Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Mondfasten ab 10.7 - wer macht mit?

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )

am 03.08.2014 um 16:55 Uhr
... hat Asa geschrieben:
Asa
Asa
... ist OFFLINE

Beiträge: 47

Hey ihr lieben tollen Mitkämpfer u. Wegbegleiter,

heute ist der 3.Tag des Futterns u. somit Zeit hier Abschied zu nehmen. Auch für mich beginnt ein neuer Abschnitt, Veränderung nicht nur in der Ernährung, sondern innerhalb des kommenden Jahres auch beruflich u. vielleicht steht ein Umzug an.

Es war eine gute Entscheidung, so langsam aufbauend ins Essen zurückzukehren, es geht mir bestens, bisher weder Müdigkeit oder Schwere u. Verlust der gewonnen Leichtigkeit. Da ist Zuversicht u. Kraft für die nächsten Schritte --- um hier nicht blah, blah, blah ein wenig sentimental zu werden, nur kurz:

D-A-K-K-E euch! für die coole, starke Zeit; auch Dir Kugelig(die jetzt sicher die Eiform zur Vollendung führt) u. Dir Silke, Du wirst wohl mittlerweile auch wieder die Geschmacksnerven bedienen.

Alles Gute u. Liebe,

Asa

p.s. ich werd noch ab u. zu mal vorbeischauen, mir fällt ja eigentlich soviel zum Schreiben ein, also, vielleicht lasse ich noch das eine oder andere ab...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.08.2014 um 06:44 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

"Hey ihr lieben tollen Mitkämpfer u. Wegbegleiter, "

ja, diese Anrede habe ich doch gerade abgekupfert , passt ja auf euch besonders...

Asa, dir wünsche ich für die anstehenden Veränderungen viel Kraft, und bleib in deiner Gelassenheit du ruhst in dir und schöpfst aus deiner Quelle, da habe ich bei dir so ein richtig gutes Gefühl!

Ich habe deine Körpererfahrung versucht nachzuvollziehen, dass mit dem inneren Ausspüren und Massieren - ersteres klappt prima (habe ich ja auch schon länger geübt), aber zum Dehnen und Massieren muss ich dann wirklich und köperlich werden, geht mental leider nicht... Aber es tut wirklich gut!

Ich hoffe, der Chinakohl ist dir gut bekommen! Presst du dir deine obstsäfte frisch? Oder hast du eine gute Marke für mich? Ich traue den gekauften bislang nicht wirklich... Nur, falls ud nochmal vorbeischaust...

Andrzey, dann wünsche ich dir weiterhin einen guten Kontakt zu deinen Familienmitgliedern und auch einen adäquaten Start im Freundeskreis. Du hörst dich wirklich sattelfest an, psychisch und physisch. Tolles Fasten- und Therapie-Ergebnis! Und das war wirklich eine ambulante Sache? Ich wäre so sehr an dem Kontakt interessiert, kann wegen meinem Hund ja nicht mehr stationär...

Ich habe gestern einen Test nicht bestanden, Brötchen geholt für meinen Mann und nicht widerstehen können, das war schon mal die erste Erfahrung. Ich liebe Körnerbrötchen, und diese mit meiner leckeren Orangenmarmelade - eine Offenbarung! Also ein Brötchen, und gegen Mittag noch eine Hälfte von einem übriggebliebenen pur, so ein Genuss! Ist mir auch gut bekommen, aber sollte noch nicht sein, ich kenne ja meine Schwachpunkte. Brot geört eindeutig ganz vorne in die Liste...

Dann abends nochmal Pilzrisotto, wieder zuviel, bei meinem Mann schwimmt es auch ziemlich in (Oliven-) Öl , habe ich zwar vertragen, war aber viel zu fettig. Jetzt ist er wieder an seinen Arbeitsort entschwunden, und ich möchte zurück zum schönen Fastengefühl...

Ob ich heute faste? Mal sehen... Es war ja der Plan, ein über den anderen Tag einzusteigen, habe ich nicht gemacht wegen dem Gedärms, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt.

Wenn du noch hier schreibst, Andrzey, bleibe auch ich noch hier, diese Woche oder wenigstens ein paar Tage, mir ist noch nach Austausch!

Wie war dein Apfel? Und hast du ihn gut vertragen? Wie baust denn du nun auf? Kannst du bei dem Besuchsmarathon überhaupt einen Aufbauplan einhalten? Jedenfalls wünsche ich dir einen guten Start in die bewußte Nahrungsaufnahme!

christiane



--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.08.2014 um 07:51 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

liebe frau regenwurm,

ja, dann schreiben wir uns hier noch ein wenig hin und her! ist doch auch schön...

asa, adieu, mach's gut und besser auf deinem eh schon richtigen weg!

gestern, 18.00 uhr. fastenbrechen: ein kleiner gartenapfel (von oma), ein stück salatgurke (von mama aus dem garten). verrückt. wieder kauen, schlucken, mahlen, riechen, beißen, lecken... so toll. habe wirklich gekaut bis es geschmackloser brei war und dann erst geschluckt, innegehalten und neu abgebissen. toll, so bewusst zu essen. langsam in zeit. zuvor hatte ich morgens und mittags schon jeweils zu meinen tee jeweils ein großes glas frischgepressten saft mit wenigen kleinen stücken.
ich werde mich konsequent an meine(!) essenszeiten halten, habe ich gestern auch schon und will es heute und so lange ich unter besuch bin auch. mein körper und auch mein kopf sollen sich an feste zeitpunkte gewöhnen, wann es etwas gibt und wann nicht. konditioniere mich gerade wauwau. das ist auf meinen künftigen dienstplan und lebensplan abgestimmt... ich war da doch zu unregelmäßig, habe ich in der rückschau bemerkt und vor allem abends oft zu spät dran und mit zu viel fff "futter fom falschen", nenn ich das jetzt.
deswegen: ein kleines frühstück morgens/vormittags, um herum 14:30 mittagessen bzw. die "große hauptmahlzeit", und das abendessen (eine kleine portion) um 18:30 herum. so hat mein körper bis zur nächsten morgenmahlzeit zwischen 14-16 stunden regenerationns- und fastenzeit, womit ich mich an dahlkes empfehlung halte.
heute gibt's etwas gewürzten haferschleim und einen kleinen, halben, frischen apfel morgens. ein schüsselchen gemüsesuppe und etwas frisches dazu mittags. und abend auch etwas suppe und wenig, aber etwas gemüse frisch dazu.
dazwischen trinke und freue ich mich!
was hältst du von meiner aufbauidee?

ja, die therapie ist ambulant. man muss sich allerdings dort irgendwie einquartieren (bei einer familie oder in dem zentrum), aber therapiearbeit sind max.4h am tag. und mit einem hund ist es da sicher kein problem! schau doch mal noch! wär doch super wenn es was für dich ist.

also bis dahin. 21 tage fasten sind beendet. herrlich! ab das abfasten zählt ja dazu... nach dem fasten ist vor dem fasten... hasta la vista, baby.
cheers honey,
a.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 04.08.2014 um 21:34 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

He, Andrezey,

hört sich an wie der Aufbau eines alten Fastenhasen Ausgewogen und richtig genussvoll, so soll es auch sein! Kochst du dir deine Suppen selber, oder ist dafür deine Mutter zuständig? und wie geht es dir bei den Familienmahlzeiten, klinkst du dich da voll aus? Feste Zeiten zu haben mit mindesten 5-6 Stunden dazwischen, dass soll ja gerade für den Insulinstoffwechsel basic sein, hat mich auch überzeugt. Aber essen hat auch eine soziale Komponente...

Leider finde ich draußen zuviel Obstbeute, die zum zwischendurch Vernaschen verführt... Deshalb heute ein Fastentag, hat super geklappt. Eine Buttermilch am Nachmittag hat dafür gesorgt, dass ich meine Essreflexe beim Nachhausekommen zügeln konnte. Und Eiweiß! Und das habe ich beim Joggen gemerkt: bin dem Gewitter weggelaufen!

ich baue ja so ähnlich auf wie du: morgens gibt es meist nur Obst, aber satt (das braucht aber noch icht viel), mittags (=abends) eine Gemüse-Suppenvariation nach Angebot des Gartens . Meist lasse ich es dabei.

Weiter genussvolle Aufbaumahlzeiten und viel freue an den Begegnungen mit deiner Familie!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.08.2014 um 10:07 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Moin, heute morgen ahbe ich ein sensationelles Körnerbrötchen mit orangenmarmelade genossen! Ooh, Brot....!

Gut, dass ich zur Arbeit muss! Da bin ich abgelenkt und komme nicht in Versuchung! für heute Abend habe ichmir eine mediterane Gemüsepfanne geschnippelt, mit Möhrchen, Paprika, Zwiebeln, kommt noch Knofi und frische Kräuter dazu, da freue ich mich drauf, aber das dauert jetzt noch.

Dieser gelegentliche (1x in der Woche?) Fastentag sensibilisiert meine Geschmacksknospen! Kann ich nur jedem empfehen!

Wie geht es dir mit den familiären Kontakten? Bekommst du Störfeuer oder Unterstützung? Finde ich klasse, wie du bei dir bleibst und (klingt mal so für mich) ohne große Kraftanstrengung deine Überzeugungen leben kannst! Wann reist du weiter? und wann bist du dann wider bei dir zuhause - in deinem Alltag?

Wenn du in dieser anstrengenden Phase schaffst, deinen Weg weiter zu verfolgen, wirst du es auch im gewohnten Umfeld schaffen. Viel Freude beim Essen und Erkenntnisse sortieren!

LG Christiane


--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.08.2014 um 15:33 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

hallo!

es geht super. ich nehme zwar weiterhin ab (heute:67,3kg), aber das ist ja auch schon. alles lecker, alles genug, immer satt und nicht voll. kein salz, kein zucker.
ich koche alles selbst und sitze bei den mahlzeiten, wenn sie zu meiner zeit stattfinden, auch mit am tisch - eben mit anderem futter.
naja, unterstützung... eher verständnis, manche haben zumindest interesse oder anteil. aber ich bin eh der querschießer und das ziehe ich auch an der stelle durch. ich inspiriere und lasse teilhaben, wer will, aber ich missioniere nicht. ich beobachte, bin auch viel irritiert, sauer und habe kein verständnis, aber von tag zu tag, denke ich, gut, bitte, fahret hin. diese feldern zu beackern habe ich so lange versucht zu verändern und zu befruchten. aber das wichtigste dabei vergessen: mich. und ich will meine ideale und vorstellungen niemandem aufdrängen - ich kann sie verteidigen gegen das, was mir falsch erscheint oder was auch ist und wirklich fundiert besser weiß... aber selbst da: der mensch glaubt, woran er glaubt. und wenn er glaubt, dass butter schadloser als pflanzenbutter durch die verstopften arterien wandert und man bier bedenklos nach einem hardcore-herzinfarkt trinken kann. dass ausländer gefährlich sind und chinesen sowie alles "fressen"... was willst du da sagen.
o ich weiß wahrlich in der eigenen täglichen erfahrung: die unwissenheit und das desinteresse sind unsere größten feinde. da entstehen menschen, die man eigentlich kaum als dieselben bezeichnen kann... aus meiner sicht. für die alle bin ich in vielerlei hinsicht natürlich auch ein verirrter und verrückter. ja. gerne ver-rückt. vielen dank sogar dafür.

ich bin gestärkt, ja, voller guter gedanken und optionen und habe keine angst mehr vor meinem leben und den situationen. ich bin dem ziemlich gut gewachsen...

das stimmt: was ich hier durchhalte, kann ich auch überall durchhalten. etabliere für mein leben... deswegen habe ich auch diesen testlauf gewählt, weil ich mir dachte, dass es so gut würde zu testen, denn das sind ein paar von meinen größten widerständen.
sport mache ich ab morgen, ich musste erst mal etwas kraft auftanken. aber das wird. und hier hab ich auch keine geräte, klamotten oder schuhe... gut. heute abend fahre ich weiter in meine neue wohnung, bleibe ein paar dinge und erledige verschiedenstes und am freitag reise ich weiter nach polen, wo ich am sonntag mit vielen zwischenstopps in krakau ankomme und ab montag einen sprachkurs beginne...
es ist alles gut, es ist alles toll und es wird besser. boogie! baby! boogie!
o ich sprühe und verglühe,
liebe grüße frau regenwurm,
andrzej


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.08.2014 um 20:48 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

He, Andrzey,

Verständnis von der nicht fastenden Familie, das ist doch schon mal eine ganze Menge! Besser jedenfalls, als Söhne, die einem diese "ungesunde Hungerei" ausreden wollen und einen dafür beschimpfen und in elende "Diskussionen" verwickeln. Es war das erste Fasten, an dem ich weitgehend alleine war, und ich habe es so genossen!

Heute gab es am Abend eine Gemüsepfanne mit knackfrisch gefundenen Steinpilzen, sooo lecker! Ein bisserl zuviel wohl, ich bin ziemlich satt. Salz meide ich noch, und Zucker nehme ich auch nur in Obstform zu mir. Mir geht es nach wie vor richtig gut. Trinke viel (Wasser und Tee und morgens auch mal einen Kaffee), und Hunger nach wie vor Fehlanzeige.

Dann bist du ja jetzt erstmal wieder in deiner Wohnung, Andrzey allein daheim... Fühlt sich hoffentlich gut und friedlich an, ja? ich weiß nicht, wielange du weg warst, aber nachdem ich in der Klinik war, die erste Nacht in meinem eigenen Bett, das war wie der Apfel nach 3 Wochen fasten...

ich wünsche dir einen erhohlsamen Zwischenstop zuhause und weiterhin gutes Aufbauen!

christiane




--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.08.2014 um 13:09 Uhr
... hat andrzej geschrieben:
andrzej
andrzej
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

o frau regenwurm,
ich muss soviel organisieren vor meiner abfahrt nach polen, ich komme zu nix. ich hole nach und berichte dann von dort wieder.

ich baue noch immer langsam auf. kein salz, kein zucker, nicht zu große portionen. und schöööön kauen. viel trinken. es geht mir tiptop. ich bin ganz glücklich. kopf stabil.

melde mich bald. liebst, andrzej


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.08.2014 um 23:53 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Hey, Andrzey,

ich bin auch total platt, habe meine Küche ausgeräumt, alles Pressspan raus, neue alte Weichholzmöbel rein, muss noch die "hard ware" installieren (Herd steht schon). Die ganze Zeit habe ich mir das gewünscht, aber vor dem Riesenakt zurück geschreckt. aber jetzt!

bin immer noch fleißig am Aufbau - obwohl es sich schon richtig endgültig anfühlt. Viel Obst und Gemüse, bisschen Volkornnudeln, bisschen Brot. Mir geht es super, habe einen Energie-Kick, es wird wieder Vollmond!

dir wünsche ich viel Spaß in Polen bei deinem Sprachkurs und bei vatern! Nur kein Stress!

Bleib dir treu und gelassen!

christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.08.2014 um 01:19 Uhr
... hat Flauschling geschrieben:
Flauschling
Flauschling
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Auch hier nochmal ein Danke für die guten Wünsche Regenwurm.

Ich hab die vielen Seiten mal überflogen und musste schmunzeln.
Fussball hab ich allerdings ausgeblendet.

Ich hoffe es geht euch allen gut.

Grüße vom Flauschling.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum