<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
06.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 8 Tagen
Neumond in 23 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Adonisröschen


botanisch: Adonis vernalis
Adonisröschen an der Oder Natouren rund um Berlin
Adonisröschen an der Oder
Natouren rund um Berlin


Das ursprünglich aus Russland stammende Adonisröschen ist heute nur noch ausgesprochen selten in der freien Wildbahn zu finden. Wildwachsende Adonisröschen stehen daher unter Naturschutz und dürfen deswegen NICHT gepflückt werden!

Bei den alten Germanen war das gelb blühende Adonisröschen dem Frühlingsgott Baldur geweiht. Große Ausbreitung fand dieses Hahnenfußgewächs daher häufig an germanischen Kultstätten wie zum Beispiel bei Jena.

Der botanische Name deutet jedoch bereits darauf hin, dass das Adonisröschen auch in der griechischen Mythologie eine nicht unbedeutende Rolle gespielt hat. Der griechische Gott Adonis galt als der Vegetationsgott, der für die jahreszeitliche Erneuerung der Pflanzenwelt zuständig war.

Andere volkstümliche Namen für Adonisröschen
Adonis · Feuerröschen · Frühlings-Adonis · Frühlings-Adonisröschen · Sonnenröschen · Teufelsauge




Das Adonisröschen enthält - ähnlich wie der Fingerhut - sehr stark wirkende Herzglykoside, die in der richtigen Dosierung das Herz stärken und Bluthochdruck verringern können. Da aber bereits eine geringfügige Überdosierung zu starken Vergiftungserscheinungen führen kann, wird von einer eigenständigen Zubereitung von Adonisröschen-Heilmitteln DRINGEND abgeraten!!!

Auch auf Tiere wirkt der Verzehr des Adonisröschen ausgesprochen toxisch (giftig). Wenn du also beispielsweise mit deinem Pferd ausreitest, solltest du dafür sorgen, dass es mit seiner Schnauze tunlichst von am Wegesrand wachsenden Adonisröschen fernbleibt. (Quelle: reiter1x1.de » Giftpflanzen - gefährlich für dein Pferd)


Blüte:von April bis Mai

Adonisröschen-Tipps für den Gärtner

Das Adonisröschen erreicht eine Wuchshöhe von ungefähr 20 cm. Es bevorzugt einen sonnigen Standort.

Außerdem ist das Adonisröschen ein Licht- und Frostkeimer. Das heißt, der Samen darf bei der Aussaat nicht mit Erde bedeckt werden und wird idealerweise zum Herbst/Winter hin ausgesät.



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

Quellen und Weiterführende Literatur
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Kräuter
» Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands
» Das neue Handbuch der Heilpflanzen



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: zwei + zehn =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]