<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
09.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 5 Tagen
Neumond in 19 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Koriander


botanisch: Coriandrum sativum
Botanische Synonyme:Coriandrum maius, Cuminum cyminum
Koriander-Samen Coriandrum sativum
Koriander-Samen
Coriandrum sativum


Koriander stammt ursprünglich aus Südeuropa und dem Vorderen Orient.

Der Koriander ist eines der ältesten Kulturkräuter. Er wird im Zusammenhang mit dem Passah-Fest auch in der Bibel als eines der bitteren Kräuter erwähnt. Aber man fand auch Koriander-Samen bei Ausgrabungen von neolithischen Kulturrelikten und in Pharaonengräbern.

Der Koriander ist komplett von der Wurzel bis zu den Blättern und Früchten essbar. Koriander-Blätter verströmen einen etwas unangenehmen Geruch. Die reifen Früchte hingegen haben ein würzig-süßes Aroma, von dem Kenner sagen, dass es ein wenig an Orangenschalen erinnert.

ACHTUNG: Der Koriander kann sehr leicht mit extrem giftigen Pflanzen wie dem Wasserschierling oder der Hundspetersilie verwechselt werden, aber auch mit den harmloseren Arten wie Kümmel, Garten-Kerbel, Wiesen-Kerbel oder der Wilden Möhre.

Der Schierling verströmt zwar im Gegensatz zum Kerbel einen unangenehmen Geruch, aber ich weiß nicht, ob ich mich da einzig und alleine auf meine Nase verlassen würde ;-) Wer sich also nicht hundertprozentig mit diesen Doldenblütlern auskennt, sollte besser die Finger von diesen Gewächsen lassen.

Andere volkstümliche Namen für Koriander
Arabische Petersilie · Hochzeitskügelchen · Klanner · Krapfenkörner · Schwindelkorn · Schwindelkraut · Stinkdill · Wanzendill · Wanzenkraut

Coriander [englisch]





Blüte:von Mai bis Juli

Koriander-Tipps für den Gärtner

Koriander ist eine einjährige Pflanze, die eine ungefähre Wuchshöhe von 50 - 70 cm erreicht. Koriander bevorzugt einen sonnigen Standort.

Aussaat: April - Juni direkt ins Freiland
Keimtemperatur: 16 - 20 Grad
Keimdauer: 20 - 25 Tage

Das Saatgut wird in 3-facher Samenstärke mit Erde bedeckt. Es muss gut feucht gehalten werden.



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

Quellen und Weiterführende Literatur
» Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten
» Asiatische Kräuter
» Aphrodisiaka aus der Natur
» Gewürze - Von Anis bis Zimt
» Kräuter & Gewürze
» Dumonts Kleines Gewürz-Lexikon
» Kräuter (mit 100 Arten)
» Dumonts Kleines Kräuter Lexikon
» Kräuter
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Kräuterbuch der Klostermedizin



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: neun + neun =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]