<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
09.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 5 Tagen
Neumond in 20 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Rutin (Rutosid)

» zählt zur Wirkstoffgruppe Flavonoide

Rutin - Chemische StrukturformelDer Wirkstoff Rutin wird auch Rutosid genannt. Er zählt zur Gruppe der Flavonoide oder Flavonoidglykoside oder Bioflavonoide. (... an Gruppennamen soll es dem Rutin nicht mangeln ...)

Eine Zeit lang nannte man das Rutin auch "Vitamin P". Das P steht dabei für den Begriff "Permeabilität = Durchlässigkeit" ... was auf die Wirkungsweise dieses Flavonoids hinweist:

Rutin kräftigt die Blutgefäße. Es senkt eine krankhaft erhöhte Durchlässigkeit der Kapillarwände* und schränkt die Kapillarbrüchigkeit ein, so dass kein Blutplasma (Blutflüssigkeit ohne Blutkörperchen) unerlaubterweise aus den Kapillaren auslaufen kann.

Dadurch werden Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, besonders in den Beinen, verhindert. Die Hauptaufgabe des Wirkstoffes Rutin liegt folglich in der unterstützenden Behandlung von Venenerkrankungen. (Krampfadern, Venenschwäche, etc.)


Rutin wurde erstmals im Jahr 1842 durch den Nürnberger Apotheker Weiss aus der Gartenraute (Ruta graveolens) isoliert und nach dieser Pflanze benannt.
 


*Begriffserklärung:
Kapillare sind die winzigen kleinen Blutgefäße, welche die Arterien und Venen miteinander verbinden. Die kleinen Röhrchen haben einen Durchmesser von ungefähr 0,0125 bis 0,2 Millimeter. Die Wände der Kapillare sind hauchdünn und durchlässig. Durch sie gelangen die guten Nährstoffe ins Gewebe und die schlechten Abfallstoffe werden abtransportiert. Außerdem ermöglichen die Kapillare den Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid.

In diesen Pflanzen ist u.A. Rutin (Rutosid) enthalten:

Acerola
Acerola
Buchweizen
Buchweizen
Fenchel
Fenchel
Johanniskraut
Johanniskraut
Pfennigkraut
Pfennigkraut
Raute
Raute
Schwarze Johannisbeere
Schwarze Johannisbeere
Vogelmiere
Vogelmiere
Weiße Fetthenne
Weiße Fetthenne



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

Quellen und Weiterführende Literatur
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Pflanzenheilkunde
» Ulmers großes Obst & Gemüse Buch
» Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: eins + neun =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]