Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Mondfasten ab 29. Oktober

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 )

am 28.10.2012 um 08:25 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Durch eine seelische Krise habe ich den Weg aus den Augen verloren - dabei lief es diesmal so super an! Ich habe im Sommer gefastet - ohne Frieren, einfach toll! - und danach durch Intervallfasten das Gewicht tatsächlich wochenlang gehalten. Doch nun bin ich wieder völlig aus dem Tritt und Ernährungsgleichgewicht gekommen.

Übermorgen ist Vollmond, und ich vertraue darauf, dass er mir auch diesmal hilft, ein paar Pfunde loszulassen, in mich einzukehren und mit ein wertvollen Impulsen zu anstehenden Entscheidungen erneut Fuß im Alltag zu fassen.

Heute steht noch der Geburtstag meiner Mutter auf dem Programm, da kann ich nur das Abendessen weglassen, aber ab morgen möchte ich entlasten oder eventuell auch fließend ins Fasten übergehen.

Wer mitfasten möchte, ist mir willkommen! Gemeinsam geht es leichter...

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.10.2012 um 10:01 Uhr
... hat DIE Ulli geschrieben:
DIE Ulli
DIE Ulli
... ist OFFLINE

Beiträge: 186

Hallo Regenwurm,

wie lange hast du vor zu fasten?
Ich wollte eigentlich erst am nächsten Samstag beginnen, da ich noch beim Umzug meiner Mutter mithelfe und sie dann alle Helfer mit Essen versorgt, was ich dann nur ganz schlecht ablehnen kann... (sie versteht nicht, dass ich überhaupt faste. Man bleibt ja immer Kind -ich werde 50...).

Hast du ein Gewichtsziel?
Ich würde gerne 5-8 KG loswerden.
Ich wiege zurzeit 70 KG (bin wirklich unglücklich damit)

Kurz zu meiner Person:
ich werde im März 50, habe 2 erwachsene Söhne, die nicht mehr zuhause wohnen
Ich habe das erste Mal im letzten Jahr (Mai) gefastet, wollte das nur ausprobieren und habe dann 4 Wochen "durchgehalten". Eigentlich wollte ich garnicht mehr aufhören, weil ich mich sooooo gut fühlte. Medizinisch habe ich mich einmal die Woche kontrollieren lassen -alles war gut. Mein verlorenes Gewicht habe ich ca. 6 Monate gehalten, danach kam Weihnachten, Geburtagstage etc. Ruckzuck waren die 8 KG wieder drauf. Dann ging ich auch nicht mehr zum Sport... Du siehst, alles ist nur eine Frage der Disziplin. Entweder ist man's -oder nicht!
Zwischendurch habe ich 2-3mal versucht zu fasten, es war immer der falsche Zeitpunkt -rede ich mir ein!!
Jetzt habe ich das Gefühl: ICH WILL, ICH KANN...
Ich überlege mir bis heute Abend, ob ich morgen mit dir beginne und melde mich dann heute nochmal im Forum.

Magst du noch etwas zu deiner Person sagen? Alter, Gewicht...?

Liebe Grüße
DIE Ulli


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 28.10.2012 um 18:26 Uhr
... hat Rehlein geschrieben:
Rehlein
Rehlein
... ist OFFLINE

Beiträge: 16

Hallo!!
Was bedeutet Mondfasten?
Ich wäre ansonsten gerne dabei. Gerade habe ich einen eigenen Beitrag verfasst, weil ich deinen übersehen hatte.
Ich würde auch gerne morgen, also am 29. 10 anfangen und dann 21 Tage durchhalten.
Ich bin übrigens 24 und habe schon das ein- oder andere Mal gefastet. Dieses Mal soll es ein wenig länger sein.

Grüße!! Rehlein


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 28.10.2012 um 19:36 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hi zusammen,
Ich bin ab Mittwoch bzw. Diennachmittag, 14 Uhr dabei.
Das ist Abgabezeitpunkt meiner Prüfung.
Wie lange, weiß ich noch nicht. Eine Woche, zehn Tage?
Da ich aus dem Intervallen komme, brauchenich nicht wirklich abbauen, übers Abführen hab ich mir auch noch keine Gedanken gemacht.

Bin knapp vierzig, wohne im Süden verschneiten Deutschlands, habe zwei Kinder 13 und 15, die beide bei mir wohnen, einen Mann, der momentan in Australien lebt und faste um mal wieder richtig in Kontakt mit mir zu kommen.

Bis dann, liebe Grüße, Katja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.10.2012 um 19:47 Uhr
... hat natty geschrieben:
natty
natty
... ist OFFLINE

Beiträge: 454

Hallo Regenwurm, Die Ulli, Katlschnatl und Rehlein!
Ich hatte leider die letzten Male auch Fehlstarts, aber ich möchte gerne noch fasten. Mein großes problem ist auch das frieren und diesen sommer habe ich es auch ganz ohne frieren 3 wochen geschafft. aber nun ist mir jetzt, mit essen schon so kalt. das ist das einzige problem, das mich etwas hindert. ich würde echt gern mitfasten. wenn ihr mich beim frieren unterstützt schaffe ich es. aber so alleine da erfriere ich
würde auch dienstag oder mittwoch starten.
gaaanz liebe grüße

--
Natty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 08:04 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 29.10.2012 um 08:06 Uhr ]

Hallo Ulli, Rehlein, Katja, und Natty!

Natty, kennen wir uns nicht aus 2009?

wou, da bin ich ja echt platt, dass sich hier so viele Mitstreiter finden! Ich habe den Thread aufgemacht, um die anderen nicht mit meinen Fastengedanken vollzulabern, die ich aber loswerden möchte... Und nun soviel Beistand - toll!!!

Ich bin bereits 50, habe drei "erwachsene" Söhne, die nicht bei mir wohnen, mir aber immer mal wieder Kummer machen (und auch viel Freude), will auch 5 kg loswerden, entlaste ab heute und möchte im Laufe des Tages die Nahrungsaufnahme von Feststoffen einstellen. Eigentlich ist Buchinger angesagt, dass ich aber um ein Glas Buttermilch oder mit Wasser verdünntem Naturjoghurt am Abend ergänze, um dem ansonsten bei mir sehr schnell einsetzenden Muskelabbau zu entgehen. Dass das funktioniert, habe ich im Sommer ausprobiert!

Ich faste schon sehr lange, hauptsächlich, um mich seelisch zu erden und meinen Reizdarm zu beruhigen, im letzten Jahr so zwei bis drei Wochen lang. Mein Hauptbeweggrund jetzt ist, aus der Frust- und Stress-Futter-Spirale wieder hinauszukommen, die mit dem Tod meiner Hündin Anfang September wieder nach mir gegriffen hat. Der zweite Grund ist, dass ich mit dem Intervallfasten eine Methode entdeckt habe, das Gewicht nach dem Fasten tatsächlich zu stabilisiern, den Einstieg aber nicht mehr schaffe. Wen es interessiert, schaut doch mal in den entsprechenden Thread, Odem hat das am anfang super erklärt.

Mit meinem "normal" Essen nehme ich offensichtlich zuviele Kalorien zu mir und kann mit reinem dinner cancelling (Fasten bis nachmittags, und dann schlägt die Frust-Stress-Futter-Sucht wieder zu) dem Jojo nicht vorbeugen.

Mein Fasten diesmal soll mich also natürlich erstmal nervlich erden, meinen Kleiderschrank endgültig von mindestens zwei der vier Kleidergrößen entschlacken (die Tüten für die Altkleidersammlung liegen schon bereit!) und mir außerdem ein paar Impulse zu den mich bewegenden Themen geben.

Frieren ist ein ganz großes Thema, dazu das Quengeln meines Süßen über den leicht säuerlichen Atem und seine demotivierenden Bemerkungen über "das Ungesunde des Hungerns" (wenn er es einmal schaffen würde, selbst zu fasten, würde er ja damit aufhören, aber er hat im Laufe des Tages immer so einen Hunger...). Ansonsten erzähle ich es keinem meiner Umgebung, dann muss ich mich auch nicht mit den Kommentaren rumschlagen. An mein schwankendes GEwicht haben sie sich ja inzwischen gewöhnt.

2009 habe ich (bis heute effektiv) 12,5 kg gelassen, dafür vier Wochen Fasten genossen - ich wollte auch eigentlich nicht mehr aufhören. Diese Glasglocke um mich hat mich wirklich geschützt. Alle anderen Fastenzeiten haben das Gewicht so nach und nach wieder zugelassen. Aber die seelisch-geistigen Effekte waren sehr nachhaltig. Schritt für Schritt geht es vorwärts!

Ich denke, mit Intervallfasten allein kann ich meine Steinzeitgene nicht überlisten, also werde ich nun 5-6 kg abnehmen, wird wohl mindestens 10 Tage bis 2 Wochen dauern. Danach habe ich meinen Wohlfühlkörper! Diese Woche muss ich nicht arbeiten, ab nächster Woche allerdings schon. Über unsere Gemeinschaft bin ich sehr froh und wünsche uns einen guten Start!

Ach ja, Abführen ist bei mir kein Thema, und wenn es wirklich mal hängt, trinke ich Sauerkrautsaft oder Buttermilch, lauwarm. Ansonsten ist das Frieren meine größte Herausforderung! Heute starte ich mit Rohkost - ich habe noch so viele Kohlrabis, Salat und Möhrchen im Garten! Der Kälte begegne ich mit heißem Tee, Ingwerwurzeln liegen auch bereit, und im Kamin flackert ein lustiges Feuerchen.

Draußen ist herrliches Wetter, und wenn ich meinen inneren Schweinehund Hugo gebändigt kriege, werde ich den Arzttermin um elf im Städtchen per Radl absolvieren.

Gutes Reinkommen allen, die mitmachen!

Liebe Grüße

Christiane



--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 13:01 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

Hallo, auch ich bin dabei,
Christiane - mit Dir wollte ich ja auf jeden Fall solidarisch sein. Wir hatten im Sept. gemeinsam gefastet und wir sind gemeinsam zum Intervallen gekommen und dadurch konnte ich einigermaßen gut mein Gewicht halten. Ich habe auch immer das Problem, dass ich meistens abends Hunger verspüre , tagsüber kann ich gut auf Nahrung verzichten.
Ich bin Ende 50 und habe auch 3 erwachsene Kinder, zu denen ich zwar einen sehr intensiven Kontakt habe, aber keiner wohnt mehr zu Hause.
Natty.... Dein Name ist mir auch ein Begriff aus der Fastenszene, bestimmt sind wir uns dabei auch schon mal kurz oder lang über den Weg gelaufen
Ich kenne auch sehr gut das Gefühl, mit dem Fasten nicht aufhören zu wollen, allerdings war meine längste Zeit 21 Tage. es war ein tolles leichtes Gefühl und ich hatte Angst, mit dem ersten Apfel würde diese Euphorie verschwinden - ist es eigentlich auch, leider wurde meistens mein innerer Schweinehund sehr schnell wach, der mich an einem langen Aufbauen gehindert hat

Katja, Christiane, Ulli, Rehlein und Natty - würde euch gerne eine Weile begleiten - ich denke aber nur für eine Woche. Mein Ziel ist es auch diesmal nicht zu entgiften, sondern noch ein paar kilos zu verlieren und dann durch weiteres Intervallen diese zu halten - müssen bei mir aber nur ca. 3 - 4 kg sein, dann geht 1 kg sehr schnell wieder drauf (Erfahrungswerte) und dann heißt es, das Wohlfühlgewicht zu halten.

Ich freue mich auf eine gemeinsame Zeit des Mondfastens.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 14:39 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hall Ihr lieben!

Super! Na, dann freu ich mich auf morgen! Werd mirmorgen gleich im Vorbeigehen im Reformhaus Instantbrühe holen, jeden Tag Suppe selber kochen krieg ich einfach nicht hin.
Zitronensaft hab ich noch zuhause, ingwertee glaube ich auch...
Na, dann kanns losgehen.
Obwohl ich glaube, dass mein Körper nach dem Intervallen immernoch kaummFett hergeben will.
Aber wer weiß, was sonst so alles rauskommt aus mir

Lg, bis bald! ks


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 14:55 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Hallo in die Gruppe,

Mein Pseudonym ist Mendix, ist habe eben kurz die Beiträge Eurer Gruppe gelesen, und entschieden, mich kurzfristig anzuschließen.

Heute habe ich Einführungstag mit drei Äpfeln, ab Morgen möchte ich fasten, mal schauen, ob´s klappt. Wielange? Zehn Tage wäre schön, falls ich es länger hinbekomme, habe ich auch nichts dagegen.

Vor knapp zwanzig Jahren habe ich mal zehn Tage gefastet, das kam ziemlich gut, das war im Sommer, da geht´s leichter, weil du dich immer in der Sonne wärmen kannst, falls du frierst. Das geht im Winter auch, aber nicht so gut, denke ich. Gegen Kälte ziehe ich mich warm an, bewege mich und ab und zu hilft eine Wärmflasche.

Ich faste, weil ich das Gefühl habe, dasd das jetzt mal wieder an der Zeit ist und mir das gut tun wird. Ich habe gute fünfzehn Kilo Übergewicht, ausserdem mache ich zurzeit eine Psychotherapie (arbeite Kindheitserfahrungen auf, die ich hier nicht ausführe) und erhoffe mir durch das Fasten zusätzliche Entlastung, Loslassen nicht nur festgehaltenen Übergewichtgewichts, sondern auch psychischen Ballasts. In dem Sinne steht geistige Klarheit an erster Stelle, Gewichtsreduzierung kommt gleich danach.

Mendix


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 20:29 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

Hallo zusammen,
jop Fasten kann auch andere Blockarden lösen..... Ich habe es heute gut geschafft auf Nahrung zu verzichten. Im Moment bin ich auch noch nicht so ein fürchterlicher Frostköttel (kann noch kommen).
Katja.... Instantpulver für eine Suppe - auch wenn sie aus dem Reformhaus ist - habe ich immer für mich abgelehnt, weil sie Salz beinhaltet. Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich meinen Sauerkrautsaft mit Meersalz getrunken hatte Im Moment hab ich mir noch keine Suppe gemacht, aber das kommt noch. Morgen gehts in die Sauna.... ich freu mich drauf! Mein Magen ist ruhig, das freut mich auch
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum