoblauch dazu verbleiben fast so, wie die Natur sie hervor gebracht hat- bis sie zwischen meinen Zähnen- Du verstehst...

Das war vielleicht auch ein Grund für Deinen Hanuta- Traum: KRACH!
Herrlich : )

Träume während des Fastens, in welchen ich einen fürchterlichen Schreck bekomme, weil ich gegessen habe, kenne ich auch.
Erleichternd ist das Gefühl beim Aufwachen, oder?



Einen leichten Start in den 12. (?) Tag wünsche ich Euch, Sally und Rotte!
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.11.2015 um 06:58 Uhr
... hat Wanderer geschrieben:
Wanderer
Wanderer
... ist OFFLINE

Beiträge: 84

Guten Morgen,

letzte Nacht habe ich auch vom Essen geträumt, von einem leckeren Croissant mit Kaffee.

Ich beschäftige mich auch tagsüber mit Essen, ich gucke nach neuen Rezepten und koche auch viele neue Sachen. Meine Kinder sind die Versuchskaninchen. Gestern hatte ich zu viel Pfeffer dran, weil ich ja nicht abschmecken kann. Ich seh das als Testphase für die Zeit, wenn ich wieder essen will. Ich habe auch das Gefühl, daß die Leute alle übers Essen reden, egal wo ich hingehe. Das macht mir aber alles nichts aus.Das einzige, wo ich richtig Appetit kriege, ist der Geruch, wenn jemand lecker kocht oder backt, aber das geht auch vorbei.
Meine Kinder essen heute in der Schule, sie haben Langtag, da habe ich auch mal mehr Zeit für mich. Ich werde heute morgen nach Köln fahren und gucken, daß ich mich heute mittag hinlegen kann. Das habe ich jetzt drei Tage nicht gemacht, das fehlt mir.

Wenn du das Gefühl hast, du möchtest aufhören, solltest du das tun. Ich warte dann immer einen Tag ab, um zu gucken, ob das nicht nur ein kurzes Tief war. Bei mir sagt mein Körper, wann es genug ist. Im Moment fühle ich mich sehr wohl. Ab dem 10. Tag geht bei ir alles leichter. Ich gucke jetzt von Tag zu Tag.

Macht dir vielleicht das Wochenende Streß? Vielleicht kannst du ja einige Dinge abgeben, oder ihr macht sie zusammen, oder du nimst dir Auszeiten. War nur so ne Idee!

Ich wünsche allen einen schönen Tag !

--
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.11.2015 um 16:17 Uhr
... hat KeepCalmAndCarryOn geschrieben:
KeepCalmAndCarryOn
KeepCalmAndCarryOn
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

Hallo,

Tag 12 ist zu 3/4 geschafft, und es ist soweit alles ok. Hab viele Termine, und da hab ich keine Zeit, ans Fasten zu denken. Ich merke aber auch, dass jetzt langsam gut ist. Also werde ich morgen auf jeden Fall noch weiterfasten, und dann muss ich mal sehen, ob ich am Samstag aufhöre oder am Sonntag. Wir haben ja Besuch übers Wochenende, und eigentlich habe ich beim Fastenbrechen gerne meine Ruhe. Nicht nur um in aller Stille den Apfel (oder vielleicht wirds auch wieder eine Mango wie beim letzten Mal) zu genießen und mit allen Sinnen zu schmecken, sondern auch um innerlich nochmal zur Ruhe zu kommen und ein wenig zu resümieren.

Mache mir schon viele Gedanken über die Aufbauzeit. Letztes Mal habe ich definitiv zu schnell wieder "normal" gegessen. Aber es war alles sooooo lecker.....

@Rotte: wie war Dein Tag in Köln??

@Lu: ja, ich bin auch jemand, der eher deftige Sachen essen mag als Süßes. Frisch gebackenes Brot mit Aufstrich oder auch nur Butter....herrlich! Was machst Du Dir, wenn Du Dir was Gutes tun willst?

Liebe Grüße an Euch alle da draußen!
Sally


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]