Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Mondfasten ab 29. Oktober

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 )

am 29.10.2012 um 20:41 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1588

@ Katja - übrigens, wer spricht davon, dass Du jedenTag Suppe kochen mußt? Meine reicht immer für 3 Tage. Ich hole mir dann ein Bund Suppenkraut, packe eine Paprika, Tomate, Kartoffel, Ingwer, 1 Pfefferkorn oder eine kleine Chilischote *fg*, Lorbeerblatt, Zwiebel, Knoblauch mit rein und das war es - ist kein Aufwand und ich weiß was drin ist


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.10.2012 um 21:55 Uhr
... hat katlschnatl geschrieben:
katlschnatl
katlschnatl
... ist OFFLINE

Beiträge: 258

Hey Aqui,
das hört sich ja lecker und einfach an! Danke für den Tip, dann werd ich das auch Mittwoch gleich mal ausprobieren.
Und für die Kinder koch ich noch extra Nudeln dazu, Buchstaben oder so -dann haben die auch gleich ein leckeres gesundes Abendessen (mittags wollen die vermutlich schon was "ordentliches" zwischen die Kiemen"
Hachja... Ich freu mich aufs FASTEN mit EUCH!!!!!!!
Gute N8, ihr alle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 29.10.2012 um 22:04 Uhr
... hat Rehlein geschrieben:
Rehlein
Rehlein
... ist OFFLINE

Beiträge: 16

Hallo ihr lieben,

Ihr glaubt nicht, wie gut es tut von euch zu lesen..
Ich hatte heute meinen ersten Tag ohne Nahrung und bin überrascht, wie leicht es mir gefallen ist. Ich hatte kaum Hunger und so gut wie keinen Appetit. Außerdem habe ich es heute sogar geschafft mich ein wenig zu bewegen. Ich fühle mich super und bin gespannt auf meinen zweiten Tag morgen. Leider hatte ich heute leichten Schwindel, was ich vorher nicht kannte. Mal sehen, obs morgen besser wird. Schwierig wird es für mich, wenn ich in der Uni bin und um mich herum alle ihre Schnitten auspacken, oder eine Freistunde in der Cafeteria verbracht wird. Ich habe mir vorgenommen, dann heißes Wasser zu kaufen und mir Teebeutel mitzubringen. So komme ich auf meine gefühlten hundert Liter Tee und muss mich hoffentlich nicht rechtfertigen.
Was ist denn die Alternative zu Brühe aus dem Reformhaus? selber machen ohne Salz?
Grüße an euch und alles liebe!!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 30.10.2012 um 04:30 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1677

Guten Morgen zusammen,

heute ist Vollmond - hat mich gleichmal um den Schlaf gebracht!

Willkommen Mendix! Geteiltes Leid ist halbes Leid, obwohl ich bislang eigentlich nie wirklich beim Fasten gelitten habe!

Rehlein, entschuldige, deine Frage nach dem Mondfasten habe ich total überlesen. Wir leben im Einfluss des Mondes - mehr, als uns bewußt ist. Es gibt Menschen, die spüren das sehr stark, Frauen eher als Männer, aber ganz frei davon sind wir alle nicht. Ich bin schon als Kind bei Vollmond nachts herumgegeistert...

Der abnehmende Mond, so heißt es, hilft uns, Dinge, die beschweren, loszulassen. Deshalb ist Vollmond eine guter Zeitpunkt, um zum Beispiel mit dem Fasten zu beginnen. Bei zunehmendem Mond ist es zäher, und Neumond selbst ist Krisenzeit. Das trifft nicht für jeden zu - aber bei mir ist es schon ziemlich oft danach gegangen. Für die, die das für Humbuk halten, ist es ein genauso guter Tag wie alle anderen - also lasst es uns angehen!

Gestern habe ich ein wenig gerohköstelt, und weil es mir nicht gut ging, habe ich das Abendessen gecancelt. Für mich eher ungewöhnlich, denn eigentlich kommt gegen Abend der Appetit auf alles, was mir vor die Finger kommt. Auch die Keramik habe ich gestern ausgiebig genutzt, Abführen wird also überflüssig. Mal schauen, was dieser Infekt noch so mit mir anstellt. Jedenfalls habe ich nicht gefroren. Ist doch schon mal was.

Heute dagegen ist mein Tag 1 unserer gemeinsamen Fastenzeit. Wir sind schon eine tolle Truppe und werden uns sicher gut unterstützen können! Auf geht´s!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.10.2012 um 08:41 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Guten Morgen Rehlein,

Vorweg, ich glaube deine Beiträge verteilen sich auf zwei Gruppen einmal Mondfasten ab 29. und einmal Fasten ab 30. Als ich die Links anklickte, die ich gekriegt hatte, war ich etwas irritiert.
Ich las mal, dass man erst so ab dem vierten Tag wieder Sport machen sollte, sanftes Walken mehr aus Freude geht vielleicht auch vorher schon. Zum Abführmittel, habe ich zuletzt mal Sauerkrautsaft probiert. Ich mag den Geruch nicht, aber die Wirkung scheint so, wie hier in der Fastenanleitung beschrieben, ich würde es als wirkunsvoll, natürlich und sanft bezeichnen. Und sicherheitshalber nur dann trinken, wenn ich zuhause bin - . Alternative zu Suppe? Ich versuche Total zu Fasten, also nur Wasser und Tee zu trinken - ich würde bei aufkommendem Hungergefühl gleich einen Liter Wasser in mich reinkippen, solange bis ich voll bin und nichts mehr reinpasst . Dann hört vielleicht auch der Schwindel auf. Hinsetzen, Hinlegen, tief durchatmen. Wird schon, und immer auf´s Gefühl hören.
Heute ist auch mein Tag eins unserer gemeinsamen Fastenzeit, Regenwurm.

Gruß Mendix


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.10.2012 um 09:35 Uhr
... hat natty geschrieben:
natty
natty
... ist OFFLINE

Beiträge: 454

Hallo Mendix, katlschnatl, Rehlein
@Aqua und Regenwurm
sicher kennen wir uns aus früheren Fastenzeiten. 2009 waren wir eine tolle Truppe, hab aber immer wieder zwischendurch mal gefastet, leider oft auch Fehlstarts hingelegt. Es freut mich immer wieder das man auf "alte Bekannte" stößt. Ist ja irgendwie schön, oder?

Auch ist es schön wenn man neue Menschen kennenlernt, die die gleichen Interessen mit einem teilen, die das eigene Umfeld zu Hause nicht versteht. Das motiviert, baut auf und gibt Halt.
Heute habe ich meinen 2. Fastentag. Diese Woche passt genau zum starten, da ich nur gestern und heute arbeiten muss. Aber morgen habe ich sowieso frei. Der einzige "Krisentag" wird der Samstag. Denn da fahr ich mit meinen Großeltern ins Burgenland Wein holen und dann wollen wir essen gehen. Es geht mir nicht ums essen, da wiederstehe ich locker, das macht mir nichts aus, neben zu sitzen und zuzusehen, was für einen ungesunden MIst die anderen hineinschaufeln. Es geht nur um die Sudderei meiner Grannys. Die verstehens einfach nicht. Das wird eine etwas nervliche Sache werden. Ich hoffe ich hab Kraft das ich nicht böse werde.
So, nun wünsch ich euch einen Super-schönen Fastentag!
Bis jetzt musste ich auch nicht frieren. ABer ich bin halt schon dementsprechend angezogen
Viele Fragen mich was ich im Jänner tue, wo es am Kältesten ist, hihi.
Aber da ess ich ja eh schon wieder, das weiß zumindest ich.

Machts gut
Lg.
Natty

--
Natty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.10.2012 um 10:26 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Hallo Natty,

Mache es besser. Wenn Du ins Burgenland fährst, um Wein zu holen, und der Sudderei - Austriazisme: Suddern = sich pausenlos beklagen - Deiner Grannys lauschen darfst, vielleicht kannst Du das auch als echte Herausforderung betrachten.
Du könntest mitmachen oder Dich Deinem Schicksal ergeben.

Mendix


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.10.2012 um 11:01 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1677

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 30.10.2012 um 11:15 Uhr ]

Hallo zusammen,

ich konnte nicht widerstehen und musste nochmal reingucken! Das Nicht-Essen, Nicht-Einkaufen und Nicht zubereiten von Mahlzeiten läßt viel ungefüllte Zeit zu... Teilweise habe ich sie verschlafen...

@Natty: Bei nervigen Großeltern finde ich eine Notlüge erlaubt, Magen-Darm-Verstimmung, da verstehen sie bestimmt, dass du da nix essen willst, aber den Ausflug absagen, nein, das wolltest du auch nicht...

Tag eins läßt sich noch gut an, ich habe Kopfschmerzen, aber die habe ich seit Wochen täglich, mit Einwurf der dagegen gemünzten Tabletten würden noch Magenschmerzen dazukommen, also versuche ich das auszuhalten... Kaffee-Entzug kann es nicht sein, denn den trinke ich trotz Fasten morgens weiter, wegen meinem Scheintoten-Kreislauf. Und sonst bin ich drogenfrei.

Rehlein, wenn du Kreislaufprobleme hast: im Fasten läuft alles irgendwie entschleunigt ab. Versuche dich doch drauf einzustellen, langsamer aufzustehen, langsamer zu gehen, langsamer Treppen zu steigen usw. Wenn ich rumwirbel wie "normal" wird mir auch schwindelig. Und wenn gar nichts geht, darfst du einen Löffel Honig nehmen, der treibt den Blutzucker ein wenig hoch, vielleicht liegt es ja daran. Löffelweise frisch gepresster Orangensaft (immer, wenn dir schwindelig wird, einer) könnte reichen und wäre besser, weil weniger Zucker auf einmal kommt. Und Sport, das ist aber sehr unterschiedlich. Bei vielen hier im Forum kannst du lesen, dass sie sporteln wie die Profis, ich finde den Alltag dann schon anstrengend genug. Die Treppenhäuser satteln dann mysteriöserweise immer ein paar Stockwerke drauf! So wie Mendix sagt, sanftes Walken, Gymanstik oder Yoga, so, wie dein Gefühl es dir vorgibt, viel frische Luft tanken, das kann schon genug sein. Beim Langzeitfasten müßten wir was tun, damit sich die Muskulatur nicht abbaut (ganz verhindern kann man es nach meiner Erfahrung nicht), ich trinke abends ein Glas Buttermilch oder mit Wasser verdünnten Naturjoghurt, das hilft gegen diesen ziehenden Schmerz, der sich sonst nach wenigen Tagen in meinen Muskeln ausbreitet.

Mein Süppchen habe ich gestern schon gekocht - das gehört beim Entlasten fast rituell dazu! Was noch im Kühlschrank war, ist in einen großen Topf gewandert, Kohlrabi, Möhren, Sellerie, rote Beete, Petersilienwurzel, Weißkohl, Zwiebel, ein paar Kartoffeln, eine halbe Fenchelknolle, eine Peperonischote... Den Rest (1/4 l) Tomatensaft habe ich auch dazu gegeben, damit er mir nicht wegschimmelt. Da ist zwar auch immer ein wenig Salz drin, und das soll ja beim Fasten nicht sein...

Gestern durfte ich das Süppchen noch mit Gemüseeinlage essen, war total schmackhaft! Heute morgen habe ich geangelt, die Einlagen friere ich nun portionsweise ein, damit kann ich später prima Soßen eindicken oder sowas. Und heute mittag gibt es dann nur noch die heiße leckere Brühe. Mit dem Topf komme ich locker so drei bis vier Tage hin, also am Wochenende muß ich dann nochmal kochen. Nur mit Tee und Wasser klappt bei mir im Winter nicht, da brauche ich das heiße Süppchen schon für die Seele! Außerdem baue ich ziemlich Mineralien ab, meine Blutwerte habe ich gerade erst wieder stabilisieren können, auch da ist die Gemüsebrühe prima!

Allen einen kraftvollen Tag!

Christiane
--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.10.2012 um 11:54 Uhr
... hat natty geschrieben:
natty
natty
... ist OFFLINE

Beiträge: 454

Hallo Christiane,
das mit der MAgen-Darm verstimmung ist auch so eine Sache. Ich habe colitis, das ist eine chron. Darmentzündung und die habe ich seit einigen Jahren gut im Griff. Wenn ich jetzt das sage, dann hör ich bla bla bla.
Sorry, aber ich werde erst am Sonntag zu euch dazustoßen. Das sitzt so in meinem Hinterkopf und ich möchte mich nicht bis samstag fertig machen. Ich hoffe ihr nemmt mich dann noch auf
Bei mir gehts dann halt von Sonntag den 4.11 los.

lg.

--
Natty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.10.2012 um 14:40 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Hallo an alle,

super. Bin total froh diese Gruppe und das Forum gefunden zu haben. Ich möchte ab morgen für 2-3 Wochen fasten. Mir geht es um Entgiften und um 5 Kilo weniger. Ich faste gerne mit grünen Säften, habe das aber noch nie so lange gemacht. Mal sehen wie es geht. Butermilch geht bei mir nicht wegen Unverträglichkeit...
Ansonsten geht es mir auch nicht so gut... Mir fehlen meine Freunde, die alle woanders leben und momentan bin ich echt traurig und ein bisschen verwirrt. ich hoffe, dass das Fasten und der Austausch hier mir hilft, mich wieder bessser zu fühlen. Lebe übrigens in Berlin.
Ist noch jemand aus Berlin?

Dede


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum