Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Warum habe ich nach dem Fasten kein Problem mit großen Portionen???

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

am 06.06.2007 um 08:38 Uhr
... hat Nordlicht geschrieben:
Nordlicht
Nordlicht
... ist OFFLINE

Beiträge: 45

Hallo ihr Lieben,

ich bin so verwirrt . Alle schreiben hier, dass sie am Fastenbrechen noch nicht einmal einen ganzen Apfel schaffen und nach kleinen Portionen schon pappsatt sind...

Bei mir ist es folgendermaßen (vorweg: ich faste nach Buchinger, immer so 10-14 Tage):

Direkt nach Fastenbrechen kann bzw. KÖNNTE ich genauso essen wie vorher. Große Portionen (welche ich natürlich nicht esse, bin ja nicht bekloppt ) machen mir nichts aus, normales Essen nach dem Fasten macht mir nichts aus (keine Bauchkrämpfe und dergleichen)... Wie kann das sein???

Würde mich sehr über eure Rückmeldungen freuen !

Liebe Grüße
euer Nordlicht

P.S. Ich bin 1,67 m groß und wiege jetzt 65 kg (Angefangen bei 74 kg, Wunsch ist 58 kg). Vielleicht sind diese Werte ja von Belang...

--
Per aspera ad astra!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.06.2007 um 16:34 Uhr
... hat Senior-Faster geschrieben:
Senior-Faster
Senior-Faster
... ist OFFLINE

Beiträge: 644

Hallo Nordlicht!

Deine Frage ist sehr interessant. Obwohl ich da kein wirklicher Experte bin denke ich, dass das etwas mit der Dauer der Essgewohnheiten bei großen Portionen zu tun hat, die man vor dem Fasten pflegte. Die psychische Einstellung zur angemessenen Größe von Portionen und das individuelle Sättigungsgefühl scheinen mir ein träges System zu sein. Außerdem ist wohl das Magenvolumen auf eine bestimmte Menge trainiert. Nach einer relativ kurzen Fastenzeit hat sich sicher beides noch nicht so zurück entwickelt, dass nur noch kleine Portionen erwartet werden.

Ich denke mal, wenn Du kleine aber häufigere Portionen über längere Zeit praktizierst und auch genügend Ballaststoffe einbaust, dann wird sich das auch bei Dir ändern.

Übrigens spricht man auch von einem Darmgedächtnis, das je nach Füllmenge ein Hungergefühl auslöst. Auch das lernt nicht so schnell um.

Nun ja, das waren vielleicht so ein paar Erklärungsversuche. Vielleicht melden sich aber ja auch noch ein paar wirkliche Expertinnen und Experten zu Deiner wirklich interessanen Frage.

Viele Grüße
SF


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum