Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab 01.01.14 beendet, jetzt gehts weiter

» Forum: Gesunde Ernährung

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )

am 12.01.2014 um 17:09 Uhr
... hat neube geschrieben:
neube
neube
... ist OFFLINE

Beiträge: 112

Hallo liebe Mitstreiter vom Fasten ab 01.01.14,

ich eröffne schon mal unser Nachfolgethema damit die, die mit Heilfasten aufhören sich hier bereits treffen können. Ich werde voraussichtlich noch eine Zeitlang fasten, genau weiß ich das noch nicht.

Einige von uns (alle) wollen damit ihren überflüßigen Pfunden zu Leibe rücken. Vielleicht können wir uns dazu ein Motto überlegen. Ich bin da nicht so gut aber so was ähnliches wie z.B.
Wir verlieren um zu gewinnen.

Ich bin auf eure Vorschläge gespannt.

neube


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.01.2014 um 19:29 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Hallo Neube,

eigentlich hätte ich gedacht, dass sich hier schon der eine oder die andere aus unserer Fastengruppe zum Nachplauschen eingefunden hätte. Ist aber noch nicht so. Vielleicht kommt das ja noch.
Ich denke, wenn wir nur noch übers Essen, Aufbauen und anderes reden, gehört das nicht mehr in das Fastenforum sondern eher hier in die "gesunde Ernährung".

Ich habe noch mal den Link zu diesem Thread in unserem Fastenthread bekanntgegeben, aber es hat wohl immer noch niemand Zeit und Lust gehabt, den Faden aufzunehmen.

Ich hatte heute mein Fastenbrechen und bei dir steht in in den nächsten beiden Tagen an, wenn ich dich richtig verstehe. Prima, dann können wir ja ein wenig parallel aufbauen.

Genieße die letzten Fastentage und kaufe dir jetzt schon dem Apfel deines Herzens und deines Vertrauens.

Auf bald,
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 23.01.2014 um 21:07 Uhr
... hat Bitruma geschrieben:
Bitruma
Bitruma
... ist OFFLINE

Beiträge: 658

Hallo neube und Antonia,

ich dachte, ich folge mal dem Link und schau bei Euch vorbei, damit Ihr nicht so alleine hier herumgurkt.

Aber ich gehöre noch nicht wirklich hierher, weil ich ja noch ein Weilchen faste.

Lass Euch trotzdem einen lieben Gruß da uns wünsch Euch ein erfreuliches Fastenbrechen bzw. eine gelungene Aufbauzeit!

Bald bin ich hier bei Euch!

Birgit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 24.01.2014 um 07:13 Uhr
... hat junior71 geschrieben:
junior71
junior71
... ist OFFLINE

Beiträge: 212

Guten Morgen Ihr Zwei,

ich wollte auch nur sagen, dass ich Euch hier gefunden habe. Aber ich faste ja auch noch etwas weiter


Antonia, könntest Du mir einen Gefallen tun und hier schreiben, was Du während der Aufbautage isst? Gestern den Apfel habe ich mitbekommen



Viele liebe Grüße

Silvi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.01.2014 um 12:13 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Hallo Silvi,

ich richte mich hier seit Jahren mit gutem Erfolg und Wohlbefinden an den von Tonia ins Netz gestellten Anleitungen aus.
Mäuse-Klick

Gestern war es zwar nur 1 Apfel plus die Gemüsesuppe am Abend.
Heute hatte ich bislang ein Knäcke mit Kräuterquark. Was es heute Mittag gibt, muss ich noch abwägen. Vielleicht nur Kartoffeln und etwas Salat. Oder Grießbrei, falls mir jemand schreibt, dass ich das essen darf.
Heute Abend auf dem Geburtstag gibt es gedünsteten Kabeljau mit gedünstetem Obst und etwas Reis.
Morgen mache ich dann nach Plan weiter:

2. Aufbautag
morgens
» 1 Glas Buttermilch
» 2 Knäckebrote mit Ziegenkäse
» 2 Pflaumen

mittags
» Lauch-Möhren mit Honigdressing (mein absolutes Lieblingsessen!!!)
» 1 Apfel

abends
» 2 Knäckebrote mit Ziegenkäse
» 1 Naturjoghurt mit 1 TL Honig und 2 TL Leinsamen


3. Aufbautag
morgens
» 1 Glas Buttermilch
» Quarkmüsli
» 2 Knäckebrote mit Honig

mittags
» Pellkartoffeln mit Kräuterquark, Salat und Möhrenraspel (mein anderes Lieblingsessen!!!)
» 1 Naturjoghurt mit 1 TL Sandorn und 2 TL Leinsamen

abends
» 2 Knäckebrote mit Hüttenkäse
» 1 Apfel


4. Aufbautag
» 1 Tasse Malzkaffee (tausche ich aus gegen Tee)
» Bircher Müsli
usw.

Ab dem 4. Tag tausche ich allerdings dann die Rezepte abwechselnd gegen die so von mir geliebte Honig-Möhren mit Lauch oder alternativ die Pellkartoffeln mit Quark aus. Diese Budwigcreme mag ich nicht so gerne. Aber auf die Knäcke mit dem Ziegenkäse freue ich mich so richtig. Das trifft mein Sättigungsgefühl und nähert sich meiner Leibspeise "Käsebrote" an. Über das Heilfasten habe ich übrigens zum Ziegenkäse gefunden, den ich mittlerweile extrem gerne mag.

Momentan überlege ich, ob ich nicht heute Mittag schon das Experiment wagen soll, in der Kantine das knappe Angebot auf Aufbaubelange umzustellen. Ich denke da an Kartoffeln, evtl. etwas Salat.

So viel für jetzt und hier!
Bis bald!

Antonia

PS:
Dir und den anderen noch viel Spaß beim Weiterfasten. Ein bisschen beneide ich euch darum... Aber für mich war es jetzt auch gut und genug! Jetzt geht es ans Umsetzen der vielen Pläne für eine vernünftige Ernährung!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.01.2014 um 15:05 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Erste Mittagspause im Arbeitstalltag gut überstanden!

Ich stand ja heute Mittag vor der Entscheidung,
Grießbrei,
nichts
oder nur Kartoffeln
zu essen.
Es gab eine Alternative: Reis mit Erbsen, Möhren und Tomaten.
Die gab es als Beilage zu irgendwas Fleischigem.

Die Möhren waren mir in diesem bunten Reis zu salzig, aber die Tomaten und der Reis selbst waren lecker. Ein paar Erbsen habe ich auch gegessen, aber den Großteil aussortiert (was mir in de Seele weh getan hat). Jetzt süffele und kaue ich gerade mein Glas Buttermilch. Mir geht es gut.

Ich hatte leider noch keinen kleinen Vorrat an Aufbau-Lebensmitteln im Bürokühlschrank, so dass ich einfach gedacht habe "Jetzt oder nie!".

Ich muss und will lernen, mir gelegentlich einfach einmal nur Beilagen oder keine Soße oder andere Beilagen als zum Menü geplant zu holen. Ich weiß, dass ich diesen Reis mitsamt jeder einzelnen Erbse sehr gerne in ein paar Tagen noch einmal essen würde. War lecker. Könnte ich mir auch als Gericht für abends zu Hause vorstellen: Ist lecker, schmeckt gut und ist schnell zubereitet.

So. Jetzt verabschiede ich mich von euch. Heute Abend geht es zum Geburtstag meiner Freundin, dort erwartet mich ein gedünsteter Kabeljau mit Obst und Reis.

Und ab morgen geht es dann in sehr enger Anlehnung an die Aufbauratschläge von Tonia weiter.

Liebe Grüße und einen schönen Einstieg ins Wochenende!
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.01.2014 um 19:34 Uhr
... hat junior71 geschrieben:
junior71
junior71
... ist OFFLINE

Beiträge: 212

Guten Abend,


danke Dir Antonia für die schnelle und informative Antwort.


Ich halte mich an die Aufbautage aus dem Ratgeber von GU...

aber im großen und ganzen ist es gleich


Morgen früh breche ich mein Fasten mit einem gedünsteten Apfel

Mittags gibt es die Kartoffel-Gemüse-Suppe und

abends ein Glas Buttermilch mit Leinsamen, evtl noch ein Knäckebrot


Am 1. Aufbautag gbt es 2 Knäckebrot mit Kräuterquark, 1 Glas Buttermilch mit Leinsamen

Mittag Möhrengemüse und Pellkartoffeln

abends dann noch mal Knäckebrot mit evtl Resten vom Mittag...


Für den 2. Aufbautag weiss ich noch nichts, aber das wäre dann eh Montag und ich kann Einkaufen gehen

Wo finde ich denn dein Lieblingsrezept Lauch-Möhren mit Honigdressing ?

Das wäre eine Idee für den 2. Tag



Viele liebe Grüße

Silvi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.01.2014 um 19:37 Uhr
... hat junior71 geschrieben:
junior71
junior71
... ist OFFLINE

Beiträge: 212

was haltet ihr von folgendem Rezept:
Garnelenpfanne:

Zutaten für 1 Person:

150 g vorgekochte Riesengarnelen
1 Knoblauchzehe
1 Lauchzwiebel
1/2 rote Paprika
1 Tomate
1 kleine Zucchini
Basilikum
etwas Zitronensaft
etwas Weißwein

Zubereitung:

Knoblauch, Lauchzwiebel, rote Paprika, Tomate und Zucchini klein schneiden. Mit den Riesengarnelen und dem Basilikum anbraten.

Anschließend mit Zitronensaft und etwas Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen. Alternativ kann man das Gemüse mit den Garnelen auch in Alufolie wickeln und auf dem Grill zubereiten.



Ist das was für die Aufbautage? Aber wohl dann ohne Weißwein und anstatt dessen Gemüsebrühe???


LG nochmal von Silvi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.01.2014 um 09:14 Uhr
... hat neube geschrieben:
neube
neube
... ist OFFLINE

Beiträge: 112

Hallo
bin jetzt auch hier angekommen nachdem ich gestern abend gedünsteten Apfel hatte. Heute morgen gibt es Haferflocken Suppe und abends Kartoffelsuppe.
Aber jetzt geht's erstmal zum Joggen und danach spätes Frühstück und Mittagessen in einem. Vielleicht noch Glas Saft zwischendurch falls es nicht reicht.
LG
neube


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.01.2014 um 11:07 Uhr
... hat Cajasophia geschrieben:
Cajasophia
Cajasophia
... ist OFFLINE

Beiträge: 93

Junior das kling voll lecker, allerdings sind Garnelen extrem säurebildend, wenn du also noch etwas von dem entschlackendem Effekt haben willst, würde ich darauf vorerst verzichten.

Mir bekommt das Basenfasten nach wie vor gut, eigentlich hat es gar nichts mit Fasten zu tun. Ich bin immer satt und lecker ist das alles auch. Auf Nudeln oder Reis zu verzichten ist recht einfach, Brot ist da schon schwieriger. Ich bin zwar auch ein passionierter Fleisch und Käseesser, aber das geht ganz gut, darauf mal zu verzichten.

Nur mit meinen Blähungen komme ich nicht zurecht. Die waren schon zum Ende des Fastens wieder da und jetzt auch wieder oft ziemlich doll. Immerhin weiß ich jetzt, dass es weder eine Lactose- noch eine Glutenintolleranz ist, da ist beides gerade nichtzu mir nehme. Trotzdem seltsam. Hmm.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Gesunde Ernährung
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum