<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
23.11.2017

Zunehmender Mond


Vollmond in 10 Tagen
Neumond in 25 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten zum abnehmenden Mond ab Vollmond jeden Monats

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 )

am 16.08.2017 um 22:06 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 467

Hallo, heute war der 9. Fastentag.
Ich bin früh aus dem Bett, hatte gut zu tun und einige längere Touren mit dem Fahrrad musste ich auch bewältigen. Zwischendurch habe ich mich kurz ausgeruht und reichlich getrunken. Und jetzt um fast 22.00 Uhr fühle ich mich energiegeladenen und richtig gut.
Morgen habe ich auch volles Programm. Ich faste natürlich weiter. So eine Phase lasse ich nicht aus.
Ich kann voll ans Limit gehen, wenn ich immer mal eine kurze Pausen einlege und eben viel trinken. Eine gute Erfahrung. Die Sonne ist seeehr hilfreich. Ein Dank an die Sonne.

Georgie


--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.08.2017 um 00:52 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 260

Guten morgen oder Gute Nacht, wie man's nimmt
heute, Donnerstag ist mein 6.tag. Diese Nacht verbringe ich schlaflos wie es scheint. Ich schlief und dann weckte mich mein kind und 22:30 tiger ich durch die wohnung. Mein kind liegt in meinem bett und ich selbst hab unruhige beine, die mich auch nicht schlafen lassen. Hatte ich in der Schwangerschaft voll oft und seitdem ich öfter faste auch wieder.
Naja, bin schlapp und hatte mit dem Gedanken zu essen gespielt aber ich hab ein Wochenziel und daher widerstanden.
Hab mir gerade die Nägel lackiert, was Frau nachts halt so tut Musik Kreuz und quer durcheinander gehört..jetzt versuche ich gleich nochmal zu pennen.
der Stress den ich hatte ist (hoffentlich lange oder für immer, um mal gierig zu sein) weg und der zeitliche rahmen in diesem jahr fürs fasten generell ist perfekt.
Ich mache noch bis Samstag oder sonntag weiter, dann hab ich erstmal wieder meine magische grenze erreicht und eine schöne Verabredung fürs Wochenende, da will ich nicht verzichten.

Ich kann nicht sagen dass mir das fasten zum abnehmenden mond leichter fallen würde, aber mag sein dass es körperlich positive(re)Auswirkungen hat. Mir kommt alles wie immer vor.
Im September bin ich auf jeden fall auch wieder bereit, bzw höre ich sowieso nie komplett auf.

Eure Motivationen und Ziele sind toll. Ich selber habe festgestellt dass man sich (mit vollem magen) sehr gerne rießige und teils gigantisch lange fasten-ziele setzt aber dann , mit leerem magen holt einen schnell die realität ein und daher so viele Abbrüche von vielen (mich eingeschlossen). Ich fahre mit erstmal kürzer angesetzten Fasten Perioden am besten. Das ist überschaubar und motiviert und verlängern kann man immer. Ist vielleicht wie beim Berg besteigen. Wenn man vorher genau weiss WIE anstrengend und lange es in Echtzeit und gefühlt dauert, wagt man es oft nicht.

Ich wünsche euch allen eine gute nacht..Und essensfreie-träume, denn die nerven

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.08.2017 um 17:37 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 467

Hallo Fastenrunde oder das, was davon noch übrig ist.
Und hallo Liora. Du hast aber auch nichts zuzusetzen. Du bist doch schlank und rank, oder? Natürlich wollen wir unsere Ziele, die wir uns vorgenommen haben, erreichen. Wollte dich nur mal zur Vorsicht mahnen. Da du sowieso gerne öfters fastest, würde ich lieber ein bisschen auf den Körper hören. Weil wenn man sich zu sehr zwingt, kann man sich auch schaden ... Aber eigentlich wissen wir das alle.
Also ich muss sagen, dass mir diese Fastenrunde, die zweite 'mit dem abnehmenden Mond', gut gefällt. Ich habe endlich, durch die kürzeren Intervalle (früher nur Langzeitfasten) die Kurve zu Aktivitäten gefunden. Heute hatte ich einen richtig anstrengenden Tag, körperlich, und es ging. Genau wie gestern. Was mir vor allen Dingen auffällt, ist das fehlende Hungergefühl. Oder wie man das nennen soll, mein Magen knurrt zwar gewaltig und laut, habe übrigens gelesen, dass er sich zusammenzieht. Aber ich habe keinen Appetit auf irgendwas, und es "springt" mich nichts an, wie ich es aus früheren Fastenrunden kenne. Ich meine wenn ich Nahrungsmittel sehe. Und so steuere ich wohlgemut den morgigen 11. Tag an. Neumond ist in 5 Tagen, mal sehen ab ich da hin komme.
Ich trinke z. Z. Pfefferminztee, Brennnesseltee, zuckerarme Biobrause und gerade eben habe ich um den Flüssigkeitsverlust vom schwitzen auszugleichen, 750 ml stilles Wasser mit 330 ml Karottensaft gemischt und innerhalb weniger Minuten getrunken. Mehr braucht der Mensch nicht. Toll.

Eine angenehme Fastenzeit

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.08.2017 um 18:22 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 260

Hallo lieber Georgie

Ich mag das Forum hier und den Austausch mit euch..muss ich mal feststellen.
Auch weil man hier viele Gemeinsamkeiten feststellt. Besonders auch dass hier sehr viele regelmäßig fasten
(übrigens ist der 7.September ein donnerstag, nicht mittwoch..also geht es donnerstags wieder los?)
Ich hoffe ich bin gerade nicht zuuu sentimental aber ich muss nochmal sagen, auch ohne euch persönlich zu kennen, dass ihr mir recht sympathisch seid

Doch anders als ihr oder viele von euch (Georgie ect)habe ich nicht das längerfristige ziel, irgendwann komplett von rohkost und wildkräutern ect zu leben. Ich sehe die Vorteile und stimme voll zu, dass es das beste für den körper wäre (bio noch dazu), doch das Durchhaltevermögen hätte ich nicht. Und es wäre mir auch zu anstrengend in nächster zeit, den nächsten jahren, darauf zu achten. Ich mag fleisch und Wurst, auch wenn ich sowieso nur wenig davon esse. Mir reicht der goldene Mittelweg. Ich liebe essen und bin da nicht so moralisch und gewissenhaft wie ihr (was ich leider zugeben muss).Ich liebe auch obst und Gemüse. In das Fasten bin ich reingerutscht (unabhängig vom gewicht, halte seit januar zwischen 57-60 kilo), als der Stress bei mir übermächtig wurde. Dadurch hatte ich das Gefühl, mich innerlich rein und unbelastet halten ,"schaffen", zu wollen, während alles um mich rum hektisch ist. Seitdem hinterfrage ich viel, welche Nahrungsmittel mich innerlich stärken und mir wirklich kraft geben, um auch bei Stress genug Energie zu haben.
Ich arbeite in einer bäckerei und im Büro (ab Januar wieder) und kriege viel feedback dass ich nichts mehr abnehmen sollte, den stimme ich zu. Jeder sollte sein wohlfühlgewicht halten und gut ist.
Was mich mehr als essen belastet, ist, dass sich in unserer Gesellschaft jeder in möglichst allen bereichen perfektionieren soll. Da ist viel druck von allen seiten, bei jedem. Am besten soll man fleissig sein, aber nebenbei auch viel sport machen UND viel zeit für die Kinder haben UND sich um seine Mitmenschen kümmern, gleichzeitig konstant alle Freundschaften pflegen und sich körperlich perfektionieren und ständig beruflich weiterbilden und geistig sowieso.
Viele Anforderungen.
Seit diesem jahr ist mir klar, dass es mich nicht Glücklich macht, dem bild anderer entsprechen zu wollen. Mich macht tatsächlich nurnoch glücklich, wenn ich mit mir selber und meinen Handlungen zufrieden bin. Und die für mich wichtigsten Menschen mit Aufmerksamkeit und Liebe behandel.
Beim fasten spüre ich jedesmal noch mehr, dass viele Dinge mir einfach nur gleichgültig sind bzw ich für MEIN leben die Verantwortung trage und darauf gucken muss dass es MIR gut geht. Denn dann bin ich automatisch gut zu meinen Lieben.
beim fasten verprasst man nicht sein geld für Dinge oder essen das man nicht braucht. Ich lebe gerne Spartanisch daheim; aber mit einer gewissen gemütlichen Atmosphäre.

Ich kann mir nicht vorstellen, die Vorteile des fastens aufzugeben, möchte aber auf lange sicht gerne einen tag fasten, einen essen, immer im Wechsel.

Habt ihr in eurem umfeld, im persönlichen Kreis, Menschen die auch gerne fasten? Ich finde es schade, dass man damit oft allein dasteht, ausser hier.

Wer will darf sich (dafür dass hier alle so herzlich sind, umarmt fühlen.

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.08.2017 um 21:53 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1133

Hallöle zusammen, und besonders an dich, Liora!

Dein Beitrag hat mich gerade sehr berührt, weil er mir aus der Seele spricht. Und es ist toll, dass du das so klar erkennst und ausdrücken kannst! Wenn viele da draußen dieses teilen könnten, wäre die Welt ein wenig achtsamer und wärmer. Besonders das mit den Anforderungen und perfektionieren habe ich genauso auch erlebt, und wer sich nicht entschieden dagegen abgrenzen kann, kommt früher oder später psychisch unter die Räder.

Ich nehme gerade auch mal wieder das Fasten zum Erden und gehe lesend hin und wieder fremd, auch hier bei euch. Wollte nur mal Laut geben - so ganz anonym fühle ich mich wie ein Spanner

Sorgt gut für euch - im Fasten und im restlichen leben! Und bei dir, Liora, hoffe ich, deine Signatur darf bald etwas Lebensfroherem weichen...

Christiane

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.08.2017 um 23:13 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 260

Huhu Liebe Christiane! Danke für deine Worte =)
Tatsächlich (hehe,lustig!!!) verfolge ich auch dein Fasten an "anderer Stelle" und wollte dich auch schon die ganze Zeit persönlich ansprechen Denn was DU zb über diese schrecklichen Nächte geschrieben hast, ohne richtigen oder langen tiefen schlaf, kann ich nur zu gut nachempfinden. Und ich muss ehrlich sagen, das ist für mich eigentlich das einzig richtig nervige an der Fasterei. Diese nur kurzen und unterbrochenen Schlafphasen. Auch hatte ich genau wie du die tage grässliche Albträume von wegen eingesperrt sein, Polizei rufen ect. Nicht schön.
Ich wünsche dir, dass du (ich denke ich habe es aufmerksam gelesen und auch du hast -trotz momentan eingeschränkter Bewegungsmöglichkeiten- eine gute figur) dein Fasten so lange durchziehst, bis du sagen kannst "ich habe die kontrolle zurück". Und wie georgie so schön geschrieben hat, ist es wichtig auf seinen eigenen Körper zu hören.

Ich verstehe, dass es für dich nervig ist, dass klamotten plötzlich enger sitzen, aber denk daran, dass es noch wichtiger ist, was du ausstrahlst, denn (meiner meinung nach) macht eine tolle Ausstrahlung automatisch schön oder noch schöner.

Schon wieder nach 23 uhr..auch vor mir liegt wiedermal eine dreiviertel Schlaflose nacht Heute abend hat sich mein linkes bein wieder entschlossen unruhig zu sein. Morgen bin ich eh nur in der bäckerei am arbeiten, dafür muss ich nicht wirklich fit sein, zum Glück. 7 Stunden aufgesetztes und teils ehrliches lächeln, verkaufen und am meisten putzen und saubermachen. Wird langweilig.


So. Zu faul zum weiterschreiben, euch allen eine Nacht mit Schlaf und bestenfalls inspirierenden Träumen!

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.08.2017 um 07:15 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1133

Hallo Liora,

ich hoffe, dein unruhiges Bein hat sich irgendwann drein gefunden... Hast du mal einen "Körperscan" nach MBSR versucht, um rauszufinden, was genaus diese Unruhe dir sagen möchte? Soll ja auch viel mir der Psyche zu tun haben und wäre kein Wunder, nach dem, was du so mitgemacht hast!

Ja, Schlafentzug ist grausam, bringt uns aber an den Kern... Möchte ich aber nicht mit so einem kleinen Quirl haben. Hut ab, wenn du diese Belastung wuppen kannst und musst, ohne die Nerven blank zu haben!

Wünsch dir und euch allen einen guten neuen Tag!

Christiane

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.08.2017 um 01:21 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 260

Hallöchen Gestern, Samstag, war letzter Fastentag, 7 auf einen Streich, mehr sollen/können/dürfen es bei mir nicht an Stück werden. Heute kommt meine Mutter zum Frühstück (ihr habt ja,wie ich es verstanden habe,nichts dagegen wenn man von essen schreibt) und ich mache Rühreier mit Bacon, dazu Paprika,Oliven und Laugenecken aus dem Ofen. Aufbautage habe ich ja nie, mein magen und darm macht jegliche Ernährungsänderungen problemlos mit. Ein Danke dafür an meinen Körper. Auch -was verrückt ist!!!???- hab ich die letzten monate nie den Berüchtigten jojo effekt kennen lernen müssen, entweder hab ich einfach genug Bewegung ect im alltag oder mein Körper folgt meiner seele und will nichts Unnötiges ansetzen. Hoffentlich bleibt das immer so.
Danach Unternehme ich was mit meinem und ab 17 uhr ist er bei seinem vater und dann treff ich eine liebe freundin und wir gehen spazieren, dann Mexikanisch essen oder burger, und danach ins kino oder sonstwohin. Kind kommt erst Sonntag abend wieder..freue mich weil er die letzten 3 wochen zwar ab und zu mal beim Papa war aber nicht mehr über nacht.

Wie verbringt ihr Fastenden das Wochenende? Und schon gehört man (kurzzeitig) wieder nicht dazu, sobald das essen seinen festen oder überhaupt einen Platz am Wochenende hat

Also meine Unruhigen beine hab ich nie abchecken lassen aber ich bin mir eigentlich "gefühlt"schon sicher, dass es mit einem"Mangel"an irgendwelchen Stoffen einhergeht. Wenn ich sehr wenig faste, hab ich das-soweit ich mich entsinne-nicht.
Naja und dann bin ich wie so viele: Ich scheue jegliche Art der Ärzte und so..Ärzte erinnern mich direkt ans Krankenhaus (was ja oft der übergeordnete Schritt ist) und ich hab soo viele familienangehörige die dort wegen allen möglichen körperlichen, nervlichen und seelischen Dingen ein und ausgegangen sind, dàss ich mich davon klar fernhalten will, solange und soweit es in meiner macht steht.

Verwunschene Träume für euch..mich werdet ihr bestimmt erst Ende der nächsten Woche wieder lesen

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.08.2017 um 01:27 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 260

Haha bin aus dem Rhythmus, ich meinte "Gestern, freitag, war mein letzter Fastentag". Verwirrend dieser Freitag, denn da gehe ich auch selten arbeiten, eher samstags, und deshalb ist mein kopf jetzt schon einen tag weiter =D

So, jetzt aber schnell schlafen bzw es versuchen.

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.08.2017 um 12:44 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 260

Kurzer Gruss aus dem Wochenende =)

Ich vermisse Georgie. WO ist Georgie? Wem geht es genauso?

Byebye ihr lieben

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]