Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Arnold Ehret 'Schleimfreie Heilkost

» Forum: Gesunde Ernährung

am 11.09.2021 um 10:07 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1931

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 11.09.2021 um 18:42 Uhr ]

Hallo Fastenfreunde,
da es ja beim Heilfasten bzw. nach dem Heilfasten immer auch um eine bessere, gesündere Ernährung geht (um den Erfolg des Fastens, die Mühe, die Arbeit an der eigenen Gesundheit nicht gleich wieder zunichte zu machen), möchte ich hier einmal den Arnold Ehret vorstellen. Er lebte von 1866 - 1922. Bei ihm, in seinen Schriften, bei einen langjährigen Forschungen, geht es ausschließlich darum, die körpereigenen Selbstreinigungs - und Heilkräfte zu aktivieren, dadurch die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Körpers wieder herzustellen und zu optimieren. Er verbindet das Heilfasten mit einer rohveganen Ernährung. Oft reicht Heilfasten allein nicht aus, um die Gesundheit wieder herzustellen. Um diesen Selbstreinigungs - und Heilprozess des Körpers, der durch das Fasten aktiviert wurde, nicht gleich wieder mit der Nahrungsaufnahme zu stoppen, ist es notwendig, sich mehr und mehr auf eine pflanzliche Rohkosternährung einzulassen. Dieser Schritt ist nicht so mal eben getan, die Umstellung dauert Jahre. Man kann sich also gut Zeit lassen, Hauptsache ist, die Richtung beizubehalten.
Ich selbst habe mich auf diesen Weg begeben.
Wer sich über Arnold Ehret informieren möchte, wird im Internet schnell fündig.
Ich verlinke als erstes mal ein Audiobook, ein YouTube - Video ) ... Für die, die nicht gerne lesen):
[AUDIOBOOK] ARNOLD EHRET - VOM KRANKEN MENSCHEN ZUM GESUNDEN MENSCHEN DURCH FASTEN
Mäuse-Klick
Als zweites, da man erfahrungsgemäß diesen Weg ohne Austausch und Inspiration durch andere allein nicht gehen kann, empfehle ich die Seite von Silke Leopold
Mäuse-Klick
Silke hat dort unter Downloads einen Großteil der Literatur von Arnold Ehret als PDF zum herunterladen angelegt.
(Für die, die gerne lesen)

Das war's erst mal. Ich hoffe (nicht ganz selbstlos), dass sich einige anfinden, die sich für dieses Thema interessieren.

Grüße

Georgie








--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke (Lone-Star-Zecke) : Mäuse-Klick

Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.09.2021 um 10:37 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1931

Moin moin,
ich muss mich ein wenig korrigieren.
Es ist doch komplizierter mit der schleimfreien Kost, als ich das anfangs vermutet habe. Als erstes werden alle Obst - und Gemüsesorten in schleimfreie und schleimbildende unterteilt. Zweitens ist es sogar so, dass teilweise gedünstetes Obst und Gemüse zur Anwendung kommt, also nicht nur rohes Obst und Gemüse, wie ich bisher dachte.
Es gibt extra Anwendungen, Rezepte für die verstärkte Ausleitung von Schleim und Giftstoffen. Z. B. kleingeschnittene Zwiebeln mit Honig ... .
Arnold Ehret erwähnt an einer Stelle, dass dies alles eigentlich unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden sollte. leider hat sich die Medizin in eine andere Richtung weiter entwickelt, sodass es solche Einrichtung heutzutage einfach nicht gibt. So leistet man also Einzelmensch Pionierarbeit für sich, vll. auch für andere., die sich an den von anderen gemachten Erfahrungen orientieren können.
Also : Rohkosternährung, vegane Rohkost im allgemeinen Sinne, wie man sie woanders findet, darum handelt es sich hier NICHT. Denn auch Rohkost kann man in diesem Sinne falsch machen. Entweder, dass man fasch kombiniert, oder zu viele verschieden Sorten auf einmal kombiniert. Auch hier gilt, je einfacher, desto besser.
Jetzt kommt wieder das, was ich eigentlich dachte, dass ich es hinter mir gelassen hätte: R e z e p t e. Und mein armer Kopf muss wieder umdenken, alles anders betrachten. (Wenn ich dabei bleiben will)
Mit 'Wünscht mir Glück' ist es jetzt nicht mehr getan.


Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke (Lone-Star-Zecke) : Mäuse-Klick

Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.09.2021 um 23:27 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1931

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 14.09.2021 um 23:30 Uhr ]

Update gesunde Ernährung.
Wenn man es so möchte, dass die Selbstreinigungskräfte des Körpers nach dem Fasten weiter wirksam sind, und nicht durch die erneute Nahrungsaufnahme geschwächt oder gar außer Kraft gesetzt werden, so sollte man auf alle Fette verzichten. Es sind nicht nur Speiseöle gemeint, egal wie gesund sie auch sein mögen, alle Arten von Nüssen sind hier gemeint. Auch Erdnüsse, Avocados sind gemeint. Sie beanspruchen die Verdauungsorgane sehr stark, sodass Leber und Nieren keine zusätzliche Entgiftungstätigkeit für den Körper mehr übernehmen können.
Das klingt jetzt vielleicht überzogen und zu überspannt, es gilt ja auch nur für den, der weiter an der Heilung eventuellen Beschwerden arbeiten möchte.
Ich habe das den Reinigungsstufen von Anthony William entnommen, einem weiteren Spezialisten der Heilung durch die richtige Ernährung. Für mich ist das relevant, darum erwähne ich das hier.
Auf den Punkt gebracht geht es also darum, durch fasten UND der richtigen Ernährung einen fortwährenden Heilungsprozess anzuregen. Dass man dabei vorsichtig und langsam Schritt für Schritt vorgehen muss, ist unbedingte Voraussetzung.


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke (Lone-Star-Zecke) : Mäuse-Klick

Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 17.09.2021 um 00:43 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1931

Rohkosternährung ist eine Ernährungsform, die man langsam Schritt für Schritt erlernen muss. Von jetzt auf gleich ist ein guter Anfang, aber kaum einer schafft es, auf Dauer dabei zu bleiben. Beim Heilfasten durchläuft der Fastende verschieden starke Phasen der Reinigung/Entgiftung, da als Fastentief wahrgenommen werden und mit Mißempfindungen, physischer, auch psychischer Art einhergehen können. Wenn man jetzt mit der geeigneten Ernährung das gleiche möchte, nämlich sie so auswählt, dass der Körper trotz Nahrungsaufnahme und - verarbeitung , also Verdauungsarbeit, noch genug Energie übrig hat, sich weiter zu reinigen, auch dann können Symptome auftreten.
Ich habe gerade mal wieder ein Video zu dem Thema gesehen und möchte das hier teilen. Von Silke Leopold mal wieder.

Mäuse-Klick

'Learning by doing - Methode, das ist auch die Erfahrung, die ich gerade mache. Das Muster der Abhängigkeiten durchbrechen.

Ich würde den Titel dieses Beitrags jetzt gerne in “Arnold Ehret 'Schleimfreie Ernährung' , der Rohkostreinigungsweg“ umbenennen.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke (Lone-Star-Zecke) : Mäuse-Klick

Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.01.2022 um 00:59 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1931

Fette jeglicher Art, tierische sowieso, aber auch pflanzliche, vor allem in Form von Ölen, selbst das ach so beliebte kaltgepresste Olivenöl, aber auch mein Leinsamen - Lieblingsöl sind mit großer Vorsicht zu genießen. Aber auch mit ganz natürlichen, unverarbeiteten Nüssen, auch Avokados sollte man Vorsicht walten lassen, ALLE Fette müssen von der Leber verarbeitet werden, die aber auch gleichzeitig den Körper entgiften soll. Schafft sie das nicht, verbleiben Gifte im Körper, die Symptome hervorrufen können. Die Nieren melden sich immer erst dann, wenn die Leber nicht mehr kann ( reimt sich sogar). Darum, wer es hat mit den Nieren, sich auch um die Leber kümmern muss.
Die Menge eines Esslöffels Öl pro Tag soll völlig ausreichen.
Ich weiß gerade nicht, ab die eine Avocado am Tag schon zu viel ist... wenn man wie ich den Selbstreinigungsprozess nach dem Heilfasten aufrecht erhalten will, in dem Sinne, dass dieser kontinuierlich weiter läuft. Sicherlich, der Körper reinigt sich i m m e r, fortwährend, aber er soll das ja auch schaffen. Sonst ist die nächste Heilfastenkur fällig. Hahaha. Was ist einfacher?

🥑🍊🍋🍌🍉🍎🍅🥦

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke (Lone-Star-Zecke) : Mäuse-Klick

Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.01.2022 um 22:40 Uhr
... hat Alma Ranunkel geschrieben:
Alma Ranunkel
Alma Ranunkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Alma Ranunkel am 15.01.2022 um 22:41 Uhr ]

Hey, super! Ich freue mich, mich nach meinem Fasten anzuschließen. Ich bin aber noch ein Weilchen am Fasten. Wie lange, weiß ich noch nicht. Entweder ich mache erstmal mit juicefeasting weiter, oder widme mich gleich der schleimfreien Heilkost.
Ich freue mich auf jeden Fall, hier schonmal mitlesen zu können

Silke kenne ich auch. Ehrets Bücher habe ich z.T vor Jahren gelesen. Aber ich denke nach einer Fastenkur ist der Einstieg leichter.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.01.2022 um 22:43 Uhr
... hat Alma Ranunkel geschrieben:
Alma Ranunkel
Alma Ranunkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

Jetzt sehe ich gerade, dass du 2021 schon diesen Beitag veröffentlicht hast. Was hast du bisher für Erfahrungen gesammelt? Ernährst du dich Schleimfrei/arm?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.01.2022 um 10:04 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1931

Hallo Alma,
im letzten Jahr habe ich mich die ganze warme Jahreszeit über vegan rohköstlich ernährt. Erst seit November esse ich wieder Kochkost vegan.
Meine Erfahrung des letzten Jahr: Ich habe viel fetthaltige Nüsse, Erdnüsse gegessen, eine typische Phase der Umstellung auf Rohkost, die viele dabei durchleben und bestätigen können. - Ich beschäftige mich ja auch mit Aintios Klatu, der all diese verschiedenen und doch ähnlichen Ernährungskonzepte und - Therorien zusammen gefasst hat, zum 'Rohkost - Reinigungsweg'. - Er sagt: Nicht Ernährungsform ist richtig, sondern unterschiedliche Reinigungsstufen durch entsprechende Ernährung. Er sagt, alle Ernährungskonzepte sind falsch, da der Mensch nie von physischer Nahrung allein sich ernährt, sondern ureigentlich durch Bewegung das sog. Chi, anders Prana, Ki, Od - Kraft in den Körper bringen muss, durch das er eigentlich lebt. In den Religionen kann man ähnliche Hinweise finden ( ... christlich: Der Mensch lebt nicht von Brot allein ... z.B, chinesischer Taoismus: Bigu u.a.).
Die physische Ernährung in Form von fester Nahrung ist nur der Anreiz, danach kommt Bewegung. Prana wird durch das Atmen aufgenommen. ich habe früher auch Trockenfasten praktiziert (Jasmuheen, so ging es los) . Dabei habe ich erfahren, wie wichtig Atemübungen sind, bewusstes Atmen, Pranayama; mit wieviel Hingabe man - Atmung - praktizieren kann. Und wie tief die Ruhe und der Frieden werden kann, der daraus entsteht.
Das ist nun schon ''sehr abgefahren'', schaut man nur aus dem Blickwinkel der heutigen Wissenschaften, der heutigen Ernährungsauffassung, bei der alles, was der Körper braucht, auch zugeführt werden muss.
Ich denke, ich befinde mich noch am Anfang dieses Weges, auch habe ich oft meine Zweifel und kann eh nicht mit allem konform gehen, was da so behauptet wird. So komme mir vor, wie ein allchemistischer Zauberlehrling: Der eigene Körper ist das Labor, das Versuchsfeld. Für mich streckenweise harte Arbeit. Gott sei Dank habe ich wenigstens ein, zwei Gefährten um mich herum, die ähnlich wie ich unterwegs sind, den allermeisten kannst du mit so was nicht kommen. Auch nicht in diesem Forum

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke (Lone-Star-Zecke) : Mäuse-Klick

Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.01.2022 um 19:09 Uhr
... hat Alma Ranunkel geschrieben:
Alma Ranunkel
Alma Ranunkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Alma Ranunkel am 16.01.2022 um 21:03 Uhr ]

Hey,
ja Atemübungen während des Fastens erlebe ich auch als sehr bereichernd. Vor 3 Jahren habe ich mich etwas mit Lichtnahrung beschäftigt, aber nie trockengefastet. Der Weg ist nichts für mich. Ich esse einfach viel zu gern.

Ich glaube unser Körper braucht nicht so viel Nahrung und auch keine hochgezüchteten Zuckerfrüchte. Jedoch auch für mich im alltag schwer umzusetzen. So werden es immer wieder Rohkostphasen, Fastenphasen ect, anstatt ein stetiger Ernährungsweg.
Wenn die Anderen um einen nicht ähnliche Vorstellungen diesbezüglich haben, ist es echt schwer. Aber dennoch machbar. Es liegt ja immer in der Hand der Person selbst.

Von Aintios Klatu habe ich bisher noch nichts gehört, danke für den Tip

Nur Rohkost ist momentan nichts für mich. Aber bei Ehret ist auch gekochtes/gebackenes dabei. Deshalb einen Versuch wert.

Für mich ist neben dem Atmen aber noch so viel mehr von Bedeutung...(für dich bestimmt auch). Das geht aber hier im Forum zu weit.

Liebste Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.02.2022 um 13:38 Uhr
... hat Siebenstern geschrieben:
Siebenstern
Siebenstern
... ist OFFLINE

Beiträge: 93

Uuuund, wie ist es dir auf diesem Weg ergangen?
Bist danach dabei oder hast die dir Teile mitgenommen, die du heut noch praktizierst?
Grüße von 7*

--
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Gesunde Ernährung
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum