<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
03.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 11 Tagen
Neumond in 26 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Warzen (Verrucae)

Warzen - im Fachjargon Verrucae genannt - sind meist harmlose, wenn auch optisch wenig schöne, gutartige Tumore der Hautoberfläche. Je nachdem, wo sie wachen, können sie jedoch auch durchaus Schmerzen verursachen - zum Beispiel unter den Fußsohlen.

Hervorgerufen werden Warzen durch einen Virus, der sich im menschlichen Körper breit gemacht hat, das sogenannte ansteckende Papilloma-Virus.

Besonders anfällig für Warzen sind Kinder und Jugendliche, deren Immunsystem noch nicht ganz ausgereift ist sowie Personen, die zu Allergien und Neurodermitis tendieren oder generell unter einem geschwächten Immunsystem leiden.

Warzen-Viren werden durch direkten Haut-zu-Haut-Kontakt übertragen oder auch durch Hautschuppen, in denen die Viren enthalten sind. Sie gelangen über kleine Hautrisse in die obere Hautschicht und bilden nach frühestens 6 Wochen vermehrt Hornmasse, die sich immer stärker wölbt bis sie eindeutig als Warze erkennbar ist.


Eine verstärkte Ansteckungsgefahr besteht an feuchten, warmen Orten wie zum Beispiel dem Schwimmbad, Sauna oder Fitness-Studio. Hier können die Warzen-Viren ganz leicht in die durch Schweiß und Wasser aufgeweichte Haut eindringen.

Noch einfacher wird das Eindringen für die Viren, wenn kleine Risse oder Wunden an Händen oder Füßen vorhanden sind.

Ein Tipp gegen Warzen:
Eine Warze beseitigt man, indem man eine
Woche lang täglich, auch nachts, eine frische
Auberginenscheibe mit einem Pflaster auf
der Warze befestigt. Die Auberginenscheibe
sollte dabei täglich erneuert werden.

(Lothar Bendel - Das große Früchte- und Gemüselexikon)
 

ACHTUNG !!!
Warzen sollten auf gar keinen Fall mit einem scharfen Gegenstand (Messer, Schere oder Skalpell) entfernt werden - auch sollte man sie nicht aufkratzen. Es besteht nicht nur die Gefahr einer Blutvergiftung, sondern vor allen Dingen die Gefahr einer weiteren Ausbreitung der Warzen.

Mittel gegen Warzen (Verrucae)

Ackergauchheil
Ackergauchheil
Anagallis arvensis
Aloe
Aloe
Aloe vera
Aubergine
Aubergine
Solanum melongena
Bohne
Bohne
Phaseolus vulgaris
Buschwindröschen
Buschwindröschen
Anemone nemorosa
Cashew-Nussbaum
Cashew-Nussbaum
Anacardium occidentale
Eisenkraut
Eisenkraut
Verbena officinalis
Knoblauch
Knoblauch
Allium sativum
Lebensbaum
Lebensbaum
Thuja occidentalis
Löwenzahn
Löwenzahn
Taraxacum officinale
Madar
Madar
Calotropis gigantea
Mauerpfeffer
Mauerpfeffer
Sedum acre
Papaya
Papaya
Carica papaya
Stachelmohn
Stachelmohn
Argemone mexicana



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Thuja N Oligoplex® Warzen Liquidum von Madaus


Thuja N Oligoplex® Warzen Liquidum von Madaus

» Sanft und wirksam gegen Warzen

Thuja N Oligoplex® enthält einen Wirkstoffkomplex aus 3 bewährten homöopathischen Mitteln, die sich hinsichtlich ihrer Wirkungen sinnvoll ergänzen:

1. Thuja occidentalis - 333 mg
2. Kalium iodatum - 333 mg
3. Clematis recta - 333 mg

Insbesondere die Wirkstoffe aus der Heilpflanze Thuja occidentalis (Lebensbaum) stehen aufgrund ihrer Wirkung gegen Viren bei der Behandlung von Warzen im Vordergrund. In der Therapie von Warzen gilt Thuja occidentalis deshalb als absoluter Geheimtipp.

Thuja N Oligoplex® wirkt doppelt: Als Tropfen eingenommen stärken sie das Immunsystem von innen und zusätzlich auf die Warze getupft (morgens nach dem Waschen) hemmen sie von außen die Vermehrung von Hornmasse.



Quellen und Weiterführende Literatur
» Das große Früchte- und Gemüselexikon



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: zehn + vier =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]