<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
24.11.2017

Zunehmender Mond


Vollmond in 9 Tagen
Neumond in 24 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 40 Tage fasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

am 15.08.2017 um 11:26 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 467

Hallo, ja, ist faste auch gerade, steht doch oben .
Aber über weitere Details rund um die Ernährung sollten wir uns doch lieber im Unterforum "Gesunde Ernährung" unterhalten. Ich glaube, Hellen hat recht.

Grüße

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.08.2017 um 13:49 Uhr
... hat L_Lynx geschrieben:
L_Lynx
L_Lynx
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Hallo

Der 4te Tag ist fast geschafft ...und es fällt mir diesmal erstaunlich leicht, liegt wahrscheinlich am abnehmenden Mond.
Die letzten Tage habe ich nichts ins Tagebuch geschrieben, da wir denke ich alle mal schon so weit waren, dass wir 1 2 3 Tage geschafft haben.
Je länger ich dabei bin, desto ausführlicher werden natürlich meine Berichte für euch
ach ja und irgendjemand meinte, dass ihr in "meinem" Tagebuch nicht so viel über Essen o.ä. schreiben solltet....NUR ZUuuu Ganz im Gegenteil!!! tauscht euch hier alle aus so viel ihr wollt!!! ist doch was tolles, wenn wir uns allen hier Tips geben können
Und dann hätte ich noch eine Frage....Hellen war das glaub ich, die schon länger als 40 Tage gefastet hat.....RESPEEEEKT!!!!!! ich verbeuge mich vor dir!!! wie hast du das denn geschafft?? Was hast du für seelische und körperliche Veränderungen festgestellt?

LG an euch alle!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.08.2017 um 07:11 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1134

Hallo L_Lynx,

meine Erfahrungen gehen nicht auf 40 Tage, aber ich habe auch bei längeren Fastenperioden das Gefühl, von der Fastenleichtigkeit getragen zu werden. Alles jenseits der zwei Wochen war ein Selbstläufer, und die Widerstände, wieder ins Essen zu gehen wuchsen von Tag zu Tag. Bei meinem längsten Fasten (28 Tage) musste ich mich zum Fastenbrechen sowas von zwingen... Diese pure Abneigung und auch andere psychische und körperliche Veränderungen in Kombi mit dem damals starken Muskelabbau (ich habe auch 25 kg verloren, ging absolut auf dem körperlichen Zahnfleisch, schlief kaum noch usw.) waren mir eine Warnung, dass ich gefährdet bin, da in eine Sucht zu verfallen.

Der Körper schüttet, habe ich bei Tante Googel erfahren, auch beim Fasten Glückshormone aus, um das Überleben zu ermöglichen, wenn tatsächliche Hungersnöte kommen, und nach diesen körpereigenen Drogen kann man süchtig werden. Da ich, glaube ich, ein ausgeprägtes Sucht-Gen habe, nehme ich von derart langem Fasten seither Abstand - auch wenn eine Sehnsucht bleibt. Aber ich habe ja auch nicht mehr die Substanz für solche Abnahmen.

Wie heißt es so schön: man soll sich gut überlegen, was man sich vom Universum wünscht, es könnte in Erfüllung gehen - oft ganz anders, als wir es uns beim Wünschen gedacht haben...

Liebe Grüße

Christiane

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.08.2017 um 09:07 Uhr
... hat FemaleCR7 geschrieben:
FemaleCR7
FemaleCR7
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von FemaleCR7 am 17.08.2017 um 09:21 Uhr ]

Liebe Mitfaster- und Mitfasterinnen,

ab heute bin ich auch wieder mit im Boot.

Habe in letzter Zeit viel geschlemmt und auch übermäßig Alkohol konsumiert.

Davon will ich meinem Körper wieder reinigen.

Ich heilfaste nach Buchinger, 12 Tage minimum möchte ich schaffen, 21 Tage wäre mein Ziel!

LG FemaleCR7

--
Meine Glaubenssätze:

Ich will es!
Ich kann es!
Ich tue es!
Ich mache es!
Ich schaffe es!
Ich GLAUBE an mich & an das Erreichen meiner Ziele!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.08.2017 um 15:33 Uhr
... hat L_Lynx geschrieben:
L_Lynx
L_Lynx
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Vielen Dank für die Info Regenwurm!!!

LG


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.08.2017 um 20:15 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 813

Hallo Lynx,

ich bin aus gesundheitlichen Gründen zum Fasten gekommen. Anfangs wegen zu hohem Blutdruck, habe ich auf der Suche nach Informationen diese Seite gefunden. Damals waren hier viele Gesundheitsfaster, die länger gefastet haben. Ich habe mich dann informiert, und es waren auch einige mit Allergien und Hautausschlag dabei. Also Versuch macht kluch, habe ich zum Probieren 4 Wochen gefastet und gemerkt, das es nach 8 - 10 Tagen viel einfacher geht. Seit dem faste ich einmal im Jahr 5 Wochen mit offenem Ende. Aber ich faste immer mit dem Motto: solange es mir gut geht. Wenn die Sache zur Quälerei wird, habe ich aufgehört, denn dann kann es nicht heilen - meine Meinung.
Es bleibt von jedem Fasten etwas zurück, mental und auch körperlich. Der Respekt vor den Lebensmitteln wächst, der Genuss nimmt mehr Platz ein. Man denkt über das Essen nach, wird dankbarer. Ich esse heute gesünder, als vor dem Fasten und anders - z.B. keine Wurst mehr, weil sie mir nicht mehr schmeckt, keine Fertigjogurts, oder Müsli, mach ich mir alles mit frischem Obst selbst. Auch das Denken allgemein verändert sich. Aber der normale Alltag schluckt mit der Zeit auch manch guten Vorsatz, die Gelassenheit des Fastens verliert sich in der Routine und der Wunsch , dies wiederzubekommen ebnet den Weg für die nächste Fastenzeit. Man freut sich darauf, auch wenn man weiß, wie schwierig manche Fastentage und -Nächte sind.
So fuer heute genug Senf dazu gegeben!
Ich wünsche allen eine gute Fastenzeit.
Viele Grüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.08.2017 um 17:33 Uhr
... hat natty geschrieben:
natty
natty
... ist OFFLINE

Beiträge: 453

Zitat:


Regenwurm schrieb:

Hallo Natty,

wie hoch war denn da die Lebenserwartung? Nur so...


Hallo Regenwurm,

da hast du schon recht, die Lebenserwartung war nicht sehr hoch, was aber eher daran liegen mag, dass es damals eben noch so war, dass man Tieren zum Opfer gefallen ist, oder über Berghänge, in Bergspalten etc. hineingefallen ist und zu Tode kam, aber bestimmte nicht wegen der Ernährung zu Tode kam.
Heute frisst man sich leider zu Tode.......

Lg. Natty


--
Natty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.08.2017 um 17:36 Uhr
... hat natty geschrieben:
natty
natty
... ist OFFLINE

Beiträge: 453

Hallo an Alle
Wie läuft´s? Alle noch im Fastenmodus?
Es tut so gut, sich wieder mal zu reinigen. Ich habe jede Menge Kürbise und Zucchini und Gurken in meinem Garten, ich könnte das nie essen, so groß ist meine Ausbeute. Jetzt wird alles Entsaftet
Wenn ich mal etwas kraftlos bin trinke ich ein Glas Mandelmilch, das bringt mich auch wieder auf die Höhe.
Was macht ihr so, wenn ihr mal kraftlos seid?
Lg. natty

--
Natty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.08.2017 um 11:07 Uhr
... hat L_Lynx geschrieben:
L_Lynx
L_Lynx
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Huhu

Also heute ist der 11te Tag. Ich bin 1.70 groß und habe am ersten Fastentag 59.8 kg gewogen. Nun ja mittlerweile sind es 49 kg. Habe mich bisschen im Internet schlau gemacht und herausgefunden, dass ich mit 47 kg genau an der Grenze wäre...mit 46 kg wären es schon Untergewicht
Darf man da trotzdem noch weiter machen?

LG


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.08.2017 um 12:28 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist ONLINE

Beiträge: 262

Hallo liebe(r)?? Lynx

Tut mir leid, aber das bzw das Gewicht bei dieser Größe hört sich für mich schrecklich an :-/ Und die Vorstellung, wenn du auch nurnoch ne woche oder länger weitermachen würdest, regelrecht abmagerst.

Aaaber mein Grundsatz...Jeder wie er möchte und was er ästhetisch schön findet
Doch inwiefern das dann noch Heilfasten sein soll/kann, ist mir schleierhaft.

Liebste Grüße

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]