<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
09.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 5 Tagen
Neumond in 20 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Neurodermitis (Atopische Dermatitis)

Mit dem Begriff Neurodermitis - in der Fachsprache auch Atopische Dermatitis genannt - bezeichnet man eine chronische Hautkrankheit, die in den westlichen Industrieländern mittlerweile zu den häufigsten Hauterkrankungen zählt.

Symptome einer Neurodermitis:

  • trockene, schuppige Haut
  • entzündete rote Stellen
  • ein häufig unerträglicher Juckreiz

Wunden und Risse, die zumeist durch unkontrolliertes Kratzen entstehen, können sich leicht entzünden, da auch die Abwehr gegenüber Viren und Bakterien bei Neurodermitikern häufig stark geschwächt ist. Eiternde Bläschen und krustiger Schorf können die Folge sein.

Eine Reihe von Forschern ist heute sogar davon überzeugt, dass der Juckreiz das Hauptproblem bei der Neurodermitis darstellt und es erst durch das Kratzen zu den extremen Hautproblemen kommt.


Betroffene Körperstellen bei einer Neurodermitis:

Oft zeigt sich die Neurodermitis bereits im Säuglingsalter in Form von Milchschorf. (Hautknötchen, Bläschen, Krusten oder Schuppen auf der Kopfhaut, an den Wangen oder auf der Stirn). Auch das so genannte "Windelekzem" ist meist ein erstes Anzeichen für eine Neurodermitis.

Später zeigt sich die Neurodermitis dann meistens an Armbeugen, Kniekehlen, Waden, Hals und Handgelenken, aber auch hinter den Ohren oder an der Brust können atopische Ekzeme auftauchen.

In den meisten Fällen tritt eine Neurodermitis in Kombination mit Heuschnupfen, Asthma oder diversen Allergien auf. (Allergie gegen Pollen, Früchte, Nüsse, Hausstaub, Tierhaare, etc.)

Etwas Beruhigendes gibt es jedoch zu berichten: Mit fortschreitendem Alter bessert sich bei den meisten Leuten die Neurodermitis und kann sogar völlig verschwinden.


Vorbeugende Maßnahmen für Neurodermitiker:

  • glatte Kleidung aus Baumwolle, Viskose oder Seide
  • gründliches Ausspülen der Wäsche
  • auf Weichspüler verzichten
  • nicht zu häufig und zu lange baden oder duschen
  • nicht zu heiß baden oder duschen
  • jedes Bad und jede Dusche mit einer kalten Brause beenden
  • rückfettende Substanzen (Ölbäder oder spezielle Duschgels) verwenden
  • fetthaltige Pflegepräparate verwenden
  • auf Haustiere verzichten
  • Urlaub am Meer oder im Hochgebirge verbringen
  • seelischen Stress vermeiden
  • Lauwarme Bäder mit Salz aus dem toten Meer
  • Entspannungsübungen

Mein persönliches Mittel der Wahl lautet: HEILFASTEN !!! Ich habe selbst jahrelang unter Neurodermitis gelitten. Seit ich regelmäßig mindestens einmal jährlich faste, bin ich die Neurodermitis erfolgreich los geworden und das nun bereits seit 1998.

Mittel gegen Neurodermitis (Atopische Dermatitis)

Aloe
Aloe
Aloe vera
Avocado
Avocado
Persea americana
Johanniskraut
Johanniskraut
Hypericum perforatum
Kretische Zistrose
Kretische Zistrose
Cistus creticus
Nachtkerze
Nachtkerze
Oenothera biennis
Zuckerrübe
Zuckerrübe
Beta vulgaris var. altissima



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

Quellen und Weiterführende Literatur
» Hand-Atlas sämmtlicher medicinisch-pharmaceutischer Gewächse
» Praxisbuch der gesunden Ernährung



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: sieben + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]