Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 60 kg zu 5.0

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 03.02.2012 um 10:55 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Hellen,

ich denke, hier sind wir richtig aufgehoben.

Was ich Dich schon ein paar Tage lang fragen wollte: fastest Du eigentlich noch oder bist Du schon wieder am Aufbauen?

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.02.2012 um 11:11 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1196

Hallo Teddy,

ich habe Dich gefunden!
Ich faste noch, bin bei Tag 20 und mir geht es blendend. Ich werde ab Sonntag - Beginn Woche 4 Almased nehmen, weil Odem doch das mit dem Eiweiß geschrieben hatte. Ansonsten mache ich noch etwas weiter, solange es mir gut geht. `Mal sehen, wie nahe ich dem Ziel rücken kann.

Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 03.02.2012 um 11:18 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1196

Hallo Teddy,

ich hatte mir eigentlich vorgenommen mit einem langen Aufbau bis Ostern hinzukommen. Will das aber nicht so streng festlegen, weil man ja auch schnell die Segel streicht, wie man hier immer wieder bei den großen Zielen lesen kann. Ich mache es immer davon abhängig, wie es mir geht. Ich bin Herzkrank und an der Stellle gehe ich auch kein Risiko ein. Sobald irgendetwas nicht mehr ganz i.O. ist, fang ich an aufzubauen. Wenn es gut geht, faste ich, die letzten 3 Wochen Buchinger, nächste Woche 1xAlmased, dann 1Woche 2xAlmased und 3 Wochen 3xAlmased. Das wären 56 Tage und damit hoffe ich auch, daß Gewicht mit einem Ritt runter zubekommen. Mir geht es mit Fasten besser, als mit FDH. Da es beruflich zur Zeit auch gerade einen Umbruch gibt, paßt alles prima zusammen.

Ich werde berichten.

Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 03.02.2012 um 14:51 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Hellen,

oh wie schön, daß Du auch hier bist und mich gefunden hast. Ich habe ja auch eine ganz breite Spur gelegt.

Ich denke, Du wirst Dein Ziel auf jeden Fall erreichen. Den Willen dazu hast Du mit Sicherheit!

Was wirst Du machen, wenn Du Dein Dir selbst gestecktes Ziel schon früher erreichst? Wo stehst Du gerade? Ich werde mich - ganz nach WW-Vorschrift - erst morgen wieder auf die Waage stellen und dann wird abgerechnet. Leider habe ich nach dem Fasten ganz schön viel wieder draufgepackt (+ 2,5 kg), aber wenn ich das Jahr über diszipliniert bin und das Wetter wieder offener ist, werde ich auch draußen wieder aktiver und hoffe so, noch ein paar Extrakilos abzuwerfen. Außerdem habe ich vor, jeden Monat ein paar Fastentage (nicht mehr als 5) einzuschieben, um die Abnahme voranzutreiben. Allerdings bin ich nicht der Typ, der im Sommer gerne fastet, weil mein Kreislauf bisher im Sommer nicht mitgespielt hat, aber da jedes Fasten anders ist, werde ich mal sehen, was passiert.

Ganz persönlich habe ich ja schon etwas Angst, daß ich das erreichte Ziel hinterher nicht halten kann, aber mir ist auch klar, daß ich daran arbeiten muß - den Rest meines Lebens, zumal ich weiß, daß ich seeehr schnell wieder zunehme... Aber ich denke, das Ziel ist die ganze Plackerei wert und wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel! Und auf dem Weg sind wir beide!

Ich finde es echt klasse, daß es Dir nach 20 Tagen immer noch so gut geht und wünsche Dir auf jeden Fall ein tolles Apfelerlebnis, wann immer es bei Dir soweit ist. Bei mir selber war nach dem 16. Tag Schluß, weil mein Kreislauf nicht mehr so wollte und bevor ich mir mein - im Übrigen supertolles - Fasten dieses Jahres nicht im Nachhinein kaputtmachen wollte, habe ich den Schlußstrich gezogen und war ganz zufrieden mit mir, weil ich meistens "nur" 10 Tage faste. Jeder Tag mehr ist für mich ein willkommener Bonus.

Wenn Du demnächst mit Almased weitermachst, wäre es schön, wenn Du über Deine Erfahrungen berichten könntest. Ich habe schon eine Menge davon gehört, weiß aber nicht genau, was das überhaupt ist (habe mich auch bisher nicht darum gekümmert, weil ich eigentlich der Meinung bin, daß ich das, was ich selber aufgefuttert habe, auch allein wieder abschmeißen muß) oder wie es wirkt. Trotzdem will ich mir alle Optionen offen halten, um mein Ziel baldmöglich zu erreichen, gerne auch schon vor dem 15.12.2012.

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.02.2012 um 21:20 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1196

Hallo Teddy,

das sind ja viele Fragen auf einmal .
Ihr seid eine schöne Truppe gewesen. Ich habe das richtig gern gelesen und wenn Ihr nächstes Jahr wieder am Anfang fastet, dann schließe ich mich an. Nur dieses Jahr funktionierte es zeitlich nicht. Es ist auch immer richtig, wenn es nicht mehr gut tut aufzuhören. Ich habe auch immer nach meinem Blutdruckeinbruch mit dem Aufbau angefangen und deshalb auch noch nie so lange gefastet, wie jetzt.

Almased ist ein Eiweißpräparat aus der Apotheke, was zu 100% Natur sein soll. Es besteht aus Soja, Jogurt und Honig. Man soll es mit Wasser oder Milch anrühren und 2 Teelöffel Öl dazu geben. Ich nehme jedoch Soja statt Milch. Durch den hohen Eiweißgehalt bleiben angeblich die Muskeln erhalten und der Stoffwechsel würde zusätzlich angekurbelt. Ich hatte es `mal gekauft und ab und zu das Abendessen damit ersetzt. Der Trunk macht auf jeden Fall satt und der Muskelanteil ist auf der Impendanzwaage am nächsten Morgen höher. Wie weit es zum Fasten funktioniert oder über längere Zeit, werde ich sehen. Ich habe eben nur Schiß wegen meinem Herzmuskel. Viele sagen ja Langzeitfasten würde nichts machen, aber andere sagen wieder es ist gefährlich.

Ich habe 2009 mit dem Abspecken begonnen und das wichtigste war, das ich wieder selbst koche und mehr trinke. Ich war als Kind und Jungendlicher auch Mopslig, hatte aber dann viele Jahre eine gute Figur und bin mir sicher, daß ich die auch wieder halten kann, wenn ich sie `mal wieder habe. Mit jedem Fasten habe ich mein Essen schon etwas mehr umgestellt, weil man dann einfach erst einmal merkt, wie scheuslich doch manche Dinge schmecken. Ich habe jetzt schon immer am Sonntag für die Woche vorgekocht bzw. mir Salate etc. mit ins Büro genommen. Ich esse konsequent, nur 3 Mahlzeiten am Tag und habe dazwischen auch mindestens 5 Stunden Pause. Nach dem Mittag mach ich mir gleich einen Kaffee und esse etwas süßes (esse ich nun `mal gern), aber selbstgemachtes. Damit habe ich mir das Naschen am Nachmittag abgewöhnt. Ich backe mir mein Brot selbst, weil ich keinen Roggen vertrage. Ich nehme auch keine Fertigsuppe, Gewürzmischungen oder ähnliches mehr. Dadurch weiß ich was überall d`rin ist (kein Zucker und keine E-Stoffe). Wenn ich mir Schokolade kaufe dann richtig teure, da ist der Kakao besser und weniger Zucker d`rin, und dafür nur kleine Riegel oder einzelne Praline`s. Damit ist das Naschen begrenzt. Naja, und so hab ich mir schon eine Menge Fallen weggearbeitet, seit 2009 langsam immer weiter abgenommen und glaube daran, das das so weiter geht.

Fortsetzung folgt.

Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.02.2012 um 23:43 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Hellen,

habe ich richtig verstanden, daß Du heute Deinen Apfeltag hattest? Sei stolz auf Dich, daß Du drei Wochen durchgehalten hast. Super, vor allem, weil dies Dein längstes Fasten war.

Mann, es ist erstaunlich, wie ähnlich wir uns sind! Auch ich habe 2009 mit meiner Abspeckaktion begonnen und bin - immer noch - auf dem Weg. Am Anfang habe ich nach dem Fasten einfach außerordentlich langsam aufgebaut und bis Mai insgesamt 20 kg runter gehabt. Leider kam dann der Sommer, wo ich "mir auch mal'n Eis gegönnt" habe und so kamen dann leider auch wieder 14 kg obendrauf Schade, aber nicht zu ändern. Aus Fehlern wird man klug - oder auch nicht

Da ich weiß, daß Eis auf mich eine ganz schlimme Anziehungskraft auswirkt, weiß ich, daß ich mir MAL eins genehmigen darf, aber nie mehr als eines. Immerhin habe ich das schon mal gelernt.

Oweia, das ist natürlich nicht so schön und es betrübt mich zu lesen, daß Du einen geschädigten Herzmuskel hast. Ich glaube, Du hast irgendwo geschrieben, daß Du Medikamente nehmen mußt. Hat sich Deine Situation durchs Fasten soweit gebessert, daß Du die Medikamente reduzieren konntest oder sogar ganz davon losgekommen bist? Was das betrifft habe ich wirklich Glück, daß ich noch keinerlei Gesundheitsprobleme habe und ich fühle, daß ich den Wohlstandskrankheiten gerade nochmal von der Schippe gesprungen bin.

Was das Trinken betrifft, so hatte ich eine Kollegin, die sich durchs Nichttrinken schöne Nierenprobleme angeschafft hat - das wollte ich auf keinen Fall und mittlerweile schaffe ich es im Alltag, etwas über 2 Liter täglich zu versenken, wenn ich Sport mache, entsprechend mehr. Mir geht es echt gut dabei und eine "Nebenwirkung" ist, daß ich auch auf dem Klo keine Probleme habe.

Fertiggerichte versuche ich auch weitestgehend zu vermeiden. Die ganzen E's sind mir suspekt und ich mag mittlerweile auch am liebsten die selbstgemachten Sachen. Vor allem die leckeren Suppen, die ich im Moment viel koche, sind echte Seelenwärmer bei dieser Kälte.

Neben Eis sind auch andere Süßigkeiten für mich ein großes Problem und jetzt habe ich mir ein striktes Verbot auferlegt, womit ich im Moment noch gut klarkomme. Ich weiß aber, daß der Tag kommt, an dem ich wieder Gummibären futtern werde. Nur die Menge werde ich ab jetzt streng überwachen und ggf. limitieren. Wie auch immer: ich werde mein Ziel erreichen!!!!!

Allerdings habe ich mir heute Abend ein Glas Bio-Rosé gegönnt und werde auch gleich ins Bett fallen. Irgendwie hat mich das Zeug gekillt.

Ich wünsche Dir eine gute Nacht und sende

liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.02.2012 um 13:28 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1196

Hallo Teddy,

nein, ich hatte noch keinen Apfeltag. Ich trinke nur seit heute morgens 1 Glas Sojamilch mit 2 EL Almased und 2 TL Öl. Den Rest des Tages gibt es wie gehabt Teeeeeeeeeeeeeeee, ein Gemüsewasser oder 0,5l HIPP Babymöhensaft. So mache ich weiter, weil es mir noch immer blendend geht. Allerdings war der Geschmack des Almased-Drink`s eine herrliche Abwechslung.
Medikamente nehme ich keine mehr. Ich hatte 2 Betablocker für den Blutdruck, die ich (verbotener Weise hihi) mit dem ersten Fasten 2009 abgesetzt habe. Seit dem ist mein Blutdruck auch im grünen Bereich und wenn er steigen sollte, lege ich ein Fasten ein und er ist wieder unten. Für das Herz nehme ich ein pflanzliches Präparat zur Muskelstärkung. Das sind nur Mineralien und damit ist es für mich okey. Ich bin aber in ständiger Kontrolle wegen eines Schrittmachers, gegen den ich mich aber immer noch wehre. Wenn ich ihn einmal habe bleibt er mir bis zum Schluß erhalten und ich denke, und zum Glück der Arzt im Herzzentrum auch, daß ich dafür einfach noch zu jung bin. Auf Süseß verzichten schaffe ich, außer beim Fasten, nie lange. Deshalb mache ich die Nummer mit dem Kaffee gleich nach dem Mittagessen. Da gibt es immer etwas Süßes. Da habe ich kaum noch Platz durch`s Mittag, damit ist die Menge klein, aber für`s Gehirn gibt es jeden Mittag etwas süßes. Gummibärchen oder andere Leckereien führt mein Haushalt nicht. Ich lebe allein und da wird einfach garnichts erst gekauft, und wenn mir doch `mal die Sicherung durchbrennt, gibt es ein paar Nüsse.
WW finde ich auch gut. Ich hatte mir Anfang der 90-er Jahre `mal ein Kochbuch gekauft "365 Tage kochen mit WW". Damals war ich schlank, fand aber die abwechslungsreichen Rezepte (mit Zutaten die ich als Ostdeutscher garnicht kannte) toll. Daraus mache ich auch heute immer `mal etwas. Hingehen will ich aber nicht. Wenn man eine schöne Truppe ist, kann ich mir aber vorstellen, daß auch die Gruppendynamik mit hilft.

Demnächst mehr. Liebe immer noch Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.02.2012 um 15:30 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hi Hellen, Du fleißige Fasterin!

Das ist ja eine tolle Entwicklung, daß Du von den Medikamenten runter bist. Wie gut, daß Du da auch jemanden gefunden hast, der das befürwortet, vor allem auch im Hinblick auf einen Schrittmacher.

Tja, mit den Süßigkeiten ist das bei mir immer so eine Sache: entweder ich kann die Pfoten nicht davon lassen, oder ich lasse es ganz. Mit einer kleinen Portion bin ich leider nicht zufrieden, vor allem wenn ich weiß, daß draußen noch was liegt... Aber ich arbeite daran und werde es auch schaffen, meine Sucht in den Griff zu bekommen.

Gestern war ich noch 13,1 kg von meinem Ziel entfernt, bin aber trotzdem noch guten Mutes, daß ich bis zum Dezember mein Ziel erreichen kann. Wie schauts bei Dir aus? Du mußt doch bald da sein, wo Du hinwillst. Vor allem, weil Du ja noch weitermachst.

Ich überlege schon wieder, wo ich meine nächsten Fastentage einbauen kann, denn mein Plan ist ja, weit vorzuarbeiten, daß es im nächsten Herbst/Winter nicht mehr so schlimm wird mit den restlichen Kilos.

Aber was schon wieder ganz fest geplant ist, ist meine nächste Fastenzeit im Januar. Am 2. geht es dann wieder los fürs jährliche Fasten, aber dann hoffentlich nur noch wegen des gesundheitlichen Aspekts.

Herzliche Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.02.2012 um 15:40 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1196

Hallo Teddy,

dann bin ich nächstes Jahr ab 3.01. mit dabei. Am 2. hat mein Schwager Geburtstag, da ist es blöd. Aber ab 3.01.13 bin ich mit dabei.
Ja ich hatte eine gute Heilpraktikerin gefunden, die mir das mit dem Blutdruck und dem Fasten erklärt hat, und wie ich die Beta-Blocker absetzen soll. Das hatte auch alles prima geklappt. Mein Hausärztin hat für Fasten nichts übrig - generell zählen bei ihr nur richtige Chemiehämmer.
Am Samstag waren es 69 kg mit genau 3 Wochen fasten. Ich hatte mir eigentlich mehr erhofft, aber naja ... ... muß ich eben weiter darben!
Wie klappt Dein Aufbau und die WW-Mahlzeiten? Bist Du zufrieden?
So, jetzt muß ich erst einmal weiter arbeiten.

Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.02.2012 um 16:22 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Hellen,

den Aufbau habe ich nun soweit durch, daß ich schon seit 2 Wochen (oder etwas länger) nach WW lebe. Anfangs ging das Gewicht hoch, weil ich zuwenig gegessen habe, aber seit der letzten Woche bin ich nun wieder ein Kilo leichter geworden, so daß ich denke, WW ist jetzt für mich das Richtige - das Kilo weniger spricht eindeutig dafür.

Ja, irgendwann sagt sich der Körper, er will nun nichts mehr an Gewicht hergeben und muß sich erstmal an das neue Gewicht gewöhnen. Dann, könnte ich mir vorstellen, geht es auch irgendwann wieder weiter runter. Als ich mal 28 Tage am Stück gefastet hatte - natürlich von einem erfahrenen Fastenarzt begleitet, denn allein mache ich sowas nicht so lange - hatte ich gerade mal 10 kg abgenommen. Das habe ich innerhalb von 10 Tagen im Jahr 2009 geschafft (bei einem Anfangsgewicht von 99 kg). Du kannst Dir vorstellen, daß ich da auch ganz schön Frust geschoben habe. Allerdings ging es mir damals so gut, daß ich eigentlich noch gar nicht wieder anfangen wollte zu essen, aber die Ärztin meinte, ich solle lieber Schluß machen, denn meine Harnstoffwerte im Blut seien einfach viel zu hoch zum Weitermachen. Und bevor ich mich auf irgendwelche Experimente einlasse und mich selber krank mache, höre ich lieber auf. Aber eine tolle Erfahrung war es trotzdem, denn es ging mir fantastisch.

Ich werde hier jetzt meine Sachen packen und Feierabend machen.

Einen schönen Nachmittag noch und liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum