Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: das FASTENBRECHEN!!!

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

am 13.06.2010 um 17:32 Uhr
... hat florixx geschrieben:
florixx
florixx
... ist OFFLINE

Beiträge: 7

Hallo,
ich faste derzeit so richtig zum 2. mal.. beim ersten mal habe ich allerdings nicht auf meine Aufbautage geachtet, es hat im nachhinein also nicht so viel gebracht ... Diesmal möchte ich es richtig machen und nutze das Fasten direkt auch für eine Ernährungsumstellung! (Das ist auch meine Haupt-intention, allerdings gelingt es mir ohne das Fasten einfach nicht)
Also das wäre mein Plan für die erste Woche nach dem Fasten:

1.Tag:
-1 Paprika (würde ja einen Apfel essen wie es überall steht, ich habe allerdings eine Apfelallergie und das macht das Fastenbrechen nicht gerade schöner )

2. Tag:
-2 Paprikas

3. Tag:
-morgens: 2 Knäckebrot mit Magerquark
-abends: 1 Tomate

4. Tag:
- morgens: 2 Knäckebrot mit Putenbrust und Quark
- mittags: Suppe
- abends: Tomate + 1 Knäckebrot mit Quark

5. Tag:
morgens: 3 Knäckebrot mit Putenbrust und Quark, 1 Glas Milch
mittags: Hähnchenbrustfilet mit Gemüse angebraten
abends: 1 Tomate und 1 Birne

6. Tag:
morgens: 3 Knäckebrot mit Quark und Marmelade/Pute, 1 Glas Milch
mittags: Reis, Putenbrust und Gemüse, eine Handvoll Weintrauben
abends: 2 Knäckebrot mit Tomate

7. Tag:
morgens: 250g Joghurt mit 1 Birne oder 1 Banane, 1 Knäckebrot
mittags: Vollkornnudeln mit Hähnchenbrustfilet, 1 Wassereis
abends: 250g Joghurt mit 1 Birne oder 1 Banane, 1 Paprika


So würde ich mir das dann mit der Ernährung Schritt für Schritt aufbauen.. Wäre schon wenn sich jemand zu meinem Plan äußern könnte und mir helfen würde, falls es noch was zu verbessern gibt!

LG


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.06.2010 um 15:45 Uhr
... hat kathrin84 geschrieben:
kathrin84
kathrin84
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

Halllo,

ich kenne mich jetzt nicht so wahnsinnig gut aus, habe aber auch schon zwei Mal gefastet und bin jetzt auch grad wieder bei den Aufbautagen.

Schade, dass du keine Äpfel essen kannst. Aber ich könnte mir vorstellen, dass ausgerechnet Paprika als Ersatz nicht so wahnsinnig gut geeignet ist, da sie ziemlich schwer verdaulich ist. Wolltest du sie denn roh essen?

Ich würde in den ersten 5-7 Tagen auch komplett auf Fleisch verzichten. Der Körper brauch viel "Verdauungssaft" um damit fertig zu werden und der muss ja erst langsam wieder produziert werden. Du könntest statt dem Apfel ja z.B. einen Naturjoghurt essen oder vielleicht eine reife Birne, wenn du die verträgst.

Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.06.2010 um 15:52 Uhr
... hat Emmi geschrieben:
Emmi
Emmi
... ist OFFLINE

Beiträge: 126

Zitat:


kathrin84 schrieb:

Halllo,

ich kenne mich jetzt nicht so wahnsinnig gut aus, habe aber auch schon zwei Mal gefastet und bin jetzt auch grad wieder bei den Aufbautagen.

Schade, dass du keine Äpfel essen kannst. Aber ich könnte mir vorstellen, dass ausgerechnet Paprika als Ersatz nicht so wahnsinnig gut geeignet ist, da sie ziemlich schwer verdaulich ist. Wolltest du sie denn roh essen?

Ich würde in den ersten 5-7 Tagen auch komplett auf Fleisch verzichten. Der Körper brauch viel "Verdauungssaft" um damit fertig zu werden und der muss ja erst langsam wieder produziert werden. Du könntest statt dem Apfel ja z.B. einen Naturjoghurt essen oder vielleicht eine reife Birne, wenn du die verträgst.

Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg



Hallo
Das Problem bei Paprika ist eigentlich nur die Schale, sie bleibt bis zu drei Wochen im Magen
Wenn man die Paprikaschote schält, ist sie viel bekömmlicher.
Aber vllt wäre es auch eine Lösung den Apfel zu dünsten? Mein Sohn hatte auch eine Zeit lang eine Apfel Allergie, gegart konnte er sie aber immer essen.

--
LG
Emmi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 14.06.2010 um 16:04 Uhr
... hat florixx geschrieben:
florixx
florixx
... ist OFFLINE

Beiträge: 7

Schade, hab mich schon so auf meine Paprika gefreut
Aber Birne ist natürlich auch super, gegen die bin ich nicht so ganz allergisch wie gegen Äpfel!
Gedünst hab ich es noch gar nicht versucht, aber wenn das auch gut schmeckt werd ich das mal ausprobieren, danke für den Tipp

Banane ist dann wohl auch nicht so gut für die Aufbautage? Aber die Putenscheibe doch oder?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.06.2010 um 23:10 Uhr
... hat kathrin84 geschrieben:
kathrin84
kathrin84
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

Wie gesagt: ich verzichte nach dem Fasten mindestens eine Woche komplett auf Fleisch aber ich denke am dritten Tag ein bißchen Putenbrust kann nicht schaden.

Ich dünste den Apfel auch und find ihn lecker. Kannst ihn ja trotzdem schälen. Dass Paprika ohne Schale bekömmlicher ist, wusste ich gar nicht, macht aber Sinn.

Guten Appetit euch allen.

Ach ja: Für viele leckere Aufbau-Rezepte kann ich das Buch "Richtig essen nach dem Fasten*" empfehlen. Habe es mir jetzt zugelegt und schon viele gute Sachen nachgekocht.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.09.2010 um 15:16 Uhr
... hat wolffried geschrieben:
wolffried
wolffried
... ist OFFLINE

Beiträge: 3

... da sehe ich schon eine Reihe doller Vorschläge.
Paprika würde ich auch nicht empfehlen - der ist ja schon "so" schwer
Was es alles für Alergien gibt?! nene
schade - bei mir sind Äpfel fast täglich als Zwischenmahlzeit ... Bratapfel oder zu -mus verkocht ist doch prima
auf Fleisch verzichte ich sowieso - dafür mehr Fisch
bin nun mitten in meinen Fasten tagen, 2 Wochen, leider etwas kurz diesmal, geht nicht anders .. sonst faste ich zw. 3 - 5 Wochen ... und es geht gut.
Rauchen versuche ich nebenbei auch aufzuhören. Habe nach gut einer Woche auch kein Verlangen danach. Habe stark geraucht; bis zu 1 Päckchen Selbstgedrehte am Tag. Allerdings konnte ich auch an Arbeitstagen, 24Stundendienst( Kinder- u. Jugendhilfe) mit 1-3 Ziggis auskommen.
Nun wünsche ich mir über Fasten, weg vom Nikotin zu kommen.
Fand auch meinen Bierverbrauch (vielleicht eingeredeter Stress bei der Arbeit) ein wenig hoch - habe ich auch kein verlangen ...
mein Fasten brechen mit Aufbautagen funktioniert mit diesem Plan ganz gut
Vorschlag für die Aufbautage:
Tabelle funktioniert hier nicht ... ergo ...

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum