Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 )

am 19.03.2023 um 05:21 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2318

Guten Morgen, euch beiden,
Akelei, so schön, dass du dabei sein und es genießen konntest! Eine gemeinsame Mahlzeit kann ja auch als Rahmen verstanden werden - essen hat so viele Funktionen, die nichts mit Ernähren zu tun haben... Das macht es ja so schwer, da rund herum was zu verändern.

Mir geht es gut, habe die Nahrung ohne nachwehen vertragen und versuche es heute mit Wirsing und Kartoffeln. Freue mich auch darauf, für die nächsten Tage mal an die selbstgemachten Frühlingsrollen für mein Frühlingsfest zu gehen - die kann ich ja ganz prima einfrieren! Nach dem Fasten ist es immer so leicht, achtsam und mit viel Liebe an die Essenszubereitungen zu gehen, leider verliere ich das immer wieder. Deswegen freu ich mich auch darauf, immer mal wieder hier den Resetknopf drücken zu können.
Euch einen schönen hellen Frühlings-Sonntag mit nochmal viel Sonnenschein!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.03.2023 um 20:05 Uhr
... hat Akelei geschrieben:
Akelei
Akelei
... ist OFFLINE

Beiträge: 73

Hallo Ihr Zwei, für mich ist jetzt Halbzeit, da ich die drei Wochen voll machen will. Ich werde daher nach Ostern nicht wieder direkt mit einsteigen, werde viel hinspüren, welche Variante für mich nach dem Aufbau passend sein könnte.
Dir, Regenwurm, wünsche ich leckere Genussmomente mit Achtsamkeit und Dir, liebe Anoli, ein gutes Gespür, ob es morgen oder nächsten Montag weitergehen soll.
Lasst es euch beide gut ergehen und habt eine erholsame Nacht.

--
Wer inne hält, findet im Inneren Halt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 20.03.2023 um 11:03 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2318

Liebe Akelei,

Halbzeit bei deinem Langzeitfasten - das ist bereits eine tolle Leistung, und du bist so hochmotiviert! Klar, der 11.4. ist dann für dich zu früh! Und vielleicht ziehe ich auch vor und faste dann ab 1.4. schon - nur eine Woche oder max. 10 Tage. Dann könnten wir uns Anfang Mai wieder hier treffen

Wie leider fast immer bin ich außerhalb jedes Aufbauplans. Ich esse deutlich weniger, lasse die Zwischenmahlzeiten, das Dauergesnacke, weg und es geht mir gut damit. Mein Frühstück (gegen 11 Uhr nach der Hunderunde) ist eine mit etwas Obstsaft pürierte Mango - einfach weil ich da ein paar reife Exemplare in der Obstschale liegen habe und sie wenig Säure haben - genau richtig momentan. Und gegen 18 Uhr gibt es dann die warme Hauptmahlzeit mit meinem Gatten, der erwartungsgemäß nicht fastet.

Da ich dieses Fasten hiermit abschließe, verabschiede ich mich nun hiermit auch aus dem Forum. Es gibt zuviel zu tun hier drum herum - möchte ja in drei Wochen ein größeres Hof-Frühlingsfest veranstalten und muss mich dafür nun etwas schneller und strukturierter bewegen, nicht mehr soviel am Lap sitzen...

Aber ich schau sicher nochmal rein. Anoli, will a auch lesen, wie dein Wochenende war! und ganz egal, wie das Fasten nun weiter geht - die gefastete Zeit nimmt dir niemand und es war ein schöner lebendiger Austausch! Vielleicht dann wieder Anfang April? Vielleicht ist Lu dann auch wieder dabei...

Ich wünsch euch jedenfalls weiterhin schöne Fastentage, bis bald mal wieder!
Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 20.03.2023 um 21:37 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 734

Hallo ihr lieben

Ich melde mich nochmal kurz. Leider bin ich nicht noch mal und fasten hinein gekommen🫣 ich hatte ja auch mit den annehmenden Mond geliebäugelt. Aber so werde ich dann nächsten Monat wieder dazu stoßen.
Ich werde definitiv am 7.4. starten und bis zum 15., wenn Mama Geburtstag hat, mitmachen…

Akelei, schön das du so tapfer dabei bleibst
Das liest sich so schön und entspannt

Ich schreibe gerade leider mir mit dem Handy, da bin ich nicht so schnell und auch etwas schreibfaul… aber ich lese noch weiter bei dir mit und versuche so gut es geht, jeden Tag zum lesen zu kommen



--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2023 um 07:58 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2318

Guten Morgen, Guten Morgen!!!

Die Sonne scheint, es hat heute Nacht geregnet - alles blitzblank draußen und die Farben der Tulpen und anderen Frühlingsblüher leuchten fröhlich im so lange grauen Innenhof! Lust auf Veränderung - auf Entwicklung! - ist allüberall spürbar.

Ich versuche mich nun aus dem trägen Essmodus und nach einer üppig-genussvollen Essphase von immerhin fast vier Wochen wieder in den Fastenmodus einzuschwören, muss den aber noch wenige Tage nach hinten schieben, weil ich für Ostern in meiner Sehnsucht nach frischem Grün viel zuviel Salat und Rohköstliches eingekauft habe, was eine Fastenzeit von zwei Wochen nicht überleben würde. Da ich so ungern wegwerfe, wird es nix mit Start am 11.4., ich denke, maximal zwei bis drei Tage Grünfutter-Entlastung, dann ist es weg. Heute sogar noch eine leckere geräucherte Lachsforelle dazu! Aber dann!

Irgendwie habe ich mein wöchentliches Wiegen am Sonntag vergessen, kann nun also gar nicht wirklich sagen, wie ich aus dieser Essphase in den Fastenlauf starte - das ist also kein Argument der Entscheidung. Die größeren Hosen sind längst im Karton auf dem Speicher, die mittlere Größe passt bequem, und an die kleinere gehe ich mich nicht ran - man muss sich ja nicht die Laune verderben Vielleicht nach der nächsten Fastenzeit? Ich werde nicht shoppen gehen müssen (ich hasse das!!!), ist alles im Überfluss vorhanden.

Ich fühle mich wieder wohl in meiner Haut, kann wieder atmen und mich sogar bewegen, mache mittlerweile wieder Meditations- und Yoga-Übungen, jogge 2-3 Mal in der Woche im Schmittchen-Schleicher-Modus, ansonsten laufe ich mindestens 2 x täglich eine Stunde, insgesamt 10-15 km am Tag, selten mehr oder weniger.

Ich bin weiterhin a.u., sehe das Training (spazieren gehen-laufen-walken ist ein superschönes Training!) als meinen Job an. Aber in diesem Modus wird sich bald einiges tun. Heute starte ich mit Hirn-Leistungstraining - wusste gar nicht, dass man das so in der Ergo-Therapie anbietet und frage mich, warum erst jetzt??? Manchmal muss man den Ärzten wirklich sehr auf den Füßen stehen. Vielleicht, weil sie selbst nicht an den Erfolg glauben?!

Ich will-will-will aber wieder gesund werden, meine alte Lebensqualität zurück, und übe das, was ich lebenslang schon mit sehr mäßigem Erfolg übe: Geduld, Gelassenheit und Selbstvertrauen.

Also, auf in die Grünfutter-Entlastungszeit! Drei Köpfe Salat und allerlei buntes Beiwerk wollen noch vertilgt werden! Mein Mann wird mich da nur sehr wenig unterstützen, dem ist mehr nach einem saftigen Steak!

Grüßle aus dem sonnigen Teil Deutschlands
Regenwurm

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2023 um 11:11 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 2085

Hallo liebes Regenwürmchen ,
Du weißt, ich werde ab 17.4. auch dabei sein, die Gründe sind Dir bekannt. Und gerne würde ich Dich begleiten, auch wenn ich dann erst ein paar Tage später einsteige. Auch aus den gleichen Gründen wie Du, es sind noch zu viele leckere, gesunde Nahrungsmittel im Gemüsefach, die ich gerne noch verwerten möchte, aber nicht einfrieren möchte. Dienstag ist meine OP, dann werde ich wahrscheinlich ein paar Tage kein Bedürfnis haben zu essen, danach vielleicht Joghurt mit Obst etc. mal schauen..... Du weißt, ich werde Dir berichten. Ansonsten bin ich nächste Woche dabei, aber nur für eine Woche nicht wie Du für 2 Wochen. Ansonsten bin ich im Thread Nachfasten , weil es ja immer ein Nachfasten gibt und man sich sehr gut austauschen kann über Gewicht halten, alte Gewohnheiten verlassen oder beibehalten. Vieles möchte man gerne "danach" anders machen, aber man tappt sehr schnell wieder in die alte Falle. Dann schmecken das Süße, Salzige, Käsige, Weinhaltige wieder zu gut......
Ich lese mit und bin natürlich gedanklich bei Dir, das weißt Du.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2023 um 20:49 Uhr
... hat Akelei geschrieben:
Akelei
Akelei
... ist OFFLINE

Beiträge: 73

Hallo Ihr Zwei,
ich wünsche Euch gemüsigleckere Entlastungstage und dann einen guten Start in die Fastentage!
Regenwurm, ich habe mich jetzt entschlossen, mich in 16/8 zu üben und werde erst mal nicht bei Euch einsteigen - ich hoffe, Du hattest ein schönes Frühlingsfest! Ich wünsche Dir jetzt einen guten Wiedereinstieg!
Liebe Grüße
Akelei

--
Wer inne hält, findet im Inneren Halt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.04.2023 um 08:36 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2318

Oh, Akelei,

danke dir für deine guten Einstiegs-Vibrations! Es wird nicht so ganz leicht sein nach dem vollen Genuss, vielleicht gut, mal wieder schulbuchmäßig zu entlasten! du hast ja noch bis kurz vor Ostern weiter gefastet, da braucht dein Körper auch mal eine Pause. Für mich sind 3 Wochen optimal, danach geht aber nicht sofort wieder was, und momentan möchte ich ja bei dem monatlichen Rhythmus bleiben.

Gestern habe ich neben Salatigem auch ein Stück Räucherforelle gegessen, zelebriere nun eine Resteverwertung vom Feinsten. Ein paar selbstgemachte Frühlingsrollen sind auch noch dabei, die meiner gestrengen Schwiegertochter zu unregelmäßig waren kann mein Mann vielleicht alleine essen, denn sie sind zwar göttlich lecker, aber eben auch sehr gehaltvoll. Ich weiß nun, wie es geht, werde es bestimmt wieder tun

Den Salat packe ich mir mit dem Wildkraut aus den Kübeln (vor allem Löwenzahn und Vogelmiere) in den grünen Smoothie. Das habe ich mir als spätes Frühstück angewöhnt, so richtig viel Grün mit Wasser und einem halben Apfel oder einem Schuss Saft zum "Frühstück" gegen 12 Uhr zu trinken. Das Chlorophyll und diverse Pflanzeninhaltsstoffe sollen uns bei der Zellerneuerung unterstützen. Und schmecken tut´s auch lecker! Abends gibt es dann eine Riesenportion Grünzeug als Salat - mein Mann macht zwar lange Zähne und besteht auf seiner Fleisch"beilage", aber das ist ja seine Baustelle. Er wird nun wieder vom Bekocht Werden entwöhnt, ab mmmh vielleicht schon morgen?, spätestens Freitag bleibt meine Küche wieder geschlossen. Den Salat schenke ich meiner Freundin - im Zweifel kriegen ihn ihre Hasen. Der Rest bleibt im Kühlschrank schon ein zwei Wochen frisch, wandert in die Suppe oder mein Männe erbarmt sich.

Auf in Entlastungstag 2...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.04.2023 um 14:17 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

Moin miteinander,

hier war und ist ja richtig Bewegung! Frühlingszeit, Fastenzeit...

@ Anoli, schön auch dich mal wieder zu lesen! Dir werde ich immer dankbar sein für den Tipp, das Glaubern sein zu lassen und mal Pflaumensaft zu probieren. Das süße Wechseln damals war himmlisch! Mittlerweile nutze ich beides nicht mehr zum Einstieg ins Fasten. Pflaumensaft kann ich mir, im Gegensatz zu Glaubersalz aber immer noch vorstellen, falls es mal nötig würde.
Bei ein bis zwei Wochen genügen mir Kaffee und Buttermilch und länger faste ich gar nicht.

@ Akelei- herzlich Willkommen! Ich hab eure Beiträge nur überflogen und bin ein bisschen neidisch auf eure schöne gemeinsame Fastenzeit vor Ostern ; O )
Du hast ja echt lange durchgehalten, wenn ich richtig gelesen habe- Chapeau!

Lieber Regenwurm,
boah, du hast dein Gewichtsziel ja in Windeseile erreicht- mit eiserner Fastendisziplin und viel grünem Essen dazwischen. Du kannst wirklich stolz sein und dir ordentlich auf die Schulter hauen! Ich freue mich sehr für dich und bin wieder mal baff darüber, wie schnell sich Verbesserungen am Körper einstellen, wie schnell er sich durch Ernährungsumstellung und Fasten zum Positiven verändern kann.
Und dass damit einher eine grundlegende Verbesserung deiner Stimmung einhergeht, ist deutlich zu merken und absolut nachvollziehbar.
Ein bisschen klang es im letzten Jahr, als hättest du nach dem Verlust deiner geliebten Hündin auch dich selbst ein wenig verloren. Ja, verloren klangst du, finde ich.
Jetzt bist du wieder ganz bei dir und es geht vorwärts- das ist klasse!

Richtig toll finde ich nach wie vor, dass du nun auch wieder ganz regelmäßig fastest. Viel disziplinierter als ich, auch vor dir Hut ab!

Mein letztes Fasten ist nun auch schon ein paar Wochen her. Und auch bei mir hat sich körperlich was verändert. Bin jetzt in der Menopause- völlig ok. in meinem Alter. Hab keine großartigen Beschwerden, bin nur ein bisschen unkonzentrierter, vergesslicher und stimmungsmäßig weniger gefestigt. Nicht mehr permanent das Sonnenscheinchen zu sein, gefällt mir selbst ausgesprochen gut. Es ist ehrlich. Als jüngere Frau war ich häufiger depressiv, auch weil ich Wut gegen mich selbst richtete. Jetzt lasse ich es zu, meinen Frust an passender Stelle loszuwerden.
Das Leben ist kurz, endlich und was ich verändern kann, möchte ich nicht aufschieben, sondern in Angriff nehmen. Selbstwirksamkeit ist gerade wieder ein spannendes Thema für mich.
Und damit zu meinen körperlichen Veränderungen: Dachte kürzlich beim Blick in den Spiegel darüber nach, ob Fasten eine gute Idee wäre. Ich gefalle mir so, wie ich bin. Früher brachte eine Fastenzeit zuverlässig positive Veränderungen mit sich. Strahlende Augen, reine Haut, Körper und Gesicht gewannen an Kontur...
Seit mehr als 4 Jahren trinke ich keinen Alkohol mehr und profitiere auch dadurch weniger durchs Fasten. Das Unaufgedunsene und die klaren Augen bleiben durchgängig erhalten, was sehr schön ist.
Allerdings war und bin ich immer gerne in der prallen Sonne- ohne Sonnenschutz. Meine Haut ist nicht mehr jung und nach ein paar Tagen sehe ich echt alt aus.
Lange Rede, schwacher Sinn: Ich bin nicht mehr so motiviert zu regelmäßigen Fastenzeiten wie früher. Hab auch gerade keinerlei Leidensdruck- außer vielleicht, im Sommer in ein Kleid zu passen, welches ich schon immer wollte und im Winter für'n schmalen Taler bei ebay ersteigert habe- ne Nummer zu klein...

Aber ich faste doch wieder. Einfach, weil ich mir dieses Hochgefühl wünsche. Diese Wachheit und innere Ruhe, diese überschwänglichen Glücksgefühle, welche sich nach ein paar Tagen einstellen.

Zucker entzogen habe ich schon zwei Tage lang, gestern mit Gurke, Joghurt und Ei auch die übrigen Kohlenhydrate weggelassen.

Heute nun geht es los- Fastentag 1.
Meine Morgenstimmung war grummelig- Kopfschmerzen hab ich sonst nie, bei Zuckerentzug immer.
War den Vormittag über in der Wohnung fleißig und hab dabei meine neue CD gehört- dadurch stieg die Stimmung.
Jetzt gehe ich ne Runde raus- Feierabend : O )




Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.04.2023 um 07:26 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

Moin Moin an meinem 2. Fastentag. Wie schnell sich der Körper erinnert ist immer wieder erstaunlich.
Und wie sehr sich Körper und Seele gegenseitig beeinflussen, wieviel man durch Ernährung und Nichternährung beeinflussen kann!
Unmengen an Energie wurden freigesetzt, welche ich gestern kreativ und produktiv umsetzen konnte.
Mein Morgenyoga praktiziere ich seit einigen Wochen wieder regelmäßig und auch dabei konnte ich heute ein besseres Körpergefühl spüren.

Werde in dieser Fastenrunde noch einmal Derivatio verwenden. Regenwurm, du fragtest mal nach der Wirkung. Die war beim letzten Mal nicht greifbar. Das ist ja ein Mittel, welches "lediglich" die Entgiftung unterstützen soll und zu diesem Zweck ergreife ich ja gerade während des Fastens verschiedene Maßnahmen.

Ich freu mich auf den freien Freitag!

Regenwurm, du startest heute? Genieße alle deine Vorhaben und die Geschenke des Lebens!

Es grüßt eine energetisch betankte Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum