<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Neumond</u></font></a>

Mondphase
19.11.2017

Neumond


Vollmond in 14 Tagen
Neumond in 29 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten zum abnehmenden Mond ab Vollmond jeden Monats

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 )

am 07.09.2017 um 20:01 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 464

Hallo Liora,
ich experimentiere halt mit mir selbst. Fasten mit dem abnehmenden Mond ist es erst die zweite Runde. Aber im vorletzten Monat habe ich auch schon gefastet. Also ist es der dritte Monat. Es ist die Frage, ob Intervallfasten so wie jetzt besser ist als Langzeitfasten. Ich muss an die tiefer sitzenden gesundheitlichen Probleme ran. Im Moment ist es wie ein Schock. Ich bin mir aber bewußt, dass sich hinter jeder Sache, die sich als Krankheitssymptom zeigt, ein psychisches oder seelisches Problem verbirgt. Und dieser Probleme muss ich mir bewußt werden, dann lösen sie sich erst auf und damit das körperliche Symptom.
Vielleicht bin ich ja verrückt, aber das wäre auch nur ein Symptom.
Voll schwierig im Moment.
Gewichtsmäßig bin ich bei 80,5 kg. D.h. ich habe in letzten 15 Tage des zunehmenden Mondes 4,5 kg zugenommen. Und die werde ich auch wieder wieder los.

Also war heute ein gemischter Tag, anfangs sehr gut und jetzt nicht so doll.

Aber es geht weiter. Mal sehen.

Grüße an alle Fastenden.

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.09.2017 um 07:27 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 464

Hallo Fastenfreunde,
heute morgen ist wieder alles im Lot. Ich muss mich halt erstmal wieder an den Fastenmodus gewöhnen. Bin schon um 5.30 aufgewacht und mein Magen knurrt (was für ein vertrautes Geräusch). Das aber so 10 Sekunden lang! Fühlt sich richtig gut an.
Wenn ich hier nur allein schreibe, ist das auch kein Problem. Und wenn die Internetleitung wieder steht, lese ich eh wieder überall mit und schreibe auch gelegentlich in den anderen Threads.
So, mal sehen, was der Tag bringt. Euch allen einen wunderschönen Fastentag.

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.09.2017 um 09:36 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist ONLINE

Beiträge: 249

guten morgen georgie

Auch ich bin wie immer schon seit knapp halb 5 wach. Aber Kaffee, den ich mir erlaube, hat mich wieder mobilisiert.

Hast du schon eine Tendenz oder Vermutung oder Hoffnung, was für dich persönlich besser ist, Langzeit-fasten oder im Intervall?
Leichter und mehr sicherheit gebend finde ich irgendwie das Intervallen. Man hat dann diese Essens-Pausen also Ruhepausen im aktiven Alltag und braucht sich mal nicht mit dem Essenskram beschäftigen.

Wenn du von tiefer liegenden seelischen Problemen sprichst, die Körperliche symptome hervorrufen, könnte Langzeitfasten aber besser sein, um sich intensiv mit allem zu beschäftigen.
Auf jeden fall hört es sich sehr ernst bei dir an. Etwas beunruhigend. Aber du bist optimistisch und voller Tatdrang und das ist richtig toll!

Erstmal frische und windige grüße von mir.

ps: was hilft gegen essens-fantasien und gelüste? die Vernunft Gründe kann ich mir konstant ins Gewissen reden, aber die Versuchungen und die lust ist seit gestern echt größer. Hilft nur Ablenkung oder?

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.09.2017 um 11:11 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 464

Hi Liora,
ich glaube, ich konzentriere mich lieber erstmal auf das Intervallfasten zum abnehmenden Mond, bis Ende des Jahres. Mit deiner Vermutung könntest du natürlich recht haben.
Aber diese Erfahrungen mit dem schnellen Wechsel , 2 Wochen fasten, 2 Wochen essen, sind ja erstmal absolut neu für mich. Die 'Problematik' der Gründe des Wunsches nach Essen tritt viel deutlicher zutage, als nach einem Langzeitfasten.
Und ich habe mir den Spass erlaubt, in den letzten 2 Wochen zu essen, wann immer ich den Impuls dazu hatte. Das waren jetzt nicht die Riesenmengen, aber öfter als ich das sonst zulassen würde. Und ich habe mich genau dabei beobachtet.
Es ist halt dann wie bei vielen anderen Menschen auch. - Essen aus Frust, Lust, Unruhe. - Und das habe ich eigentlich schon im Griff, allein durch meine (fast) vegane Lebensweise. Aaaber noch nicht ganz. Und das zeigte sich eben durch diesen Selbstversuch.
Liebe Mitfastenden, bitte haltet mich nicht für verrückt. Ich habe eben auch die Zeit und die Ruhe dazu, so zu experimentieren. Außerdem hat das ganze einen spirituellen, religiösen Hintergrund. Es geht mir dabei nicht allein um die Gesundheit oder die gute Figur, sondern um die innere Reinheit. So kenne ich z.B. einige Yogapraktiken zur Kontrolle von Hunger und Durst, meditiere und ... beschäftige mich ausgiebig mit 'Bigu' und Lichtnahrung. Warum? Weil es sowas gibt.
Jaaa, und optimistisch bin ich eigentlich fast immer! Aber natürlich gibt es auch mal was, was mich erstmal total umhaut, wie gestern Abend. Muss ja auch so sein.
Dann, woher kommen die Zysten an den zwei Zahnwurzeln? Woher dieses und jenes? Welche falschen Verhaltensweisen haben dazu geführt oder haben sich daraus entwickelt? Bekomme ich durch Fasten meine kurzsichtigen Augen wieder hin?
Warum nicht?
Wenn wir uns nicht selbst eine Chance geben, wer sonst?
Liora, Essensgelüste zu ignorieren ist wohl die normale Methode, funktioniert auch. Ich habe in der Vergangenheit immer sehr darauf geachtet, regelmäßig abzuführen (Sauerkrautsaft), das hat mir sehr geholfen.

Also sich ordentlich leer machen.

Einlauf hilft wohl auch gut. Bin ich aber, muss ich zugeben, nicht sooo der Fan. (So umständlich ... ).
Ja und sonst mal googeln, gegen 'Hunger und Durst' , da gibt es Mantras, Mudras, Akkupressurpunkte, ich weiß nicht, was dich da persönlich anspricht ...

Nur Mut!

Grüße an alle

Georgie





--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.09.2017 um 17:20 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1071

Hallo Georgie,
ich bin im anderen Forum bezüglich Fasten und Intervallen, lese aber auch gerne hier mit und mich interessiert Dein "Experimentieren" und halte Dich überhaupt nicht für verrückt. Ich habe auch Berichte gelesen und gesehen, wo Menschen nur von Lichtenergie leben können. Es hat mich sehr faziniert, vor allen Dingen auch, weil sie sehr glücklich und zufrieden aussahen. Für mich wäre es keine Ernährungsform, weil ich sehr gerne esse und trinke, mir würde was an Lebensqualität fehlen. Auch vegane Ernährung ist nicht so mein Ding, weil ich sehr gerne Milchprodukte mag. Ich esse allerdings kein Fleisch und keine Wurst.
Dieses Trockenfasten kann ich mir für mich nicht vorstellen, weil ich ständig trinken muß, es ist natürlich alles eine Sache der Gewohnheit und eine Sache der Überzeugung. Du machst es aus religiösen/spirituellen Gründen schreibst Du und ich freue mich wenn Du davon berichtest.
Ich führe auch immer mit Sauerkrautsaft ab oder mit Pflaumensaft, der Einlauf ist mir auch nicht so geheuer und an Glaubersalz hab ich nur einmal gerochen, das hat mir gereicht.
Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Intervallen, wird als nächstes wieder mein Programm sein nach dem Kurzfasten oder auch länger - ich schau mal, setze mich nicht unter Druck. Langzeitfasten hab ich bisher nur 21 Tage geschafft, ich wollte auch bewußt nicht mehr - 40 Tage war nie mein Ziel. Ich bin immer zwischen 7 und 14 Tage zufrieden, mache allerdings auch vieles von meinem Gewicht abhängig und wie mein "innerer Schweinehund" mich quält.
Viel Erfolg noch
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.09.2017 um 07:15 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 464

Hallo Fastenfreunde,
hallo Aqui,
gestern war es mal wieder ein normaler Fastentag ohne Höhen und Tiefen. Da bin ich zufrieden mit, fasten muss auch nicht immer Spaß machen, Hauptsache keine inneren Konflikte wie vorgestern ...
Heute wäre dann der 3. Fastentag. Es regnet unentwegt, auch nicht gerade hilfreich, aber wir nehmen es wie es kommt.
Schon gestern hatten sich die Schmerzen an der Lendenwirbelsäule in Luft aufgelöst, da habe ich so schnell nicht mit gerechnet. Am zweiten Tag! Wenn alles andere auch so schnell weg geht, das wäre natürlich wunderbar.
Dann war der Konflikt vorgestern Abend wohl damit in Zusammenhang.
Mein Konzept geht anscheinend auf. Also scheue ich auch den nächsten Konflikt nicht, mag er nur kommen.
Heute brauche ich erstmal Sauerkrautsaft zum abführen.
Allen einen erfolgreichen Tag.

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.09.2017 um 18:13 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 464

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 09.09.2017 um 18:14 Uhr ]

Nachdem die Zeit heute so merkwürdig dahin schlich, ich ohne Motivation und Ideen. habe ich spätnachmittags 0,5 l Sauerkrautsaft getrunken. Und der hat ordentlich durchgehauen, wenigstens DAS hat sich gelohnt. Ja merkwürdig, wie alles zusammenwirkt, sogar psychisch fühle mit mich erleichtert. War das heute der 3. Tag? Weiß ich im Moment gar nicht genau.
Diese Runde geht unwahrscheinlich auf die Psyche, zumindest bis vor dem Sauerkrautsaft.
Jetzt zeigt sich gerade mal die Sonne , wohl nur für ein paar Minuten. Also schnell raus, einen Waldspaziergang machen. Das lasse ich mir nicht entgehen.

Bis dann.

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.09.2017 um 09:00 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 464

Hi Leute, heute 4. Tag. Ich hoffe, das auch heute die Sonne mal durchkommt, ein wahres Lebenselixier für Körper, Geist und Seele. Im Moment ist es zumindest trocken.
Ich lese ja mit, die anderen Threads in diesem Forum. Ich bin ledig und habe keine Kinder. Einerseits fehlt mir was im Leben, andererseits bleibt mir auch was erspart. Von zwischenmenschlichen Konflikten bleibe ich aber auch nicht verschont, woran könnte man sich auch sonst entwickeln? Meine persönliche Geschichte ist auch nicht sooo einfach, viel Mangel und zeitweilig, eigentlich immer wieder 'Depressionen' (so sagt man heute), ich nenne es aber eher Traurigkeit über mein Leben, oder das Leben an sich. Dass ich nicht annährend das erreicht habe, was ich hätte erreichen können, gescheiterte Beziehungen usw. Gerade letzteres: Manche stürzen sich danach geradezu in die Arbeit oder in ihre Ausbildung, ich schmeiße alles hin ... auf viele Jahre, und gehe auch keine Beziehungen mehr ein.
Nun, alles hat seine Vor - und Nachteile. Aber meine persönliche Geschichte hat schon ganz große Besonderheiten, worin nicht mal ich der Höhepunkt bin und die so eigentlich kaum einer erlebt hat. Aber da mag ich im Moment nicht drüber schreiben, das ist einfach zu schwer und zu viel.
Wenigstens den Arzt konnte ich mir auf Grund meiner vegetarisch/ veganen Lebensweise ersparen.
Gut so, aber nun bin ich auch selbst verantwortlich, für meine Gesundheit und überhaupt ...
Mal sehen, wie der heutige Tag läuft.

Allen einen schönen Fastensonntag!

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.09.2017 um 10:27 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist ONLINE

Beiträge: 249

huhu lieber Georgie.

Ich sage immer, kinder sind EIN mögliches Ziel von etlichen anderen. Nicht DAS ziel schlechthin. Klar sind wir biologisch so gesteuert dass wir uns fortpflanzen wollen/müssen, aber so viele Dinge lassen sich wunderbar und langfristig auch ohne Nachwuchs ausleben/erleben.Hast du kinder im verwandten und bekanntenkreis, Nichten oder Neffen ect? klar ist es immer leicht zu reden wenn man selber ein "problem" nicht hat.
Doch deine "Depressionen" oder Traurigkeit übers leben kann ich, ganz gleich was bei dir vorgefallen sein wird, gut nachempfinden.
Sorry wenn das jetzt pathetisch klingt, doch trotz Familie und freunden ect ect ect ist man im inneren doch immer irgendwie"allein" und man selber muss seine entscheidungen ausbügeln/durchhalten,damit zurechtkommen.
Dennoch ist das leben so unendlich facettenreich, es gibt so gigantisch viele Möglichkeiten, wie man leben will, wer man sein kann, was man machen kann, wo und wen man kennen lernen kann . Alles ist leicht und alles ist schwer, je nach persönlicher Verfassung.

Also. Ich schätze ich schaffe noch mit Ach ukd krach bis Freitag. Wenn ich ehrlich bin dann hat schobn gestern der kaffee bei der arbeit kaum noch was genützt gegen das schwummrige Gefühl und immer kurz schwarz vor Augen werden. und trotz Buttermilch und gemüsebrühe. freitag sind dann 17 tage rum. ich fühle mich zwar emotional leicht und unbeschwert aber körperlich so als wäre ich megakaputt. An meinen augen sieht man das am meisten, mir wurde schon vkn kunden gesagt dass ich total fertig aussehe. Schminke mir dir Augen zwar genau deshalb um NICHT so auszusehen aber hilft nichts.

ich will dann endlich (mit meinen lieben fastenfreunden) ins 1:0 intervallen. Dieses fasten zerrt doch sehr an meiner körperlichen Substanz und irgendwann muss schluss sein. Aber bus freitag will ich euch nicht allein lassen, besonders Christiane und Aqui nicht, weil sie ja danach dasselbe wollen wie ich

Hast du schonmal an einen anderen fastenrhythmus gedacht als den zum abnehmenden mond und das Langzeitfasten? Wobei du ja super gründe dafür hast.



verträumte grüße!

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.09.2017 um 11:32 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 464

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 10.09.2017 um 11:34 Uhr ]

Hi Liora,
wie kann ich über einen anderen Fastenrhythmus nachdenken, ich habe doch gerade erst mit diesem begonnen??
Ich wollte den eigentlich bis Dezember durchziehen, erst dann kann ich wirkliche Aussagen darüber machen. Mit dem Fasten an sich komme ich heute gut klar.
Bis Freitag willst du noch? Nächster Freitag, das ist aber noch ne Ecke hin. Da hoffe ich, dass dir irgendwelche anderen positiven Kräfte zur Hilfe kommen, die Sonne, ein schönes Erlebnis, eine positive Begegnung oder überhaupt positive Einflüsse. Das braucht der Mensch.
Beobachte dich genau, wenn man sich zu sehr auszehrt, hat man jetzt und auch später nichts davon. Entscheidungen sollte man in Ruhe und mit einem guten Gefühl treffen, damit man damit anschließend gleich eine Zufriedenheit verspürt.
Ja, man ist irgendwie auch immer mit sich selbst allein.
Es gibt ein chinesischen Weisheitsspruch, der besagt:
Alles befindet sich in einem ständigen Wandel. Nichts ist beständiger, als der Wandel.
Und:
ALLE Lebewesen fallen der Mühsal anheim.

Ich wünsche dir Glück und Erkenntnis

Georgie


--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]