<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Abnehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
20.09.2017

Abnehmender Mond


Neumond ist morgen
Vollmond in 15 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 )

am 06.04.2017 um 07:57 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Hallo und guten Morgen zusammen,

an Esstagen schreiben wir nicht so intensiv, oder? Ist mal wieder sehr ruhig hier!

Ich habe gestern quer Beet alles gegessen, was an Fastentagen so tabu ist - angefangen von Käsestückchen bis hin zur Schokolade, aber es war auch als Hauptmahlzeit was gesundes dabei und die Menge hielt sich in Grenzen (die Kalorien wahrscheinlich nicht...)

Aqui, ich denke bei meiner Furcht vor der Narkose nicht ans nicht mehr Aufwachen. Es ist alles möglich von geistigen bis körperlichen Behinderungen, und das ist es, was mir Angst macht. Ich möchte das jetzt auch lieber nicht vertiefen... Lies einfach mal durch, was du vor einer solchen Narkose alles unterschreibst

Heute also wieder Intervalltag. Drückt mir die Daumen, dass ich stark bleibe... Aqui, du fastest heute auch? Wer noch?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.04.2017 um 08:07 Uhr
... hat Einstein39 geschrieben:
Einstein39
Einstein39
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Guten Morgen liebe Intervallfaster,

mein Fastentag hat gestern gut funktioniert, obwohl ich gegen abend etwas kämpfen musste. Laut Waage hat sich die Nummer echt gelohnt. Auch mental-spirituell bin ich dadurch gerade ziemlich gut drauf - ich fühle mich fast so gut wie beim Heilfasten.
Heute abend wartet allerdings schon wieder eine Herausforderung in Form eines Geschäftsessens auf mich.
Chrisska, hat mein Daumendrücken geholfen ?
Siebenstern, die Magie der Zahlen... Manchmal braucht es etwas Geduld, Vertrauen und Gelassenheit, dann geht die IV-Fastensonne wieder auf. Ich bin dabei nach dem Fasten ja wirklich wieder neue Erfahrungen mit dem Essen zu sammeln. Ich sollte mir Zeit geben.

Fettabsaugen wäre vielleicht ganz nett, aber der Gewichtsverlust wäre bei mir bestimmt nicht nachhaltig. Ich hätte keine neuen Essgewohnheiten, ich hätte nur weniger Gewicht und mir würde die Erfahrung des Abnehmens fehlen, sprich die Verantwortung übernehemen für mein Gewicht und damit für meine eigenen ungesunden Gewohnheiten und Verhaltensweisen. Ich habs ja auch draufgefuttert. ::Klugscheissermodus aus::

Wünsche allen einen gesunden Umgang mit Essen und einen schönen Frühlingstag.
LG, Eckhard


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.04.2017 um 10:35 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1040

Hallo IV-er/innen,
jop heute wieder ein IV-Tag, das ist gut so. Gestern hab ich mich so geärgert über mich. Ich war so "tapfer" bis um 17.00 Uhr - dann eigentlich auch noch, nach der Sauna hatte ich Hunger gehabt, ich wollte ja essen, hab mir ein Bärlauch-Omelette gemacht - bis dahin alles super..... dann als Nachtisch ein kleines kitkat, danach 2 Stückchen Käse und danach eine kleine 30g-Tüte Chips - nein ich bin nicht schwanger!!! obwohl eine kleine Gurke auch noch folgte und noch ein paar Löffel Joghurt. Über so etwas kann ich mich wirklich ärgern, weil ich mir eigentlich aus Süßigkeiten nicht viel mache und aus Chips auch nicht, bei Käse kann ich nie widerstehen, er schmeckt mir, ich liebe auch Milchprodukte, Magerjoghurt hab ich immer im Haus, Buttermilchquark auch, den Rest nehme ich mir immer als Quarkmaske fürs Gesicht. Milch selber trinke ich nicht nur als Smoothie.
Eigenartigerweise (ich bin ja ein Kontrollmensch) hab ich in keiner Hinsicht Angst vor einer Vollnarkose, ich habe schon relativ viele gehabt, gerade nach meinem Unfall mit dem Pferd, wenn ich die Alternative gehabt habe, örtliche Betäubung oder Vollnarkose, hab ich immer die Vollnarkose gewählt, hätte ich auch für die Zahn-OP, aber dann habe ich es doch mit intravenösem Valium geschafft (ach was war ich entspannt). Ich weiß nicht, was es bei mir ist, dass ich mir keine Gedanken dabei um mich mache, aber wehe einer meiner Kinder mußte eine Vollnarkose haben und ich mußte es unterschreiben. Ich bin halb gestorben vor Angst. Einmal durfte ich dabei bleiben, mein Herz klopfte erst wieder normal, als er wach geworden ist, die anderen Male hab ich draußen gesessen und war fix und fertig beim Warten. Erst als ich sie wieder mit wachen Augen sehen konnte, sie mich erkannt hatten, da war meine Welt wieder in Ordnung. Auch wenn meine Kinder fliegen, bin ich immer froh, wenn sie sich melden, wenn sie gut gelandet sind, aber auch, wenn sie eine lange Strecke mit dem Auto hatten, dann eigentlich noch mehr. Manchmal geht mir die Fantasie durch und ich schiebe die Negativgedanken beiseite. Bei mir selber ist es ganz anders, da hab ich universelles Vertrauen, es soll alles so sein, wie es kommen soll, bei meinen Kindern hab ich oft Ängste, zum Glück sind sie keine Extremsportler (aber es sind Jungs und lieben die Herausforderung), oft bin ich froh, wenn ich es erst hinterher erfahre. Aber seit sie alle verantwortlich sind für ihre Kinder, sind sie überlegter geworden (zeitweise). Zu meinem Motorradfahr-Sohn sag ich auch immer, fahr nicht schneller, als Dein Schutzengel fliegen kann ich mag aber nicht daran denken, dass es Situationen gibt, wo halt der Schutzengel auch nicht mit rechnet.....
Eckard, das mit dem Fettabsaugen sehe ich genauso, viel Geld ausgegeben, erst mal Erfolg gehabt und dann liegt es in der Eigenverantwortung und dann scheitert man öfter oder es kann natürlich auch ein Ansporn sein, so will ich bleiben. Aber das hat bei meinem Fasten leider auch nicht so geklappt, Ich weiß genau, wie ich mich wohl fühle, aber dann fehlt es mir an Disziplin und wie schnell sind dann wieder 5 kg drauf.
Jop Regenwürmchen, natürlich drücke ich Dir genauso wie mir die Daumen, dass wir den IV-Tag gut schaffen - bis 18.30 Uhr kein Problem, dann bin ich von der Arbeit aus zu Hause. Aber es ist ja nur ein Tag! Also alles gut - wir berichten morgen.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.04.2017 um 07:31 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Zitat:


Einstein39 schrieb:

Fettabsaugen wäre vielleicht ganz nett, aber der Gewichtsverlust wäre bei mir bestimmt nicht nachhaltig. Ich hätte keine neuen Essgewohnheiten, ich hätte nur weniger Gewicht und mir würde die Erfahrung des Abnehmens fehlen, sprich die Verantwortung übernehemen für mein Gewicht und damit für meine eigenen ungesunden Gewohnheiten und Verhaltensweisen. Ich habs ja auch draufgefuttert.



Ja, Eckhart, das ist es, was mich da auch zurück hält. Die Bekannte von mir sagte zwar, an dieser Stelle würde es wohl nicht mehr abgelagert, weil die Zellen verbrannt worden seien (???), außer, man nimmt wieder richtig viel zu - 20 kg oder so, dann werden neue zellen aufgebaut, auch am Bauch. Aber was ist mit der Verantwortung für das eigene Verhalten?

Mir geht es um Verantwortung, und in diesem Sinne weiß ich ja, dass ich, wenn ich Stress habe, Fressattacken bekomme, es gilt, mental so stark zu werden, in diesem Moment innezuhalten und mitzukriegen, was ich wirklich brauche. Da habe ich momentan noch keine Alternative zum Essen. Und es hilft auch nicht, was gesundes oder kalorienarmes zu essen, also, der Stress steigt dann höchstens weiter. Ich "brauche" dann tatsächlich Süß, am besten hilft Schokolade. Gestern musste es ein Teelöffel Honig sein. Nein, meinen Intervalltag habe ich nicht durchgehalten, nur bis 16 Uhr, dann wurde ich so fahrig und kribbelig, dass ich gegessen ahbe, um mein Quantum zu schaffen. Es ging relativ gesund zu - Käsestückchen und schließlich entrahmter Quark, dann war es gut. Ein Riegel Schoki war noch da, ist mir beim Aufräumen in die Finger bzw. in den Mund gefallen. Ich kaufe so einen Kram nicht mehr, aber mein Mann...

Aber noch was ist mir beim Aufräumen in die Finger gefallen: mein MBSR-Kurs, den ich als das wertvollste an Lernaufgabe einstufe, was ich je gemacht habe. Ich habe es schon zweimal gemacht und beide Male große Teile davon wieder verloren. Nun mache ich Yoga - isoliert - und meine Körperübungen abends vor dem Einschlafen, um das Gehirn vor dem Einschlafen runterzukurbeln, aber die Meditationspraxis ist wieder futsch. Da ist es aber wie beim Fasten - einmal angefangen, erinnern wir uns immer wieder dran.

Nächste Woche ist für mich Fastenzeit - wieder mit Vollmond-Unterstützung - wieder eine Kurz-Einheit nach Buchinger mit abendlich Eiweißdrink. Mal schauen, vielleicht bekomme ich das wieder hin, einmal am Tag zu meditieren... Und anschließend wieder ins Intervallen kommen - diesmal eher, um bewußter steuern zu können, was ich mir in den Mund stecke, ohne den Gedanken an Gewichtsverlust. Solange ich die Stress-Futter-Schraube nicht durch durchbreche, kriege ich nachhaltig keine Gewichtsreduktion mehr hin.

Ich wünsche euch bis dahin erfolgreiches, bewußtes Essen und auch sonstiges Erleben!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.04.2017 um 23:44 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 140

Hallo ihr lieben,
Ach ja, die Ängste... seit ich Kinder habe ist das bei mir auch viel schlimmer geworden.
Hab mich nicht gemeldet da ich morgen in Urlaub fahre für ein paar Tage. Und davor muss man ja so einiges in Ordnung bringen.
Außerdem habe ich am Dienstag Abend unsere Katze einschläfern lassen. Ich hatte einige Katzen wo das nötig wurde aber dieses Mal war es aus mehreren Gründen besonders schwer für mich.
Zum Glück lief es ganz friedlich ab. Unglaublich immer wieder, wie nah leben und Tod beianander liegen. 10 Sekunden und das Leben ist ausgehaucht...so traurig
Die iv Tage haben überhaupt nicht geklappt. Im Gegenteil ich habe gefuttert was in mich rein ging. Echt doof. Gestern Abend musste ich dann kurzfristig weg. Hatte fast vergessen dass Elternabend ist und bin daher nicht mehr zum Abendessen gekommen-Sehr praktisch
seitdem ist die Spirale irgendwie unterbrochen. Hab heute morgen nichts gefrühstückt und erst um 12 Uhr gegessen. Halleluja!
Wie gesagt gehn wir morgen bis Mittwoch in urlaub. Ich habe vor morgens und abends zu essen und dazwischen nix. Mal sehen obs klappt.
Am 30. hat mein Sohn Kommunion. Davor muss ich noch ein paar iv Tage schaffen. Sonst weiß ich nicht was ich anziehen soll
Weiß noch nicht wie ich im Urlaub zum schreiben komme. Wünsch euch gute Zeit. Und seid nicht so blöd wie ich. Gebt eure abgekämpften Kilos nicht so schnell auf!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.04.2017 um 09:21 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1040

Guten Morgen zusammen und ein ganz besonders "Hallo chrisska"
Das ist sehr traurig mit Deiner Katze. Derjenige, der sich von seinen Tieren schon trennen mußte, weiß ganz genau was Du fühlen mußt. Auch ich mußte mich schon häufig von meinen lieben Vierbeinern trennen, habe es aufgeschoben, bis es wirklich nicht mehr ging, beobachtet, mit gelitten und dann den Weg des Erlösens entschieden. Es tat so was von weh! Deshalb hast Du mein absolutes Mitgefühl und fühle Dich symbolisch in den Arm genommen und gefühlt.
Manchmal passt es einfach nicht mit dem was man sich vornimmt. Intervallen, fasten, es gibt dann Wichtigeres als ein paar Kilos zu viel auf den Rippen, wir fressen vieles in uns rein, das kann man dann wörtlich nehmen. Früher konnte ich dann nicht essen, ich bekam keinen Bissen runter wenn ich Kummer hatte, das hat sich heute auch geändert. Dann greife ich gerne zu ungesunden Dingen. Fahr Du erst mal in Urlaub, versuche Deine Seele baumeln zu lassen und komme geerdet wieder zurück. Es ist nie zu spät einen Neuanfang zu starten und gerade beim Intervallen finde ich es so schön, dass man sagen kann: Heute passt es nicht, dann mache ich es eben morgen.

Ich habe gestern Ess-Tag gehabt. Allein der Gedanke daran hat mich dazu verleitet, mir Kochrezepte rauszusuchen, irgendwas mit Bärlauch. Ich hatte ja auch sehr lange an Stunden nichts gegessen, da ich ja nicht frühstücke und mittags auf der Arbeit war. Also bekam ich meine erste und einzige Mahlzeit dann auch erst um 19.00 Uhr. Aber danach ist ja nur noch faul auf dem Sofa sitzen angesagt

Heute entscheide ich spontan, ob ich noch einen Intervall-Tag dazuschiebe, oder mich heute am späten Nachmittag verwöhne. Ich habe leckere, gesunde, frische Lebensmittel im Kühlschrank vor allen Dingen ein Stück frischen Lachs, den ich entweder heute oder morgen essen werde, liebevoll zubereitet für mich ganz alleine.
Seit ich meistens nur noch für mich alleine kochen muß, hab ich mir so einen Mischmasch angewöhnt, was Nahrungsaufnahme betrifft. Essen wann ich Hunger habe und essen worauf ich Hunger habe. Aber wenig fastfood, dafür öfter schon mal nur eine gute Brotmahlzeit, oft koche ich aber auch für mich, auch richtig aufwendig, dann aber meistens direkt für 2 Tage. Aber so gewisse Sachen wie Reibekuchen o.ä. mache ich nur, wenn mindestens einer meiner Kinder mit ißt, weil es sich sonst nicht lohnt und Fleisch mache ich auch nur, wenn Besuch kommt, da ich ja fleischlos esse. Ich habe von der Personenanzahl was kochen angeht alles durch, ich habe für eine Familie mit 5 Personen, danach für 6 Personen gekocht, wobei immer mal ein Besuchskind dabei war, das kennt man ja, immer ein bißchen mehr machen dann wurde die Personenzahl immer kleiner und nun nur noch Singlehaushalt. Ich genieße es jetzt nur noch für mich selber sorgen zu müssen, habe aber auch unheimlich gerne für eine große Familie gekocht. Es ist natürlich viel unkomplizierter, nur für sich zu kochen, da gibt es kein Gemeckere, da muß man nicht ständig dran denken, der mag das nicht, der dieses nicht. Ich kenne meinen Geschmack und wenn ich experimentiere und es schmeckt nicht, dann esse ich es trotzdem und knurre nur mit mir selber. Ich schmeisse es nicht weg, nur weil es mir nicht schmeckt, ich koche es nur kein zweites mal mehr.
Ja das zum Thema essen oder nicht essen - das ist hier die Frage......

Ostern steht vor der Tür, gibt es da bei euch einen besonderen Brauch? Gibt es ein besonderes Essen oder ist es für euch ein ganz normaler Essenstag?
Wir sehen immer zu, dass wir an solchen Feiertagen irgendwas mit Familie machen. Meine Jungs haben leider Schichtdienst, mein Mädel wohnt im Norden, deshalb ist es bei uns immer etwas schwierig. Wir werden wohl einen Ostersonntagsbrunch machen bei hoffentlich schönem Wetter draußen vielleicht, danach müssen 2 meiner Jungs arbeiten gehen, der dritte ist im Winterurlaub (nach Schnee wäre mir jetzt überhaupt nicht mehr). Ansonsten sind es nur schöne freie Tage ab Karfreitag.
Jetzt wünsche ich euch erst mal ein schönes Wochenende und wir lesen uns.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.04.2017 um 21:12 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Hallo euch allen in einer bestimmt für viele turbulenten Karwoche!

ach Chrisska, das tut mir leid mit deiner Katze - das ist mir leider auch vertraut. Es tut immer so weh. Ist irgendwie schlecht gelöst mit den Lebenszeiten von unseren pelzigen Familienmitgliedern und uns... Nun erstmal einen schönen Urlaub - denk an was anderes, es wird schlimm genug sein, in ein leeres Haus zurück zu kommen.

Heute passte es für mich leider noch gar nicht mit Fastenstart, wird wohl eher eine Intervallwoche, aber die sehr intensiv. Habe am Morgen mit meinem Jüngsten gefrühstückt, er hatte mir eine selbstgemachte Orangenmarmelade mitgebracht, die musste ich doch wenigstens mit ihm probieren - war so lecker, da kam keine gekaufte mit. Dann habe ich ihn wieder an seinen Studienort gefahren und bin nur noch mit meiner Hündin spazieren gegangen, für nichts anderes hat mir Telefon und persönliche Kontakte Zeit gelassen. Morgen muss ich unbedingt im Garten die Saaten wässern... und sporteln...

Ich hatte am Wochenende die ganze Familie da, und solche Zusammenkünfte sind ja rituell mit viel Essen und auch Trinken verbunden. Ich sah mich dabei eher in der Beobachterrolle - es war gar kein so großes Bedürfnis nach Nahrung spürbar, ich hatte einfach Freude, weil es allen schmeckte. Es ist für mich immer wieder verblüffend, welche Mengen junge Menschen, vor allem männliche, so folgenlos in sich reinfuttern können! Davon könnte ich eine ganze Woche leben! Ich kann da nur staunen - und meine kleinere Portion achtsam genießen. Mir geht es mehr und mehr wie dir, Aqui, beim Kochen, aber ich liebe es auch, meine Familie zu solchen Anlässen zu verköstigen. Die Jungs waren ja ein paar Tage da, ich kam aus dem Nahrung beischaffen und Kochen nicht mehr raus (deswegen hatte ich keine Muße, hier zu schreiben - musste ja auch meinen Schreibplatz räumen). Nun ist vorgezogen das österliche Schlemmen bereits abgehakt, bin dann an den Feiertagen nicht zu opulenten Mahlzeiten verpflichtet und freue mich auf genußvollen kalorienreduzierten leckeren Frühlingsmahlzeiten. Irgendwie möchte ich was frisches Grünes auf dem Teller - aber vorher nochmal etwas Luft in die Hosen.

Das Wochenende hat mir keine Zunahmen beschert, ist ja auch schon mal was. Und das, obwohl ich meine Sportkurse ja ausfallen lassen musste und auch deutlich weniger weite Spaziergänge machen konnte wie sonst an den Wochenenden.

Ich sehe den heutigen Tag nun mal als Umschalttag und sehe, was ich morgen tun kann, um ins Fasten rein zu kommen.

Euch wünsche ich einen guten und ruhigen Wochenstart.





Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2017 um 10:24 Uhr
... hat Einstein39 geschrieben:
Einstein39
Einstein39
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Hallo liebe IV-Faster,

ich wollte mich mal wieder melden. Die 2 Tage vor meinem letzten Fastentag waren schlimm - die reine Frust(fr)esserei. Ich habe in meinem Unternehmen diverse Problemchen, die mich umgetrieben haben und in viel Essen vergraben wurden. Der Fastentag hat wieder etwas Klarheit für die Problemlösungen gebracht und hat erst mal die Kohlenhydratheisshungerattacken erfolgreich gelindert. Mein Gewicht scheine ich mit 5:2 ganz gut zu halten, aber eine gesunde Herangehensweise an das Essen fehlt mir immer noch.
Chrisska, das tut mir wirklich leid mit der Katze. Wir haben unsere Katze gerade vor 2 Monaten im Garten beerdigt. Die Tiere wachsen mir immer mehr ans Herz, als ich zugebe. Ich meine noch heute manchmal sie vor der Tür miauen zu hören. Wir haben uns erst mal kein neues Tier zugelegt, da wahrscheinlich unsere beiden Söhne im kommenden Jahr nicht mehr bei uns wohnen werden.

Wir essen Ostern immer etwas Besonderes, aber jedes Jahr unterschiedlich. Dieses Mal gibt es wohl Lammcarree mit Kräuterkruste.
Ich wünsche allen eine entspannte Karwoche, einen schönen Urlaub und gesunden Umgang mit Essen und Fasten.

Liebe Grüße, Eckhard


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2017 um 22:36 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Einen lieben Gruß euch allen!

ich bin wieder gescheitert - eine schlechte Nachricht hat mich direkt in die Süßfutterfalle geworfen. Eckard, du hast es wirklich super im Griff und schaffst es, dich im und mit Fasten zu erden. Respekt!

Ich fühle mich gerade rumgeschubst - und verliere sofort den Boden unter den Füßen. Aber wie war das noch? Fallen, wieder aufstehen, dranbleiben...

Auf ein Neues!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.04.2017 um 10:28 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1040

Ein Hallo an die IV-Runde,
ich war gestern auch absolut undiszipliniert, hab ich schon am Mittag erkannt, aber da gab es noch nix zu essen. Also hab ich eigentlich einen 20 :4 Tag gehabt, aber den lasse ich meistens bei mir nicht so gelten, weil ich gerne 5 : 2 Woche machen möchte. Also gestern vergessen wir, mein Zug hatte Verspätung und ich hab einen Gemüseburger vom Imbiß gegessen, der mich aber nicht satt gemacht hatte Heute ist ein neuer Tag ich versuche es, obwohl mir jetzt schon nach einem Brötchen mit Käse wäre. Wenn ich esse, dann ja eigentlich bewußt und auch gesund. Ich halte mich nicht gerne an die Regeln: Abends keine Kohlehydrate, weil ich gerne abends ein VK-Brot esse oder auch eine Nudel-Gemüse-Speise. Deshalb esse ich eigentlich lieber nichts wenn ich von der Arbeit komme. Nur ist dann bei mir die Gefahr so groß, weil ich um 17.30 Uhr zu Hause bin und mindestens bis Mitternacht noch auf bin. Ich kann auch um 22.00 Uhr noch essen, allerdings kaum um 8.00 Uhr frühstücken.
Ich werde hier von Zeit zu Zeit noch reinschreiben, wenn ich Erfolge berichten kann, motivieren kann, denn ansonsten bringt es ja nichts. Hugo ist im Moment stärker als meine eigene Motivation.
Aber ich halte es im Auge (die verflixten 5 kg) .
Ich wünsche euch mehr Erfolg als ich ihn haben darf und Regenwürmchen, es kommen bessere Zeiten (zum fasten).
Ciao Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]