Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 )

am 12.11.2023 um 09:35 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 12.11.2023 um 09:45 Uhr ]

Moin moin, ihr Lieben!

Oh-oh, Sonne, ich hoffe, deine Schweigsamkeit beruht nicht auf miesen Gefühlen wegen einer erneuten Krise... Du hast schon soviel geschafft, lass dich nicht runterziehen! Und wenn es auf dem Geburtstag zu verlockend war - ist doch egal, am nächsten Vollmond bin ich wieder hier! Das heißt, nur, wenn mein Gewicht nicht zu sehr in den Keller rutscht. Dann vielleicht wirklich nur eine Woche...

Eukalyptus, du machst das wirklich total super - woher nimmst du diesen Willen? In den ersten Tagen finde ich so Verlockungen wirklich mega übel - kann sehr oft nicht widerstehen und bin deshalb froh, momentan nicht ins Büro zu müssen. Da gab es ganz oft spontane Leckereien für alle - unglaublich schwierig... So klein sind deine Kinder noch - das ist wirklich schwierig. Pass gut auf dich auf!

Lu, mit der Darmentleerung könntest du wohl den Schalter rumgelegt haben - ist bei mir jedenfalls oft so, dass ich, wenn ich mal richtig leer bin, eine tolle Stimmung habe und mega Energie. Im Prinzip ist das ja auch logisch (haben kluge Köpfe auch mal irgendwo beschrieben): Der Steinzeit-Jäger und Sammler musste ja häufig (unfreiwillig) fasten bzw. hungern und dann aber Volldampf Beute suchen, finden, in den Kampf gehen und sichern / heim transportieren. Unglaublich, woher er diese Energie und den Antrieb hatte!!! Das ist ein Überlebensprogramm - gute Stimmung, Energie- und Endorphin-Kicks, sonst wären sie ja verhungert...

Je näher an ich an die untere Grenze komme (die bei jedem Menschen verschieden ist), desto langsamer geht das Gewicht flöten und es wird in immer drastischere Energiesparprogramme umgeschaltet. Ich habe auch einen sehr effizienten Stoffwechsel, würde dick und rund, wenn ich soviel essen würde, wie die Tabellen für mein Alter und Größe ausspucken. Diesmal verliere ich beunruhigend schnell Gewicht - vermutlich ganz viel Wasser, aber auch - sehr erfreulich - jetzt endlich Bauchfett, da sind ja viele ungute Stoffe deponiert, die wir nicht brauchen. Das stelle ich mir gerade so vor, dass die nun rausgeschleust werden und diesen Gestank der Ausscheidungen verursachen. Da die Rollen nun schmilzen, die mich bei manchen Asanas so behindern, und ich trotzdem noch genug Ressourcen habe, bleibe ich noch dabei bis vermutlich Freitag. Dann ist erstmal Schluss, denn der nächste Vollmond ist wieder meiner!

Lu, das mit der Vorfreude und kurz davor kippt die Stimmung - das habe ich ganz doll, seit meine früher schier unerschöpfliche Energiequelle versiegt ist. Das Burn out hat ganz viel verändert - nachhaltig - und das ist zum einen gut und zum anderen sehr begrenzend. Möchte aber weiterhin gut auf mich achten und für mich sorgen - auch wenn das heißt, ein paar Gänge runterschalten. In der Praxis bedeutet das kontinuierlich und konsequent kleinere Einheiten an Belastung und dazwischen Pausen und nährende Dinge, auch wenn der Druck von außen groß ist.

Wann genau hebt ihr ab? Bist du am Dienstag schon unterwegs zu deiner Insel? Ich vermute, mit einem Flieger? Die Verpflegung ist da ja nicht so verlockend - ich faste auf Flügen jedenfalls meistens... Verpflegt ihr euch dort selbst oder seid ihr in Verwöhn-Unterbringung? Ooh, das klingt sooo verlockend! Mir läuft bei der Vorstellung das Wasser im Munde zusammen!

Ich werde hier ausharren und finde das nun gar nicht so schlimm. Heute morgen hatten wir wieder einen superschönen Spaziergang durch Felder und den Nebelwald, der das bunte Herbstlaub erst so richtig zum Leuchten bringt. Meine kleine Begleiterin ist so brav, sie hört prima, lernt schnell und will mir einfach nur gefallen. Dass ich nicht so gut geschlafen habe, lag nicht unbedingt an ihr. Mein Mann hatte am Abend die Küchentür nicht eingeklinkt, und wenn die nur angelehnt ist, bekommt sie die auf, aber nur vom Flur her. Sie hatte sich dann eingesperrt auf der Suche nach einem Mitternachs-Snack und lag dann - länger wohl - leise weinend in der Küche. Ich bin davon um zwei Uhr aufgewacht... Sie hat das Angebot, sich draußen im Hof zu entleeren, wie ein geölter Blitz angenommen und war auch länger draußen. Da ich die Tür wieder zu machen muss, habe ich auf sie gewartet - und danach bin ich nicht mehr eingeschlafen. Zwischen zwei und drei ist bei mir eine sehr sensible Zeit. Organuhr: Leber...

Gestern Abend hat mich so ein Elan angeflogen, dass ich in der Küche nochmal so richtig aufgeräumt und auch geputzt habe. Seit das Wölfchen hier eingezogen ist, habe ich immer nur schnell-schnell abgestellt, da war einiges noch in die Voratsgläser umzufüllen und wieder einzuräumen. Hat gut getan, und hätte die Vernunft nicht gesiegt und die Kleine, die ihren Abendkauknochen haben wollte und mich auf Schritt und Tritt verfolgte - immer in den Füßen (bekommt sie erst, wenn ich zu Bett gehe), hätte ich auch noch die Fronten abgerieben und geölt. So war es für mich mega-spät (nach 23 Uhr), bis ich endlich in die Waagerechte kam. Trotzdem bin ich hellwach und auch heute wieder gut drauf und energiegeladen. Tut mir wirklich leid, Lu, dass du auf deine Glücks-Kicks noch warten musst, aber jedes Fasten ist ja anders - beim letzten ging es dir so super... Vielleicht jetzt nach der Entleerung.

Tag 6, ehrlich? Super! Sonst wandelt es mich erst in der zweiten Woche so intensiv an... Schade, wenn die mentale Achterbahn einsetzt, muss ich auf dich verzichten, Lu...

Wie sieht es denn bei euch aus - Sonne und Eukalyptus? Seid ihr in der nächsten Woche noch da? Mit den erschwerten Rahmenbedingungen ist das sicher hard core...

Habt einen wunderbaren Sonntag mit Licht im Herzen - von innen und /oder außen!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.11.2023 um 11:11 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 12.11.2023 um 11:12 Uhr ]

Hey Regenwurm,

der Herbst hat auch schöne Tage- du beschreibst es sehr schön!
Dein Räumen in der Küche ist eine klassische Herbstfastenbeschäftigung und genau das richtige nach einem langen Spaziergang im goldenen Herbstlicht!

Mir geht es seit dem Gang aufs Klo tatsächlich prächtig : o )

Ja wir fliegen und setzen das letzte Stück von einer Insel auf die andere mit dem Schiff über, anders geht es nicht.
In unserer Finca haben wir alles, was wir zum Kochen und Entsaften brauchen. Mangos und Bananen wachsen im Garten und dürfen wir essen, wenn sie reif sind. Eine Bio- Finca mit allem was das Herz begehrt an Kräutern, Salat und Gemüse ist direkt nebenan. Da gibt es auch Demeter- Produkte für den täglichen Bedarf, das Angebot ist ähnlich wie in den Naturkostläden bei uns.

Eine Bäckerei mit total leckerem Vollkornbrot und Käsekuchen habe ich auch vor Jahren aufgetan- es fehlt uns an nichts.

Wegen des Fliegens hab ich kein schlechtes Gewissen. Wir haben kein Auto und erledigen alles zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, essen vegetarisch und sind auch sonst voll die Ökos.
Das jetzt muss sein.

So ihr Lieben- schönen Sonntag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 12.11.2023 um 13:42 Uhr
... hat Sonne123 geschrieben:
Sonne123
Sonne123
... ist OFFLINE

Beiträge: 88

Hallo ihr 3,
entschuldigt bitte, das Wochenende ist so viel geboten, dass ich kaum am Handy bin..

Ich halte noch durch & werde auch nächste Woche noch durchhalten! Aber ich sag’s euch ehrlich, es fällt mir diesmal echt schwer. Diese kurze Unterbrechung hat schon was ausgelöst und ich friere schon sehr. Aber ich kämpfe und denk immer wieder an euch!

Ihr könnt alle drei sehr stolz auf euch sein! Seit ja jetz schon einige Tage dabei! Ohne Einbrüche / Ausrutscher!!! Hut ab!

Jetz muss ich schon wieder los! Kaffee Klatsch mit Freundin. Tut mir leid dass ich grad nicht auf euch eingehen kann! Aber kommt wieder
Ganz schönen Sonntag euch


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 12.11.2023 um 16:38 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

Oh, schön von dir zu lesen, Sonne! Dann bin ich ja weiter mit euch beiden hier verbunden, und wir können uns unterstützen. Ganz ehrlich - bei mir kommt nachmittags auch immer der Hänger. Und heute habe ich tatsächlich ein paar Löffelchen vom Naturjoghurt genascht - hatte so ein flaues Gefühl und dachte, ist vielleicht auch nichts anderes als Buttermilch... Habe mir damit keinen Gefallen getan - nun steht die leckere angefangene Packung im Kühlschrank und will mich anmachen! Aber ich bin davon jetzt mega satt - wow!!

Ach ja, Lu, so ein Urlaubsdomizil ist fantastisch und Erholung garantiert! Dann wünsche ich dir nur noch, dass du auch wirklich schönes Wetter hast und Wärme und Sonne tanken kannst.

Habe gerade nach einem langen Spaziergang (die Sonne kam raus!) wieder einen richtigen Kreislaufhänger gehabt. Und gleich die inneren Stimmchen - "Ach komm, reicht doch jetzt, du willst schließlich in zwei Wochen schon wieder...!" Da frage ich mich dann, ist das ein fürsorglicher oder ein träger fauler Anteil - hatte ich ja beides schon. Und es ist ganz eindeutig letzterer, denn ich hatte nach dem bisschen Joghurt wirklich ein tiefes Sättigungsgefühl. Kein Hype auf Süß, keine miesepetrige Laune, obwohl mir ja bereits seit zwei Tagen der Darm steht... Wenn es morgen früh nicht klappt, dann wirklich Sauerkrautsaft oder ein Einlauf.

Und dann habe ihc mir eine der Küchenschubladen vorgenommen, die, in die ich alle Stifte, Scheren, Marker etc so reinwerfe... Die hatte es aber wirklich nötig! Nun habe ich die gesammelten Kugelschreiber draußen gelassen und damit einen großen Übertopf gefüllt. Etwa die gleiche Menge ging in den Müll und übrig blieben Stifte, Minen, Tinte, Marker, Anspitzer, Lineale usw. Die nächsten Schubladen habe ich durchsucht, weil ich einen Karabinerhaken für die Leine (Austausch) gesucht habe, ich wusste genau, ich habe welche... Daraus wurden dann 5 Schubladen, die ich ein und wieder ausgeräumt habe, dabei ist mir aufgefallen, dass sie unsortiert sind. Das werde ich demnächst nachholen.

Es ist kein Riesen-Energie-Kick wie früher, wo ich mir dann ein Zimmer vorgenommen habe, aber immerhin - und passend zu meinem Status.

So, Endspurt! Männe und Hund warten auf ihr Abendessen. ich koche total gerne, wenn ich faste, probiere auch gerne mal was neues aus - da stoße ich aber auf Granit diesmal. Es wird bekanntes gewünscht - und ganz ohne Vitaminbeilage... Sprich: Hamburger! Nicht viel Arbeit, und verlockt mich nicht wirklich.

Tag 6, du schaffst mich nicht!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.11.2023 um 17:57 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 12.11.2023 um 18:01 Uhr ]

Ach Sonne- wie schön, dass du weitermachst, auch wenns schwerfällt!
Ja- durchhalten ist die Parole!

Ich hab glücklicherweise zur Zeit mit Frieren gar keine Probleme. Mir gehts heute insgesamt sehr gut. Gekocht hab ich auch, allerdings was schnelles- auch gewünscht: Spaghetti mit Blattspinat und Jackfrucht.

Lieber Regenwurm, das Wetter auf der Insel ist und bleibt fantastisch- ich hab natürlich schon geguckt : O ) Danke für deine lieben Wünsche!
Check in ist erledigt und die Vorfreude steigt stündlich.

Das Essen im Flieger kann man nicht essen. Aber mal sehen, ich schnippele Gemüse und mache Käsestullen- ob ich mir was mitmache. Heute und morgen wird noch gefastet, dann gucke ich mal, wie es weitergeht. Am 8. Tag reicht es mir oft, aber wenn es mir gut geht, hänge ich auch nen 9. ran. Falls ich sehr hin- und hergerissen bin am Dienstag, bereite ich einfach mehr Proviant vor und entscheide dann auf der Reise, ob ich mitesse oder nicht. Wir sind den ganzen Tag unterwegs, müssen ganz früh zu Hause los und sind erst spätabends da. Unterwegs gibt es keine Gelegenheit, was Gutes zu erwerben- gibt zwar überall Essen, aber alles leerer Mist. Weißbrot und Fastfood, das braucht nach dem Fasten niemand.

Oh Regenwurm- du bereitest deinem GöGa Burger, da wird er sich sehr freuen! Mach doch ein paar mehr und friere sie für euch beide ein- gibts dann nach dem Fasten!

Dein Aufräumen passt wirklich gut ins Fasten. Wann sonst hat man Muße, sich so gründlich mit Schubladen zu beschäftigen?

Ich bin z. Z. gut dabei, mich von Dingen zu trennen- sortiere aus, verschenke, schmeiße weg.

Wir hatten einen wirklich schönen Nachmittag, meine Freundin war zum Verabschieden hier.
Glaube, ich bin jetzt richtig im Fastenhoch angekommen- alles ist rund, stimmig, die Laune konstant auf nem Höhepunkt.

Werde nachher auch wieder Eiweiß zu mir nehmen- Regenwurm, dein Körper braucht das! Wie groß ist denn der Joghurt, der dich gerade lockt- ein Kiloeimer?

Verschwinde jetzt in der Wanne und kuschele mich anschließend ein.

Habt alle drei einen wunderschönen Fastenabend!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.11.2023 um 07:42 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 13.11.2023 um 07:44 Uhr ]

7. Fastentag

Guten Morgen ihr Lieben,

das Fastenende naht für mich.
Ich genieße es sehr, jetzt in der letzten- meiner Lieblingsphase- angekommen zu sein. Merke, es geht noch ein bisschen, will auch das leichte, schöne Fastengefühl noch ein weng auskosten.
Aber es reicht auch langsam, mein Spiegelbild wird zusehends unansehnlicher. Es ist tatsächlich so, dass mit dem Älterwerden ein wenig mehr Fett unter der Haut nicht schadet. Für meinen Geschmack werde ich gerade vor allem im Gesicht zu dünn. Außerdem träume ich schon jetzt von Vollkornbrot im Flieger : O )

Das ist ein Überbleibsel aus meiner Kindheit. Musste öfter alleine klarkommen, bereits in einem zarten Alter phasenweise für mich selber sorgen, was mir mehr oder weniger gut gelang. Aber immer, wenn die Familie gemeinsam verreiste, gab es auf der Fahrt gesundes Futter auf allen Ebenen. Auch zu Ausflügen in der Schule durfte ich mir immer etwas besonders schönes zu essen aussuchen und einpacken. Das habe ich verinnerlicht: Genauso wie Feiertage bedeuten, dass es was zu naschen gibt, wird auf Reisen ordentlich gegessen.
Die kleine Lu tanzt, hüpft und überlegt sich schon seit Tagen, was sie sich für den Ausflug mit dem Flugzeug zu essen wünscht : O )
Da brauche ich nicht weiter nachzudenken, ob ich auf der Reise faste oder nicht- das innere Kind wäre sehr enttäuscht, wenn es nichts zu essen bekäme und würde an allen Restaurants und Duty free Shops jammern und betteln. Das möchte ich mir ersparen, soll ja eine schöne Reise werden.

Lasse mich nachher noch einmal ordentlich von meiner Masseurin verbiegen und ausstreichen- das ist während des Fastens immer besonders ergiebig und eine absolute Wohltat- als wäre die Tiefenentspannung noch um einiges tiefer als gewöhnlich.
Dann packe ich fertig, erledige, was mir vor der Reise wichtig ist (ich liebe es, alles zum Abschluss zu bringen und aufgeräumt zu hinterlassen) und genieße das Ende des vorletzten Fastentages entspannt in aller Ruhe.
So der Plan.

Was habt ihr vor, wie geht es euch?
Regenwurm, du und Antonia habt bestimmt euern morgendlichen Spaziergang schon hinter euch? Hier ist es kalt, aber der Himmel echt schön und es soll am Vormittag auch ein paar Sonnenstunden geben.

Genießt euern Fastentag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.11.2023 um 09:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 13.11.2023 um 09:41 Uhr ]

Hallo Kleeblatt!

Ach ja, der Morgenspaziergang war heute etwas kürzer - obwohl es mir wurscht wäre, wenn ich mal unterwegs bin, aber ich habe die geliebte, lange nicht getragene dunkelrote Cordhose an, und die wurde dann doch etwas feucht. Fazit: Nächstes Mal ziehe ich mich regenfest an und laufe gaaanz lange! Denn noch ist es ja nicht kalt, und meinem Pelztier ist es nach anfänglichem Murren sehr schnell egal. Dann laufen wir, soweit die Gummi-) Stiefel uns tragen!

Lu, du liest dich wie immer super geerdet! Was ich beobachtet habe: gestern waren deine Gedanken zu Fasten oder Essen am Reisetag (Mittwoch?) noch ambivalent, da kam die Ratio voll zum Tragen, aber heute morgen warst du wieder so liebevoll mit den Anteilen deines Inneren Kindes verbunden! Ach könnte ich das doch auch!!!

Ich wünsche dir heute jedenfalls eine genussvolle Massage, lass dich streicheln, rubbeln, kneten und drücken und lass alles los, was dir nicht gut tut, damit du dann einen unbeschwerten, sonnig-warmen und innerlich und äußerlich nährenden Urlaub genießen kannst! Morgen bist du noch bei uns, oder?

Während du dich schon auf ein-inseln vorbereitest, ist mir gerade nach ein-igeln - der Dauerregen hat den Westen seit gestern Spätnachmittag im Griff, Schluss mit Sonnenschneise zwischen den Fronten. mein Mann verkündete gerade, dass es in der kommenden Woche mehrere Tage mit 15 Grad geben soll - ich habe das nicht so gehört, wer weiß, welchen Sender er da laufen hatte. Wäre mir aber sehr recht, vor allem, wenn es dann trocken bliebe, damit ich meine Pflanzenschätze vorbereiten und einräumen kann. Es sind immer wieder erschreckend viele, die ich im Tageslicht überwintern muss...

Was du über Gewichtsgrenzen im Fasten schreibst, kann ich voll unterschreiben. Bei mir sind noch ein paar Tage Luft, aber wenn ich im Dezember den Vollmond mitnehmen möchte, muss ich Ende der Woche wieder essen. Bin jetzt im Stadium "perfekt", wo ich nach dem Aufbau und der unweigerlichen Wiedereinlagerung von Wasser bleiben möchte - habe also noch maximal 2 kg, die runter könnten. Gerade trete ich in die Seelenreinigung ein, spüre mentale Prozesse anlaufen... Darauf freue ich mich im Fasten immer sehr und nehme ungeheuer viel mit! (Zu deiner Frage, ich kaufe nur 500-g-Joghurt-Gläser!)

Dir, Lu, gönne ich bis zum Abflug den blauen Himmel und ein wenig Licht, von euch anderen weiß ich nicht, wo ich euch verorten kann. Vielleicht genießt ihr jetzt ebenfalls ein wenig herbstsonne - meistens zieht der Regen ja von uns im Westen sehr schnell nach Süden, Norden oder auch Osten ab.

Tag 7, dann habe ich ja richtig gezählt, mir geht es wie gewohnt am Morgen super gut. Allerdings habe ich eine ziemlich schlafarme Nacht hinter mir, Alpträume und wirre Bildergeschichten, die hängen blieben, inklusive. Ein diffuses Gefühl von einer sich nähernden Bedrohung ist hängengeblieben. Vielleicht meinem Umbruch geschuldet? Dabei hat sich meine finanzielle Situation wieder sehr entspannt, einen Kampf habe ich gewonnen. Und ich freue mich sooo auf die Strohwitwenzeit - vielleicht die perfekte Zeit für´s nächste Fasten?

So, Ihr Lieben, auf in eine neue Fastenwoche! Eukalyptus, wir sind gleichauf, oder? Und Sonne ist uns drei Tage voraus! Auf geht´s!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.11.2023 um 09:59 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

So, nun habe ich meine hoffentlich erfolgreichen Geh-Versuche beim Verkleinern geschafft!

voilá: Klein Antonia, während mein Gatte grillt...



--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.11.2023 um 14:35 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

Lieber Regenwurm,

geliebte dunkelrote Cordhose klingt gut- passt sie wieder durch das Fasten? Das ist ein schöner Erfolg!

Oh Mann, deine hübsche Kleine ist ja schon ein Riesenbaby : O )
An Kindern sieht man, wie die Zeit vergeht. Gut sieht sie aus- so stolz, fröhlich und aufgeweckt. Man sieht, dass sie sich rundum wohlfühlt! Die Nase geht Richtung Grillduft?

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Foto-Verkleinerung!

Deine wilden Träume zeugen auf jeden Fall von viel Bewegung in deinem Inneren- alles wird gewendet und umgekrempelt. Ganz sicher wäre die Zeit des Alleinseins eine perfekte Zeit fürs nächste Fasten- warum nicht? Gerade, wenn du alleine bist, kannst du doch gut die Seele baumeln lassen! Vergiss nicht, dann auch gut für deinen Körper zu sorgen- vielleicht mit Sauna oder/ und Massage?

Ach ja, meine war wie immer klasse, die Zeit flog vorüber wie nichts. Fazit der Masseurin: Es wäre schön, dass ich so entspannt sei, diesmal hätte auch gar nichts weh getan… Es ist mir ein Rätsel und immer wieder ein Wunder, wie diese Frauen und Männer die verspannten Punkte finden und bearbeiten. Genauso, wie sie an meinem Körper immer gleich positive Veränderungen feststellen können, obwohl ich mein Fasten nicht zum Thema mache.
Bin hinterher mit einem dämlichen Grinsen durch die Gegend geschwebt und habe viel Lächeln on entgegenkommenden Menschen eingeheimst. Heute scheint hier die Sonne, alle sind gut drauf.

Bin mit meinem inneren Kind durch den Drogeriemarkt gestreift, um vorfreudig Kleinigkeiten für unsere Reise zu besorgen. Um an der Kasse festzustellen, dass ich meine Geldkarte heute Morgen aus- und die Versicherungskarte eingepackt habe. Diese Fastenverpeiltheit macht hier nichts- auf der Reise wäre sie fatal. Aber ach- ich hatte nicht viel ausgesucht und das bisschen Geld, was ich dabeihatte, hat gerade so gereicht.

Hab ein Glas Kräuteroliven erstanden, welche ich auf der Reise picken will. Ich freu mich echt aufs Essen! Außerdem ein paar Rohkostriegel mit Datteln für den süßen Zahn.
Die will ich dann in der Vorweihnachtszeit wieder selber machen, aber für ne Reise sind die abgepackten echt praktisch.

Wie siehts im Joghurtglas aus? Ist für heute was übriggeblieben? Deine Stimmung ist prächtig, du fühlst dich wohl, die Klamotten passen- hast alles richtig gemacht!

Ich will jetzt nochmal raus, das schöne Wetter genießen. Bin auch ein bisschen hibbelig und voller Tatendrang.
Morgen bin ich noch hier, ja. Ich hau doch nicht ab, ohne mich zu verabschieden!

Habt einen wunderschönen Fastentag!



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.11.2023 um 16:19 Uhr
... hat Sonne123 geschrieben:
Sonne123
Sonne123
... ist OFFLINE

Beiträge: 88

Hallo ihr lieben,

Ich freue mich zu hören dass es euch gut geht.
Jetzt habt ihr auch eine Woche geschafft!!! Hurra !!

Lu ich wünsch dir einen wundervollen Urlaub. Ich beneide dich um die Sonne und das Seele baumeln lassen an einen Ort am Meer!
Toll dass du die Zeit geschafft hast! Würd mich freuen wenn wir uns mal wieder treffen beim fasten! Deine Worte waren immer schön zu lesen

Regenwurm, erstmal gratuliere zum verkleinern des Bildes und sooooo eine hübsche Hundedame!!! Bin ganz verzückt!
Ja, ich kenn das, mit dem träumen ist bei mir diese Nacht auch gewesen.
Außerdem bin ich heut Nacht ständig aufs Klo gehuscht. Komisch! Vll zu viel Sauerkraut Saft, hihi.

Ansonsten geht es mir heut tatsächlich den ersten Tag besser! Ich bin in positiver Stimmung und optimistisch noch ein paar Tage durchziehen!
War heut sogar locker einkaufen und konnte für selbstgemachte Adventskalender süßes einkaufen ohne auch nur Gelüste zu verspüren!

Außerdem war heut mein erster Arbeitstag, daher auch mein spätes Lebenszeichen! Es tut mir gut wieder was zu tun und so bin h doch viel abgelenkt

Heut ist bei uns total verregnet. Trotzdem gehts noch bisschen spazieren für mich!
Ganz schönen Abend euch!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum