Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 24.08.2012 um 21:41 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Ich habe eine gaaanz goldige Tochter. Sie hat einfach so Berliner Weisse und Sirup eingekauft - ich liiieeebe das! Womit hab ich so viel Gutes nur verdient??? Ich bin total glücklich heute abend.

So - morgen ist dann wieder 0-Tag. Ich bin am Vormittag zu einem Kurs "1. Hilfe am Kind" - das wird mich gut beschäftigen.

Sport gabs heute nicht - aber einen Spaziergang am Vormittag und einen am Abend. Morgen dann weiter. Ich bleib dran.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.08.2012 um 06:00 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Hallo an alle (habe noch nicht wirklich den Überblick...)!

Meine Fastenzeit nähert sich dem Ende. am Montag Abend werde ich meinen mystischen Apfel verdrücken!

Um mich zu stabilisieren (vor allem mental, denn das ist mein Haupt-Problem), wollte ich mich euch anschließen! Ich habe mich nun über deine links, Odem, eingelesen, und möchte es mal probieren.

Mir geht es weniger um die "Schönheit" (obwohl ich die geschmolzenen Pfunde sehr gern konservieren würde!), als um das Abstellen meiner ungesunden Stress- und Frust-Esserei. Das führt bei mir unweigerlich zu Reizdarmattacken, und dann geht es mir richtig schlecht.

Aber natürlich fühle ich mich jetzt richtig super - eben erleichtert!

Ein wenig Mohres habe ich schon vor diesem Intervallfasten - ich bin eher der bekennende Langzeitfaster! Die ersten Tage sind echt zäh, und den anstrengendsten Tag quasi in einer Endlosschleife immer wieder zu wiederholen...?! Ob ich das schaffe? Andererseits - wir wollen unsere Defizite ja bekämpfen... und eure Erfahrungen machen auch Mut!

Also, wenn ich darf, bin ich ab nächster Woche aktiv mit dabei!

Einen schönen Start ins Wochenende wünscht allen

Regenwurm

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 25.08.2012 um 15:19 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

So, gerade bin ich zurück von meiner Schulung und total platt. Mach erstmal Pause.
Habe heute total viel getrunken - schon min. 2l - das ist eher ungewöhnlich für mich. Ich trinke meist viel zu wenig.
Wenn das weiter so gut läuft, dann finde ich das prima!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 25.08.2012 um 23:42 Uhr
... hat heike2211 geschrieben:
heike2211
heike2211
... ist OFFLINE

Beiträge: 219

Huhu, guten Abend!

Ich hatte einen sehr schoenen Tag - allerdings hat es so viel geregnet, dass ich nicht so viel Rad fahren konnte, wie geplant und das Gym war auch nicht drin - dazu habe ich alles in Allem viel mehr zu mir genommen, als die vergangene Woche, aber solange das die Ausnahme ist, ist es nicht so schlimm, ich kann mich deswegen nicht verrueckt machen.

Dann dauert es eben etwas laenger - das ist ok.

Katyes, das hoert sich alles gut an, was Du schreibst, super, dass der Husten so viel besser / weg ist und super, dass das mit dem Sport wieder klappt! Das hat bei mir den grossen Unterschied gebracht.

Berliner Weisse, das habe ich ewig nicht meher getrunken... seit Jahren! Lecker!

Ich bin jetzt kurz davor / dabei, dass mein BMI 'Nomalgewicht' ergibt.

Und morgen messe ich endlich mal wieder meinen Bauchumfang, schaun wir mal wie weit ich von den magischen 88cm entfernt bin!
Viel wird es nicht sein, hoffe ich

Hi Regenwurm, willkommen beim Intervallfasten!
Aehm, also, ich mache gar kein Intervallfasten, aber ich habe aus 'Ich will mal schnell ein paar Kilo abnehmen' ein Langzeitprojekt gemacht und faste gerade zum 2. Mal seit dem Fruehjahr und habe dazwischen meine gesamte Ernaherung und Lebensweise umgestellt und umgekrempelt und schreibe daher hier!

Ganz herzliche Gruesse

Heike


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.08.2012 um 05:51 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

Guten Morgen zusammen, guten Morgen, Heike!

Danke für die nette Aufnahme! Das ist ja das, was an dieser Gruppe so besonders ist: die Langfristigkeit. Ich glaube, dass das viel nachhaltiger und gesünder ist, wenn man Gewicht reduzieren will.

Im Grunde ist das bei mir nicht anders, allerdings ist der Hintergrund meiner Zunahmen ein anderer, und den würde ich gern abstellen... Leider pendel ich seit langem 6-8 kg hin und her, und das kann nciht gesund sein. Wenn ich hirntechnisch mal wieder vibriere, erde ich mich im heilfasten, und das beginnt erst ab der zweiten Woche bei mir gutzutun (dass ich aus meinen Spiralen aussteigen kann). Meistens faste ich einmal im Frühjahr und einmal im Herbst, in diesem Jahr kam ich im Frühjahr aber gar nicht richtig rein. und dieses war mein erstes Sommerfasten, fand ich total angenehm - ohne diese erbärmliche Friererei!

Ich bin heute am 20. Fastentag - eine Woche länger wäre noch schön, aber dann kann ich bei euch nicht mehr mitmachen. Also klinke ich mich lieber hier mit rein und versuche mal, nach dieser Methode stabiler zu werden. Gaaanz langsames Aufbauen wäre für meinen Reizdarm jedenfalls super schonend.

Natürlich habe ich schon einiges ausprobiert, um zu einem dauerhaft guten Körpergefühl zurück zu finden. Am logischsten erschien mir die Schlank-im-Schlaf-Methode, aber ich scheitere immer wieder an dieser 5-stündigen Nahrungspause. Ich kann eher gar nichts essen als kontrolliert oder wenig. Und so esse ich oft vormittags bloß ein wenig Obst und trinke dann nur, schlage aber, wenn ich dann heim komme, fürchterlich zu und höre nicht mehr auf, bis ich schlafen gehe. Das sollte aufhören!

Eine abgewandelte Form ist diese 1-0-Methode, da fährt der Insulinspiegel an dem Fastentag runter. Im worst-case wäre die Mahlzeit dann ganztägig und die Nahrungspause auch Ich dachte daran, an dem 0-Tag abends einen Eiweißdrink zu mir zu nehmen, damit die Muskeln, die ich aufbauen möchte, möglich werden. Ist das "erlaubt"?

Eure sportlichen Ambitionen bewundere ich, dagegen bin ich wirklich ein Weichei. Ich laufe zwar viel, aber wegen dem Gesundtheitszustand meiner alten Hündin eher im Rentnerspartempo. Früher konnten wir weiter und flotter gehen, aber nun kann sie nicht mehr. Augenblicklich fahre ich auch kein Rad - Hugo, mein innerer Schweinehund, hatte immer so angenehme Ausreden. Das soll aber nun wieder anders werden! ich möchte mich schließlich auch in 10 Jahren noch halbwegs schmerzfrei bewegen können und in meinem Körper wohlfühlen.

Freue mich, jetzt bei euch zu sein!

herzlichst

Christiane



--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.08.2012 um 11:53 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Herzlich Willkommen Christiane,
schön, dass du auch hier bist! Das mit dem eiweissdrink am 0-Tag kannst du dir sparen - eher spazierst oder läufst du an dem abend etwas im Grünen und lenkst dich vom Essen ab.
Für mich klappt das ganz gut - nachdem ich einmal "reingefallen" bin lasse ich mir das eine Lehre sein...

"Rentnerspartempo" - das kenn ich - ist momentan mein Lauftempo für meine 30 Minuten. Aber egal - ich LAUFE! Nur das zählt. Wenn ich wieder belastbarer bin (kreislaufmäßig und asthmamäßig) werde ich auch schneller und meine Grundausdauer verbessert sich wieder. Gestern abend war ich wieder 30 Minuten laufen. Ich hatte absolut keine Lust, war schon am Nachmittag total platt nach der Schulung und zu Hause habe ich dann glatte 4 (VIER!!) Stunden geschlafen! Danach war ich total verpennt (wie das so ist, wenn man tagsüber so lang schläft) und bin zur Aktivierung meines Stoffwechsels erstmal zum Supermarkt, die fälligen Dinge einkaufen. Dann war ich zurück und hatte die Wahl: weiter rumlümmeln vor dem TV oder aufraffen und joggen gehen. Hab mich fürs joggen entschieden und bin heilfroh, das getan zu haben!!
Denn heute morgen nach dem 0-Tag gestern zeigte meine Waage zum ersten Mal wieder unter 65kg an!!!
Da ich gerade mal 1,60m groß bin, ist für mich jedes Kilo weniger ein Gewinn! Jetzt kann ich mein zweites Ziel - unter die 60kg zu kommen anpeilen. Hatte ich schon mal im Frühjahr geschafft - nach 23 Fastentagen. Das war aber leider schnell wieder dahin... Jojo lässt grüßen! Jetzt hoffe ich, es bleibt stabiler.

Ja, Heike, der Sport tut mir wirklich gut. Mein Husten ist immer noch nciht ganz weg, aber ich habe das Gefühl, da alles ganz locker ist, dass ich das im Griff habe und ich beobachte mich auch ganz gut.
Ich freue mich aber total, dass wir nun hier auch Sport wieder "im Programm" haben. Da kann man sich gut motivieren und ist nicht allein. Das macht mir echt Mut.

Ich habe auch wieder mit dem autogenen Training angefangen - seit ein paar Tagen morgens und abends versuche ich, mich zu entspannen. Ich merke vor allem, dass ich im Tagesablauf immer mal wieder "zu mir komme" und Pausen machen kann, die mich der Hektik, die unser Alltag ja mit sich bringt und für die ich auch gut empfänglich bin, entziehen. Das tut mir gut. Gerade heute habe ich den Tag wunderschön begonnen. Zuerst am Morgen autogenes Training, dann mit dem Tag aufgestanden (war um sieben wach), zu einem Morgenspaziergang durch den Park aufgebrochen und in der City im Sonnenschein üppig (hab ich gar nicht geschafft) gefrühstückt - LUXUS PUR!!! Dann war ich noch barfuss auf einer Wiese - das war ein richtig sinnliches Erlebnis. So was muss ich öfter machen!!!

Wünsche euch einen schönen Tag!!!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.08.2012 um 14:02 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

Hallo Intervallfaster, ich habe schon eine Weile mitgelesen und würde mich euch auch gerne anschließen. Ich faste normalerweise 2 x im Jahr nach Buchinger, habe im Moment auch eine sehr große Umbruchphase hinter mir und möchte eigentlich zum Mondwechsel (Ende August) ca. 10 Tage Heilfasten machen, weiß aber im Moment noch nicht, ob ich meinen inneren Schweinehund gebändigt bekomme. Für mich ist Heilfasten eine Art von Philosophie, wo ich das Entgiften und Entschlacken in den Vordergrund stelle und den angenehmen Nebeneffekt - Gewichtsabnahme - sehr gerne dankbar annehme. Ich hab mich hier ein wenig durchgelesen und ich stelle fest, bei den meisten ist Priorität Nr. 1 das Abnehmen. Leider spielt der Jojo-Effekt uns danach immer wieder einen Streich - auf jeden Fall bei mir - sowie bei Christiane (Regenwurm) einer lieben Freundin aus dem Heilfasten von mir. Das Gewicht geht bei mir immer rauf und runter. Ich schaffe es auch nicht mit der Ernährungsumstellung und gebe meinen Heißgelüsten nach. So möchte ich jetzt versuchen erst mal wieder was richtig gutes für meinen Körper zu tun und ihn dann langsam umstellen, um das dann verlorene Gewicht zu halten. 1 - 2 Tage einfach NEIN zu sagen, nichts zu essen, hört sich gut an. Ich gehöre zu den Menschen, die besser nichts essen können als gezielt. Ich möchte auch nicht so kopfgesteuert, diszipliniert an alles gehen, Kaloren zählen, Punkte zählen, aufpassen bis wieviel Uhr ich was essen darf, ich möchte auch sündigen - Pizza essen und dann am nächsten Tag eben nichts. Ich denke damit kann ich mein Gewicht dann halten. Bin auch jetzt schon ein wenig dabei, so daß ich unter meinem Schockgewicht liege. Schockgewicht alles was über 60 kg liegt und bei 34 % Fettgehalt. Meine Meßlatte liegt eigentlich bei 57 kg und 28 % Fettgehalt - also dahin will ich mich erst mal hinarbeiten. Mein Traumgewicht und Wohlfühlgewicht liegt etwas darunter. Es dreht sich ja immer wieder ums Wohlfühlgewicht, um unsere Röllchen, die wir nicht wollen, denn leider lagert sich das Fett immer da ab, wo wir es nicht haben wollen Ich möchte erst mal gerne bei euch mitlesen und mich langsam drauf vorbereiten. Vor allen Dingen hab ich das Gefühl, dass dieses Projekt länger bestehen bleibt
Ich treibe ein wenig Sport, fahre gerne und zum Glück jetzt auch fast regelmäßig arbeitsbedingt Fahrrad und spüre schon den Erfolg bezüglich Kondition und Fettgehalt. Ich habe auch einen Seniorhund so wie Christiane nur mein altes Mädchen geht noch viel weniger spazieren (15 Jahre alte Lhasa-Hündin) Würde mich freuen, wenn ihr mich auch in eurem Kreis aufnehmt
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.08.2012 um 18:55 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Willkommen auch allen Neuen!

Ich war am Wochenende mal wieder unterwegs. Die "Saison" hat begonnen und ich werde jetzt bis zum November bald jedes Wochenende auf einem Seminar / Kurs / Wochenendveranstaltung sein. Die erste war aber jetzt nicht "dienstlich" sondern ein Chorwochenende mit viel Spass und Lageratmosphäre. Vor allem letzte Nacht haben wir bis tief in die Nacht mit der Klampfe gesessen und gesungen ... Country Road, die alten Reinhard May Schlager ... was immer einem eingefallen ist. Und da sind die Leute sehr erfinderisch

Die Beköstigung war nicht schlecht, aber auch nicht so, dass es mir schwer gefallen wäre, ein gewisses Maß zu halten. Die vegetarischen Würstchen waren zudem absolut überflüssig - irgendwie fällt vielen Köchen in Seminarhäusern bei Vegetarisch nicht so viel ein. Wenn die abendlichen Bierchen in geselliger Runde nicht wären, würde es vermutlich gar nicht auffallen.

Für de kommenden Wochen werde ich drei Tage die Woche 0-Tage anstreben und die Wochenenden aus dem Programm rausnehmen und versuchen hier ein gutes Maß zu finden, dass nicht wieder nach oben führt.

@ Aqui
Es geht mir beim Intervallfasten um deutlich mehr als um das Abnehmen. Das ist nur das äußere Zeichen, das gerne in Kauf genommen wird. Es geht mir um Gesundheit. Die ist bei mir deutlich besser als vorher. Genau genommen bin ich erstmals seit ich regelmäßige Blutuntersuchungen machen lasse (über 15 Jahre), komplett im grünen Bereich für alle Werte, die für das metabolischen Syndrom Mäuse-Klick zuständig sind. Das ist der wirkliche Nutzen aus dem Intervallfasten.

Genau das möchte ich langfristig erhalten. Wenn ich in meine vorherigen Ernährungsmuster zurückgehe, dann werden Leber-, Blutfett- und sonstige Werte wieder ansteigen. Das tut mir nicht gut! Das lässt meinen Blutdruck ansteigen und macht ein hohes Risiko z.B. für Schlaganfälle für die ich familiär vorbelastet bin.

Natürlich freue ich mich auch über den schlankeren Bauch und nehme die Komplimente meines Umfeldes gerne entgegen. Gerade jetzt am Wochenende wo ich mit vielen lieben Menschen zusammen war, habe ich da viel Schönes gehört. Das tut mir gut. Das ist gut für die Seele und motiviert mich am Ball zu bleiben. Auch als Yogalehrer bin ich glaubwürdiger und auch besser in der Yogapraxis selber, wenn bei Twists der Bauch nicht klemmt.

Aber auch wenn es vielleicht das Gewicht ist, dass man gerne in den Vordergrund stellt. Wesentlich nützlicher, nachhaltiger und auch heilsamer sind die Nebeneffekte, die sich aus der insgesamt niedrigeren Kalorienaufneme beim Intervallfasten ergeben.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.08.2012 um 20:20 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1636

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 26.08.2012 um 20:21 Uhr ]

Danke für das Willkommen! Und euch allen einen schönen Wochenendausklang!

Hallo Aqui, schön, dass du auch mitmachst!

Ich habe meinen letzten Fastentag vor mir, und mir steigen mental schon die Düfte all der leckeren Sachen in die Nase, die ich dann bald wieder genießen darf! Ist es nicht herrlich, wie intensiv wir nach so einer Zeit des Verzichts schmecken, riechen und die Nahrungsmittel wahrnehmen? Bleibt das im Intervallfasten eigentlich auch erhalten?

Nun muss ich mich aber erstmal wieder klassisch ans Aufbauen machen. nach der Fastregel 7 Tage...

Wenn ich so lese, wie super ihr eure neue Lebensweise in den Alltag integriert habt, sogar noch Sport treiben könnt - wow! Es wird nun spannend, und ich freue mich schon drauf: auf´s Essen genießen und auch auf die wiederkehrenden Fastentage,

Mental hat sich für mich wieder viel bewegt - mal sehen, was sich davon leben läßt. Die Blutuntersuchung, Odem, habe ich morgen vor mir - und natürlich Mores davor. Die letzte war ziemlich schockierend. Ich hatte vor einem Vierteljahr eine Borelliose, und die Behandlung mit hochdosiertem Penicillin hat mir eine grottenschlechte Werte beschert. Das Blut fast kaputt (Erythrozyten und Thrombozyten) , die Schilddrüsenparameter abgestürzt, Leber- und Nierenparameter grottenschlecht. Und ich habe damals nicht gefastet! Bin jetzt mal gespannt, wie es sich morgen darstellt. Ich werde erstmal nichts sagen vom Fasten, sollen sie doch vorbehaltlos prüfen! Ich habe noch nie so unmittelbar in Zusammenhang mit einem Fasten eine Blutuntersuchung vornehmen lassen und möchte das gern wissen.

Also denne - bis morgen, und allen viel Durchhaltevermögen, die einen Nulltag anstehen haben!



--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.08.2012 um 21:38 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

@odem@christiane
Jop so sehe ich es genauso, und Odem ich finde es toll dass das Intervallfasten auch zu besseren Werten führt und Christiane, ich bin gespannt, wie Deine Werte sind.
Ich bin auch mal nach dem Fasten zur Blutuntersuchung gegangen (war gerade fällig) und hatte super Werte, meine Ärztin selber hielt nichts vom Fasten, also hab ich ihr es auch nicht unbedingt auf die Nase gebunden, für mich war einfach nur das Ergebnis wichtig. Ich hab mich super gefühlt und hab die Bestätigung dafür bekommen und dann kann mir doch kein Arzt erzählen, dass wir keine Schlacke in uns haben und nicht entgiften müssen, dann schmunzel ich doch nur darüber, es kommt darauf an, wie ich mich fühle und was die Ergebnisse sagen. Und wenn meine Einstellung zum Fasten passt, dann fühle ich mich danach immer super.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum