Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: darmreinigung 24 Februar wer macht mit

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )

am 04.03.2011 um 12:22 Uhr
... hat Serenity geschrieben:
Serenity
Serenity
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Serenity am 04.03.2011 um 18:18 Uhr ]

Ja, eigentlich habe ich wirklich keinen Grund enttäuscht zu sein. Wenn man bedenkt, dass ich beim letzten Mal die 4 Tage immer Magenknurren und Hunger hatte und diesmal nichts von dem, ist das schon ne Leistung. Und 12 Tage sind ja auch nicht wenig. Aber irgendwie habe ich einfach das Gefühl, dass ich gerade dann abbreche, wenn die Entgiftung erst richtig losgeht

Aber nun gut, vorhin habe ich meinen ersten Apfel gegessen...naja sagen wir 2/3 des Apfels. Ich hätte ihn zwar sicherlich ganz aufessen können, aber da ich ein Gefühl im Magen habe, interpretier ich das jetzt mal als Sättigungsgefühl lol Ja, klingt blöd, aber früher habe ich ja immer schnell und viel gegessen und wirkliches Sättigungsgefühl kannte ich damals glaube ich nicht, nur ein Völlegefühlt und das ist ja nicht Sinn der Sache. Der Apfel war lecker, habe ihn in der Mikrowelle warm gemacht, damit er bisschen weicher ist. Vorhin hab ich einen Großeinkauf gemacht und muss erstmal schauen, ob ich das alles überhaupt während der Aufbautage essen darf Ist aber alles Gemüse und Obst, aber eben Sachen, die ich vorher nie probiert habe wie Süßkartoffeln, Brokkoli oder Grapefruit. Ich glaube so gesund habe ich nicht mal während meiner dreimonatigen vegetarischen Phase eingekauft

Sollen wir vielleicht im anderen Unterforum einen Thread für unsere Aufbautage aufmachen?


EDIT von heute Abend: Abbrechen war wohl doch keine schlechte Idee...bin nun völlig dahin und lieg krank im Bett. Zum Glück hab ich mich heute krank gemeldet und musste den Tag nicht im Büro überstehen. Weiß einer zufällig, ob ich die dritte Mahlzeit beim Fastenbrechen einnehmen MUSS? Wäre noch ein Apfel (oder Teil davon), aber da ich weder Hunger noch Gelüste habe, frage ich mich, ob es notwendig ist?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2011 um 20:44 Uhr
... hat Bunny28 geschrieben:
Bunny28
Bunny28
... ist OFFLINE

Beiträge: 358

hallo,

Serenity: ich glaube nicht, das du die 3.Mahlzeit unbedingt brauchst, wenn dir nicht wirklich danach ist. dann muss das glaub ich nicht sein, denn reinzwingen bringt nix.Tut mir auch leid, daß du dein Ausschlag nicht wegbekommen hast.

Bei mir ging es nach nem miesen Tag gestern noch mies weiter, lag nachts doll wach mit Bauchis und krämpfen und ich habe beschlossen das ganze zu beenden, denn ich hab mich absolut nicht mehr wohlgefühlt.Leider.Sowas hatte ich die ganzen Jahre nicht, in denen ich gefastet habe.

Die ganzen Tage ging es mir mega und mit einem Schlag alles anders.
Sah heut früh aus wie ausgeko.... - hatte zum Glück heut frei.Totaler Schongang. Gab es mittags nen Apfel und zum Abendbrot 100g reinen Fettarmen Naturjoghurt. Jetzt fühl ich mich langsam etwas besser.
Werd mit Grünzeug weitermachen,in der Hoffnung so den Fasteneffekt noch eine Weile halten zu können.

Ich hoffe, es geht euch allen gut und ihr seid stolz auf euer Erreichtes.

Liebe Grüße, Anja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 05.03.2011 um 09:01 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 522

ich wünsch euch allen einen wunderschönen sonnigen guten morgen
das mit deinen ausschlagt tut mir leid, ich wünsche dir das sich das jetzt wieder schnell legt.
wir brauchen doch nicht extra neu aufmachen, oder meint ihr doch wir können ja hier weiter schreiben.
ich finds toll wie ihr alle durchgehalten habt.

also mir geht es sehr gut. war gestern auf nem geburtstag und vorgestern auf fasching. hab etwas mehr mehr als nötig gegessen aber noch in maßen. vorgestern zusätzlich zu meinen mahlzeiten abends ein schnitzelbrötchen und gestern abend mehrere kleine portionen vom salatbüffet. bestimmt 6 sorten jeweils 2 eßlöffel wollte alle durch probieren.
ansonsten ess ich nur gesunde sachen morgends meist mein geliebtes müslie
mittags gemüse und abend selbstgebackenes knäckebrot.
trinken tu ich immer noch ca. 3,5 ltr. pro tag. meist tee
die waage ist festgeklemmt auf 63 kg. freut mich natürlich

ich wünsche euch ein wunderschönes wochenende

ganz iebe grüße pauline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 05.03.2011 um 11:23 Uhr
... hat Serenity geschrieben:
Serenity
Serenity
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

@Bunny...tut mir Leid, dass du nun auch abbrechen musstest, aber ich hoffe es geht dir inzwischen besser! Ich werd auch versuchen mich erstmal nur von Obst/Gemüse weiter zu ernähren.

@Pauline...freut mich, dass es mit dem Aufbauen so toll klappt und die Waage gädig ist ^^ Vielleicht kriegen wir es auch so toll hin wie du. Ich plane trotz 12tägigem Fasten eine mind. genauso lange Aufbauzeit, um nicht allzu schnell wieder in die alten Muster zu verfallen.

Gestern Abend ging es mir wirklich miserabel und ich dachte ich überlebe die Nacht nicht *lol* Ich vermute ich hatte Fieber, starken Husten, Schüttelfrost, Kreislaufprobleme. Da ich gelesen habe man solle mit Medikamenten vorsichtig sein, habe ich es mir verkniffen ein Paracetamol zu nehmen und hab fleißig Kamillentee geschlürft und mich warm ins Bett gepackt. Um Mitternacht bin ich dann wieder aufgewacht und es ging mir gut o_O Der Juckreiz war weitestgehend weg, kalt war mir auch nicht mehr und ansonsten ging es mir auch einigermaßen besser. Tja, da habe ich mich auch gefragt was das nun bitte soll. Heißt das ich hätte gar nicht abbrechen müssen, sondern nur diesen "Entgiftungsschock" überleben müssen? Naja, heute geht es mir weitestgehend besser. Der Juckreiz ist tatsächlich weitestgehend weg (an den alten Stellen), jedoch bilden sich ein paar vereinzelnd neue Stellen. Aber ich bin nun zuversichtlich, dass ich das hoffentlich in den nächsten Tagen wegkriege.

Was mir jedoch letzte Nacht als ich aufgewacht bin Sorgen bereitet hat, war, dass der pure Gedanke an Essen mir Übelkeit bereitet hat. Nicht beim Apfel, aber alles andere. Soll ich die nächsten Tage dann vielleicht einfach erstmal nur meine Äpfel essen? Und dann langsam auf anderes Gemüse etc umsteigen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2011 um 07:51 Uhr
... hat Serenity geschrieben:
Serenity
Serenity
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

Na Mädels wie geht es euch inzwischen?

Bei mir geht es langsam Bergauf. Ich weiß zwar nicht was die nächtlichen Schwitzanfälle sollen, aber meistens geht es mir am nächsten Morgen wieder besser und der Ausschlag wird auch immer weniger. An den alten Stellen juckt es eigentlich kaum mehr, es haben sich zwar ein, zwei neue Stellen gebildet, aber die sind aushaltbar...und wie gesagt, der Ausschlag wird immer blasser, ich bin also guter Hoffnung, dass es in den nächsten Tagen vollständig überstanden ist

Werde jetzt also eine Woche lang nur mit Rohkost weitermachen und dann jede weitere Woche um eine weitere Produktreihe erweitern. Weiß nur nicht was ich zuerst mit reinnehmen soll, Milchprodukte (ich weiß, meine Buttermilch ist das ja eigentlich auch, aber den Rest möchte ich erstmal vermeiden) oder doch eher Kartoffeln, Getreide und Reis ^^

Hätte übrigens nie gedacht, dass Brokkoli roh und Zitrone pur so gut schmecken können


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2011 um 20:15 Uhr
... hat Bunny28 geschrieben:
Bunny28
Bunny28
... ist OFFLINE

Beiträge: 358

Guten Abend alle zusammen,

freu mich noch von euch zu lesen.

Bei mir gehts so lala. ich hab noch ganz doll sowas wie Durchfall und im Magen ist es noch flau. Gab heut nix weiter großartiges zu Essen, Banane mag ich nicht, hab ich erstma Brötchen gegessen, aber kam auch heut nachmittag wieder. Das Abendbrot ist noch drin. aber krummelt schon wieder. Ich weiß nicht, warum das so ist - aber ich nehme an, daß es mir deswegen zum Schluß nicht mehr so gut ging. Evtl ein Magen-Darm-Infekt - wer weiß.

Trinken tue ich weiterhin mehr als genug und die Waage zeigte gestern 53,6. aber mein Darm ist ja auch restlos leer.

Weiß auch nicht so recht, was ich essen soll bzw wie ich mich am Besten verhalte, damit es fix weg geht, denn es nervt ziemlich. Trau mich gar ne aus´n Haus.

Morgen gehts auf Arbeit, aber ich habe bloß bis viertel 3 Dienst. Das läßt sich aushalten.

Wie ist es auch heut so ergangen? Pauline scheint es ja super zu gehen.Serenity: was macht der Ausschlag?
Alexandra: Seid ihr zufrieden beim Aufbauen? Genießt ihr das Essen?

Liebe Grüße, Bunny


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2011 um 20:42 Uhr
... hat Alexandra1980 geschrieben:
Alexandra1980
Alexandra1980
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

Schönen guten Abend ihr lieben

Mir gehts prima! Heute ist unser 2. Aufbautag und es läuft wunderbar. Habe heute den ganzen Tag nur im Haus rumgwurschtelt, aufgeräumt, Kisten ausgeräumt, geputzt usw. Jetzt bin ich platt, habe erstmal schön zu Abend gegessen (2 Knäcke mit Kräuterquark und einem kl. Salat bestehend aus 1 Tomate und bissi Kopfsalat). Lecker. Tat richtig gut und ich genieße es, zu essen. Es ist unglaublich.
Ich nehme alles so intensiv wahr und bin innerlich so zufrieden und glücklich. Ich möchte gerne alles richtig machen, daher wird bis Mittwoch noch streng nach Plan aufgebaut und danach werden noch 2 Wochen "Schonzeit" drangehängt. Sprich keine Süßigkeiten, kein Alkohol, wenig Fett, wenig Fleisch und einfach achtsam sein. Danach heisst es, alles essen worauf man Lust hat, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit und auf den Körper hören, und aufhören zu essen, wenn man satt ist.

Ich freu mich und bisher habe ich null Hunger, da das Essen wirklich ausreicht.

Heute früh gab es auch auch 2 Knäcke, 250 ml Buttermilch mit Leinsamen, zwischendurch 250 ml Joghurt mit bissi Honig und Leinsamen, zu Mittag 2 Kartoffeln und Möhrengemüse und dann eben das Abendbrot Einfach geil

@Bunny und Serenity: Gute Besserung euch beiden!

Liebe Grüße
Alexandra

--
„Sei freundlich zu Deinem Leib, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“

Theresa von Ávila (1515-1582) Mystikerin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2011 um 23:11 Uhr
... hat Tofu geschrieben:
Tofu
Tofu
... ist OFFLINE

Beiträge: 140

Hallo,
ich habe die letzten Tage wunderbar verbracht, werde es aber bei einer Woche belassen. Ab morgen wird aufgebaut! Und ich freue mich drauf!!!
Liebe Grüße, Tofu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2011 um 08:41 Uhr
... hat Serenity geschrieben:
Serenity
Serenity
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

@Tofu...Glückwunsch! Eine Woche ist eine tolle Leistung! Dann können wir ja nun alle gemeinsam aufbauen ^^

@Alexandra....bei dir scheint es ja wirklich prima zu laufen, sehr schön Seit ich krank bin bzw. der Ausschlag stärker wurde war ich nicht mehr beim Sport, ich hoffe, das hat sich nicht alles allzu negativ ausgewirkt und ich werd's schaffen mein Gewicht zu halten.

@Bunny...oh je, das hört sich immer noch nicht wirklich gut an. Ich hoffe deinem Magen geht es demnächst wieder besser.

Gesundheitlich bin ich noch recht angeschlagen, da ich mich weigere zum Arzt zu gehen und Medikamente einzunehmen Hab einen ziemlich starken Husten und hab auch schon gegooglet was man dagegen machen könnte...Zwiebelsaft soll helfen, aber um das herzustellen, verwendet man relativ viel Zucker und das tu ich mir jetzt wirklich nicht an Also schlürfe ich weiter meinen Tee und hoffe drauf, dass es besser wird. Ausschlag wird an den alten Stellen immer blasser, aber sieht immer noch heftig aus. Ich glaube wenn ich mich so einem Arzt präsentieren würde, würde er die Hände über dem Kopf zusammen schlagen Juckreiz hält sich zum Glück nun weitestgehend in Grenzen, d.h. hin und wieder am Tag hab ich noch gelegentlich an vereinzelten Stellen Juckreiz, aber wenn ich es schaffe dem Kratzen zu widerstehen, dann hört's auch relativ bald wieder auf.

Genießen kann ich das Essen irgendwie noch nicht so richtig (bis auf Paprika, die sind so schön saftig lol). Ich ernähre mich jetzt wie gesagt noch mind. diese Woche von Rohkost und werde dann Schritt für Schritt weitere Sachen einbauen. Worauf ich mich freue sind Champignons...ich frag mich nur ab wann ich die in den Essensplan aufnehmen darf. Ansonsten hab ich auch noch kein Hungergefühl, esse aber 3x am Tag, damit der Darm anfängt zu arbeiten. Gelüste gibt es ebenfalls nicht. Ich hab zwar darüber nachgedacht was für Schokolade ich mir als "Belohnung" kaufen könnte, wenn alles vorbei ist, aber irgendwie kam ich zu keinem Ergebnis und bin zu dem Entschluss gekommen es sein zu lassen...solange ich nicht danach gelüste, muss ich mir auch nichts reinstopfen

Gewicht schwankt zwischen 62 und 63kg, aber ich esse ja wie gesagt bisher nur Rohkost. Würde mich freuen, wenn ich am Ende unter 65kg bleiben könnte. Immerhin ist mein Endziel irgendwo unter den 60kg. Mal schauen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2011 um 20:38 Uhr
... hat Bunny28 geschrieben:
Bunny28
Bunny28
... ist OFFLINE

Beiträge: 358

hi zusammen,

gleich zu Beginn, mir gehts besser. Hurra hurra....

Serenity: das klingt nicht gut, aber hoffe, viel trinken und Ruhe hilft dir, wieder voll fit zu werden.

Ich hab heut nen Apfel gemampft, Tomatensuppe zum mittag, nachmittags nen Cappu und abends Apfel und ein halbes Brötchen zum "stopfen".
Das von gestern ist nämlich noch drin. Der Magen murrt nicht mehr. Ich freu mich wie ein Kleinkind. Echt irre wenn man sich nach mehreren Tagen wieder pudelwohl fühlt.

Morgen gibts nochmal selbstgemacht Tomatensuppe, günstig für auf Arbeit,
und über´n Tag verteilt Äpfel und Tee. Damit komme ich ganz gut zurecht.

Wann wollt ihr euch wieder einer Fastenkur unterziehen? Denn ich fände es angenehm wenn man sich wieder in so einer Runde trifft. Bzw wenn man sich so ab und zu mal "liest", denn mir hat das alles doll geholfen und auch Spaß gemacht.

Liebe Grüße, Bunny


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum