<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
22.10.2017

Zunehmender Mond


Vollmond in 13 Tagen
Neumond in 28 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab 17.07 - mindestens 3 Wochen

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

am 20.07.2017 um 20:49 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 364

Hallo Liora,
ich faste zwar seit heute nicht mehr, lese aber auch mit.
Ja mit der Sportlichkeit, die Sportlichkeit ... Ich faste mich auch schlapp, an Sport ist da nicht zu denken. Aber vielleicht ändert sich das ja noch. Ich bin früher gelaufen, ob gut, das lasse ich mal dahingestellt. - Ich denke ich habe damals viel falsch gemacht. Man soll ja seine Atmung kontrollieren, d. h. nicht rumkeuchen oder hecheln. Nein, dann lieber langsam weitergehen. Vielleicht wird es dieses Jahr noch was damit. Ich wohne am Waldrand, die Voraussetzungen sind sehr gut ... Drückt mir die Daumen.
Ich drücke sie dir auch.

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.

(Christian Morgenstern)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.07.2017 um 19:16 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 150

geht dem Ende entgegen und ist geschafft.

War von morgens bis abends mit Kindern (meiner Halbschwester eineinhalb Jahre und meinem sohn, dreieinhalb jahre) beschäftigt. Ich empfinde es als anstrengend ihn bei der Wärme und ohne essen intus auf dem dreirad "längere" srrecken vor mir herzuschieben.
Das Stechen in der linken Brusthälfte ist weg.
Auch wird mir noch gar nicht oft, nur selten schwarz vor augen (sonst hatte ich das immer schon nach 3 tagen).
Übers Wochenende ist mein kind bei seinem vater, d.h. ich muss mich nicht gross betätigen morgen.
Vielleicht stadt oder sauna oder mal sehen.

in meinen kopf schleichen sich heimliche gedanken an essen und auch das bedürfnis ist da, gerne und ständig was einkaufen zu gehen. Unter dem Vorwand dass ich ja dies und das fürs kind brauche, kaufe ich auch für mich für SPÄTER Lebensmittel die sich lange halten. Wiener Würstchen und Joghurts und auch Süsses.
Ich denke das ist keine gute idee, aber es ist wie ein zwang und ich fühle mich aber innerlich so stark zu wissen, dass mich die Lebensmittel nicht verführen werden. Trotzdem nervig das ständige denken an Essen.
Generell geht es mir gut, es ist schön, körperlich so leicht und unbeschwert zu sein. Mein Körper kann sich auf seine Regeneration konzentrieren..Das werde ich mir diesmal nicht kaputtmachen.

meine leitsätze schreibe und wiederhole ich hier immermal:
Weitermachen anstatt immer wieder neu anfangen.
Essen läuft einem nicht davon.
Ich werde endlich wissen, wie es ist, länger zu fasten.

Georgie, deine WohnUmgebung klingt idyllisch!
Ich selber hasse joggen. Bin im april öfter mit nem kumpel gejoggt, der mega fit war, kam mir dabei immer sehr erbärmlich und unsportlich vor. Wobei das gefühl danach genial ist, wenn man es geschafft hat

liebste grüße an alle


--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.07.2017 um 19:17 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 150

Tag 5 geht dem ende entgegen, meinte ich oben

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2017 um 21:13 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 150

6.Tag ist für mich erfolgreich abgeschlossen War heute schön in dee stadt bummeln, hab meinem kind sachen gekauft (er ist beim papa) und mir ne kleinigkeit.
Dann eine Freundin besucht. Und später daheim gelesen.Viel gelesen. Jetzt bin ich müde. Werde bestimmt nicht gut schlafen, das hat sich ja wieder herausgestellt.

Mein Zustand: Kein schwarz vor augen werden, kein heisshunger, kein in der brust stechen.
Ich fühle mich heute so als bin ich nun richtig im fasten angekommen. Und das ist schön. Meine Energie wird nicht mehr, aber das hab ich auch nicht erwartet. Theoretisch ist der Alltag "einfach", sofern man langsam machen kann, nicht viel hetzen muss. Hab mich viel zu fuß bewegt, aber in angenehmem Tempo.
Vielleicht kennt ist das, dass beim fasten jeder schritt und jede Handlung langsamer vonstatten geht.

Bin jetzt schreibfaul. Bis morgen

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2017 um 21:45 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Das war bei mir bei den ersten 2-3 mal fasten so. Aber dann habtte ichbeim fasten das gleiche lebenstempo wie sonst auch. War aber vielleicht gezwungenermassen so, wenn mannmit 3 kleinen kindern und vollzeit job fastet

Es ist auf jeden fall angenehmer, wenn man nicht hetzen muss.
Mach weiter so


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2017 um 23:16 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 364

Zitat:


Liora schrieb:
Georgie, deine WohnUmgebung klingt idyllisch!
Ich selber hasse joggen. Bin im april öfter mit nem kumpel gejoggt, der mega fit war, kam mir dabei immer sehr erbärmlich und unsportlich vor. Wobei das gefühl danach genial ist, wenn man es geschafft hat.



Hi Liora,
das sind aber auch die schlechtesten Voraussetzungen für dich gewesen.
Dann lieber alleine laufen. und darauf achten, dass du nicht anfängst zu keuchen. Lieber zwischendurch ein paar Meter gehen.

Alles Gute

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.

(Christian Morgenstern)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.07.2017 um 17:43 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 150

hallo. Ich schreibe heute mal etwas früher am abend, denn der tag 7 heute ist fast abgeschlossen.
Das war ein durchmischter Tag..Ich hatte die Nacht megaschlecht geschlafen und bin seit 5 uhr früh wach gewesen. Hätte ja ausschlafen können da kind weg aber ed ging nicht. Dieses blöde (und schöne) innere gefühl der leere lässt mich nicht gut schlafen, auch wache ich hundertmal die nacht auf, sofern ich dann endlich mal einschlafe.
War in der sauna und es war wie immer belebend und aufbauend dort. Habe aber nur 2 Aufgüsse gemacht und etwas in der sonne gelegen, das hat gereicht.
Wieder daheim war ich einfach schlapp. 2 stunden etwa hingelegt. Ubd tatsächlich eingeschlafen ne stunde.

ich hab geträumt dass im briefkasten ganz viele Packungen salzstangen und salzbrezelchen waren, mindestens 5. Und dass ich damit gekämpft habe, einem stück käsekuchen zu widerstehen..ich Unterlag und nahm einen bissen im traum und damit wusste ich dass ich wieder versagt habe. Sofort drehten sich im kopf die Gedanken, dass es schon durch diesen einen bissen kein zurück zum fasten mehr gibt. Und sofort habe ich überlegt wo ich weitere leckereien herbekomme.
Als ich aufgewacht bin, war ich sooo erleichtert dass es nur ein traum war.

Ich will essen und Energie haben und ich will definitiv weiter fasten, denn ich weiss dass ich dieses Gefühl noch weiter benötige. Habe diese woche auch noch paar wichtige sachen zu erledigen ubd allgemein brauche ich diese geistige klarheit. Und das schlimme ist, dass ich weiss dass wenn ich jetzt aufhören würde, ich genauso launisch und unbewusst ubd ungesund wie davor weitermachen würde.

fühle mich ein bisschen wie ein schwächling weil ich mich jetzt mit ende von tag 7 schon so schlapp fühle und andere von euch schon viel länger gefastet haben und vollet Energie waren ect.

Ich weiss dass ich die kommende woche noch komplett durchziehen werde. Dann sind Schonmal 2 Wochen geschafft.
Doch ob ich mit dieser schlappheit 3 Wochen schaffe, ist mir plötzlich ein rätsel geworden.

Ich empfinde so viele Dinge als körperlich soo anstrengend. Treppen steigen oder bei irgendwelchen Tätigkeiten schnell und oft die arme bewegen (klingt blöd aber mir fällt gerade kein Beispiel ein ) ect ect.

vielleicht schreibe ich später noch was..Ansonsten morgen abend, nach dem ersten tag der zweiten woche. So weit bin ich selber noch nie gekommen.
Gleich kommt mein kind. Freue mich darauf.

Chriss... Wahnsinn..3 kinder und vollzeitjob ubd fasten. Das würde ich nicht schaffen.
Mein kind mit 3 einhalb fordert von mir schon soo vuel geduld und Energie und nerven ect

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.07.2017 um 21:56 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 150

noch ein nachtrag von mir: Vielleicht geht es jemandem ähnlich bei folgender sache:

Wenn ich morgens aufwache bin ich schlapp, wenn ich dann was trinke und in die gänge komme wird es besser und bis abends läuft es dann irgendwie. Aber so gegen 17/18/19/20 Uhr, auf jeden Fall wenn das kind schläft, beginnt diese endlos lange nacht die mir doppelt so lange vorkommt wie der hellichte Tag... die Nacht ist wie ein zweiter tag.
Und nachts und abends kommen die gedanken ans essen.
Ich wünschte man könnte sich einfach hinlegen und 4-5 Stunden ab stück schlafen. Danach von mir aus aufstehen..Aber ich werde alle 2 Stunden wach, wenb nicht noch öfter. Das ist zermürbend.

"Gute" nacht jetzt

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.07.2017 um 06:10 Uhr
... hat murkel geschrieben:
murkel
murkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 18

Hallo Liora,
Da hast du doch schon einiges geschafft
Zum Thema schlafen: wenn ich faste habe ich einen leichten Schlaf, vor allem am Anfang, und klopfendes Herz was mich wach hält. Liege ich dann rechts geht es wieder.
Gehst du denn um 18/19/20 Uhr schon ins Bett? Mir hilft wenn ich im Bett wach liege generell dass ich mir sage das ich nicht schlafen muss, dass liegen mit geschlossenen Augen auch erholsam ist (jedenfalls erholsamer als aufstehen und irgendwas tun) und an was schönes denken. Was ich am nächsten Tag machen will oder an irgendein Projekt das ich plane.
Wenn dein Kind im Bett ist hast du Langeweile? Ich bin ein Langeweileesser, und wenn ich anfange ans essen, gut Ernährung etc zu denken wird es kritisch. Kannst du die Zeit mit einem Hobby füllen, oder was tun was du schon immer tun wolltest? Fotoalben? Jetzt schon an Weihnachten denken?

Morgens schlapp kenne ich vor allem die ersten Tage, bei mir sackt der Blutzucker gerne mal ab, das hat sich bisher immer in den ersten Tagen erledigt. Wenn Du ein Messgerät hast kannst du das ja mal checken und entsprechend gegensteuern. Langsamer in die Puschen kommen ist für mich relativ normal, der Tag dann allerdings auch (normal) und etwas langsamer unter Umständen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.07.2017 um 09:23 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 150

huhu murkel, schön dass du mir und hier (mit)schreibst

Nee also ins bett gehe ich zwischen 22 und 23 Uhr. Wenn mein Kind (bin alleinerziehend, er ist dreieinhalb) schläft gegen halb acht, dann lese ich viel und schaue DVD. Lesen und sauna sind meine richtigen hobbys. Nur irgendwann merke ich beim lesen, dass ich manches schnell wieder vergesse und muss es nochmal oder langsamer lesen. Fühle mich durch das Fasten innerlich ruhig und beruhigt, körperlich auch "rein" und unbeschwert, aber geistig nicht wirklich hellwach und fit. Eher eben ruhig.
Wenn ich aufwache denke ich ans essen weil ich früher bei hunger oft aufgestanden bin und was gegessen habe.

Mein Problem ist glaub ich dass ich wirklich nur wasser trinke beim fasten. Selbst frisch gepresster saft kommt mir blöderweise so vor als würde ich schummeln und macht mir Lust auf mehr.
Klar darf ich mich dann nicht beschweren dass mir bei jedem aufstehen dann spätestens wie an tag 6/7 kurz schwarz vor augen wird.

Du fängst also morgen richtig an ? Ich freue mich von dir zu lesen und werde selber auch weitermachen. Doch wahrscheinlich stoppe ich nach den 14 tagen kurz und mache danach nochmal ne Woche. Mein körper ist halt total viel von mir gewohnt, ich brauche keine entlastungstage, bin immer sofort wieder im fasten drinnen körperlich.
geistig war ich diesmal nach dem 5/6 tag wirklich im fasten angekommen.

Wahrscheinlich macht das Gewicht halt auch voll den unterschied. ich hab gelesen dass du auch rund 60 kilo hast. Schätze dann ist es schon nach ner Woche einfach anstrengender mit dem fasten weil man nicht "so viel" Reserven hat. Ich kann mein Gewicht super im Spiegel abschätzen und lag immer richtig (plus/minus 500 gramm) und so wie ich aussehe, besonders bauch, bin ich heute bei 58 kilo, eher 57 irgendwas.
Generell möchte ich gerne nicht viel weniger als schlimmstenfalls 55, eher 56 kilo wiegen, weil ich das ästhetisch und weiblich dann nicht mehr so schön finde.

sooo, langer roman..

bis später

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]