Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 )

am 15.02.2021 um 15:59 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1152

Hallo ihr beiden und Nicky, wenn du reinliest!

Das sind ja rundum entspannte und optimistische Töne, ihr seid im Fasten richtig gut drin?

Christiane, die Beschreibung des morgendlichen Spatzenplausches finde ich sehr poetisch!

Und gut, dass du den unruhigen Drang, etwas zu essen zu suchen oder zu finden, umgehen konntest. Mir hilft ein heißes Bad am Abend auch immer, um runterzukommen und dann sind kleinere und größere Gelüste wieder weg.

Im Moment habe ich einiges an Arbeit und wenig Zeit zu schreiben. Aber es ist schön zu lesen, dass es euch so gut geht!

Nach Beenden meiner Fastenzeit habe ich nun wieder einiges an Energie und damit mein Ziel absolut erreicht.

Im März habe ich voraussichtlich genügend freie Zeit, um ein entspanntes oder auch entspannendes Fasten - je nach Bedarf- einzuschieben. Das lasse ich aber erstmal noch offen, weiß nicht, ob ich dann wirklich schon wieder das Bedürfnis habe, zu fasten. Lebe erstmal zwei weitere Wochen ohne Zucker und dann mal sehen, wie es mir geht.

Slade, Suzi Quatro, Sweet- ein Glück muss ich mich nicht entscheiden : O )

Welche Gesundheitsseite schickt dir ihren Newsletter mit schönen Rezepten, Christiane? Das Zentrum für Gesundheit?

Genießt das schöne Fastengefühl, eure Leichtigkeit und die Schönheit der Natur!

Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.02.2021 um 20:07 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1860

Hallo Aqui und Lu,

und wieder ein dichtgefüllter Tag ohne Fastenprobleme! Es läuft!

Das Wetter ist leider heute umgeschlagen. Von knackig kaltem und sonnigem ins nasskalte Winterwetter. heute Vormittag sah es noch super aus, leichter Wolkenfilm, schöner Sonnenaufgang - zwei Stunden Später dann begann der Eisregen. Aber sieht so aus, als wäre es hier schon wieder vorbei. Das fände ich schön! Wärmer darf es ja ruhig werden! Die 12 Grad, die es wirklich wärmer wurde, merke ich nicht, ich friere mehr als die letzten frostigen Tage.

Und schon sind 8 Fastentage rum, schwups! ich fühle mich pudelwohl und könnte gern weiter fasten. Es wäre aber gelogen, wenn mir nicht wieder und wieder irgendwelche leckeren Ideen kämen, habe mich heute ersatzweise für meine Eltern ausgetobt und ihnen unter anderem Unmengen Obst und Gemüse und Milchprodukte eingekauft (für ihre Verhältnisse, sie sind eher die fleischfressende Gattung)

Ja, Lu, es war dieses Zentrum für Gesundheit - du hattest von dem Mariendistelpräparat den link geschickt. die Rezepte möchte ich wirklich nachkochen - mein Männe kann sich ja dann sein Steak dazu braten, wenn es ihm zu vitaminlastig wird.

Das mit dem Bad kriege ich momentan nicht gebacken, echt ärgerlich. Aber meinen Einlauf mit Kamillentee (wenn schon, denn schon!) habe ich aufgegossen. Wenn das auf handwarm abgekühlt ist, werde ich zur Tat schreiten und anschließend heiß duschen.

Es muss für mich auch nicht die erste Märzwoche sein, Lu, um wieder zu fasten - da hat mein Vater Geburtstag und das fände ich sehr schade! Ich backe ihm dann einen leckeren Kuchen, davon würde ich dann doch sehr gern auch mal probieren. soll die Ausnahme bleiben auch bei mir, aber dann ist der Genuss umso größer!

Ihr Lieben, ich wünsche euch beiden einen gemütlichen Abend! Wir lesen uns morgen wieder?

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 15.02.2021 um 20:41 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1152

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 15.02.2021 um 20:43 Uhr ]

Einen schönen guten Abend,

Christiane,Tag 8 schon bei dir- wow, wie die Zeit vergeht!

Aqui, du bist dann schon an deinem 9. Tag, oder?

Wegen des Links muss ich nochmal gucken- das Mariendistelpräparat hatte ich doch über Amazon geordert?

Die erste Märzwoche wäre echt zu früh und den Kuchen solltest du dir unbedingt gönnen, liebe Christiane!

Für mich wäre die Woche ab 8. März ganz gut. Das wären noch 3 Wochen und wenn ihr noch ein paar Tage weiterfastet, habt ihr bis dahin auch noch ein wenig Gelegenheit zum Aufbau. Dann den Kuchen und weiter gehts : O )

Eine gute Nacht und süße Träume wünsche ich euch! Christiane, deine Entspannungsübungen im Bett sind toll! Und das morgendliche Vogelkonzert wird jetzt, wo es wieder wärmer wird, auch immer lauter und fröhlicher werden.
Ich freue mich schon sehr auf den Frühling, hab aber heute Morgen auch wieder einen langen Spaziergang im knirschenden Schnee genossen. Hier ist noch richtig Winter.

Bis morgen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 16.02.2021 um 09:40 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1860

Moin Moin in die kleine Runde!

Den "guten Morgen" kann ich mir wünschen, fühle ihn leider so nicht. Ich hatte die schlimmst vorstellbare Nacht. Gestern nach dem Arztbesuch, in dem mein sonst so aufgeschlossener Doc mir die Leviten gelesen hat, das Medikament abgeholt und gestern eingeworfen - Beipackzettel lese ich immer erst, wenn unerträgliche Effekte überhand und nicht nach mehrfachem Gebrauch abnehmen. Ob ich das aber nochmal nehme, ist ausgesprochen zweifelhaft.

Mein Thema sind ja oft Paradoxreaktionen auf chemie, in diesem Fall habe ich um 9 Uhr eingeworfen und bin auch direkt ins Bett gegangen, zwei Wärmflaschen haben vorgewärmt (nein, keine Zweibeinigen ). Um 23 Uhr war die Nacht vorbei. Heute morgen war ich wie betäubt, hatte schon in der Nacht oft Herzrasen und bin beim Gang auf die Toi zweimal gegen den Türrahmen getaumelt, bis ich tatsächlich ins Bad kam.

Mein EKG gestern war grenzwertig - mein Puls ist sehr niedrig (Ruhepuls nachts gern auch nur 45-50, morgens direkt nach dem Aufwachen 55, tagsüber aber normal so 70. Irgendwelche Abstände im EKG sind sehr lang, kann bei zuwenig Schlaf wohl passieren. Das vegetative Nervensystem spielt verrückt, kann ernsthafte Probleme bis hin zum Schlaganfall produzieren, darauf hatte ich wirklich keine Lust, dann lieber Chemie. Ging wieder mal schief. Donnerstag muss ich wegen was anderem in eine Klinik, da werde ich das ansprechen.

Mein Bad gestern Abend ist wieder ausgefallen, und der Einlauf hat auch nicht so richtig geklappt. Es wollte erst einfach nicht laufen, wurde mir dann zu kühl. Habe nochmal warmes Wasser nachgekippt, dann war es aber zu warm, als es endlich lief. Ich war auch schon halbtot durch die Tablette. Außerdem hatte das Bad trotz aufgedrehter Heizung nur 10 Grad - brrr! Das war selbst mir zu kalt. Der Heizkörper war auch kalt, also habe ich entlüftet und gedacht - klar, es war ja letzte Woche das System offen, wie der Monteur das verfrorene Teil ausgebaut hat, ist wohl Luft rein gekommen. Nach dem Entlüften ging es dann wieder, aber da war ich zu müde. Heute Abend neuer Anlauf. Mit dem, was eingelaufen ist, konnte ich schon einiges Ausspülen, und ich habe gestern mittag auch schon Stuhlgang gehabt, also keine Gefahr in Verzug.

Aqui, ich habe entgegen meinem sonstigen Mitteilungsbedürfnis diesmal keine Lust, viel in anderen Foren zu stöbern. merke bei einigen Beiträgen Widerstände, möchte aber nicht dazwischen klugscheißern, wir sind doch alles erwachsene Menschen und tragen für unser Handeln und Tun selbst die Verantwortung. Aber nach einem so langen Fasten einfach loszuessen geht gar nicht, das kann man auch in zahlreichen Studien nachlesen (da lesen ja manche auch viel), und da gab es auch schon Todesfälle. Ich halte das für fahrlässig, ich würde das Risiko nicht eingehen, mir hatte damals die Übersäuerung nach drei Tagen Aufbau schon eine sehr nachhaltige Lektion erteilt.

Mir reicht unser Austausch, mir ist auch momentan eher noch kleiner Runde, passt schon alles super. Mitleser stören mich gar nicht, wir krempeln ja nicht das Innerste nach außen.

Lu, die Woche im März passt mir auch super! Es wäre sehr schön, wenn wir dann nochmal zusammen fasten, dein Konzept von "einer Woche im Monat - höchsten zwei" bekommt mir sehr gut! ich kann viel besser ganz oder gar nicht, obwohl ich eine Zeit lang auch super mit 1:0 klar kam.

In diesem Sinne auf ein Neues! Bei uns sieht es nun draußen sehr freundlich aus, und ich werde meine superbrave Maus, die seit gestern 18 Uhr nun ausgeruht hat und noch immer tiefenentspannt auf ihrem Kissen neben mir liegt, nun ausführen - Bläschen und Darm entleeren! Euch auch eine gute Zeit!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2021 um 10:27 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1750

Einen guten Morgen wünsche ich Euch,

oh Manno Christiane, das hört sich nicht gut an. Ich reagiere auf Medis fast immer ohne Nebenwirkungen, ich weiß aber, dass es bei Dir anders ist.
Eine frühere Freundin von mir hatte auch so einen absolut niedrigen Pulsschlag gehabt und war ständig müde. Sie hat dann einen Herzschrittmacher bekommen, da war sie auch noch relativ jung (Anfang 50). Danach war alles gut.

Meine Nacht war gut, ich schlafe ja auch relativ wenig, dadurch dass ich Typ Nachteule bin, ich ruhe aber viel zwischendurch und hole mir auch zwischendurch einen 15-Min-Schlaf beim Fernsehgucken (sehr häufig) Ich merke oft, dass mittags die Luft bei mir raus ist, wenn ich nicht unterwegs bin, dann lege ich mich einfach hin (zur Freude meines Hundes) und dann schlummern wir beide etwas.

Die Meinungen und Erfahrungen auch beim Heilfasten/Fasten allgemein sind sehr unterschiedlich und auch das Entlasten und Aufbauen. Klar weiß jeder, dass man nicht mit einer Pizza nach mehr als 20 Tage fasten aufbauen sollte und wenn man es trotzdem tut, weil die Gelüste was anderes sagen als der Verstand bekommt man die Retourkutsche. Das ist so..... aber meistens weiß derjenige selber, dass es nicht klug war. Es ist uns nur mitgeteilt worden, damit wir es besser machen und das ist ok für mich. Dazu braucht man dann auch nicht großartig was zu schreiben, das zu lesen reicht und wir hoffen, dass wir Hugo in der Hütte lassen können und erst mal langsam wieder locken. Das klassische Apfelessen muß es nicht sein, aber Pommes mit Currywurst oder Sahnetorte sollte es auch nicht sein (nur so als Beispiel).

Ich selber lese bei gewissen Dingen gerne mit, hole mir auch schon mal Anregungen von anderen und gucke, ob es für mich auch passt, lerne immer noch gerne dazu, werde auch dieses Distelpräparat mal ausprobieren, sobald Amazon wieder normal liefert. Im Moment hab ich nur Probleme mit den Lieferungen. Ich bestelle halt viel online, weil ich ja immer nur mit dem Rad unterwegs bin, sogar Katzenstreu und -Futter bestelle ich online, nun hab ich eine Schneeschaufel bestellt, die letzte Woche kommen sollte (da hätte ich sie gebraucht) sie ist noch nicht da.

So heute ist bei mir Tag 10, hab noch bis morgen Süppchen, mal schauen, ob ich mir noch mal Suppenkraut hole und diese danach vielleicht mit Inhalt esse.

Christiane halt die Öhrchen steif und ich wünsche Dir eine Portion erholsamen Schlaf. Lu Dir weiterhin Genuss bei so leckeren, gesunden Dingen.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2021 um 14:58 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1152

Liebe Christiane,

was ist denn bei dir los?
Was waren das für Medikamente, die dein System so durcheinanderbringen? Du liest den Beipackzettel erst, nachdem du was eingeworfen hast?
Fragen über Fragen!

Mir fällt wieder auf, wie ruhebedürftig du bist. So ein bisschen wie ein freidrehendes Rad- eine Kur wäre gut, oder? Nur ist das z.Z. wahrscheinlich schwer zu realisieren gerade auch bei der Verantwortung, die du für deine Eltern übernimmst.
Sprach dein Doc nicht kürzlich schon von drohendem Burn out? Weshalb zieht er dich so kurz vor 'm Kollaps nicht komplett aus dem Verkehr, sodass du auch mal wieder Zeit für dich findest, etwas zu dir kommen kannst?

Mitleser stören mich hier auch nicht, aber beim Austausch über Auf- und Einläufe ist die Anonymität des Internets doch ganz angenehm, oder?
Nachbarn und Kollegen erzählt man davon ja sonst eher selten- ist bei mir jedenfalls so.

Ich wünsche dir sehr, dass sich für dich gute Lösungen finden, die baldige Besserung oder wenigstens Linderung und erholsamen Schlaf bringen.
Das Medikament scheint ja nicht das Mittel zu sein, welches dir gut tut.

Habt beide einen schönen Nachmittag!
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2021 um 19:44 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1860

Hallo Lu und Aqui,

na, ich denke, das ist eben dieses Schlafproblem. Ich habe mich aber vor dem Einwerfen dieser neuen Pille schon auf 4 Stunden gesteigert, bin sehr zuversichtlich, dass sich das weiter ausbauen lässt.

Home office ist ein Thema, was mich entlasten würde, und auch der noch ausstehende Urlaub wird mich entspannen. Also auch ohne Chemie ist Entlastung in Sicht. Ich war auch sehr überrascht - merke überhaupt nichts davon. ist ja auch noch "nur" grenzwertig. Mal sehen, was sie mir morgen dazu sagen.

Fasten lief wieder prima - zur gewohnten uhrzeit meldete sich das Bedürfnis, was zu mir zu nehmen. Ich steuere nun shcon die Hundespaziergänge so, dass mein nachhause-komm-Essreflex mit diesen Uhrzeiten halbwegs konform gehen, um nicht zwei Mahlzeiten zu produzieren, die nicht unbedingt auf Hunger basieren. Das ist ja auch im Ess-Modus so. Interessant, dass ich, die ich "eigentlich" schon seit Jahren nicht nach der Uhr, sondern nach Appetit meine Mahlzeiten zubereite und zu mir nehme, nun doch mein Gewohnheitstier entlarve...

Es ließ sich jedenfalls mit einer heißen frischgekochten Gemüsebrühe besänftigen, und auch meine Wuffeline war wieder von der Gemüsezulage begeistert. Männe bekam heute gutbürgerlich - ich hatte Lust, ihn zu bekochen. Er hat sich über Sauerkraut, Pü und Kassler gefreut.
so ganz nebenbei. und ich erkenne mit den steigenden Temperaturen auch einen Energiezugewinn. Dabei habe ich heute mehr gefroren als in der ersten Woche bei den tiefen Temperaturen. Mit der Bewegung bin ich auch zufrieden, zwei nahezu zweistündige Spaziergänge bei trockenem Wetter von oben - von unten quatscht es bei jedem Schritt!), am Vormittag kam sogar die Sonne raus - mit der Abendrunde knacke ich meine Zielgröße von 20.000 Schritten locker.

Ja, Tag 9 ist geschafft, lief super. Von mir aus weiter so! Aqui, bist du weiter dabei? Wie macht sich dein Fasten?

Einen entspannten Abend und eine erholsame Nacht - das wünsche ich auch - uns allen!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2021 um 22:36 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1750

Hallöchen,
ich wollte euch noch gute Nacht sagen. Mein Fasten war ganz ohne Probleme, aber es ging mir nicht gut. Magen-Darm-Probleme - fing bereits in der Nacht an. Ich hatte leichte Bauchschmerzen, Übelkeit und stärkeren Durchfall, ganz ohne "Hilfsmittel".Deshalb hab ich sie heute auch weggelassen, es gab nur magenfreundlichen Tee, halbe Tasse Brühe, Wasser, viel Ruhe und Kirschkernkissen auf dem Bauch. Ich fühlte mich heute ziemlich schlapp.

Es ist bei mir und meinem Hund nur bei kleinen Runden geblieben, es ist auch noch sehr ungemütlich zu laufen, es taut, der Matsch ist rutschig, mein Fahrrad wird weiterhin Urlaub haben, bis die Radwege oder Straße ganz frei sind.

Christiane, Du hast hingegen große Hunderunden gedreht und dadurch auch viel Bewegung gehabt. Nach kochen war Dir auch, so hat sich Dein GÖGA freuen können und Dein Hund auch
Dann hoffe ich mal, dass Du heute Nacht besser schlafen kannst, ob mit oder ohne Pillen.
Ja Christiane, ich bin erst mal weiter dabei, mache es aber ein wenig davon abhängig, wie ich mich fühle. Wenn es mir morgen besser geht, bleib ich noch etwas.
Bis morgen, machts gut und schön Nicky, dass Du hier mitliest, ich auch bei euch
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.02.2021 um 09:08 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1152

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 17.02.2021 um 09:09 Uhr ]

Guten Morgen ihr beiden,

eure Nacht war hoffentlich besser als die davor?

Aqui, das liest sich nach einer richtigen Fastenkrise- wer weiß, was dein Körper da loslassen wollte. Ich wünsche dir, dass es dir heute wieder besser geht- ruh dich schön aus (bei dem Wetter ja wahrscheinlich kein Problem) !

Christiane, wann hast du denn Urlaub? Morgen gehst du wieder zum Arzt, oder? Vielleicht lässt du dich doch eine Weile aus dem Verkehr ziehen, so schlecht wie es dir geht? Erholungsurlaub ist zum Erholen da, nicht um eine Krankheit auszukurieren. Was hältst du davon, den dann zu nehmen, wenn es dir wieder etwas besser geht- zur abschließenden, finalen Rekonvaleszenz und Erholung?

Mir geht es nach wie vor richtig gut und ich freue mich total auf den anstehenden Frühlingsein- und ausbruch. Heute hole ich das letzte Gemüse vom Balkon- man kann dabei zusehen, wie der Schnee schmilzt.
Ich glaube, jetzt kommt die Zeit, in der mir 16:8 nicht schwer fällt. Direkt nach dem Fasten habe ich oft schon morgens großen Hunger und warte dann diszipliniert bis zur Frühstückszeit am Vormittag. Habe während der letzten Tage auch 3-4 Mahlzeiten gegessen, gestern eine Tüte geröstete, ungesalzene Erdnüsse in der Bahn- so einen Hunger hatte ich zwischendurch. Meine Mahlzeiten sind weiterhin gesund und sehr gehaltvoll- Avocado, gutes Brot, Quark, Gemüse, Obst und Nüsse.
Meinen Süßriemen, der nach wie vor manchmal aufploppt, befriede ich weiterhin mit Leckereien ohne Zucker. Gestern Nachmittag gab es Griesbrei mit Zimt und Apfel- Mango- Mark.

Hatte mir vor einiger Zeit Bittertropfen besorgt, die den Jieper auf Süßes stoppen wollen. Die hab ich aber noch nicht gebraucht. Solange es so ist, dass der Appetit auf eine Süßigkeit genauso wie der Appetit auf etwas Herzhaftes aufploppt, bleibt und dann durch eine entsprechende Mahlzeit abebbt, ist alles in Ordnung. Heißhunger entsteht offensichtlich nur durch Industriezucker- was zu beweisen war.
Die Tropfen werden dann erst zum Einsatz kommen, nachdem ich Ostern mein geliebtes Nougat und konventionellen Kuchen mit reichlich Zucker verzehrt habe.
Dann sind sie während der ersten Tage wahrscheinlich ganz gut, um nicht in eine Dauer- Nasch- Schleife zu geraten.

Ostern ist noch eine Weile hin. Der Verzicht auf Zucker fällt mir bisher nicht schwer- bis auf gewisse Momente, in welchen Leckereien direkt vor mir liegen. Da ist schon so eine leichte Sehnsucht nach dem Kick in mir, den es beim Naschen von Obst einfach nicht gibt. Aber da ich weiß, dass genau dieses Knallen im Belohnungszentrum das Bedürfnis nach Nachschub auslösen würde, lasse ich das Zugreifen sein.

Was mich außerdem motiviert, sind das echt gute Körpergefühl, der innere Frieden und die Leichtigkeit- als würde ich weiterhin fasten. Und das alles, obwohl ich täglich große Mengen esse und immer wieder richtig schön satt bin.

Und ich nehme ja mein Leberunterstützungs- Präparat, Zucker wäre da kontraproduktiv. Gibt also viele gute Gründe dafür, so weiterzumachen.

Heute ist der erste Morgen, an dem sich alles in mir unhungrig und wie in der Zeit vor dem Fasten anfühlt. Ich bin auf dem Weg zurück zu meinem natürlichen 16:8- Rhytmus, der Nachfastenhunger ist offensichtlich gestillt.

Kennt ihr das auch, dass ihr nach dem Fasten öfter hungrig seid als im normalen Alltag? Ich brauche dann mehr. Nach einigen Tagen bin ich dann wieder in meinem Rhytmus zurück- so wie jetzt.

Bei Denns sind ab heute frische Birnen und ein wirklich leckeres Brot aus Haferflocken, Samen und Körnern ohne Mehl- so wie mein selbstgebackenes- im Angebot. Da werde ich mich gleich hinbewegen : O )

Habt einen wunderschönen Tag (und sagt mir, wenn ich aufhören soll, vom Essen zu schreiben, ja?) !

Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.02.2021 um 10:15 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1750

Guten Morgen in die kleine Runde,
Lu, Du darfst gerne vom Essen erzählen, im Moment schlummert "Hugo" noch und ein Leckerchen kann ihn nicht locken.

Bei mir ist es nach dem Fasten anders, ich bekomme nur kleine Portionen runter, ich habe sehr schnell ein Sättigungsgefühl und höre dann auch auf. Zur Zeit bekomme ich noch nicht mal eine ganze Tasse Brühe runter, die Hälfte schütte ich weg. Ich habe andere Bedürfnisse als Du für "danach", komischerweise reizen mich Avocados gar nicht so unbedingt, Nüsse und härtere Dinge kann ich aus anderen Gründen nicht essen, mag ich sonst sehr gerne da ich auch nicht mehr herzhaft in einen Apfel beißen kann, greife ich lieber zu einer Banane, wenn der kleine Hunger kommt oder andere weiche Obstsorten. 16 : 8 ist eigentlich das, was ich mir angewöhnt habe, da ich als Nachteule einen Magen haben, der noch länger schläft, als der Rest des Körpers.

Heute gehts mir wieder besser, mußte heute Nacht noch einmal raus aber nun scheint alles ruhig zu sein, ich sitze gerade bei meinem Morgentee, meinen geliebten Cappuchino zur späten Morgenrunde lasse ich im Moment lieber mal weg.
Es taut auch sehr bei uns, die wenigen dicken Schneereste sind dafür ziemlich rutschig, vorsichtiges Gehen ist immer noch angesagt und mein Fahrrad bleibt auch noch stehen. Ich möchte nicht auf Krücken mit meinem Hund Gassigehen müssen.
Da jetzt - wie gewohnt - Stillstand auf der Waage ist, werde ich wohl am Samstag wieder anfangen wenig und bewußt zu essen und da ich mein Ziel noch nicht erreicht habe, ihm aber bereits etwas näher gekommen bin, möchte ich versuchen, genauso sanft wie im Januar mit der Nahrungsaufnahme zu sein, so dass ich annähernd das Gewicht halten kann und dann werde ich im März noch mal 7 - 10 Tage dabei sein, um die 60 zu knacken und endlich mal wieder eine 5 zu sehen und vielleicht unter 30 % beim Fettgehalt. Aber auf jeden Fall fühle ich mich mit gut 5 kg weniger seit Neujahr schon viel wohler, noch mal 5 kg bis zum Sommer und dann mit Intervallen und sei es 5 : 2 zu halten, das würde sehr zu meiner Zufriedenheit beitragen.

Lu genieße weiterhin die Freude am Essen, ich bin auch bald wieder dabei und freue mich sehr auf meine rote Bete, hab gestern wieder Rezepte gewälzt. Mit Schafkäse ist so meine Vorstellung. Und Fisch süß/sauer mit asiatischem Gemüse schwebt in meinem Kopf rum, Einen gemischten Salat mit Stremel-Lachs und Ei steht auch auf der Liste, sowie Sauerkraut als Salat mit Kartoffelpürree. Zwischendurch vielleicht ein kräftiges Süppchen (Kürbis, rote Linsen, Erbsen.....) Bei mir ist also Herzhaft angesagt. Von Brot mit Käse lasse ich vielleicht erst mal noch die Finger weg.

Ich könnte jetzt auch weiterfasten, aber ich halte es für mich ungesund und kontraproduktiv, weil ich bereits schon sehr kleine Portionen esse, trotzdem weder abnehme oder mein Gewicht halte. Wieder etwas, was ich von meiner Mutter habe. Meine Mutter hatte sich nur noch einen Seniorenteller ab 60 Jahre bestellt und auch diesen nicht leer bekommen. Meine Schwiegermutter hingegen konnte sehr gut auch im Alter reinhauen, hatte auch viel Freude daran gehabt und eine rundliche Figur, aber nicht adipös, sie hat ein gutes Alter erreicht, hat meine Mutter überlebt.

Ich werde wahrscheinlich bei der zu wenigen Bewegung, die ich habe sehr auf das achten müssen, was ich esse, werde aber keine Kalorien zählen, halt immer mal Intervalltage oder ein häufigeres Fasten für 1 Woche oder halt gezielt Sport einbauen, wäre ja auch sehr gut für den Muskelaufbau.

Ja Christiane, ich hoffe natürlich auch, dass Du uns von einer guten Nacht berichten kannst. Ich werde natürlich zu einer ganz anderen Zeit wach als Du, habe um 8 Uhr erste mal mit einem Auge auf den Wecker geschaut, allerdings das letzte mal auch um 2.30 Uhr.

Dann wünsche ich euch einen schönen Aschermittwoch mit Vorfrühlingsgefühlen.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum