Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervall 5:2

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 )

am 07.08.2020 um 13:38 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1204

Hallo Ihr Lieben,

ich habe wieder Gürtelrose … alle paar Jahre wieder. Ein Zeichen von Streß und schlechtem Immunsystem. Antibiotika nehme ich nicht, es geht auch so wieder weg … bzw. die Viren ziehen sich zurück und "lauern" auf ihren nächsten Angriff.
Zeit etwas dagegen zu tun. Richtig Fasten kann ich bei den Temperaturen nicht - will ich auch nicht schon wieder. Aber wenigstens Intervallfasten und die Ernährung wieder verbessern. Ich hatte schon Intervallversuche, konnte aber nicht richtig damit "warm" werden - diesmal ist der Schalter im Kopf umgelegt. Ich strebe zwei feste Tage in der Woche an: Montag und Donnerstag. Am Montag geht es los.
Da es im Austausch immer einfacher ist, würde ich mich über Fastenbegleitung freuen.
Viele Grüße und einen schönen Tag
Hellen


--
Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehoert dir die ganze Welt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.08.2020 um 21:09 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 976

Hi Hellen,

blöd das mit der Gürtelrose. Ich wünsche dir sehr, dass du das Problem wieder loswirst und die Viren in einen hundertjährigen Schlaf legst.

Intervallen werde ich nicht, mir liegen kurze, knackige Fastenzeiten von wenigen Tagen und im Alltag 16:8 mehr.
Aber mir geht es auch meist um das psychische High und das schwebende Gefühl, das ich während des Fastens habe. Beides koste ich gerne ein paar Tage aus. Am ersten Tag bin ich meist stinkig, wäre also auch keine Idealbesetzung als Intervallbegleitung 5:2.

Meine Übellaunigkeit habe ich in dieser Woche bereits am Montag hinter mich gebracht und bin heute an Tag 5. Kann dir berichten, dass mir der Einstieg diesmal sehr leichtgefallen ist- ich schreibe es dem Sommer und der damit einhergehenden Appetitlosigkeit und guten Stimmung zu. Lebe momentan von Luft, Liebe, Sonnenlicht und Unmengen an Flüssigkeit.
Vielleicht kann ich dich damit ein bisschen motivieren?

Alles Gute fürs Intervallen und eine schnelle Besserung wünsche ich dir!

Viele Grüße
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 08.08.2020 um 11:43 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1204

Hallo Lu,
liebe Gruesse zurueck! Ich habe bei der Hitze Kreislauf, da geht kein 0-Kalorientag. Ich gehe auch regelmaessig Plasmaspenden, auch das geht beim Fasten nicht. In den Ferien fehlen immer Spender, auch deshalb moechte ich nicht richtig fasten. Bei einzelnen Tagen kann ich es mir einteilen. Ich fuehre jetzt mal wieder Ernaehrungstagebuch. Ich schreibe zwar meist Essensplaene, aber die Kleinigkeiten stehen da nicht drin, nur was ich koche. Und da lauert doch Hugo zwischen den Mahlzeiten ...
Ich habe Mir auch neue Yogakleidung gegoennt. Da hat man doch gleich mehr Lust auf die Matte, als in den alten ausgeleierten Shirts. Na, Mal schauen wie es laeuft.
Einen schoenen Tag uns allen und liebe Gruesse Hellen

--
Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehoert dir die ganze Welt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 08.08.2020 um 20:31 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 976

Hi Hellen,

Blut spende ich auch regelmäßig- Plasma noch nie.
Ich wollte dich nicht überreden, nur ganz generell und allgemein was von meiner Fasteneuphorie abgeben.

So wie ich dich bisher gelesen habe, setzt du deine Vorhaben doch immer ganz zielstrebig um, oder? Da wird dir sicherlich auch das Intervallen gelingen.
Noch einmal alles Gute! Und viel Freude in den neuen Yogaklamotten : O )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.08.2020 um 21:08 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1204

Guten Abend,

Sonntags gehe ich ja immer zu meinen Eltern, und da gibt es Kaffee und Kuchen ... wie frueher eben. Das war fuer heute meine letzte Mahlzeit, so dass ich morgen mit dem Abendbrot wieder esse.
Nun habe ich 2 Tage 3 Mahlzeiten gegessen und da wird mir bewusst, dass ich doch in letzter Zeit viel Obst und auch Gemuese, vorallem aber Weintrauben "im vorbei gehen" genascht habe. Nun Fruchtzucker ist auch Zucker ... Das muss wieder anders werden, aber erst einmal bis morgen Abend der erste Fastentag. Uns Allen eine gute Nacht und liebe Gruesse Hellen

--
Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehoert dir die ganze Welt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.08.2020 um 11:17 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1550

Hallo Hellen,
schön Dich wieder zu treffen und ein
Hallo natürlich auch an LuChia,
Lu, ich habe bei Dir mitgelesen und Dich beneidet aber ganz im positiven Sinne. Ich würde gerne das spüren, was Du empfindest, diese Lebendigkeit, dies sich einfach Wohlfühlen. Geht nicht und deshalb bin ich bei Dir Hellen mache gerne beim Intervallen mit 5 : 2 ist sehr gut und die Tage kann man ja auch variieren. Z.B. ist heute grillen angesagt bei einem meiner Söhne, ich werde etwas Gemüse essen (ich esse ja kein Fleisch) Ich halte mich eigentlich mit 5 : 2 oder 18 : 6 immer "über Wasser". Da ich kein Frühstücksmensch bin, fällt mir natürlich 18 : 6 überhaupt nicht schwer, weil der "kleine Hunger" bei mir meist vor 15 Uhr überhaupt nicht kommt. Damit alleine kann ich leider mein Gewicht nicht halten und muß "richtige" Intervalltage einhalten. Ich bin also bei Dir, eigentich schon immer.
Lu, ich würde gerne dieses Gefühl der Leichtigkeit - nicht nur des Körpers - wieder empfinden, aber ich stehe mir selber im Wege und Hellen ich kann verstehen, dass Du gegen Deine Gürtelrose angehen willst. Bei mir ist der Reizdarm das Problem und ich denke 10 Tage richtig Fasten auch aus Überzeugung ohne "Sünden" täte meinem Darm sehr gut, aber es ist keine Lösung auf Dauer. Viele "Wehwehchen" verschwinden momentan beim Fasten, kommen aber wieder, wenn man wieder in sein altes Muster fällt. Wenn man so wie Du Lu, total in seiner Mitte ist, hält es an. Dein Körper bekommt danach was er braucht und das sind ja überwiegend gesunde Dinge. Mir fehlt die Einstellung zum Fasten, ich tu es nur für das Äußere um abzunehmen, bzw. Gewicht zu halten, weil ich mich wenigstens in meinem Körper wohlfühlen möchte, mich äußerlich mögen, aber Fasten selber geht um viel mehr. Ich hab es ja gelebt und gespürt und es war toll und wenn ich Deine Beiträge lese, dann seufze ich und freue mich für Dich.
Also Hellen ich bin bei Dir und begleite Dich gerne, verstehe es mit dem Plasmaspenden, ich habe auch immer Blut gespendet, einer meiner Söhne spendet auch Plasma. Und ich denke Intervallen ist eine sehr gute Alternative.
Ich freue mich von Dir/Euch zu lesen und bin dabei.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.08.2020 um 11:57 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 976

Hallo Aqui,

ich schick dir mal n paar Sonnenstrahlen!

Was mir hilft, mich gesund zu ernähren, ist die Einstellung: Ich tue es für mich, führe mir Gutes, Nährendes zu. Verbote kann ich gar nicht leiden und mit Druck erreiche ich bei mir auch nichts.

Momentan bin ich aber sowieso entspannt und dadurch auch locker- flockig ins Fasten hineingeglitten. Das ist nicht immer so. Es gab auch Zeiten, in welchen ich Raubbau an meinem Körper betrieben hatte, dann war das anschließende Fasten Notwendigkeit und der Einstieg fiel mir manchmal schwer.

Euch Intervallerinnen bestaune ich immer. Bei mir gibts nur ent- oder weder. Aber ich glaube, das kann auch eine Frage der Gewöhnung sein, oder?
Mein Körper schaltet mittlerweile ratzfatz in den Fastenmodus und wenn ich ihn vorher nicht arg vergiftet habe, gibt es auch während des Fastens keine Probleme. Er kann in Ruhe die Autophagie starten und entmüllen.
Die Euphorie kommt ja durch die im Fasten vermehrt poduzierten Endorphine, auch Dopamin soll während des Fastens vermehrt ausgeschüttet werden. Da ich dazu neige, alles manchmal ein bisschen schwer zu nehmen, liebe ich dieses gefühlsmäßige Kontrastprogramm natürlich sehr.
Das ist meine Belohnung für den Verzicht.

Wenn ich das Fasten breche, stelle ich mental und körperlich auf Essen um. Dann gehöre ich wieder zu den intuitiven Essern, die sich nichts verbieten.
Aber ich muss auch nicht vernünftig sein und keine Rücksicht auf einen empfindlichen Magen oder Darm nehmen.

Was mich während einer Fastenzeit gut motiviert ist die Beschäftigung mit dem Thema. Bücher, Reportagen, alles rund ums Fasten hilft mir, bei der Stange zu bleiben.

Gerade hab ich dieses Buch am Wickel:

Mäuse-Klick

Dir und Hellen (schön dass ihr nun zu zweit seid) ein erfolgreiches Intervallen!

Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.08.2020 um 13:40 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1204

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Hellen am 10.08.2020 um 13:42 Uhr ]

Hallo Mädels,

schön von Euch zu lesen. Ein bischen knurrt mein Magen, aber außer einem Kaffee gibt es nur Wasser. Ich habe ja gestern 16 Uhr angefangen, so daß ich heute Abend essen kann. Es gibt Bratkartoffeln (frische Kartoffeln aus Vaters Garten, am Samstag geerntet) mit Spiegelei und Gurke. Ich glaube, an einem Tag das Abendessen weglassen und am nächsten Tag damit wieder beginnen, ist für mich ein guter Plan. Dann kann ich denken: heute Abend gibt es ja noch etwas und das Magenknurren ist uninteressant.
Aqui schön das Du dabei bist. Es ist doch schöner zu zweit und mit einem erfahrenen Intervallhasen.
Lu, ich hatte mir letztens von Wanda Badwal: Die 108 wichtigsten Yogafiguren (oder so ähnlich) bestellt. Darin geht es am Anfang auch um Energiefluß und Chakren etc.. Finde ich ein sehr schönes Buch mit Hintergrundwissen.
Aqui, dann freue ich mich auf unseren Austausch. Ich wollte nicht in den "langen Treat" schreiben, da läuft immer mein Handybildschirm von den vielen Zeilen über.
Uns allen einen schönen Tag und liebe Grüße (muß weiter arbeiten ...) Hellen

--
Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehoert dir die ganze Welt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2020 um 10:15 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1204

Hallo Ihr Lieben,

der erste Tag hat gut funktioniert. Nun werde ich Donnerstag das Abendessen weg lassen und bis Freitagabend nichts essen. Das ist dann der zweite Tag in dieser Woche - der Plan wird gelingen. Mittwoch gehe ich zum Plasma und Samstag bauen wir bei meinen Eltern am Schuppen-Garagendach, also passt es gut dazwischen.
Liebe Grüße
Hellen

--
Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehoert dir die ganze Welt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2020 um 12:39 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 976

Zitat:



Lu, ich hatte mir letztens von Wanda Badwal: Die 108 wichtigsten Yogafiguren (oder so ähnlich) bestellt. Darin geht es am Anfang auch um Energiefluß und Chakren etc..



Danke für den Tipp!
Und schön, dass dein Vorhaben so gut gelingt!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum