Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Drittes Heilfasten, Beginn 27.02.2016, maximal bis 11.03.2016

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 )

am 23.02.2016 um 16:33 Uhr
... hat Hill geschrieben:
Hill
Hill
... ist OFFLINE

Beiträge: 90
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Zwar bin ich nicht gerade ein Fastenneuling, aber habe jetzt 8 Jahre mehr oder weniger pausiert. Irgendwie war da null Bedürfnis, nichts zu essen. Habe aber verschiedene andere Dinge ausprobiert, Leberreinigungen etliche Male in den Jahren, zuletzt bin ich zum Ayurveda gekommen und dort eigentlich hängen geblieben. Nun wird es aber wieder mal Zeit zu entgiften. Ich habe so richtig Lust auf Fasten-Power und meine Situation erlaubt es in den nächsten 2 Wochen. Mein Sohn fliegt nächste Woche bis zum 11. März in Urlaub und da brauche ich a) nicht für ihn Kochen und b) habe ich meine Ruhe.

Ich mache den Faden hier auf um auch künftig noch den Überblick über meine Fastenkuren zu haben. Mir war gar nicht mehr bewusst, das ich es beim letzten Mal auf 18 Tage gebracht hatte - Wow! Texte aber auch sicher in anderen Themen mit, zumindest so, wie es Lust und Zeit erlauben. Freue mich schon!

Ahja, ich faste mit Tee, Gemüsesaft und diesmal will ich auch Brühe. Aber nicht selber kochen, finds so schade, das arme Gemüse dann fort zu werfen. Kennt wer salzfreie Fertigbrühen? Danke im voraus bestens!

Grüsse und bey

--
Sei achtsam und behutsam mit dir selber.
Sei achtsam mit den Dingen, die dir anvertraut sind.
Wie du mit den Dingen umgehst, gehst du auch mit dir um.
(JC)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.02.2016 um 13:36 Uhr
... hat Grobie1 geschrieben:
Grobie1
Grobie1
... ist OFFLINE

Beiträge: 14

Hallo Hill,
kann ich mich hier anschließen?
Mein Fasten fängt auch am 27.02 an, oder möchtest du lieber den Thread alleine führen,
um später noch einem nachzulesen?
Bei meinem Thread hat sich bislang leider niemand gemeldet


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 24.02.2016 um 14:09 Uhr
... hat Hill geschrieben:
Hill
Hill
... ist OFFLINE

Beiträge: 90
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Grobie
Hey, ich freue mich, wenn Du bei mir mitmachst, sehr gerne! Dann können wir uns gerade in den ersten Tagen motivieren, mir gehts da bekanntlich am schwersten

Liebe Grüsse

--
Sei achtsam und behutsam mit dir selber.
Sei achtsam mit den Dingen, die dir anvertraut sind.
Wie du mit den Dingen umgehst, gehst du auch mit dir um.
(JC)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 24.02.2016 um 20:52 Uhr
... hat Grobie1 geschrieben:
Grobie1
Grobie1
... ist OFFLINE

Beiträge: 14

Sehr schön
Das stimmt die ersten Tage beim Fasten sind wirklich sehr schwer. Man muss den inneren Schweinehund ganz schön überwinden. Ständig hat man die Stimme im Hinterkopf die dir sagt:
"Warum tust du dir das nur an?"
Mein letztes Fasten habe ich auch durchgehalten. Dieses Mal gibt es ja Brühe und Säfte.

Bei mir fängt morgen der 1. Entlastungstag an - kein KAFFEE , nur Tee und einer Scheibe Vollkornbrot mit Honig.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.02.2016 um 07:39 Uhr
... hat Hill geschrieben:
Hill
Hill
... ist OFFLINE

Beiträge: 90
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Grobie

Na dann wünsche ich Dir für heute frohes Entlasten
Ich esse schon die ganzen letzten Tage "leichter", aber kompletter Verzicht auf irgendwas wäre für mich jetzt schon fatal. Ich verzichte freiwillig darauf mich vollzustopfen, aber aus der Erfahrung weiss ich auch, das ein Entlastungstag bei mir sehr gut geht. Heute esse ich zwar schon leichter, abends bin ich zum Essen verabredet, für mich wird es Suppe und Salat geben. Morgen dann klar ähnlich und zwar den ganzen Tag. Ab Samstag aber erst keinen Kaffee mehr.

Du hast ja so recht, die nervigen Gedanken werden kommen, ich habe mir schon ein paar Gedanken gedacht, wie ich mich dann ablenken kann. Spazieren gehen, lesen, schlafen. Vielleicht ein bisschen Fahrrad fahren. Oder ich hole meine Nähmaschine mal wieder hervor?

Brühe kommt für mich das erste Mal auch dazu. Hab mich jetzt auch entschlossen, diese doch selber zu kochen, Reste wegwerfen hin oder her. Gesundheit geht da jetzt vor.

Überlegen tue ich immer noch, ob ich am Samstag glaubern soll oder lieber mal sanft einsteige. Vielleicht versuche ich es erstmal mit Sauerkrautsaft und co und kann ja im Notfall immer noch zu harten Waffen greifen. Wie machst Du das?

Auf jeden Fall freue ich mich schon immer mehr auf die neue Erfahrung und bin sehr gespannt wie es dieses Mal läuft.

Liebe Grüsse

Hill

--
Sei achtsam und behutsam mit dir selber.
Sei achtsam mit den Dingen, die dir anvertraut sind.
Wie du mit den Dingen umgehst, gehst du auch mit dir um.
(JC)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.02.2016 um 07:48 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1234

Hey ihr beide,

ich wünsche Euch einen guten Start und lese und schreibe bestimmt ab und zu mit- Ayurveda ist schon mal ein gemeinsames Thema : )

Beginne nächsten Dienstag, am 01.03. zu fasten.

Gemüsebrühe koche ich aus genau dem Grund, das Gemüse nicht wegwerfen zu müssen, auch nicht.

Fertige Brühen ohne Salz hab ich gesucht und nicht gefunden, aber schwöre auf einen ganz bestimmten Gemüsesaft, der erwärmt die Funktion einer Gemüsebrühe während des Fastens für mich übernimmt:
Fitnesscocktail von Voelkel, Demeterqualität, salzfrei, lecker, gesund...

Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.02.2016 um 10:55 Uhr
... hat oliver85 geschrieben:
oliver85
oliver85
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

Hallo zusammen,

ich finde, dass man absolut kein schlechtes Gewissen haben muss, nach dem Kochen der Gemüsebrühe das darin verbliebene Gemüse wegzuwerfen. Ich selbst bin konsequent gegen Nahrungsmittelverschwendung, allerdings wirft man von ausgepressten Zitrusfrüchten die Schale ja auch weg. Und die noch in den Gemüsestückchen übrig gebliebenen Inhaltsstoffe sind während der Fastenzeit ungefähr genauso nützlich wie die Schalen der Zitrusfrüchte. Außer Stärke und Ballaststoffen steckt da nichts mehr drin. Man fastet ja schließlich auch nicht jeden Monat...

Eine fast noch größere Verschwendung ist es, wenn man nach dem Kochen von Gemüse außerhalb der Fastenzeit das Kochwasser wegkippt. Sämtliche wasserlöslichen Vitamine und Mineralstoffe gehen schon nach 15 Minuten Kochen zum Großteil ins Kochwasser über, d.h. im Gemüse selbst steckt fast nichts mehr drin außer Kohlenhydraten. Deshalb verwende ich zum Kochen von Gemüse gewöhnlich nur sehr wenig Wasser und benutze das Kochwasser anschließend als Basis für die Sauce. Oder ich verwende gar kein Kochwasser und gare das Gemüse mit ganz wenig Öl im Wok, dann bleiben alle Inhaltsstoffe aus den Zutaten auch im Gericht drin und landen weder im Abfall noch in der Kanalisation.

Gruß
Oliver


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.02.2016 um 19:57 Uhr
... hat Grobie1 geschrieben:
Grobie1
Grobie1
... ist OFFLINE

Beiträge: 14

Hallo zusammen,
habe den ersten Entlastungstag ganz gut überstanden. Leichte Kopfschmerzen, bisschen schlapp und etwas schläfrig. Wetter war ja sehr schön, habe mit unserem Hund schöne
Spaziergänge gemacht.

Anfangsgewicht: 65,60 kg. Während des Fastens werde ich mich nicht mehr wiegen. Kilo´s zu verlieren ist ein schöner Nebeneffekt, steht bei mir aber nicht an erster Stelle.

Hill deine Idee mit dem Ablenken finde ich sehr gut. Vielleicht mal etwas machen, was sonst im Alltag schnell untergeht. Habe mir schon ein Puzzle mit 1000 Teilen herausgesucht. Wollte ich immer schon mal puzzeln, nun kommt endlich die Gelegenheit.
Einkaufen war ich auch - aus dem Reformhaus - Gemüsesaft, Fruchtsaft, Sauerkrauftsaft.

Um das Glaubern zu vermeiden habe ich heute morgen ein großes Glas Brottrunk verdünnt mit lauwarmen Wasser getrunken. Anschließend noch 2 Gläser lauwarmes Wasser hinterher - und - es hat geklappt.
Allein beim Gedanken an Glaubersalz wir mir schon ganz schlecht. Echt widerlich der Geschmack.

Die Gemüsebrühe koche ich auch selber. Im meinem Rezept steht, dass ich das Gemüse gut waschen muss, da es mit Schale kocht wird. Anschließend wird es durch ein Sieb gestreicht.

Mit Lebensmitteln gehen wir immer sorgsam um. Bei uns wird kaum etwas weggeschmissen.

Lebensmittel die bei uns das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, werden trotzdem gegessen. Man öffnet die Verpackung, riecht und probiert.

Liebe Grüße





Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.02.2016 um 07:41 Uhr
... hat Hill geschrieben:
Hill
Hill
... ist OFFLINE

Beiträge: 90
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo LuCHia, Oliver und Grobie

Viele gute Gedanken zum Thema "Brühe", vielen Dank dafür! Es gibt da anscheinend kein Allgemeinrezept, aber nun habe ich mich zum selberkochen und hinterher fortwerfen entschlossen. Alles logisch und stimmt, die wichtigen Sachen sind in der Brühe und nicht mehr im Gemüse und ich heilfaste ja, um meinem Körper Gutes zu tun. Also dann auch richtig

Gemüse im Wok mit Ghee, das ist seit meinen Ayurveda-Erkenntnissen sowieso das Nonplusultra, ich mags auch gar nicht so weich gekocht. Also Thema erledigt für mich.
Werde morgen früh auf den Markt gehen und mir allerlei Fastengemüse besorgen, dann gemütlich meine Darmentleerung starten und auf den Abend meine Fastenbrühe kochen.
Gestern abend war ich noch im Bioladen, hab ein paar Voelkel-Säfte gekauft, für den Notfall. Möchte mir am liebsten meine Ration immer selber pressen. Auch da einfach das Beste für mich! Sauerkrautsaft und Brottrunk stehen auch parrat. Mir fehlt jetzt nur noch eine Wärmeflasche und Ingwer. Da brauche ich recht viel für die Wärme. Ich frier ja jetzt schon, wie soll das erst werden

Hey Grobie, schön, das Du so gut gestartet bist, Spaziergänge mit den Hundies hört sich gut. Ich muss halt morgen alleine gehen, meine Katzen begleiten mich leider nicht. Und mit dem Haltbarkeitsdatum läuft das bei mir genauso - wie haben das wohl die Menschen eigentlich früher gemacht, wo alles noch direkt vom Bauern oder Bäcker kam? *Kopfkratz
Naja, meine Kinder verstehen das leider nicht immer, aber es geht mir um Nachhaltigkeit, ich ärger mich, Dinge wegschmeissen zu müssen, die ich vorher ja meinte, zu brauchen. Ich ärgere mich, Lebensmittel wegschmeissen zu müssen, wo auf dieser Welt immer noch viel zu viele Menschen hungern....richtig hungern.
Mein Partner denkt da zum Glück genauso wie ich

Gewicht ist bei mir auch nicht das Hauptthema, vor allem habe ich bei meinen vorherigen Fastenkuren zwar immer viel Gewicht verloren, aber im Laufe des Alltages nimmt man es ja doch wieder rasch zu. Ich finde, es ist immer ein Einstieg in bewussteres Essen und gesünderes Leben, aber keine Diät.

Heute fange ich also auch an mit Entlasten. Zum Frühstück gab es Zitronenwasser und später Kaffee (das gibt es immer ), zum zweiten Frühstück gibt es Banane, wahlweise Apfel oder Orange. Zum Mittag Salat und das verbliebene Obst vom Frühstück. Zur Nacht evtl. noch einmal Salat. Achja, habe mir gestern so einen Brottrunk mit Apfelsaft gekauft, den werde ich heute schon mal nehmen.

@Grobie, Dir wünsche ich einen guten zweiten Entlastungstag und dem Rest des Fastenforums einen guten Einstieg ins Wochenende!

Liebe Grüsse

Hill

--
Sei achtsam und behutsam mit dir selber.
Sei achtsam mit den Dingen, die dir anvertraut sind.
Wie du mit den Dingen umgehst, gehst du auch mit dir um.
(JC)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.02.2016 um 15:47 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 397

Hallo Ihr alle,
ich würde mich gerne anschließen?
Ich habe heute meinen ersten Fastentag und möchte eine Woche mindestens, gerne auch bis nächsten Sonntag durchhalten.
Ich faste seit einigen Jahren einmal im Jahr in der kirchlichen Fastenzeit für ungefähr diesen Zeitraum. Und obwohl ich finde, dass es mir guttut, fällt es mir jedes Jahr schwerer mich zu überwinden...
In der Zeit mache ich ganz normal meinen Beruf weiter (bin Schreibtischtäter) - ansonsten würde ich, glaube ich, nur ans Essen denken...

Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum