Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten-Art umstellen?

» Forum: Spezielle Fragen zum Heilfasten

am 10.04.2008 um 14:54 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Hallo zusammen,

möchte mich zunächst kurz vorstellen; bin neu hier im Forum und Erst-Fasterin
Ich war über einen Link zu der sog. "Master-Cleanser" Fastenkur gestoßen, welche sich zunächst sehr vielversprechend für mich anhörte, sowohl was die Gewichtsreduzierung als auch die Entgiftung und Linderung von Beschwerden angeht. Ich leide nämlich sehr häufig unter starken Kopfschmerzen und nehme dementsprechend auch sehr häufig Kopfschmerzmittel ein, was auf Dauer ja auch nicht das Wahre ist!

Lange Rede, kurzer Sinn:
ich habe vor 2 Tagen mit der Kur angefangen (falls sie nicht Jedem bekannt ist: man trinkt über den Tag verteilt 6-7 Gläser à 300 ml Wasser, denen 2 EL Zitronensaft, 2 EL Ahornsirup und 1 Messerspitze Cayenne Pfeffer beigemengt wird. Dazu morgens+abends einen Abführtee, das wars).
Mal abgesehen von den "üblichen" Beschwerden zu Beginn, komme ich mit diesem Getränk nicht klar. Der Ahornsirup ging nur einen Tag lang (ich finde den Geschmack nur widerlich), danach hab ich ihn "verbotenerweise" durch Honig ersetzt. Aber auch sonst merke ich langsam schon einen aufsteigenden Brechreiz, wenn ich nur an das Getränk denke! Gestern hab ich z.B. nur 3 Gläser geschafft und heute morgen das erste Glas nach der Hälfte weggekippt.

Nun stehe ich nur etwas ratlos da- wie solls weiter gehen? 10 Tage (bzw jetzt noch 7)halte ich das schreckliche Gesöff nicht aus

Ich würde daher gerne zu einer anderen Fastenmethode wechseln, die Buchinger hört sich im direkten Vergleich wirklich wie eine Wohltat an!
Da ich aber im Bereich Fasten null Vorerfahrung/Ahnung habe, meine Frage:
geht das so ohne Weiteres?? Also daß ich mir z.B. heute eine Gemüsebrühe koche und damit nahtlos übergehe? Und vertrage ich dann morgen früh ohne weiteres gleich 250 ml Fruchtsaft(ist ja nicht zu vergleichen mit dem Bißchen Zitronensaft die 3 Tage vorher)?

Und nochwas Anderes nebenbei: ist es normal, daß ich auch am 3. Tag noch extremes Magenknurren habe?

Wäre Euch riiiesig dankbar für Antworten!

LG,
Sarkya


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.04.2008 um 20:09 Uhr
... hat Sunray geschrieben:
Sunray
Sunray
... ist OFFLINE

Beiträge: 1346

Hallo Sarkya,

also um gleich auf den Punkt zu kommen..... Ich sehe keine Probleme wenn du jetzt einfach umsteigst. Aber ich denke du solltest dich dann an die Fastenregeln halten. Man kann durchaus auch einiges falsch machen und sich dann damit schaden. Also lies dich gut ein. Hier links findest du eigentlich alles was du wissen musst.
Hör auf deinen dich und deinen Körper. Wenn es nicht hinhaut dann hör auf, mach eine Pause und versuche es in einigen Wochen nochmal.

Übrigens das mit dem Ahornsirup kann ich nachvollziehen, der hat schon einen eigenen Geschmack. Ich selber mag ihn aber. Sowohl als Zuckerersatz als auch zum verfeinern von Gebäck und Kuchen.

Vielleicht kannst du ja mal wieder von dir hören lassen wie es dir weiter ergeht! Viel Erfolg!

Liebe Grüße
Sunray


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 10.04.2008 um 21:31 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Sarkya am 10.04.2008 um 21:33 Uhr ]

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ich bin ja absoluter Fasten-Neuling und bin nur durch Zufall auf diese Fasten-Art gekommen- hörte sich ja auch alles toll an, was Entgiftung sowie Gewichtsverlust angeht...aber daß mir am dritten Tag immer noch speiübel ist und schon beim Gedanken an die Saftmischung der Brechreiz aufsteigt, gibt mir dann schon zu denken...

Und je mehr ich mich hier durch die Seite wie auch durch das Forum gelesen habe, desto einseitiger kommt mir die Methode vor!
Man darf ja nichtmal Tees nebenher trinken...

Ich war dann heute zwischenzeitlich auch im Biomarkt einkaufen und habe mir nach dem "Karottenbrühen"-Rezept von dieser Seite erstmal 3 Liter Brühe auf Vorrat gekocht.
Und ich muß sagen, die erste Tasse hat phantastisch geschmeckt nach 2 1/2 Tagen nur Zitronen-Pfeffer-Sirup-Mischung!
Jetzt fühle ich mich das erste Mal seit Beginn richtig wohl und habe keine Bedenken mehr, die 10 Tage durchzuhalten!

Mein Fazit: ich kann die Master Cleanser Kur persönlich eher nicht empfehlen. Kann natürlich auch an meinem empfindlichen Magen liegen sowie der Abneigung gegen Ahornsirup

Auf den weiteren Verlauf des Fastens freue ich mich jetzt und werde mich selbstverständlich an die Fastenregeln halten.
Im Nachhinein gesehen hätte es wohl auch mehr Sinn gemacht, mich ausführlicher mit dem Thema auseinanderzusetzen BEVOR ich mit dem Fasten begonnen hätte...aber man lernt ja nie aus

LG,

Sarkya


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 10.04.2008 um 21:54 Uhr
... hat Sunray geschrieben:
Sunray
Sunray
... ist OFFLINE

Beiträge: 1346


Hi Sarkya,

hatte von deinem Getränk schon mal gehört, aber so recht vorstellen konnt ich es mir nicht. Naja, nach deiner eindeutigen Beschreibung hab ich auch nicht die Shensucht es zu testen
Ja prima das es dir besser geht. Du wirst sehen mit Fasten nach Buchinger kann man es ganz gut aushalten. Heißt nicht das man auch hier nicht mal ne Krise haben kann. Ich mochte z.B. zum Schluss hin die Gemüsebrühe nicht mehr sehen. Hab dann doch öfter mal mit Gemüsesaft und vor allem Obstsaft gewechselt.

Bei mir war es auch das erste Fasten. Und ich bin da auch Knall und Fall rein geschliddert. Hab was drüber gelesen, sofort den Entschluss gefasst und drei Tage später gings schon los. Vorgesehen hatte ich so 10 bis 14 Tage. Geworden sind es dann 21 Tage.
Auf das Forum bin ich auch rein zufällig beim googeln gestoßen und hab mich gleich einer Gruppe angeschlossen. Es hat mir so gut gefallen das ich mich zusammen mit noch ein paar anderen schon zum nächsten Fasten Anfang Mai verabredet habe. Und dann werde ich auch Anfang Oktober noch mal fasten. Ab nächstes Jahr dann auf jeden Fall ein bis zwei mal im Jahr.
Also, ich wünsch dir weiter viel Erfolg und vor allem auch viel Spaß. Du wirst sehen, wenn keine Probleme auftreten (was natürlich immer mal vorkommen kann) dann wird das eine schöne Erfahrung werden.

Liebe Grüße
Sunray


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2008 um 20:26 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Hallo Sunray,

wow, 21 Tage direkt beim ersten Mal- ich glaube, das würde ich nicht schaffen! Wobei ich jetzt schon merke daß es mir immer besser geht- allein zwischen dem Befinden gestern + heute liegen schon Welten!

Was hatte Dich denn motiviert, über die zunächst angedachte Zeit weiter hinaus zu fasten? War es jetzt eher die Gewichtsabnahme oder fühlt man sich nach einer Zeit so gut, daß man gar nicht mehr aufhören möchte? Ich kann mir schon vorstellen, daß einen z.B. auch die Tatsache beflügelt, wie weit man schon gekommen ist und wie gut man sich auch ohne Nahrung fühlen kann!

Aber ich für meinen Teil bin schon stolz, wenn ich erstmal die 10 Tage gut überstehe...
Ich hätte es eigentlich vorher nie für möglich gehalten, daß ich zu sowas überhaupt in der Lage bin- in meinem Umfeld bin ich eher als so eine Art "Futtervernichtungsmaschine" bekannt und Selbstdisziplin ist sonst nicht gerade meine Stärke

Aber ist schon eine tolle Erfahrung kann ich nur sagen!

LG

Sarkya


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.04.2008 um 18:37 Uhr
... hat Sunray geschrieben:
Sunray
Sunray
... ist OFFLINE

Beiträge: 1346


Hi Sarkya,

ja ich hätte auch nie geglaubt dass ich 21 Tage durchhalte. Aber es ging mir einfach gut. Es bedurfte dann keine speziellen Motivation mehr, ich habe einfach aus meinem guten Gefühl heraus gesagt, "ach, läuft so gut häng noch ein paar Tage dran". Tja, dann kamen noch ein paar Tage dazu und dann war ich schon über meinem Geburtstag hinweg. War mir dann auch egal. Hab die Feier kurzerhand zwei Wochen verschoben. Nach dem Motto, "ich bin mir jetzt mal selbst wichtiger als die Anderen".
Die Gewichtsabnahme war nicht der Grund für mein Fasten. Ich wollte und will meine Ernährung und meine Essgewohnheiten langfristig umstellen. Dazu wollte ich als erstes mal meinen Körper von Giften und Schlacken befreien. Dass ich dabei in 21 Tagen zunächst mal 13Kilo verloren habe. War natürlich eine willkommene Nebenerscheinung. Davon habe ich in den letzten fünf Wochen 4 Kilo wieder zu genommen aber da halt ich mich jetzt.
Leider sitzt das mit den Neuen Gewohnheiten noch nicht richtig tief und ich find mich immer wieder bei alten dummen Fress Gewohnheiten wieder. Immerhin erkenn ich es schon, wenn auch immer wieder erst hinterher. Um einen Trainingseffekt zu erreichen werde ich im Mai eine weitere Fastenzeit einlegen. Mein Hauptaugenmerk liegt dann auf der Aufbauzeit. Da will ich (weil da muss man ja) besonders wieder besonders gut auf Kauen und langsam essen und Essens-Auswahl etc. achten. Trainingseffekt eben. Nicht das ich das jetzt nicht auch schon tue. Aber ich kann jetzt gerade mal mein Gewicht halten weil ich doch immer mal wieder in alte Gewohnheiten verfalle. Möchte aber langfristig noch gerne einige Kilos runterkriegen und dann auch dort unten halten.
Das Fasten werde ich aber auf jeden Fall jährlich beibehalten. Künftig dann immer im Frühjahr.
Reinigen des Körpers und auch des Geistes wenn du willst, Verzicht üben. DICH selber pflegen, dir selbst was gutes tun.
Mir hat es einfach sehr gut getan und das Gefühl möchte ich gerne wieder haben.

So, genug geplappert. Wünsch dir noch ein schönes Wochenende und weiter viel Erfolg und Spaß!
Liebe Grüße
Sunray


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Spezielle Fragen zum Heilfasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum