<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
06.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 8 Tagen
Neumond in 23 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
2
Kommentare

Zimt


botanisch: Cinnamomum ceylanicum
Botanische Synonyme:Cinnamomum verum, Cinnamomum zeylanicum
Zimtstangen aus Sri Lanka von El Puente
Zimtstangen aus Sri Lanka
von El Puente


Der Zimt-Baum stammt ursprünglich aus Ceylon (Sri Lanka). Er wird heute jedoch auch auf Java, in Brasilien, auf Jamaika und auch auf Martinique angebaut.

Zimt-Stangen geben einem Punsch oder einem Glühwein den kräftigen aromatischen Geschmack. Du kannst aber auch Zimt-Stangen im Milchreis, Tee, Kakao oder Fisch- und Geflügelsud mitkochen - schmeckt ebenfalls fein. Gemahlener Zimt hingegen passt hervorragend zu Zimt-Sternen, Zimtschnecken, Lebkuchen, Apfelkompott, Apfelstrudel, Bratäpfeln, Pflaumenmus, Obstsalat oder Milchreis.

"Streut darüber Zucker und Zimt,
und es mundet euch bestimmt"

(Spruch aus der Schweiz)

Dass Zimt zu den Weihnachtsgewürzen schlechthin gehört, weißt du sicherlich. Denn was wäre ein Zimt-Stern ohne Zimt oder der Lebkuchenmann ohne Zimt? Aber wusstest du eigentlich, dass das Zimt-Öl auch für die Coca Cola Produktion verwendet wird?

Die Produktion von Zimt-Stangen ist sehr aufwändig. Man beginnt damit, dass der junge Zimt-Baum auf Schemelhöhe zurückgeschnitten wird. Die aus dem Stumpf sprießenden Triebe dürfen 18 Monate lang wachsen. Sie werden jedoch hin und wieder zurechtgeschnitten, damit sie gerade wachsen. Wenn die Triebe drei Meter lang sind, werden sie geerntet. Fleißige Hände entfernen die dünne Rinde und die äußere Korkschicht. Die papierdünne Stammrinde wird dann zum Trocknen in den Schatten gelegt. Beim Trocknen drehen sich dann die Rinden zusammen zu den uns bekannten Zimt-Stangen. Natürlich werden sie dann noch für den Verkauf in zigarrenlange Stücke zerschnitten.´

Im übrigen: Je dünner und heller die Zimt-Rinde ist, desto teurer ist sie.

Andere volkstümliche Namen für Zimt
Ceylon-Zimt · Echter Zimt · Kaneelbaum

Ceylon Cinnamom [englisch]




Forscher in den USA (Richard Anderson mit seinem Team vom Forschungszentrum für Landwirtschaft und Ernährung in Beltsville) entdeckten per Zufall, dass Zimt den Blutzuckerspiegel erheblich senken kann.

Bei manchen Zuckerkranken ließ eine Zimt-Therapie die Symptome der Diabetes völlig verschwinden. Bereits eine einzige Zimt-Stange im Tee kann die Insulinwerte von Diabetikern deutlich verbessern. Die Forscher empfehlen daher Diabetikern, gesunde Nahrungsmittel täglich mit bis zu 6 Gramm gemahlenem Zimt zu verfeinern. Einen ausführlichen Bericht hierzu gab es in der Fachzeitschrift "Diabetes Care".

Über den Zimt kannst du in der Geschichte die abenteuerlichsten Geschichten lesen:

Aristoteles glaubte beispielsweise fest daran, dass der Zimt von Zimt-Vögeln gesammelt wird, die aus den gut duftenden Zimt-Stangen ihre Nester bauen. Um also an den Zimt zu gelangen, sei es erforderlich die Nester mit Pfeil und Bogen von den Bäumen zu schießen. Da dies natürlich einen enormen Zeitaufwand bedeutete und Zimt daher eine Seltenheit darstellte, konnten die alten Araber durch ihre Geschichten die Zimt-Stangen für ein Heidengeld in Europa verkaufen.

Herodet (482-424 v. Chr.) berichtete, dass der Zimt auf dem Grund eines Sees wachse, aber genaueres wisse er auch nicht.

Plinius (23/24 - 79 n. Chr.) kannte noch Geschichten, an die er selbst wohl nicht glaubte, in denen es hieß, dass Zimt in den Sümpfen wachse, wo es von einer schrecklichen Fledermausart bewacht wurde.

Um 1600 herum gelangte den Holländern der Zimt-Anbau in die Hände und diese Landsleute dachten sich keine schönen Märchen mehr aus wie aus "Tausend und einer Nacht", sondern sie verhängten die Todesstrafe über denjenigen, der einen Zimt-Strauch im eigenen Garten anpflanzte. Ja "Pfui Pfui Pfui", sag' ich da!

In der Zauberschule sagt man dem Zimt im übrigen nach, dass er Streit und Zank beenden kann und sogar für ein höheres Einkommen sorgen kann. Da heißt es: "Man nehme 1 - 2 Zimtstangen, übergieße diese mit heißem Wasser und gebe den Sud ins Badewasser, bleibe fünf Minuten im Wasser liegen und tauche dabei viermal vollständig unter". Na - das kann man doch einfach mal ausprobieren ... ;-)

Zimt besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» appetitanregend
» basisch
» fiebersenkend (antipyretisch)
» kreislaufanregend
Zimt hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Appetitlosigkeit, Appetitmangel
» Atembeschwerden
» Depressionen, Melancholie, Verstimmungen, Schwermut
» Durchfall
» Fieber
» Gicht
» Kreislaufschwäche
» Malaria
» Nervosität
» Regelschmerzen, Menstruationsbeschwerden
» Schürfwunden
» Übersäuerung
» Wunden - offene Wunden
» Zuckerkrankheit

Zimt-Rezepte für Gesundheit und Wohlbefinden

Zimt gemahlen in einer Streudose von Sonnentor
Zimt gemahlen
in einer Streudose
von Sonnentor


Wenn du schlechte Laune hast oder unter Depressionen leidest, dann kau doch mal mindestens 1 Minute lang auf einer Messerspitze Zimt herum. Speichel den Zimt ordentlich ein und spuck' ihn dann aus. Das soll im übrigen auch gegen Schwellungen der Nebenhöhlen und Nasenschleimhäute helfen.

Und noch ein Zimt-Tipp:
Wenn du eine leidenschaftliche Kaffee-Nase bist, aber dein Magen nicht so gut damit klar kommt, dann kann dir vielleicht eine Prise Zimt im Kaffee helfen, die schafft es nämlich die magenunfreundlichen Stoffe im Kaffee zu neutralisieren.

Gleichzeitig kurbelt der Zimt dabei auch die Fettverbrennung an. Eine feine Sache!



Zimt enthält folgende Inhaltsstoffe
» Ätherische Öle:Eugenol, Zimtaldehyd
» Gerbstoffe
» Polysaccharide:Stärke

Hildegard von Bingen zur Pflanze Zimt:

Der Baum, von dem die Zimtrinde stammt, ist hochkalorisch und hat starke Kräfte. Seine Kalorität ist so stark, dass Zimt das Feuchte in ihm nicht aufkommen lässt. Wer ihn oft isst, dem mindert Zimt die Fehlsäfte und führt Heilsäfte herbei. Wenn daher ein Mensch von gichtiger Lähmung (Gicht) erschöpft wird, und wer tägliche, dreitägliche und viertägliche Fieber (Malaria) hat, der nehme ein Stahlgefäß und gieße guten Wein darein, und in diesen lege er die Blätter und das Holz des Zimtbaumes, solange sie noch den Saft in sich haben, und lasse das am Feuer wallen (kochen). Er soll es warm und oft trinken, und er wird geheilt werden.



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Yogi Tea® Classic Chai


Yogi Tea® Classic Chai

» Mein persönlicher Lieblingstee :-) *hmmm*

Yogi Tee® classic ist der erste und bekannteste ayurvedische Gewürztee. Das Rezept ist eine Perle aus der Schatztruhe des Ayurveda. Der koffeinfreie Tee schmeckt zu jeder Tageszeit einfach köstlich.

Yogi Tee® vereinigt beruhigende, belebende und stärkende Eigenschaften. Und - er schmeckt phantastisch, einzigartig: ein Adventstee quasi für das ganze Jahr.

Yogi Tee® besteht aus Gewürzen, die zu Zeiten der Segelschiffe mit Gold aufgewogen wurden.

Zutaten:
Zimt*, Kardamom*, Ingwer*, Nelken*, Schwarzer Pfeffer*, Zimtextrakt, Ingweröl*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen
aus kontrolliert ökologischem Anbau.





Yogi Tea® Schoko Chai


Yogi Tea® Schoko Chai

Schon die Azteken im alten Mexiko kannten die Bedeutung von Gewürzen für die Zubereitung von Schokolade. Für das erste uns bekannte kakaohaltige Getränk mit dem Namen "Xocoatl" (Getränk der Götter) mischten die Azteken Kakao mit Gewürzen wie Vanille, Zimt und Chili. Der Yogi Tee® Schoko wurde in dieser alten Tradition entwickelt und gilt als echter Insider-Tipp.

Für die Herstellung dieser Teemischung werden Kakaoschalen mit vollem Geschmack genutzt, die aber nur einen verschwindend geringen Gehalt an Theobromin, dem 'Kakao-Koffein' enthalten. Hinzu kommen die vom Yogi Tea Classic bekannten Yogi Tee-Gewürze. Einfach köstlich! Und so ist es kein Wunder, dass Yogi Tee® Schoko nicht nur bei Kindern beliebt ist, sondern bei allen anderen Schleckermäulern gleichermaßen.

ZUTATEN:
Kakaoschalen*, Süßholz*, Zimt*, Karob*, Gerstenmalz*, Kardamom*, Ingwer*, Nelken*, Zimtextrakt, Vanilleextrakt, Schwarzer Pfeffer*, Ingweröl*, Vanilleschoten*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau.





Yogi Tee® Black Chai


Yogi Tee® Black Chai

Für Zeiten des Neuanfangs eignet sich dieser "Schwarze Chai" aus orientalischen Gewürzen und schwarzem Tee. Mögen wir mit jeder Tasse Tee auf einen erfolgreichen Neubeginn im Leben trinken. Möge unsere Standfestigkeit und Treue zu allem, was uns wert ist, gestärkt werden. Möge unsere innere Heiterkeit alle Hindernisse aus dem Weg räumen.

Die Lehren des Yoga verkünden: "Wenn unser inneres Wesen ausgeglichen ist, sind wir auch im Äußeren ruhig und gelassen".

Zutaten:
Schwarzer Tee*, Ingwer*, Zimt*, Anis*, Rotbusch*, geröstete Zichorienwurzel*, Schwarzer Pfeffer*, Nelken*, Zimtextrakt, Ingweröl*.

Die mit * gekennzeichneten Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau.



Quellen und Weiterführende Literatur
» Die Ernährungstherapie der Hildegard von Bingen
» Der große Heilpflanzenatlas
» Zimt für ein gesundes Leben
» Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen
» Aphrodisiaka aus der Natur
» Die Baum- und Strauchapotheke
» Dumonts Kleines Gewürz-Lexikon
» Praxishandbuch Heilpflanzen
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Gewürze - Von Anis bis Zimt
» Kräuterbuch der Klostermedizin



2 Kommentare zu diesem Artikel


Hallo Malembra :-)

das würde ich nicht tun ... die beiden Pflanzen haben zwar recht ähnliche Bedürfnisse, was den Standort und die Pflege angeht, aber du wirst nicht umhin kommen, die Pflanzen nach 1-2 Jahren in größere Töpfe zu pflanzen. Und damit sie sich beide von Anfang an richtig gut mit ihrem Wurzelballen entfalten können, würde ich ihnen von vorneherein jeweils einen eigenen Topf gönnen.

Es könnte ja auch sein, dass dir eine der beiden Pflanzen kaputt geht und wenn die Wurzeln dann extrem miteinander verwachsen sind, wirst du sie nach einiger Zeit nur noch schwer auseinanderbröseln können ;-)

Also: lieber 2 Töpfe ...

LG - Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 23.07.2013 um 09:16 Uhr


ich habe eine frage an euch und zwar folgende ich habe eine kaffee pflanze und zimtpflanze zusammen in eine pflanzschale hinein gepflanzt jetzt frage ich ob zimt und kaffee zusammen in eine pflanzschale gepflanzt werden können bitte um eine antwort

geschrieben von malembra am 22.07.2013 um 20:31 Uhr




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: zwei + neun =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]