Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten im November

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

am 18.11.2015 um 07:35 Uhr
... hat Leila-Marie geschrieben:
Leila-Marie
Leila-Marie
... ist OFFLINE

Beiträge: 107

Hi Zusammen

bei mir ist es mal wieder so weit...

Montag und Dienstag 2 Entlastungstage gemacht und gestern Abend Passagen-Salz genommen...

Dieses mal faste ich mit einem Bekannten zusammen...

Hier im Forum scheint etwas weniger los zu sein, als sonst...

Wahrscheinlich ist November kein traditioneller Fastenmonat

Das kommt dann wahrscheinlich erst wieder nach Weihnachten...

Keine Ahnung wie lange ich fasten will... Vielleicht eine Woche?

Dieses mal möchte ich zum ersten Mal Miso-Brühe als Fastenbrühe probieren... Kennt sich hier jemand damit aus?

LG

Leila-Marie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.11.2015 um 09:30 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 719

Hallo Leila-Marie,

ich hatte gestern meinen ersten Fastentag und möchte diesmal sogar recht lange dabei bleiben. Für mich ist November / Dezember eine sehr gute Zeit zum Fasten. Fällt mir leichter als im Frühjahr und Sommer.

Viel Erfolg und liebe Grüße
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 19.11.2015 um 08:18 Uhr
... hat Mariaa geschrieben:
Mariaa
Mariaa
... ist OFFLINE

Beiträge: 65

Zitat:


Leila-Marie schrieb:
Hier im Forum scheint etwas weniger los zu sein, als sonst...

Wahrscheinlich ist November kein traditioneller Fastenmonat

Das kommt dann wahrscheinlich erst wieder nach Weihnachten




Hallo,

schön, dass du auch fastest.
Fasten mit Misosuppe finde ich eine gute Alternative...ist wahrscheinlich von den Vitaminen anders als die Gemüsesuppe.
vielleicht hast du Lust in der "46 Tage..." Gruppe mitzuschreiben

LG
Mario


--
"Jeder Mensch ist der Architekt seiner eigenen Zukunft"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 19.11.2015 um 11:03 Uhr
... hat helenna geschrieben:
helenna
helenna
... ist OFFLINE

Beiträge: 287

hey ihr,

ich würde mich gerne am Wochenende hier anschließen. Ich hab am Samstag meinen Tag 1, will aber nur 7 Tage voll machen. Das ist kurz aber die Erfahrung lehrte mich, dass mehr als 10 oder 11 Tage nicht so wirklich ohne Dauertief drin sind und letztes Mal auch ein paar tage weniger deutlich besser waren. Mehr als 7 sind dieses Mal auch zeitlich einfach nicht organisierbar - zu viele Festivitäten die mal wieder dazwischenkommen sonst.

Die Woche wird auch so schon kein Spaziergang. Ich arbeite komplett, sonst hab ich wenigstens irgendwie eleganter mit freien Tagen gefastet. Ich kann nicht sagen was mir einfacher fällt. In der Theorie find ich die Überlegung während der Arbeit zu fasten anstrengend, in der Praxis ist es aber doch Ablenkung. Wir werden sehen.

Das letzte Mal Fasten war auch nicht das Beste gewesen. Ich habe schnell zu recht viel Buttermilch gewechselt - 500ml waren es. Nun habe ich bei diesem Mal Bedenken, dass ich das sofort als meine tägliche Menge ansehe...das Schlupfloch...

Ihr seht, nein, ich gehöre nicht zu denen, die in die Luft springen, da sie sich mal wieder ein Fasten gesetzt haben. Ich wache nicht auf mit gnadenlos guter Laune WEIL ich faste. Fasten ist für mich immer eine Zeit der Entbehrung und auch anstrengend. Warum ich es dennoch mache? Irgendwie tut es mir gerade deshalb gut. Weg von der ständigen Esserei, weg von den Angewohnheiten, die mit Essen verbunden sind - und seiens die 4 Kaffee am Tag. Oder auch diese Angwohnheit unbedingt noch abends vor der Glotze 2 Stück Schokolade zu essen. Das sind diese psychologischen Sachen...die mir irgendwann auf den Keks gehen...da ist es immer gut, mal wieder komplett raus aus dem Trott zu treten und seine "Psyche mal wieder zu reinigen";D

Die Intervalltage sind auch schon wieder ganz schön aufgeweicht worden von mir. Sind nun eher so kalorienreduzierte Tage aber deutlich mehr als 500.

Kurzum - es gehört mal wieder ein cut her. Ich brauch das scheinbar dreimal im Jahr

Viele Grüße

Helenna


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum