Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 60 kg zu 5.0

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 06.02.2012 um 17:06 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1359

Hallo Teddy,

schlechte Blutwerte, hm, daß macht mich ja auch gleich kribbelig. Mir geht es gut, aber wenn ich so `was auch hätte, würde ich das ja garnicht merken ... Da kriege ich gleich das Grübeln. Zu meinem Hausarzt kann ich nicht gehen, um `mal das Blut checken zu lassen? Naja, ich denk `mal darüber nach, wenn ich dabei krank werde ist das glaube ich auch nicht das, was ich wollte.

Na, `mal sehen. Danke für den Tipp.

Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.02.2012 um 08:24 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Hellen,

ich muß hinterherschicken, daß ich zu dem damaligen Zeitpunkt nicht genug trinken konnte, weil ich dann gleich Durchfall bekommen habe. Damals habe ich mit Früchtetees gefastet, weil ich nicht wußte, daß man durch Übersäuerung Durchfall bekommen könnte, was ja schließlich diese Reaktion meines Körpers war. Auf der Arbeit war das richtig unangenehm, wenn ich die Leute einfach so stehen lassen mußte, weil ich ganz fix zum Klo mußte...

Jetzt faste ich mit Kräutertees und vor allem mit meinem geliebten Kakaoschalentee, der superbekömmlich und basenbildend ist und außerdem toll nach Schokolade schmeckt.

Daß Du nicht zu Deinem Arzt gehen willst wegen einer Blutprobe, kann ich gut verstehen, aber Du sagtest etwas von einer Heilpraktikerin, die Dir geholfen hat, von den Betablockern wegzukommen. Kann die Dir das eventuell in die Hand nehmen? Oder der Arzt, der mit Dir einer Meinung ist, daß Du für einen Schrittmacher zu jung bist? Du müßtest nur erwähnen, daß Du den Harnwert Deines Blutes bestimmt haben möchtest.

Dein "Trick" mit dem Nach-dem-Essen-naschen ist eine gute Idee. Wenn man schon satt ist, paßt ja gar nicht mehr so viel Süßes rein.

So, ich werde mich mal wieder in die Arbeit stürzen und wünsche Dir einen schönen sonnigen Tag.

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 07.02.2012 um 10:34 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1359

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Hellen am 07.02.2012 um 11:30 Uhr ]

Hallo Teddy,

ich habe gestern Abend entschieden, ich mache die 4 Wochen voll und am Sonntag fange ich an zu Essen. Mir geht es gut und ich habe auch keinen Hunger, aber damit gehe ich kein Risisko ein und ich habe auch wieder Lust auf etwas anderes. In der Almased-Dose war ein Prospekt zum Abnehmen. Darauf empfehlen sie nur wenige Tage 3 Mahlzeiten mit Almased zu ersetzen, dann 6 Wochen 2 Mahlzeiten und ein richtiges Essen, und dann nur noch eine Mahlzeit zu ersetzen. Das werde ich jetzt ausprobieren.

Mal sehen, wie es mir damit ergeht. Jedenfalls will ich kein gesundheitliches Risiko eingehen. Ich habe neben meinem Herz ja auch schon einen Nierenschaden, der aber vermutlich am wenigen Trinken liegt.

Das Gute mit dem regelmäßigen Naschen ist für mich auch, das es jeden Tag etwas gibt. Ich muß mir keine "Gelegenheit suchen", sondern kann auswählen was es dann gibt. Das ist für mich auch im Kopf wichtig.

Also bewegen wir uns weiter auf unser Ziel zu. Wir zwei starken Frauen packen das!

Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 07.02.2012 um 15:05 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Hellen,

oh oh, Herz- und Nierenprobleme, das hört sich nicht wirklich gut an und ich hoffe, daß Dein Alltag Dir dadurch keine zu großen Einschränkungen auferlegt.

Ja super: 4 Wochen sind eine lange Zeit, dann "darf" man auch wieder ans Essen denken und ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Erfolg mit Almased auf dem Weg zum Wunschgewicht. Ich bin sicher, daß Du schon bald fertig bist mit dem Abnehmen und dann kommt der - für mich - schwerste Teil: das Gewichthalten. Ich muß ganz ehrlich sagen, daß ich davor am meisten Bammel habe, denn ich konnte mein Gewicht noch nie über einen längeren Zeitraum konstant halten. War das bei Dir auch schon immer so?

So ganz langsam überlege ich, wann ich denn mein nächstes Kurzfasten einschiebe - nur so, um mein Gewicht in die richtige Richtung zu treiben. Ich hätte doch auch so gern wieder eine 6 als erste Zahl auf der Waage stehen und bin diesbezüglich im Moment relativ ungeduldig.

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.02.2012 um 10:14 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1359

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Hellen am 08.02.2012 um 12:23 Uhr ]

Hallo Teddy,

ich war immer schon ein dickes Kind. 1984 habe ich es dann geschafft abzunehmen und bin dann bis 1998 mit ca. 57 kg unterwegs gewesen. Das war relativ problemlos. Ich hatte keine Angst wieder dick zu werden und ich denke das ist das wichtigste. Ich wußte ja, daß ich es einmal geschafft hatte schlank zu werden, also kann ich es wieder schaffen.
Dann hatte ich 1998 eine Schilddrüsenentzündung wegen einer Allergie und habe von da an langsam aber stetig zugenommen. Da ich damals noch andere "Leiden" hatte, war mir in dieser Zeit mein Gewicht egal. Ich wollte nur wieder gesund werden. Richtig zugenommen habe ich dann zwischen 2005 und 2008. Es war der Firmenstreß, der sich gesundheitlich immer mehr niederschlug. Mit ca. 90 kg, Depri, hohem Blutdruck, Herzproblemen und und und war der Punkt, wo ich mich entscheiden mußte: Schluß machen oder mein Leben ändern! Ich habe das zweite gewählt. Und wenn ich bald wieder knapp unter 60 kg wiege (vielleicht bin auch mit 62kg schon zufrieden), dann werde ich es auch wieder halten. Das habe ich schon einmal geschafft und das schaffe ich wieder - und Du schaffst das auch. Wir müssen uns dann nur vom Gewicht wegkonzentrieren. Das ist das Hauptproblem, weil wir immer an "ja nicht zuviel Essen", "ja nicht wieder dick werden" denken. Dünne Menschen denken über ihr Gewicht nicht nach, nur dicke sind ständig damit beschäftigt. Und deshalb denkt man auch immer irgendwie ans Essen - das nicht, und da nur wenig, naja, das geht noch ...
Wenn wir "einfach" nicht mehr ständig mit dem "schlank sein" beschäftigt sind, dann bleiben wir es auch. Du wirst es sehen, es funktioniert!


Wir sind ja lernfähig.

Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.02.2012 um 14:29 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Hellen,

wenn Du über längere Zeit Dein Gewicht halten konntest, habe ich um Dich gar keine Angst. Das wirst Du dann auf jeden Fall wieder packen! Aber bei mir sehe ich da dunkelgrau, wenn nicht gar schwarz. Für mich ist das Abnehmen - und davon bin ich ganz fest überzeugt - "das Projekt meines Lebens". Ich weiß, daß ich unwahrscheinlich schnell wieder zunehme und kontinuierliche Disziplin üben muß, damit ich, wenn das Ziel erreicht ist, schlank bleibe. Aber ich werde auf jeden Fall am Ball bleiben.

Als Kind habe ich die Nahrungsaufnahme zu den Mahzeiten beinahe verweigert und am liebsten zwischendurch gegessen, was mich vermutlich dick gemacht hat...

Ich hatte zwar zwischendurch auch ein paar Phasen, in denen ich mein Gewicht ganz gut gehalten habe, aber da bin ich auch unwahrscheinlich viel mit dem Fahrrad unterwegs gewesen und ich hoffe, daß ich das für den Frühling wieder so halten kann. Mein Arbeitsweg ist ungefähr 15 km pro Tour lang, so daß ich an jedem Tag, den ich mit dem Rad zur Arbeit fahre, 30 km auf meinem Aktivkonto verbuchen kann. Jetzt hoffe ich nur, daß das Wetter bald wieder mitmacht und ich mich dann auf den Drahtesel schwingen kann. Außerdem mache ich Fitness und Krafttraining (trotzdem hängt der Bauch - leider) und verschiedene Kurse im Sportstudio. Nur leider nicht im Moment, weil ich mich erkältet habe und es fällt mir sehr schwer, die Füße stillzuhalten, weil ich einen starken Bewegungsdrang habe.

Wie sieht es bei Dir mit Bewegung aus?

Was Krankheiten betrifft, hast Du aber ordentlich im Laufe Deines Lebens "zugeschlagen". Da kann ich nicht mithalten, bin aber auch ganz froh darüber. Mir reichen meine Allergien vollkommen.

Ich wünsche Dir noch ein paar schöne restliche Fastentage und sende

liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.02.2012 um 09:33 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1359

Hallo Teddy,

wohnst Du im "Flachland", daß Du so problemlos 15km zur Arbeit mit dem Rad fährst? Ich wohne in Frankenberg und arbeite in Chemnitz. Das sind auch ungefähr 15km. Wenn ich mir überlege wie viele wirklich steile oder langgezogene Bergfahrten dazwischen sind, wäre ich im Büro total durchgeschwitzt.

Ich habe letztes Frühjahr wieder mit Sport angefangen. Ich gehe Montags zum Qi Gong, das ist so ähnlich wie Yoga, falls Dir das nichts sagt. Mittwochs gehe ich zum Zumba*, habe nur jetzt beim Fasten ausgesetzt, weil es mir zu anstrengend ist. Und letztes Jahr habe ich noch ca. 8 Monate Freitags eine Einzelstunde zum Kraftaufbau gemacht. Jetzt habe ich mir einen Croßtrainer gekauft und will Freitags dort trainieren - das ist einfach billiger. Mit dem Rad fahre ich auch gern. Ich bin ja letztes Jahr auf`s Dorf gezogen, wo das auch geht (In Chemnitz hatte ich da Schiß, wegen dem vielen Verkehr.) und hoffe, daß ich in diesem Jahr auch mehr d`raußen unternehmen kann.

Gesundheitlich bin ich schon immer "ein Butzer" , aber man gewöhnt sich daran. Richtig Alltagseinschränkungen habe ich zur Zeit nicht. Ich habe 3 DIN A4 - Seiten Lebensmittelallergien, aber auch damit lernt man umzugehen. Da scheinst Du auch Probleme zu haben. Ich lege Wert darauf, daß man mir möglichst nichts von all den "Leiden" anmerkt. Hautmäßig läßt sich das im Sommer oft schlecht verbergen, aber ansonsten sage ich immer: Andere sind blind, oder sitzen im Rollstuhl, also geht es mir doch gut.

Liebe Teddy, ich freue mich über unseren Dialog. Ich hoffe, es geht Dir gut mit WW und die nächsten Gramm sind schon von Deinen Hüften geflüchtet.

Liebe Fastengrüße
Hellen


--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.02.2012 um 14:11 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 704

Hallo Ihr beiden,

habe gerade Eure Unterhaltung etwas durchgeblättert.
Hellen, ich bin begeistert von Deinem Plan. Ich werde ab Aschermittwoch fasten - für 14 Tage - nach Buchinger und würde danach auch gerne mit Almased weitermachen. Mein letztes Fasten war erst im November, aber ich bin leider danach nicht konsequent geblieben - und habe mein Gewicht so nicht halten können.
Nun merke ich aber, dass ich total übersäuert und zugemüllt bin. Es wird wieder Zeit--- und bald beginnen wir, wie jedes Jahr, mit einer Gruppe von 10 Frauen mit Fastenwandern. Ich freue mich riesig darauf.
Ich habe aber dann noch einige Termine im März, bei dem Fasten nicht so paßt.... So zum Beispiel ein Kochkurs. Ich kann ja schlecht beim Kochkurs sagen "Hallo, ich esse nix!" - außerdem möchte ich aber auch nicht absagen, weil ich mit meinen Freundinnen diesen Privatkurs gebucht habe. Vielleicht, wenn ich es so mache, daß ich die übrigen Mahlzeiten auch mit Almased ersetze, würde es trotzdem klappen.

Und was ich noch gelesen hatte: FDH
Hellen, Du sprichst mir aus der Seele. Ich kann auch besser garnichts essen als wenig. Sobald ich anfange zu essen, kommt der Hunger. Deshalb fand ich die Aufbautage auch immer schwieriger als das Fasten.
Manchmal glaube ich, Schweinehund ist nicht gleich Schweinehund. Warum schaffen manche Leute das FDH und ich nicht ?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.02.2012 um 15:08 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Hellen,

ja, da hast Du recht, ich wohne tatsächlich im Flachland: Ich komme aus Hamburg und da ist es kein Problem, die 15 km auf dem Rad in etwa einer Stunde abzureißen. Oweia, wenn ich mir vorstelle, ich müßte das mit beträchtlichen Steigungen machen: och nööö! Dann würde ich das auch nicht machen, wenn ich hinterher noch arbeiten müßte.

Ich habe noch ein paar Tage Urlaub aus dem letzten Jahr abzubummeln, deshalb habe ich schon gedacht, daß ich nochmal ein Kurzfasten einlege. Die ersten Tage ist meinem Blutdruck gerne etwas flau, deshalb bietet es sich an, an freien Tagen anzufangen. Außerdem kann ich dann nochmal resetten und mit dem Essen nochmal neu anfangen, denn es haben sich schon wieder ein paar Fehler eingeschlichen (Sch...-Süßigkeiten!), die es auszutreiben gilt.

Was meine Allergien angeht, kann ich nicht ganz mit Dir mithalten, aber in meinem Allergiepaß ist auch die eine oder andere Seite angeheftet worden. Allerdings geht das eher in Richtung Zusatzstoffe, Parabene, Farbstoffe etc. und nicht Richtung Lebensmittel. Ich glaube, damit habe ich es gar nicht so schlecht getroffen, denn ich kann - bis auf ein paar kleine Einschränkungen - alles essen. Und außer, daß ich im Moment unter einer durch die Kälte bedingten sehr trockenen Haut "leide", habe ich keinerlei Hauterkrankungen.

Ich wünsche Dir noch schöne Rest-Fastentage und sende

liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.02.2012 um 15:24 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 704

Hallo Teddy,

wenn man bei uns 15km Fahrrad fährt, kommt man auch ins Schnaufen. Wohne im Mittelgebirge - Südwestfalen - und da tendiert man schnell auch schon zu 2km das Auto zu nehmen, weil immer irgendwo eine Steigung ist.

Was die Süßigkeiten betrifft... Es ist zum Mäuse-melken !


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum