<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
03.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 11 Tagen
Neumond in 26 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
1
Kommentare

Süßholz


botanisch: Glycyrrhiza glabra
Süßholz (Samen) Lakritze aus dem Garten Glycyrrhiza glabra
Süßholz (Samen)
Lakritze aus dem Garten
Glycyrrhiza glabra


Aus der Wurzel des Süßholz-Strauches kannst du durch Auskochen Lakritzensaft gewinnen. Die Süßholzwurzel wird daher auch Lakritzenwurzel genannt.

Lakritzensaft wird zur Herstellung von Süßigkeiten verwendet, aber auch für Medikamente und zum Aromatisieren von Kautabak.

Im Jahre 1843 schrieb Georg Friedrich Most in seiner Encyklopädie der Volksmedizin: "Dass der auf der Apotheke käufliche gereinigte Lakritzensaft ein bekanntes Mittel gegen Heiserkeit, Lungenkatarrh, Keuchhusten, u.s.w. sei, ist zu allgemein bekannt, als dass es der Erwähnung desselben hier bedürfte."

Auch heute finden wir in Hustenmitteln häufig die Wirkstoffe der Süßholzwurzel, da sie schleimlösend, krampflösend, entzündungshemmend und auswurffördernd wirken.

Ihren süßen Geschmack verdankt die Süßholzwurzel übrigens ihrem Inhaltsstoff Glycyrrhizin, der ungefähr die 50-fache Süßkraft von herkömmlichem Haushaltszucker besitzt.

Andere volkstümliche Namen für Süßholz
Kahles Süßholz

Liquorice · Licorice [englisch]
Palo Dulce [spanisch]
Nocciola [italienisch]
Réglisse [französisch]




Süßholzwurzeln natur ganze Stangen
Süßholzwurzeln natur
ganze Stangen


Schwedische Forscher berichteten im Jahr 2001 im "Journal of Human Hypertension", dass der Verzehr von 50 Gramm Lakritze als Süßigkeit über mehrere Wochen verteilt, deutlich den Blutdruck erhöht. Wer also ohnehin bereits unter einem zu hohen Blutdruck leidet, sollte den Verzehr von Lakritze möglichst vermeiden. Personen, die unter Bluthochdruck leiden, sollten die Süßwurzel meiden, da die Wirkstoffe dieser Pflanze den Blutdruck noch mehr in die Höhe treiben können.

Auch bei bereits vorhandenen Lebererkrankungen, bei einer bekannten Nierenschwäche oder während der Schwangerschaft wird vom Genuss der Süßwurzel abgeraten.

Darüber hinaus wird Süßholzwurzeltee als pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Magen- und Darmerkrankungen sowie Atemwegserkrankungen verordnet.

Der Arzneitee aus der Süßholzwurzeln hilft gegen Katarrhe der oberen Luftwege sowie gegen entzündliche Erkrankungen im Magen- und Darmbereich.

Generell sollte eine Tagesdosis von 5 bis 15 Gramm nicht überschritten werden.

Süßholz besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» abführend (laxierend)
» auswurffördernd (expektorierend)
» entzündungshemmend (antiphlogistisch)
» harntreibend, entwässernd, nierenanregend (diuretisch)
» krampflösend (antispadmodisch, spasmolytisch)
» schleimlösend
Süßholz hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Blutunterdruck, Niedriger Blutdruck » Magenschleimhautentzündung
» Husten » Verstopfung
» Magengeschwür

Süßholz enthält folgende Inhaltsstoffe
» Flavonoide:Liquiritin
» Kumarine (Cumarine)
» Triterpensaponine:Glycyrrhizinsäure

Hildegard von Bingen zur Pflanze Süßholz:

Süßholz getrocknet & geschnitten Glycyrrhiza glabra
Süßholz
getrocknet & geschnitten
Glycyrrhiza glabra


Süßholz ist von gemäßigter Wärme und bereitet dem Menschen eine klare Stimme, auf welche Weise es auch immer gegessen wird, und es macht seinen Sinn mild und erhellt seine Augen und erweicht seinen Magen zur Verdauung. Aber auch dem Geisteskranken nützt es sehr, wenn er es sehr, wenn er es oft isst, weil es die Wut, die in seinem Gehirn ist, auslöscht.



Süßholz-Tipps für den Gärtner

Süßholz ist eine mehrjährige, immergrüne, krautig wachsende Pflanze. Süßholzstauden können eine Höhe von ca. einem Meter erreichen. Süßholzpflanzen gedeihen am besten in einem sandig-lehmigen tiefgründigen Boden.

Die Süßholzwurzeln können nach 3-4 Jahren geerntet werden.



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Yogi Tea® Schoko Chai


Yogi Tea® Schoko Chai

Schon die Azteken im alten Mexiko kannten die Bedeutung von Gewürzen für die Zubereitung von Schokolade. Für das erste uns bekannte kakaohaltige Getränk mit dem Namen "Xocoatl" (Getränk der Götter) mischten die Azteken Kakao mit Gewürzen wie Vanille, Zimt und Chili. Der Yogi Tee® Schoko wurde in dieser alten Tradition entwickelt und gilt als echter Insider-Tipp.

Für die Herstellung dieser Teemischung werden Kakaoschalen mit vollem Geschmack genutzt, die aber nur einen verschwindend geringen Gehalt an Theobromin, dem 'Kakao-Koffein' enthalten. Hinzu kommen die vom Yogi Tea Classic bekannten Yogi Tee-Gewürze. Einfach köstlich! Und so ist es kein Wunder, dass Yogi Tee® Schoko nicht nur bei Kindern beliebt ist, sondern bei allen anderen Schleckermäulern gleichermaßen.

ZUTATEN:
Kakaoschalen*, Süßholz*, Zimt*, Karob*, Gerstenmalz*, Kardamom*, Ingwer*, Nelken*, Zimtextrakt, Vanilleextrakt, Schwarzer Pfeffer*, Ingweröl*, Vanilleschoten*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau.



Quellen und Weiterführende Literatur
» Von Salbei, Klee und Löwenzahn
» Exotische Früchte KOSMOS Naturführer
» Encyklopädie der Volksmedicin
» Kleines Heilkräuter-Lexikon
» Aphrodisiaka aus der Natur
» Pflanzenheilkunde
» Kräuter (mit 100 Arten)
» Praxishandbuch Heilpflanzen
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Pflanzengeheimnisse aus alter Zeit



1 Kommentar zu diesem Artikel


Bei mir haben Lakritz-Pastillen (z.B. Wybert) wiederholt sehr starke Monatsblutungen ausgelöst. Meine französische Schwägerin (Arzttochter) sagte, dies sei in Frankreich allgemein bekannt.

geschrieben von Franziska Contag am 24.11.2013 um 16:42 Uhr




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: zwölf + zwei =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]