<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
05.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 9 Tagen
Neumond in 24 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Giftlattich


botanisch: Lactuca virosa
Botanische Synonyme:Lactuca agrestris, Lactuca sylvestris, Lactuca altissima, Lactuca lactucarii
Giftlattich-Tee Lactuca virosa von Indigo Herbs
Giftlattich-Tee
Lactuca virosa
von Indigo Herbs


Ursprünglich stammt der Giftlattich aus Südeuropa. Heute ist er auch in Nordamerika heimisch.

Der Giftlattich hat eine leicht psychoaktive Wirkung und wird in alten Büchern oft als Bestandteil der Hexensalben genannt.

Im alten Ägypten war der Giftlattich eine heilige Pflanze.

In der frühen Neuzeit wurde er als Opiumersatz verwendet und im Kräuterbuch "The Herbal" von Gerard (1633) heißt es sogar, dass der Giftlattich nach Opium rieche.

Die narkotisierenden und stimmungsdämpfenden Eigenschaften des Giftlattich waren sogar bereit zu Zeiten des Pythagaros bekannt. Der Giftlattich wurde seinerzeit auch als "Pflanze der Eunuchen" bezeichnet.

In der Volksheilkunde wurden die getrockneten Blätter des Giftlattich gegen Reizhusten, Keuchhusten, Asthma, Schlafprobleme, zappelige Kinder, schmerzhafte Periode, Gicht und sogar gegen Nymphomanie eingesetzt. Der Milchsaft aus den frischen Blättern (Giftlattichsaft) wurde als Schmerzmittel, Beruhigungsmittel und Entwässerungsmittel genutzt. Dies ist aber heute überhaupt nicht mehr gebräuchlich.

Andere volkstümliche Namen für Giftlattich
Gift-Lattich · Giftsalat · Lattich · Stinksalat · Stink-Salat · Totenkraut · Wilder Lattich

Prickly Lettuce, Wild Lettuce [englisch]




Giftlattich besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» harntreibend, entwässernd, nierenanregend (diuretisch)
Giftlattich hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Asthma » Keuchhusten
» Gicht » Regelschmerzen, Menstruationsbeschwerden

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

Quellen und Weiterführende Literatur
» Hexenmedizin
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Aphrodisiaka aus der Natur
» Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: zwei + zwei =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]