Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 )

am 17.03.2022 um 10:02 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1284

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 17.03.2022 um 10:04 Uhr ]

Liebe Christiane,

vielen Dank für deine tiefgründigen Gedanken- auch wenn sie weh tun!
Ich will mich mit dem Thema Krieg auf der Welt nicht auseinandersetzen, aber das geht sowieso nicht- ging nie.

Die Idee mit dem Praktikum ist richtig gut- ich drück dir und deinen Eltern ganz fest die Daumen, dass das klappt!

Wenn es ganz schlimm kommt, hast du auch die Möglichkeit, Kurzzeitpflege für 14 Tage oder ein halbes Jahr Pflegezeit zu beantragen. Das hab ich 2020 auch gemacht, muss man sich allerdings finanziell leisten können.

Was du über deine Zeit des Wechsels schreibst, beruhigt mich und macht mir Mut! Zusammengenommen damit, dass ich genetisch Glück habe und weiß, dass man mit Ernährung und Bewegung weitgehend selbst in der Hand hat, wie die Wechseljahre verlaufen, gehe ich weiterhin optimistisch davon aus, dass bei mir alles gut bleibt. Vielen Dank!

Ausführlicher später- versprochen!

Der Staub ist also auch bei euch unterwegs- eigentlich klar- ins Verhältnis zur Sahara gesetzt, sind wir ja dann auch nicht so weit voneinander entfernt!

Lieben Gruß!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.03.2022 um 13:53 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1284

So, jetzt mach ich Pause, bevor ich gleich losmuss. Danke für deine guten Wünsche! Kraft für die heutigen Herausforderungen habe ich. Die guten Gedanken verflüchtigen sich allerdings immer wieder und wollen bewusst am Leben gehalten werden. Bewegung wird mir guttun.

Du bist seit Mitternacht wach? Bist du dann aufgestanden, oder machst du im Bett deine Achtsamkeitsübungen? Ich kann mir das ganz schwer vorstellen, gerade nach einem so anstrengenden Tag, wie du ihn gestern wieder hattest!
Morgen früh ist Vollmond, dann nimmt er langsam wieder ab und du schläfst- auch durch das Fasten- dann hoffentlich wieder tiefer und länger. Ich wünsche es dir sehr!
Ja, Zucker stört meinen Schlaf durch Hitze immer wieder, ich bin sehr unruhig und wache häufig auf, genauso wie Zuckerfreiheit mir sofort erholsame Nächte beschert.
Du musst aber bei Symptomen, die an hormonelle Probleme denken lassen, auch immer deine Schilddrüse mit in Betracht ziehen, oder?

Dass die Ernährung in der anthroposophischen Klinik, verbunden damit, dich aus dem Hamsterrad zu holen, dir guten Schlaf beschert hat, glaube ich.
Seit ich Alkohol gar nicht mehr und nur noch wenig Kaffee trinke, folge ich diesem Ernährungsplan ja auch. Und ich schlafe immer wie ein Bär im Winterschlaf.

Seit ich Zucker selten, dann aber in rauen Mengen konsumiere, fällt mir der Zusammenhang natürlich sehr auf. Und Zucker macht mich, ähnlich wie Alkohol, depressiv- auch eine interessante Beobachtung.
Ich werde es nichtsdestotrotz dieses Jahr im April wieder richtig scheppern lassen. Noch will ich auf konventionelles Ostersüßzeug nicht verzichten.

Ja, beobachte mal, was Henne und was Ei ist. Ich denke, dass der Zuckerkonsum Auslöser für Schlafprobleme und Unruhe ist- nicht andersherum. Daraus kann sich dann aber, denke ich, eine ungesunde Spirale entwickeln.

Gesund wäre, sich in angespannten Phasen eine Extraportion Rohkost und Vollkornnudeln zu gönnen und die Kokosschokolade im Urlaub zu genießen, glaube ich.

Und dein Gemüse kannst du in Butter mit einer Prise Erythrit andünsten- gerade in so kleinen Mengen ist es echt ein guter Ersatz für das Suchtmittel Zucker!

Was meinst du mit „Telefonbestellung für die Eltern in der Einrichtung“? Das verstehe ich nicht.

Ich hab seit einiger Zeit bei vielem, was ich an Alltäglichem erledige oder genieße, die letzte Warnung von Erich Fried im Kopf- das fällt mir oft ein, wenn ich das Weltgeschehen nur mit Mühe verdrängen und meine Ängste in Schach halten kann.

Letzte Warnung

Wenn wir nicht aufhören
uns mit unseren kleinen
täglichen Sorgen
und Hoffnungen
unserer Liebe
unseren Ängsten
unserem Kummer
und unserer Sehnsucht
zu beschäftigen
dann geht die Welt unter

Und wenn wir aufhören
uns mit unseren kleinen
täglichen Sorgen
und Hoffnungen
unserer Liebe
unseren Ängsten
unserem Kummer
und unserer Sehnsucht
zu beschäftigen
dann ist die Welt untergegangen

Erich Fried: Beunruhigungen, Wagenbach 1997.


Und ich will immer noch nicht darüber reden, alles in mir sperrt sich. Meine Gedanken beim Staub wischen waren düster- aber ich hab es immerhin erledigt.

Ich wünsche dir, dass die aufkommenden Winde den versprochenen Sonnenschein bringen! Hier ist es düster. Könnte ruhig mal regnen, die Bäume bräuchten dringend Wasser. Für den Nachmittag ist Blutregen vorausgesagt…

Pass auf dich auf- unausgeschlafen und wackelig wie du heute verständlicherweise bist!
Und mach zwischendurch Pause, um deinen 4. Fastentag auch ein wenig zu genießen!

Bis dann!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 17.03.2022 um 17:34 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2013

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 17.03.2022 um 17:42 Uhr ]

ja, Lu, dann mache ich mal weiter!

Praktikum soll dann doch erst morgen früh beginnen - statt dessen bin ich mit den Eltern spazieren gewesen. Kleine sehr langsame Runde, aber beide sind heute auch ziemlich schlecht zu Fuß gewesen. Die Einrichtung hat mit ihren Coronapatienten Stress und kann sich nicht so kümmern (aktivierende Angebote alle gestrichen).

Ich war auf der Rückfahrt noch im Aldi - habe da mehr gekauft, als ich wollte, aber ganz ohne Mehl fühle ich mich nicht wohl, und gestern war ich in meiner Stadt in 3 Geschäften. Dinkelvollkornmehl und -Spaghetti, ein wenig Abwechslung für die Suppe (Staudensellerie und Fenchel) und eine Buttermilch. Die habe ich auch getrunken. Bin nun satt - aber könnte weiteressen... Magheritenbüsche und Ginster hatten sie auch da - ich konnte nicht widerstehen.. Und dank deiner Anregung: Erythrit habe ich mir gekauft, möchte ich mal probieren. Die haben da zwei Sorten gehabt, eins mit 40 % weniger Kalorien als Zucker (Hä?) und eins zuckerfrei mit 0 Kalorien. Da du ja geschrieben hast, es wird im Körper nicht verstoffwechselt, gehe ich mal davon aus, dass das andere aus 60 % Zucker besteht Darf man das dann unter dem Namen Erythrit verkaufen??? Ausprobieren werde ich es dann nach dem Fasten.

Übrigens werde auch ich am Samstag Abend eine Pause einlegen. Wir besuchen die Jüngste meines Göttergatten und sind dafür abends im Restaurant. Einen schönen großen Salatteller werden die ja wohl haben - das esse ich ja meistens, wenn wir essen gehen. Tja, und am Sonntag wollte ich dann weiterfasten. Muss nur mal sehen, wie ich meine Teemengen, die ich so trinken muss und möchte, unterbringe. Wir fahren vier Stunden, und eine Kanne trinke ich mindestens in zweien.

Im Fasten schlafe ich selten wie ein Bär im Winterschlaf
, das ist eher die Zeit, in der ich weniger schlafe und trotzdem viel Energie habe. Momentan warte ich noch auf den Schub... Ich bin aber nicht unzufrieden, habe heute wenigstens nicht schlapp gemacht. Die Stimmung ist auch ok - wenn es so bleibt, gibt es nichts zu meckern.

Nee, ich bin nicht aufgestanden heute Nacht! Dachte wohl mal drüber nach, aber mein Körper war noch schwer wie Blei. Ich habe auch erstmal nur meinen Gedanken freien lauf gelassen, es waren mehr Bilder - Naturbilder von den Landschaften, in denen wir jetzt mit Umbuchen Urlaub machen könnten... Später, viel später, gab es dann die Übungen - ohne stehe ich selten auf.

Klar, meine Schilddrüse, die funkt wohl immer mal dazwischen. Da ich aber angeblich gut eingestellt bin, kann ja nichts davon kommen, oder? Stimmt, da wollte ich auch nochmal nachhaken und einen Ultraschall machen lassen...

Der 4. Tag schon... mmh, ich vermute, die Hochs und Tiefs fallen diesmal wegen der Buttermilch aus. Ich beginne damit normalerweise ja erst nach 10 Tagen bis Ende der zweiten Woche. Ups, jetzt hat sie mich schon durchgeputzt, das ging aber schnell!

Das Gedicht von Erich Fried ist so, wie er eben dichtet - sanft, hintergründig und voller Wahrheit. Was ist das Leben? Was ist Lebendigkeit? Und was macht unsere Welt aus? Und wäre es wirklich so furchtbar, wenn sie untergeht, oder ist das, was dann kommen könnte, lediglich außer Reichweite unserer Vorstellungskraft? Naja, ich lebe eigentlich, nein, wirklich gern und wäre auch wegen meiner Brut traurig, wenn wir diese Heimat, unseren blauen Planeten, verlieren würden...

Ich möchte dich nicht mit meinen Gedanken zu diesem unsäglichen Krieg beschweren, versuche das dann hier nicht mehr auszudrücken. Vielleicht ist es ja das, was diese Unruhe in mir befeuert...

"Es kann der beste Mensch nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt..."

Bis morgen, Lu!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 17.03.2022 um 22:59 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1284

Liebe Christiane,

bitte schreib weiterhin alles, was dir durch den Kopf geht! Ich lese es gerne, nur kann mich mit dem Krieg nicht immer beschäftigen und darüber nachdenken. Sich mit der weltpolitischen Lage auseinandersetzen muss man sich ja immer wieder, aber manchmal brauche ich Inseln, Oasen und schiebe das Thema von mir.

Winterschlaf nicht von der Länge her- nur von der Tiefe : 0 )

Energie habe ich jetzt auch wieder erstaunlich viel und auch meine Laune ist viel besser und stabiler. Echt erstaunlich, dass dafür 3 Fastentage reichen.

Kaufst du Mehl, weil es bald keins mehr geben könnte oder weil es teurer wird?
Ich war gestern bei DM und hab mich über die leergefegten Regale gewundert. Sah aus wie vor zwei Jahren.
Apropos Mehl: Mir fällt zum viszeralen Bauchfett ein, dass man das ja häufig gar nicht sieht. Ne Bekannte sagte mal zu mir, ich sei vielleicht eine „dünne Dicke“. Ich gehe eher davon aus, dass mein Hüft- und Bauchspeck von der gesunden Sorte, nämlich außen ist, Tofis sollen ja eher sehr schlank sein und nicht merken, dass ihre Organe von Fett ummantelt sind.
Ein wenig Hüftspeck soll ja gerade Frauen im Alter sogar vor einem Haufen Krankheiten schützen- dadurch, dass es während der Wechseljahre weiter Östrogen produziert. Ich suche mir aus allem das Beste raus- es gibt ja so viele verschiedene Theorien. Und als ich vor 3 Jahren so hohen Blutdruck hatte, war ich präventiv zum Ultraschall der Nieren- da war alles klasse, nix mit verfetteten Organen. Mein Blutdruck ist nun in der Norm, der erste Wert häufig sogar unter 120, der zweite unter 80. Damals war der zweite Wert manchmal weit über 100, da hatte ich Schiss. Wenn sie dir sagen, dass du mit diesen Werten eigentlich nicht Blut spenden dürftest, fühlst du dich nicht mehr wirklich gesund.
Sei froh darüber, dass du schön niedrigen Blutdruck hast!
Sonnabend machst du Fastenpause? Ein großer Salat ist ja auch sehr lecker- damit tust du dir auf vielen Ebenen einen Gefallen! Und deine zwei Liter bekommst du in zwei Thermoskannen mit!
Erythrit hat keine Kalorien, da hast du das richtige gekauft. War das andere vielleicht Birkenzucker?

Christiane, ich wünsche dir einen guten Start ins Praktikum!
Berichte dann auf jeden Fall, ja?

Schlaf gut und träum schön, bis morgen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.03.2022 um 08:14 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1284

Zitat:


Regenwurm schrieb:

...ich lebe ...wirklich gern und wäre auch wegen meiner Brut traurig, wenn wir diese Heimat, unseren blauen Planeten, verlieren würden...




Guten Morgen Sonnenschein,

diesen Satz kann ich so unterschreiben!

In diesem Sinne starte ich in Tag 4 und wünsche dir einen sonnigen 5. Fastentag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.03.2022 um 15:17 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1284

Liebe Christiane,

das hab ich gerade gelesen- ist vielleicht auch was für dich?

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.03.2022 um 20:05 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2013

Hallo Lu!

Ich habe natürlich sofort den Test gemacht - und bin ast gleichauf mit Vata und Pita... Kapha hat aber auch was abgekriegt, aber nur die Hälfte der anderen.

Die Beschreibungen passen perfekt. Darf ich mir nun bei beiden was rauspicken? Woran merke ich denn, was mehr im Ungleichgewicht ist? Ich neige spontan eher zu Vata...

Ich werde in den nächsten Tagen mal rausschreiben, was ich davon umsetzen könnte. Schon die Gewürze; esse ich alles sehr sehr gern!

Tag 5
Ich habe sehr gut geschlafen, bin abergefühlt zu früh erwacht und ziemlich direkt hoch. Der Tag in der Einrichtung war sehr aufregend. Ich bin negativ, huste und niese aber sehr, Halskratzen hat auch wieder zugelegt. In dem Heim alles sehr nette und zugewandte Menschen. Leider: von dem,w as ich lernen sollte, fällt in den nächsten 2 Wochen (und ggf. länger) alles aus. Sie haben einen Corona-Ausbruche, fast jeder zweite ist erkankt. Meine Augabe war überwiegend die Austeilung der Mahlzeiten, teilweise Unterstützung der Bewohner beim Essen und danach das Absammeln. Was ich sehr positiv erkennen durfte: zu jeder Mahlzeit gibt es was Frisches, ein Stück Obst oder einen Salat. Es wird frisch selbst gekocht, sogar die Brühen machen sie selbst. Und es kommt nicht als Pampe, sondern ansprechend dekoriert aus der Küche - selbst, wenn jemand pürierte Kost benötigt. Da hatte ich auch einen bunten Teller (grün, rot und bräunlich) und am Rand ein paar gehackte Kräuter. Und das bei 74 Bewohnern! Die alten Leutchen sind sehr nett, sehr unterschiedlich und alle irgendwie liebenswert. Nur die Namen machen mir Schwierigkeiten.

Aber: ganz viele haben Corona! Und ich bin den ganzen Tag mehr oder weniger zwischen ihnen gewesen. Immer mit Mundschutz, aber... Jetzt fühle ich mich krank... Morgen früh wird auf jeden Fall wieder getestet.

Das Praktikum habe ich nun erstmal unterbrochen. Meine Eltern sind negativ, die kann ich also auch so besuchen, und es sind mehr als genug Personen zum Austeilen der Mahlzeiten da. Ich mache nach dem Ausbruch weiter, wenn es auch was zu arbeiten gibt.

Abschließend habe ich zwei längere Spaziergänge gemacht, einen langsamen mit meinem Vater und einen zügigeren mit meiner Hundefreundin. Nun bin ich mental sehr gut
aufgestellt, körperlich aber absolut platt. Und habe Durchfall wie Wasser. Egal, was das für ein Infekt ist, einen Einlauf brauche ich jedenfalls nicht mehr...

Ich habe Mehl gekauft, weil ich keins mehr habe! Nee, ich bevorrate nichts mehr - habe sehr lange und viele längere Fasteneinheiten gebraucht, um von diesem Bevoratungszwang von 3 Monaten und 5 Personen weg zu kommen! Es gibt auch nichts im größeren Umfang zu backen oder Nudeln zu machen. Und wenn ich dann 1 kg Paket Mehl brauche, und da liegt wirklich in mehreren Geschäften gar nichts mehr, dann erfüllt mich das mit Ärger. Denn so schnell kommt der Krieg nicht bei uns an. Die Lager sind sicher voll, aber was knapp ist, dafür wird ja gern mehr bezahlt... Wie an der Tanksäule - die meisten können ja nicht anders. Es erscheint unzumutbar, auf´s Rad umzusteigen. Naja, ich bin heute auch noch mit dem Auto gefahren - mit Husten und so kalter Luft... Eine Ausrede mehr. Aber ich muss nicht zu meiner Teststation zukünftig, kann auch dort testen, also habe ich eine sehr hübsche Route und dann muss ich einfach anfangen.

Das Wochenende sind wir unterwegs, leider bedeutet das nun auch längere Zeit auf der Autobahn - bei solch schönem Wetter. Schade aber auch.

Dir wünsche ich auch ein entspanntes Wochenende! Habe ein Erinnerung, dass auch du was vor hast, morgen noch fastest und dann Dienstag wieder einsteigst? Ich hoffe, dein heutiger Tag war genauso energiereich und wohlgestimmt wie der gestrige! Ich war erstmal etwas maulig... hat sich aber schnell gegeben.

ja, dann schönen Ausklang! Ich gucke mal in die Nachrichten...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.03.2022 um 21:45 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1284

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 18.03.2022 um 21:47 Uhr ]

Guten Abend Christiane,

mein Tag war ok, ich bin beim Arbeiten, hab noch bis morgen zu tun.
Deshalb wünsche ich dir erstmal, dass der Infekt schnell an dir vorübergeht!

Hab einen schönes Wochenende, trotz Fahren auf der Autobahn!

Ich schreib morgen wieder,
bis dann
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.03.2022 um 09:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2013

Tag 6.? Bin ziemlich durchgekaut. Die Nacht war megakurz, kam wegen Hustenattacken nicht zur Ruhe. Seit hab zwei wieder wach, habe aus allen ! Körperöffnumgen und -poren stark entwässert und dadurch heute morgen massive Kreislaufprobleme. Ein Teelöffel Honig (wiederlich süss) schaffte Abhilfe. Nun rollen wir gen Süden bei herrlichstem Sonnenschein. Eine Schande... Aber mit der Erkältung wäre zuhause auch nicht viel gegangen.
Der Tee schmeckt nach Heu, dann kann es schonmal kein Omikron sein, nur ein schnöder grippaler Infekt.
Du musst heute noch richtig arbeiten, morgen aber dann erfreulicheres Programm? Vor meiner heutigen Fastenpause habe ich Respekt. Ich hoffe sehr, dass auch ich wieder gut zurück in den Fastenmodus finde.
Gut, dass mwine Immunabwehr durch dmas Fasten schon aktiviert ist - so hoffe ich, den Infekt schnell wieder abhaken zu können.
Einen trotz Arbeit entspannten Samstag wünsche ich dir!


--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.03.2022 um 18:17 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1284

Liebe Christiane,

tatsächlich für dich schon Tag 6, bei mir geht der 5. Tag zu Ende.
Ja, ich war heute noch arbeiten, aber anschließend bis eben spazieren, Kaffee trinken, Frischluft tanken- es ist einfach schön im Frühling! Ich mag es sehr, dass nicht gleich wieder Sommer und Hitze ist – die Vorfreude aufs Röckchenwetter steigt langsam.
Essen werde ich morgen und übermorgen- gehe gleich noch ein paar frische Sachen einkaufen. Ab Dienstag geht’s dann für mich in die zweite März- Fastenrunde. Du bist gleich nach der kurzen Pause heute Abend wieder dabei? Ich kann mir vorstellen, dass dir der Einstieg morgen nach dem Salat ganz leichtfällt. Das ist ja auch nichts anderes, als hättest du einen dicken grünen Saft getrunken und wird deine ohnehin gut funktionierende Verdauung nochmal mehr in Schwung bringen. Ist denn der Durchfall hoffentlich wieder weg?

Kreislauf habe ich auch gestern und heute und auch immer mal leichte Kopfschmerzen. Fühlt sich nach Entgiftungssymptomen an- so soll es sein!

Ich wünsche dir einen schönen Abend in lieber Gesellschaft- lass dir deinen Salat gut schmecken- es gibt dann erstmal wieder ne Weile nichts : o )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum