<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Abnehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
20.09.2017

Abnehmender Mond


Neumond ist morgen
Vollmond in 15 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 )

am 14.04.2017 um 04:28 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 14.04.2017 um 04:31 Uhr ]

Hallo an alle, die um ein Intervall ringen...

Ich bin mental abgestürzt, kämpfe um mein inneres Gleichgewicht, wurde von einer lieben alten Freundin für zum Fasten zu dünn erklärt und zu Karamell-Butter-Waffeln verführt (wonach es mir auch körperlich richtig schlecht ging). Jetzt sollte ich fasten, um meine Seelenbalance zu finden und zu stabilisieren, mich zu erden und zu festigen. Ich weiß, es ist Ostern, mein ältester Sohn und mein Mann erwarten ab morgen gute Küche, aber mir geht es von Tag zu Tag schlechter.

Eine Ursache habe ich heute Nacht mal wieder identifiziert - nächtliche Ruhestörung durch die Nachbarn (Hund). Morgens wundere ich mich dann über mirgräneartige Kopfschmerzen und dass ich im Laufe des Tages unkonzentriert und erschöpft bin... Ich hatte gestern einen heftigen Beinahe-Unfall und schockierende Orientierungsmängel - ein Dejá vu in eine Zeit, die ich mir geschworen habe, dass ich sie nie wieder haben muss.

Es fällt mir sehr schwer, für meine eigenen Belange Krawall zu machen, da würde ich lieber in Harmonie mit der Nachbarschaft leben. Ich kann so schwer Energien mobilisieren, um für mich selbst zu sorgen. Wenn ich es aber in punkto Schlaf nicht tue, komme ich unter die Räder und rutsche sehr schnell gefährlich ab. Auch da hilft mir das Fasten, mich zu erden und zu zentrieren. Worauf warte ich also jetzt?!

Karfreitag ist doch auch ein traditioneller Fastentag - rufe ich ihn also nochmals aus. Mir ist schon oft aufgefallen, dass mir das Fasten umso besser gelingt, wenn meine Motivation nicht in der Hoffnung auf Gewichtsverluste begründet liegt...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.04.2017 um 19:49 Uhr
... hat Einstein39 geschrieben:
Einstein39
Einstein39
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Hi Regenwurm,
ich drücke Dir die Daumen für heute. Ist eigentlich ein perfekter Tag zum Fasten. Feiertag, trübes Wetter, Zeit zum Lesen und wenig Essen. Ich weiß wie schwierig es ist, wenn man mental schlecht drauf ist, zu fasten. Aber das Fasten hilft mir immer auch besser meine mentale Mitte wieder zu finden. Und ja, Gewichtsverlust ist relativ unwichtig, wenn man erst mal seine Mitte finden muss.
Was Dein Mann und Deinen Sohn angeht, so müssen die vielleicht lernen mit Ihrer Erwartungshaltung selbst fertig zu werden. Mir geht es auch gerade so. Meine Frau hat sich entschieden Ihre Diät weiterzumachen und nicht soviel mit Essen über Ostern zu veranstalten. So werde ich wohl dieses Jahr das Osterlamm selbst machen müssen, wenn ich eines haben möchte.
Eigentlich ist das Leben zu kurz und zu wertvoll, um Erwartungshaltungen anderer Leute zu leben. Wünsche Dir einen entspannten Fastentag und uns allen einen gesunden Umgang mit Essen über die Ostertage.
Liebe Grüsse, Eckhard


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.04.2017 um 18:45 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Hallo Eckhart,

danke für deinen Zuspruch. Meine Mitte verrutscht immer wieder, wenn ich nicht genug Schlaf bekomme, und dafür sorgt gerade Nachbars Hund und meine Lärmempfindlichkeit. Ich ahbe gestern nicht so viel gegessen, aber eben auch nicht gefastet, und heute wird es wohl ähnlich. Nachdem mein Ältester sich bereits wieder abgemeldet aht und anderweitig verpflegt, ist zwischenzeitlich mein Mann eingetroffen. Ich werde seinen Erwartungen nicht nachkommen bzw. nur soweit, wie ich selbst es für mich fühlen kann. Danke für die mentale Unterstützung.

Ich bin kurz davor meinen Iv-Vorsatz zu canceln, aber morgen mit Spargel ist das gar nicht so schlecht, ohne fettigen Saucen - bei mir gibt es nur ein wenig Pesto, etwas Kabeljau und für meinen Mann noch Kartoffeln, wenn er mag.

In zwei Wochen fahren wir für drei in Urlaub...

Lasst uns also achtsam ins Osterwochenende gehen...

--
Ich bitte um die Weisheit, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
die Gelassenheit, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.04.2017 um 07:16 Uhr
... hat Einstein39 geschrieben:
Einstein39
Einstein39
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Hallo zusammen,

habe gestern wieder sehr kohlenhydratlastig gegessen, musste allerdings auch bis spät abends arbeiten. Und heute ist Osterlamm angesagt. Ich werde heute vormittag noch etwas sporteln und hoffe, dass ich damit das Osterschlemmen etwas ausgleichen kann. Ich freue mich aber auch auf ein schönes Familienessen heute mittag.

Allen ein frohes Osterfest.
LG, Eckhard


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.04.2017 um 06:58 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Hallo Eckhart,

wir sind wohl übrig geblieben - Chrisska und die anderen langsam ausgestiegen, weil es nicht so toll ist, von ewigen Mißerfolgen zu berichten.

Ich habe sehr bewußt gegessen, was nicht heißt, dass ich auf´s Naschen verzichtet hätte, aber mit bewußtem Genuss diesmal, nicht einfach nur reingestopft. Das war für mich neu. Und ich fand mich sehr maßvoll. Meine Waage bewegt sich im Zeitlupentempo nach oben, weil ich keinen richtigen Intervalltag hinbekomme. noch bleibe ich aber unter der 62, habe also noch nicht mal zwei Kilos zugenommen - auch für mich neu und hoffnungsvoll.

Nun rückt der Urlaub näher, und die Reiseinfos haben mir doch ein wenig bange gemacht. Wir fliegen auf das Dach der Welt, und die große Höhe sei eine enorme Belastung für den Organismus. Wir sollen achtsam mit uns sein, jedwede Errkankung vorher vermeiden. Keine Erkältung usw. riskieren. Klingt für meinen inneren Schweinehund nach guter Ernährung, nicht nach Fasten, zumal es eine Studienreise und keine Erholungsfahrt sein wird.

Gestern habe ich den Kühlschrank ausgeräumt und aufgeschrieben, was da noch an Frischgut drin liegt, einen Speiseplan gemacht - und bin zu dem Ergebnis gegkommen, dass ich mich sehr bewußt, sehr abwechslungsreich und gemüselastig ernähren werde - neues Einkaufen ist ab sofort verboten! Gestern wäre ein Intervalltag gewesen, wenn nicht der Tierarzt eine schnellstmögliche OP für meinen Hund mit Krebsverdacht angeordnet hätte - danach habe ich einen ganzen Nougatbaumstamm gegessen, den sie ja jetzt auch für Ostern anbieten... Am Abend noch Bärlauchspaghetti, das war es mit allen guten Vorsätzen.

Heute faste ich mit meiner Pelznase, will ihr ja nicht das Leben schwer machen, heute mittag wird sie operiert (kleiner Schnitt in der Flanke, nichts wildes). Vielleicht kriege ich vor dem Urlaub doch noch einen einigermaßen IV-Rhytmus hin. Ansonsten schäme ich mich nicht, hier weiter über mehr oder weniger erfolgloses Bemühen zu berichten. Am 28.4. aber steige ich für 19 Tage aus.

Bin gespant, ob es dieses Thread danach noch gibt...

Du bist wirklich ein Vorbild für mich, Eckhart, wie du das beruflichem Stress zum Trotz immer im Auge behälst und auch die Familientradition mit Osterlamm usw. aufrechterhälst, obwohl deine Gattin nicht teilnimmt. Leben, was dir wichtig ist - ich versuche mir eine Scheibe bei dir abzuschneiden!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.04.2017 um 07:18 Uhr
... hat Einstein39 geschrieben:
Einstein39
Einstein39
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Hallo Regenwurm,

mit Vorbild war in den letzten Tagen nicht so richtig viel. Durch Ostern habe ich einen Fastentag ausfallen lassen bzw. habe nach dem Osterschlemmen nicht die Kurve gekriegt.
Im Gegenteil, ich habe an 3 Tagen nacheinander losgefuttert wie ein Geisteskranker. Das lag aber auch an der Arbeit. Wir sind gerade in einer wichtigen Installationsphase und nichts klappt so wie es soll.
Heute ist wieder ein Fastentag angesagt und ich hoffe, dass ich durchhalte. Es ist verdammt schwierig bei Frust nicht zu Essen. Ich sehe das wirklich eher wie eine Sucht. Wenn ich erst einmal in so einem Esszyklus drin bin, erfordert es total viel Willen wieder herauszukommen.
Dein Urlaub im Himalaya hört sich aber ziemlich gut an. Da wäre ich auch gerne. Da bist Du doch so richtig raus aus Allem. In Urlauben schaffe ich es meistens ganz gut mein Gewicht zu halten.
Ja, es kann sein, dass ich nach dem 28.4. hier erst mal alleine schreibe. Ich werde schon alle paar Tage etwas schreiben. Ich sehe immer noch Intervallfasten als die beste Möglichkeit mit dem Essen langfristig klar zu kommen oder ich müsste so gelassen werden, dass mich die üblichen Problemchen mit Arbeit, Familie, Kindern einfach nicht emotional belasten.
Da arbeite ich dran mit Meditation, aber das ist ein langer Weg.
Für heute muss ich es irgendwie schaffen bei meinem Fastentag zu bleiben (500 Kals ohne Kohlenhydrate). Ich wünsche Dir und allen, die mitlesen einen gesunden Umgang mit Essen.

LG, Eckhard


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.04.2017 um 14:02 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Hallo Eckhart,

dein Wunsch ist angekommen!

Ich bin zwar momentan nicht "richtig" in meinem Wunsch-Rhytmus "24 Stunden Fasten, 24 Stunden Essen", aber ich bleibe bei dem, wie du es formulierst, achtsamen Umgang mit Kohlenhydraten. Dass ich eine Zucker-Sucht habe, steht außer Zweifel, und auch, dass die Nahrungsaufnahme zumeist ganz andere Zwecke erfüllt als echten Hunger zu stillen. Das Gefühl "Hunger" (wie ich es mir vorstelle) kenne ich gar nicht - das stellt sich aber bei mir auch nicht ein, wenn ich länger faste. Kein bohrender quälender Schmerz in der Magengrube - allenfalls zu den gewohnten Uhrzeiten ein leises Grummeln. Ist aber gut auszuhalten und geht von ganz alleine sehr schnell wieder vorbei - auch ohne Essen.

Ich habe momentan mein gewohntes Nicht-Frühstücken aufgegeben und auch ohne Appetit führe ich mit einem grün-bunten Smoothie meinem Körper in der Früh Kohlenhydrate zu (meistens wird es 10 Uhr, dann läuft der Tag für mich schon 4 bis 5 Stunden). Über den Tag hin brauche ich nichts - aber am Abend beginne ich zu suchen. Das hat andere Ursachen, aber ich habe noch kein Rezept, womit ich es alternativ abstellen kann. Eine Mahlzeit stillt diesen anderen Hunger nämlich auch nicht. Ich habe noch nicht verstanden, was ich statt dessen wirklich brauche... Gestern habe ich schlicht vergessen, was zu essen, weil ich einfach zu müde war. Morgens der Smoothie - abends eine kleine Banane. Und zwischendurch den ein oder anderen Caro mit Milch. Ein Benahe-IF-Tag. Heute habe ich schon eine Scheibe Rosinenbrot gegessen, weil ich mich damit an den Keksen und Süßwaren im Supermarkt vorbeigelotst habe. Mir war zwar eher nach Schokolade, aber das Rosinenbrot hat mich auf gute Weise gesättigt. Heute Abend, wenn mein Mann kommt, werden wir wohl Spargel essen mit Eierkuchen, regional erzeugten vom Markt. Da freue ich mich schon riesig drauf. Und ich habe gar nichts mehr im Haus, was mich in ungute Versuchung führen und meine Zuckersucht befeuern könnte.

Gehen wir also in ein neues Wochenende - mein letztes hier im doch recht kühlen Deutschland. Besser, als wenn wir nun 25 Grad hätten, dann wäre der Temperaturschock noch auf dem Höhenkoller oben drauf. Ich wollte mein Leben lang nach Lhasa - nun wird dieser Traum wahr!

Dass ich während der Reise zunehme, glaube ich auch nicht, nur die Regel, abends keine Kohlenhydrate, das wird schwierig. Ich finde es schamlos, sich an den köstlichen Saucen satt zu essen und den Reis zu verschmähen, während Teile der Bevölkerung nicht satt werden! Wir werden morgens und abends essen und über Tag nicht - also schon ein klein wenig so, wie ich es gerade hier auch mache.

Ich würde mich sehr freuen, dich hier anschließend noch zu finden! Bleiben wir achtsam und dankbar, dass wir genug zu essen haben - und mißbrauchen wir unsere Nahrung nicht für andere, fremde Zwecke!

--
Ich bitte um die Weisheit, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
die Gelassenheit, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.04.2017 um 23:45 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 140

Hallo, noch jemand da?
Ich hab oft an euch gedacht! Aber da ich grade weder zum fasten noch zum if komme, hab ich garnicht wissen wollen davon.
Der Urlaub war toll! Ich habe es sooo genossen, einfach nur für meine Kinder da zu sein! Das Essen war lecker und ich hatte mich mengenmäßig gut im Griff, obwohl ich das Essen echt genossen habe. Nur den nachmittags Kuchen hab ich weg gelassen aber auf sonst nichts verzichtet - und Gewicht gehalten.
Seit ich zurück bin geht's aber mit meiner Laune bergab!
Krise mit meinem Freund, wirklich viel zu viel Arbeit und keine Besserung in Sicht. Würde so gerne an meiner Arbeitssituation etwas ändern, weiß aber nicht wie oder was. Wenn ich könnte hätte ich letzte Woche garantiert gekündigt!!!
Dann wieder Probleme mit Freund, das Au-pair-Mädchen ist auch keine große Hilfe. Kümmert sich nur um die kleine, meine Jungs beachtet sie kaum. Bin kurz davor sie nachhause zu schicken. Morgen werde ich nochmal mit ihr reden. Wenn sich dann nichts ändert... hasta la Vista...
Nehme mir seit Tagen vor if Tag zu machen und halt nicht durch. Bin echt sauer mi mir! Morgen probiere ich es nochmal...
Und morgen Abend Berichte ich euch von einem erfolgreichen if Tag, und dann muss sich dieser faden hier wieder beleben, ok ?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.04.2017 um 11:29 Uhr
... hat Einstein39 geschrieben:
Einstein39
Einstein39
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Hi Chrisska,
schön das Du wieder dabei bist. Geht mir ähnlich wie Dir. Im Urlaub, ohne den Arbeitsstress, halte ich mein Gewicht ganz gut - abgesehen von ein paar Ausreissern, die ich am nächsten Tag wieder ausbügele. Morgen ist bei mir IF angesagt und dann ist leider ein langes Wochenende mit 3 Geburtstagen.
Viel Erfolg allen bei den IF-Tagen.
LG, Eckhard


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.04.2017 um 18:56 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Hallo Chrisska und Eckhart,

ich freue mich sehr, von euch zu lesen! Die letzten Tage waren megastressig, fühle mich ein wenig ferngesteuert von einem To-Do-Programm, dazu mein Pelztier, das weder mit T-Shirt noch mit Socke davon abgebracht werden kann, sich die OP-Stelle blutig zu kratzen. Freitag sollen doch noch die Fäden gezogen werden, da darf sich nun nichts mehr entzünden.

Essen: ich faste nach einem Smoothie fast den ganzen Tag - aber am Abend kompensiere ich, und auch von dem "Kohlenhydratfrei ab 17 Uhr" bin ich ziemlich weg. Ich spüre, wie ich zunehme, auch wenn die Hosen noch passen. Das Problem ist einfach, dass das Leben zu voll ist! Dieser Stress führt bei mir zu Fressattacken. Scheint euch ähnlich zu gehen - im Urlaub ist doch alles viel leichter und ausgewogener... Ich hoffe, bei mir auch.

Chrisska, ich wünsche dir, dass dein Aupair die Kurve kriegt! Noch mehr Konflikte - so war das nicht geplant... Und dir Eckhart, genussvolles Feiern! Auch das darf mal sein!

Ab Freitag bin ich dann mal weg - bis Mitte Mai. Ich würde mich sehr freuen, euch hier noch wiederzufinden! Bis dahin: nicht den Mut verlieren und durchhalten!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]