Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

am 25.05.2008 um 12:36 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Hallo zusammen,

ich hatte jetzt schon 2 oder 3 Mal irre Magenschmerzen während der Nachfastenzeit. Kann es sein, dass ich auf Vollwertkost reagiere, die ich ja - zumindest was Körner angeht - in dem Maße vorher nicht zu mir genommen haben.
Mir ist es beispielsweise nach dem Essen von Bulgur-Pfannkuchen so ergangen - und zwar ziemlich heftig.

Habt ihr einen Rat?
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.05.2008 um 13:54 Uhr
... hat Sunray geschrieben:
Sunray
Sunray
... ist OFFLINE

Beiträge: 1346

Hallo Antonia,

bist du sicher das es der Magen ist? Bei mir können zu viele Körner auch Folgen auslösen. Aber das sind dann eher Darmkrämpfe.
Mit dem Magen habe ich keine Probleme mehr seit ich meinen Kaffeekonsum drastisch auf Genuß eingestellt habe!

Ich hoffe das es nur eine vorübergehende Erscheinung bei dir war.

Liebe Grüße
Sunray


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 25.05.2008 um 14:14 Uhr
... hat tilla geschrieben:
tilla
tilla
... ist OFFLINE

Beiträge: 144

Hallo Du!
Nur n kleiner Tip:
Ich weiche Körner jeglicher Art und egal welches Gericht immer doppelt so lange ein, als es angegeben ist.Wenn es geht auch am Tag zuvor.Seitdem ist es bekömmlicher....
Leeven gruut, tilla


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 25.05.2008 um 14:52 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Zitat:


tilla schrieb:

Hallo Du!
Nur n kleiner Tip:
Ich weiche Körner jeglicher Art und egal welches Gericht immer doppelt so lange ein, als es angegeben ist.Wenn es geht auch am Tag zuvor.Seitdem ist es bekömmlicher....
Leeven gruut, tilla



Hallo Tilla,

ich habe auch ein wenig den Verdacht, dass ich die Körner "zu früh" zu mir genommen habe. Hast du eine Ahnung, ob man den Einweichprozess z.B. für das Frischkornmüsli dadurch verkürzen kann, dass man die Körner mit heißem Wasser übergießt anstatt sie in kaltem einzuweichen?
Habe ich mal gemacht, schmeckte lecker, habe mich aber - weil ich nie irgendwas darüber gelegen habe - dann nicht mehr getraut, es weiter so zu machen.

Liebe Grüße
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.05.2008 um 18:31 Uhr
... hat tilla geschrieben:
tilla
tilla
... ist OFFLINE

Beiträge: 144

Hallo Antonia!
Bei Müsli mache ich das sogar prinzipiell so! Ich übergieße es am Vorabend mit Heißem Wasser, so das alles schwimmt , lass es etwas abkühlen und stelle es dann bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank. Dann hole ich es rechtzeitig heraus, damit es nicht ganz so kalt ist und mische es mir mit Früchten und Joghurt oder Milch...lecker!!!
Aber auch bei Reis oder Ebly und und und weiche ich es vorher ein und koche es länger als angegeben....
kommt einfach besser!
leeven gruut, tilla


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.05.2008 um 13:36 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Hallo Tilla,

ich habe es ein paar Mal im Büro ausprobiert, dass ich morgen gegen 8.00h die Körner mit heißem Wasser übergossen und sie dann mittags (ca. 5 Std. später) ins Müssli gegeben habe. Fand sie einfach leckerer und bekömmlicher als nach einer in kaltem Wasser eingeweichten Nacht (hier meine ich das Müsli und nicht mich).


Das Problem mit dem länger Kochen bei Reis ist aber doch, dass er dann so richtig pappig wird, oder nicht? Ich habe mir gestern Vollwertreis gekauft und probiere mal, wie der Unterschied zu den üblichen Reissorten schmeckt. Außerdem teste ich derzeit an den verschiedensten Reis-Ersatzmöglichkeiten (Hirse, Quinoa, Bulgur etc.) herum. Vermutlich habe ich - was meine Magenschmerzen angeht - das etwas falsch behandelt und zubereitet.
Ich werde noch ein wenig weiter experimentieren...!

Liebe Grüße - und Danke für deine Unterstützung!
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.05.2008 um 17:39 Uhr
... hat tilla geschrieben:
tilla
tilla
... ist OFFLINE

Beiträge: 144

Hallo Antonia!
Entschuldige, natürlich bin ich von Vollkornreis ausgegangen und der braucht sehr lange, ehe er pappig wird...
Was ich ja auch ganz gerne esse ist Ebly (Zartweizen) und auch Couscous liebe ich und das ist so schnell fertig, mmh lecker!
leeven gruut, tilla


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum