<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
09.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 5 Tagen
Neumond in 19 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Lorbeer


botanisch: Laurus nobilis
Gewürzlorbeerbaum (Samen) Laurus nobilis
Gewürzlorbeerbaum (Samen)
Laurus nobilis


Der Lorbeer-Baum stammt ursprünglich aus den Gegenden rund ums Mittelmeer.

Lorbeer schmeckt herb, würzig, aromatisch und ein bisschen bitter. Frische Lorbeer-Blätter sind besonders bitter. Dafür duften sie jedoch herrlich frisch nach Zitrone, wenn man sie zerreibt oder hackt. Lorbeer passt zu allem, was sauer ist, z.B. zum Sauerkraut, zur Fleischsülze, zu Sülzkoteletts, zu sauren Gurken, zu Mixed Pickles. Weiter kann man aufzählen: Heringe, Sauerbraten, Wildgerichte, Fischmarinade, deftige Kartoffelgerichte, Braten und Bratensauce, Ragouts, Gulasch und kräftige Eintöpfe ...

Lorbeer kann, wenn er in größeren Mengen genossen wird, Rauschzustände (Trance und Bewusstseinsstörungen) hervorrufen, besonders wenn die Lorbeer-Blätter als Tee zubereitet werden!


Bestimmt hast du schon einmal etwas vom "'Orakel von Delphi" gehört ... einer der bekanntesten heiligen Stätten aus der griechischen Mythologie. Im Tempel von Delphi konnten mutige Reisende dem Orakel Fragen über die Zukunft stellen.

Es heißt, die Weissagungen des Orakels waren nur möglich, wenn sich die orakelnde Priesterin oder der Priester mit Hilfe von Lorbeer-Blättern im Mund in Trance versetzte.

Wenn du also zu viel Lorbeer kaust oder Lorbeer-Blättertee trinkst, kann es auch dir passieren, dass du in einen Trancezustand verfällst ... ob du dann allerdings ebenfalls die Zukunft vorausorakeln kannst, wage ich zu bezweifeln ;-)

Andere volkstümliche Namen für Lorbeer
Lorbeerbaum · Suppenblatt

Bay tree [englisch]
Laurier [französisch, holländisch]
Laurel [spanisch]
Lauro [italienisch]




Linktipp:
» Lorbeer
aus kulinarischer Sicht

In der Heilkunde werden Lorbeer-Essenzen, Lorbeer-Salben und Lorbeeröl heute zur äußerlichen Rheumabehandlung, bei Verstauchungen und Quetschungen eingesetzt. Zudem vertreibt Lorbeeröl Insekten.

Bei Säuglingen hilft Lorbeeröl äußerlich gegen Blähungen.

Seit der Römerzeit gilt der Lorbeerkranz als DAS Symbol für Sieg, Ruhm und Frieden. Sowohl die römischen Kaiser als auch hochrangige Spitzensportler - letztere von der Antike bis zum heutigen Tage - wurden mit dem Lorbeerkranz ausgezeichnet. In Deutschland gilt das "Silberne Lorbeerblatt" (gestiftet von Theodor Heuss) seit 1950 als die höchste sportliche Auszeichnung.

Lorbeer besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» antibakteriell, keimabtötend (antibiotisch)
» berauschend (halluzinativ)
» insektenabwehrend
» rheumalindernd (antirheumatisch)
» verdauungsfördernd
Lorbeer hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Prellung » Quetschung » Rheuma » Verstauchung

Blüte:von März bis April

Lorbeer-Tipps für den Gärtner

Der an mediterrane Temperaturen gewöhnte Lorbeer ist ein immergrüner Baum oder Busch, der eine Wuchshöhe von ca. 20 Metern und eine Breite von ungefähr 10 Metern erreichen kann.

Am liebsten steht der Lorbeer in der Sonne. Er gedeiht jedoch auch im Schatten und Halbschatten.

Der Lorbeer verträgt kurzfristige Kälteschübe bis ungefähr -5 Grad. Mit starkem und dauerhaftem Frost kommt er hingegen nicht zurecht. In unseren mitteleuropäischen Gefilden sollte der Lorbeer daher am besten im Kübel gehalten werden, damit man ihn im Winter ins Haus oder in den Wintergarten umsiedeln kann, wo er - bevorzugt bei Temperaturen unter 10 Grad - hervorragend den Winter übersteht. Selbst dunkle Kellerräume oder Garagen nimmt der Lorbeer uns als Winterquartier nicht übel.

Im Sommer mag der Lorbeer regelmäßig gegossen und feucht gehalten werden.



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

Quellen und Weiterführende Literatur
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Gewürze - Von Anis bis Zimt
» Bäume
» Die Baum- und Strauchapotheke
» Kräuter (mit 100 Arten)
» Dumonts Kleines Gewürz-Lexikon
» Dumonts Kleines Kräuter Lexikon
» Kräuter
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Der große Heilpflanzenatlas



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: drei + fünf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]