Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Wie häufig kann man Heilfasten, was ist sinnvoll?

» Forum: Spezielle Fragen zum Heilfasten

am 18.04.2010 um 15:30 Uhr
... hat kd3er geschrieben:
kd3er
kd3er
... ist OFFLINE

Beiträge: 3

Hallo liebe Mitfaster,
ich faste jetzt den7Tag und es geht mir supergut, ich habe vor Jahren scho einmal gefastet mit sehr guten Erfahrungen.
Meine Frage :"Wie oft kann man Fasten, gibt es ein Risiko, wenn man zu lange fastet?
Liebe Grüsse an alle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.04.2010 um 19:00 Uhr
... hat lucky devil geschrieben:
lucky devil
lucky devil
... ist OFFLINE

Beiträge: 76

Hallo kd3er!

Normal sind 5-10 Fastentage. Mein schlaues Buch rät vom längeren Fasten ab, da es sonst zu Komplikationen kommen könnte. Frag doch einfach mal deinen Hausarzt. Meiner hat mir sehr geholfen und findet es toll, dass ich faste. Ansonsten kommt es darauf an, wie es dir in der Fastenzeit geht. Wenn du merkst, dass es dir schlechter geht, je länger du fastest, dann solltest du das Fasten brechen. Wenn du aber noch voller Energie bist und es dir körperlich gut geht, könntest du überlegen noch ein paar Tage dran zu hängen.

LG


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 18.04.2010 um 20:52 Uhr
... hat Schnuffeline geschrieben:
Schnuffeline
Schnuffeline
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Die Fastenlänge bestimmt bei mir immer das Körpergefühl. Eventuell merkst Du ja auch, wann es Dir nicht mehr behagt und Du lieber wieder aufbauen willst? Ich faste schon sehr lange und habe Anfangs nie länger als 10 Tage gefastet. Mittlerweile hänge ich den 11. Tag, 12 .. 13... dran, immer tageweise- Da Du erst zweimal gefastet hast, wenn ich das richtig verstehe würde ich maximal 10 Tage sagen, ausser es geht dir so derart gut, dass Du das Gefühl hast, Du möchtest länger fasten. 14 Tage würde ich persönlich ohne Arzt nicht überschreiten.

--
Viele Grüße
Schnuffeline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 19.04.2010 um 19:59 Uhr
... hat kd3er geschrieben:
kd3er
kd3er
... ist OFFLINE

Beiträge: 3

Vielen Dank für eure schnelle Antwort. Mir geht es supergut, meine Familie versteht die Welt nicht mehr, weil ich ausgesprochen lebendig und fit bin.
Ich werde am 10 Tag abbrechen und aufbauen , brauche auch noch Tipps ,was möglich ist.
Alles Liebe an alle Fastenden


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.04.2010 um 20:51 Uhr
... hat Bitruma geschrieben:
Bitruma
Bitruma
... ist OFFLINE

Beiträge: 658

Hallo,

also es gibt ja die These, dass die giftigen Schlacken erst ab dem 5. Tag abgebaut werden. Das dauert dann bis zum 8. oder 9. Tag. Wenn man also zwischen dem 5. und dem 9. Tag abricht, besteht die Gefahr einer Rückvergiftung. Bei Buchinger und in gängigen Büchern steht das so nicht und ich habe wirklich keine Ahnung, ob da was dran ist, aber vorsichtshalber und um ja kein Risiko einzugehen, faste ich immer mindestens 10 Tage. Das ist auch eine Dauer, die mir persönlich gut tut. Wenn es passt, hänge ich dann auch gern noch einen oder mehrere Tage dran, so habe ich letzten Herbst beispielsweise 18 Tage gefastet, das war bisher das längste.

Es existiert ja auch noch eine andere These, nämlich dass die vielen positiven gesundheitlichen Aspekte des Fastens erst nach 14 Tagen Fasten eintreten - dies kann man auch öfter mal lesen.

Wie oft Fasten?
Ich faste, so oft ich Lust habe, in diesem Jahr ist es schon das zweite Mal, und ich glaube nicht, dass es mir schadet.

Viele Grüße
Bitruma


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.04.2010 um 12:11 Uhr
... hat Schnuffeline geschrieben:
Schnuffeline
Schnuffeline
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Hallo Bitruma,

diese Theorie, dass das Entgiften erst ab einem bestimmten Tag anfängt habe ich auch schon zu genüge gelesen. Dann wäre all das Fasten ja sinnlos, aber das glaube ich nicht. Kann gar nicht sein. Möglich, dass es ab einem bestimmten Tag intensiver wird, aber eine Rückvergiftung halte ich für relativ unwahrscheinlich sofern man ausriechend trinkt und abführt. Gegebenenfalls sollte man Fastenkrisen, die nach den 10 Tagen, die man alleine fasten darf auftreten mit dem Arzt besprechen, man kann ja acuh etwas gegen Übersäuerung tun und dem Körper helfen.

Ansonsten stimme ich Dir zu, mir ausreichend Fastenerfahrung merkt man, wann die Grenze erreicht ist.

--
Viele Grüße
Schnuffeline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Spezielle Fragen zum Heilfasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum