<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Abnehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
19.01.2017

Abnehmender Mond


Neumond in 8 Tagen
Vollmond in 23 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Heilfasten ab 8.1. als Heuschnupfen Prophylaxe und gegen die Kilos der beginnenden Wechseljahre

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )

am 08.01.2017 um 10:52 Uhr
... hat Sonnenblume geschrieben:
Sonnenblume
Sonnenblume
... ist OFFLINE

Beiträge: 172

Hallo zusammen,freue mich darauf,morgen mit dem Fasten zu beginnen. Seit vielen Jahren schon faste ich ein bis zweimal im Jahr für ca.14 Tage und insbesondere das Fasten zum Jahresanfang hat sich als gute Stärkung erwiesen, um meinen Frühjahrheuschnupfen in Schach zu halten.
Außerdem merke ich seit kurzem die Vorboten der Wechseljahre, die sich als unnötige Kilos niederschlagen
Ich bin 52 Jahrea alt und habe Mann und zwei Töchter. Ich bin sehr kreativ,male, zeichne, bastle und nähe. Außerdem freue ich mich auch schon darauf, wieder im Garten in der Erde wühlen zu können.
Falls also jemand Lust hat über das Leben im allgemeinen oder das Fasten im besonderen ( oder umgekehrt ) zu plaudern.....

Liebe Grüße, Sonnenblume


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.01.2017 um 13:59 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 953

Hallo Sonnenblume, ich würde mich Dir gerne anschließen. Morgen (für Dich heute) hört sich gut an. Ich faste auch meist 2 x im Jahr, habe aber die letzten Male mehr halbherzig gefastet. Ich muß zugeben, hauptsächlich um Gewicht zu verlieren, obwohl ich genau weiß, dass dies nicht der Sinn des Heilfastens sein sollte. Ich bin 11 Jahre älter als Du, habe also meine Wechseljahre schon hinter mir und seitdem merke ich, dass sich mein Stoffwechsel geändert hat. Bis 50 Jahre habe ich immer mein Wohlfühlgewicht gehabt, das gelingt mir leider heute nur noch sehr selten. Wir sprechen hier von 10 kg mehr, ich habe nun 62 kg bei 1,68 m Größe - absolut im Normalbereich, das weiß ich, aber nicht mein Wohlfühlgewicht. Da ich immer nachhalte, was ich vor einem oder zwei Jahren gewogen habe, will ich jetzt die Notbremse ziehen. Vor einem Jahr hatte ich 58 kg vor 2 Jahren nach dem Fasten zur gleichen Zeit 53 kg, wo ich mich sehr gut gefühlt hatte. Es geht also noch..... Natürlich möchte ich auch anders auf die Bremse treten, nicht nur des Gewichts wegen, mal wieder bewußt "nichts" essen und nur gesund trinken (Tee und Wasser, Gemüsebrühe - ein Fasten nach Buchinger) Wenn ich das mit Unterstützung mache, fällt es mir leichter, deshalb schließe ich mich Dir gerne an, ich kann mir vorstellen, dass noch meine Freundin dazu kommt, die ich hier im Forum vor Jahren kennengelernt hatte, woraus eine sehr tiefe Freundschaft geworden ist, und die genau wie ich "scharrt". Ich hätte mich sonst mit ihr alleine ausgetauscht, aber ich denke, ich sollte es ruhig mal wieder über das Forum machen, habe ich immer sehr gute Erfahrungen mit gemacht.
Bei mir ist das Problem, dass ich besser nichts essen kann als mich zu disziplinieren. Das Intervallen ist für mich eine sehr gute Alternative, aber immer erst für "danach". Weil ich sozusagen auf den Reset-Knopf drücke und mir dann vornehme, durch 2 Intervalltagen in der Woche erst noch ein wenig ab zu nehmen und mit einem Tag dann mein Gewicht zu halten. Es geht leider nicht mehr so leicht wie früher. Dass es mir an Bewegung fehlt, gebe ich auch zu, obwohl ich mich sehr gerne bewege. Einen Garten zum Buddeln habe ich leider nicht mehr (ich hatte mal einen großen Garten gehabt), aber meine Laufschuhe schauen mich immer traurig an, weil sie geschont werden, mein Trimmrad im Schlafzimmer entstaube ich mehr, als ich es benutze, ich fahre sehr gerne Rad, aber die Jahreszeit hindert mich ein wenig daran. Ich freue mich über Unterstützung und einen netten Austausch. Dieser muß nicht nur was mit Fasten zu tun haben, ganz im Gegenteil.
Mein Kühlschrank sieht übersichtlich aus, sodass ich nichts wegschmeissen kann, damit habe ich immer sehr meine Probleme.
Mein Ziel wie immer: erst mal 7 Tage, wird gerne verlängert auf 10 Tage, was ich meistens auch schaffe. Da es mir um die Gewichtsabnahme und Gewichtshalten geht, reichen mir dann 10 Tage, außer ich komme in das euphorische Gefühl rein, wo ich gerne noch was dran hänge. Ansonsten finde ich es immer ein wenig frustrierend, wenn das Gewicht auf einmal nur noch gaaannnzzz langsam runter geht oder sogar stagniert. Ich gehöre zu den Menschen, die sich meistens jeden Tag wiegen.
So erst mal genug erzählt - packen wir es an. Heute wird entlastet und morgen gehts los.
Lieben Gruß Aqui - auf eine gemeinsame Fastenzeit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.01.2017 um 15:20 Uhr
... hat Sonnenblume geschrieben:
Sonnenblume
Sonnenblume
... ist OFFLINE

Beiträge: 172

Hallo Aqui, schön, dass du dabei bist. Heute ist mein Entlastungenag mit viel Obst und selbstgemacht Brühe. Ich habe gestern einen grossen Topf gekocht, schön langsam viel Gemüse köcheln lassen und erst heute abgesiebt. Sehr lecker! Da es so fies kalt ist, wollte ich direkt vorsorgen und für die nächsten Tage die Brühe dahaben.
Seit einem Jahr nehme ich schleichend zu, sind jetzt 65 statt 60 Kilo, ich schiebe da wirklich viel auf die Wechseljahre, denn da ich viel Sport im Fitnessstudio mache, liegt es nicht an mangelnder Bewegung. OK, mit 165cm ist das nicht wirklich dick, aber eben auch nicht mein Wohlfühlgewicht und alles unter 60 ist natürlich super, aber meistens nehme ich das dass im Gesicht ab.....
Die letzten Monate war ich nicht abends beim Sport, und da ich nach dem abendlichen Fitnesstraining nie gegessen habe, war das immer ein guter Ausgleich. Aber dafür habe ich halt abends viel gemalt und eine Ausstellung vorbereitet und die Nähmaschine dürfte auch schnurren. Alles geht halt nicht, da bin ich realistisch.
Unser Kühlschrank ist natürlich gut gefüllt, meine Töchter und mein Mann wollen ja nicht "darben", aber mir macht es auch nichts aus , während des Fastens zu kochen.Ausser, dass ich dann bedauere, diese Zeit nicht für mich nutzen zu können..
Wo lebst du, wenn mein heute dein morgen ist? - oder umgekehrt?
So, jetzt geh ich mal mein Arbeitszimmer aufräumen, damit es für kreative Anwandlungen frei ist!

LG und eine guten Start, Sonnenblume


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.01.2017 um 15:24 Uhr
... hat Sonnenblume geschrieben:
Sonnenblume
Sonnenblume
... ist OFFLINE

Beiträge: 172

Sorry, jetzt fällt mir das mit heute und morgen erst auf....
Ich hatte in der ersten Überschrift ja 8. geschrieben,, dachte aber, der wäre erst morgen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.01.2017 um 19:42 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 820

Hallo ihr beiden,

ich würde mich freuen, mit euch den Anfang hinzukriegen - der Anfang ist für mich immer das Schwerste! Reihe mich ein, denn sowohl das Motiv als auch die Vorgeschichte ist fast deckungsgleich.

Ich bin 54, darf auch immer weniger essen, ohne dass ich zunehme, habe so meine Essensbaustellen (ausgeprägter Frust- und Stressesser) und bemühe mich seit Jahren, dem durch Fasten entgegenzuwirken. Gelingt in der Regel auch ganz gut - das letzte Jahr allerdings war grenzwertig, und so habe ich alle Hemmungen fallen lassen und gefuttert, was mir vor den Schnabel kam, vor allem süß und fettig.

Ich lebe mit meinem Mann und meinen Hunden - einem echten (Tinka) und dem berüchtigten inneren (Hugo) in einem verschlafenen Nest im Hinterland von Westdeutschland. Die drei Jungs sind erfolgreich ausgewildert. Sie fallen immer mal wieder ein und bringen mein Leben gehörig durcheinander, und wenn sie weg sind, habe ich einen Sack voll guter Vorsätze und einpaar Pfunde mehr auf den Rippen. So auch jetzt Weihnachten.

Ich werde morgen ohne Entlasten starten - habe am Wochenende ein Seminar mit berüchtigt guter Küche und möchte entweder durchhalten oder am Montag resetten. Eine Woche wird sicher nicht reichen - ich brauche in der Regel eine, um in den Modus zu kommen, und eine weitere für den Flow. Ja, und mein längstes Fasten waren mal vier Wochen, da hatte ich aber richtig viel in die Waagschale zu werfen, und dann mal drei, da war ich so propper wie heute. Bei letzterem Fasten haben Aqui und ich uns kennengelernt.

Ich freue mich sehr auf eine gemeinsame Fastenzeit und unseren Austausch, wenn ich dich begleiten darf!


--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.01.2017 um 22:15 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 953

Hallo ihr Beiden,
schön.... dass wir nun zu dritt sind. Mein Hugo (innerer Schweinehund) wird morgen knurren oder brav in seiner Hütte bleiben. Ich weiß es noch nicht. Mein Wille ist voll da. Irgendwie haben wir wohl die gleiche Motivation, das passt ja hervorragend. Ich komme aus dem Ruhrgebiet, muß nur für mich alleine koche. Habe aber auch schon gefastet, wo ich noch für eine 6 köpfige Familie gekocht habe. Es hat mir nichts ausgemacht, am Tisch zu sitzen und mein selbstgemachtes Süpppchen zu löffeln, wo die anderen meinten, es wäre gefärbtes Wasser. Ich konnte auch im Restaurant dabei sitzen mit einem Kamillentee oder mit Wasser. Es kommt immer auf die innere Einstellung drauf an. Mein längstes Fasten war 21 Tage, zufrieden bin ich mit 7 - 10 Tagen. Ich werde morgen meine guten Vorsätze mit einer Radtour (hoffentlich) beginnen, wenn das Wetter mitspielt, bei Glatteis fahre ich nicht. Ich freue mich auf eure Begleitung.
Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich euch.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.01.2017 um 22:37 Uhr
... hat Sonnenblume geschrieben:
Sonnenblume
Sonnenblume
... ist OFFLINE

Beiträge: 172

Hallo Regenwurm, willkommen im Team!
Morgen geht es also richtig los und ich freui mich schon sehr auf das Hochgefühl am 3. Fastentag.
Morgen früh starte ich mit einem Glas Buttermilch, das hoffentlich "wirkt". Wenn meine Mädels aus dem Haus sind, geht es ins Sportstudio, da bin ich eh mehrmals in der Woche. Wie alt sind deine Jungs,Regenwurm? Meine Grosse wird bald 19 und wohl im Herbst aus dem Haus sein und die Jüngste ist grad 17 geworden. Schon spannend!
Aqui,wünsche dir eine schöne Radtour, im Rheinland konnte man heute vor lauter Nebel die Hand nicht vor den Augen sehen....
Gute Nacht zusammen! Bis morgen, Sonnenblume


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.01.2017 um 07:02 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 820

Hallo ihr beiden!

Danke für das Willkommen, Sonnenblume!

Heute also soll es losgehen! Mein Mann ist gerade zu seiner Arbeitsstätte und -wohnung abgereist, ich habe also freie Bahn für den Start. Das Abführen verschiebe ich allerdings auf heute Abend - muss nun erstmal in den Außendienst, da ist nicht immer eine Keramik in der Nähe... Außerdem stelle ich mich auf Sabotage-Versuche seitens der inneren Stimmchen ein, warum es eben gerade jetzt extrem ungünstig wäre, mit dem Fasten zu beginnen

Meine Söhne sind nun 24, 26 und der älteste wird in ein paar Tagen 29. Die beiden größeren sind mit ihrer ersten Ausbildung durch - der zweite möchte aber nächstes Jahr ein Studium beginnen. Somit bleibt es weiterhin spannend...

Ich freu mich auf unsere gegenseitige Bestärkung und auf die Bewältigung der diversen Krisen... Vor einem Fastenhoch steht bei mir meistens ein Absturz...

Guten Start!

--
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.01.2017 um 11:53 Uhr
... hat Sonnenblume geschrieben:
Sonnenblume
Sonnenblume
... ist OFFLINE

Beiträge: 172

Moin, Heute geht es also los, Tag Eins des "guten Lebens"
Meine Buttermilch hat gut gewirkt und ich mag sie auch gerne, der Start war alsol gut ,- auch sportlich gesehen konnte ich im Sportstudio gewohnt powern..
Das Wetter hat sich ja gehalten, warst du ,Aqui per Rad deinen Schweinehund ausführen?
Regenwurm, alles klar bei dir? Du willst erst heute Abend abführen, aber tagsüber schon nichts essen? Drücke die Daumen, dass es klappt! LG Sonnenblume


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.01.2017 um 14:52 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 953

Hallo Sonnenblume, hallo Würmchen
jop bei mir soweit alles gut, hab wohl vorhin noch einen Cappuccino getrunken, sollte eigentlich ein Tee sein, aber ich brauche es für die Seele. Ja eine Radtour konnte ich machen und bin sehr froh drum, werde mich gleich noch mal aufs Rad setzen und ein wenig shoppen gehen (ganz harmlos, warme, lange Sportunterhosen für die kalte Jahreszeit *fg*). Hunger verspüre ich noch nicht, wäre aber auch noch nicht meine Zeit.
Ich habe einen eigenartigen Essrhythmus bekommen, seit ich es mir aussuchen kann, wann ich esse. Frühstücken fällt mir sehr schwer, mache ich dann nur, wenn jemand mit mir frühstückt. Mittags könnte ich etwas etwas, brauche ich aber nicht und am späten Nachmittag bekomme ich Hunger. Meistens zu der Zeit, wo ich auch nach der Arbeit zu Hause bin und dann mache ich oft den Fehler, dass ich dann wahllos diesem Bedürfnis nachgehe. Das versuche ich dann immer zu ändern, nach einer Fastenkur - Wiedereinstieg in ein bewußtes, kontrolliertes Essen und Trinken. Auch ich habe drei Söhne und eine Ziehtochter, die sind allerdings schon etwas älter, 36, 34, 32 und 25 Jahre, aber keiner lebt bei mir - nur meine Katze, so darf also mein Kühlschrank auch sehr übersichtlich aussehen - Essensgäste müssen sich anmelden . Ich bin guter Dinge, meine Waage war heute morgen auch nicht freundlich zu mir - packen wir es an !
Ganz LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]