Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 )

am 18.04.2024 um 11:56 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Hallo Aqui,

ja, schön, dass du da bist - ist für mich aber gerade auch voll ok, dass es hier so ruhig ist. Bei mir daheim ist zuviel los, da sind ja meine Ressourcen seit LC schwer eingeschränkt.

Tag 4...

Der gestrige Tag war hard core, und ich hatte mittags mein Pulver sowas von verschossen! Da schickte mir das Universum im absolut passenden Zeitraum ein paar Sonnenstrahlen und Windstille. Ich habe mit meiner Perlzfreundin einen wunderbaren langen Waldspaziergang gemacht und war so schön aufgetankt...

Mit neuer Energie dann ins Heim, wo mich der Wohnbereichsleiter abfing und von gesundheitlichen Problemen berichtete. Damit saß ich lange fest, denn ich musste ja auf den Arzt warten. Dessen Aussagen waren betrüblich... So ist das eben in dem Alter. Ich werde mich langsam auf´s Abschiednehmen einstellen müssen.

Zuhause habe ich meinen Mann ein wenig bekocht, hatte mich überhaupt nicht angefochten, obwohl ich sehr gerne Fisch mit Fenchel esse .. Ihm schmeckte es hervorragend - weiß nicht, wann ich das so überschwenglich das letzte mal gehört habe. Vielleicht sollte ich häufiger ein paar Tage streiken

Abends war dann noch eine Sitzung - und der Weg dahin eine Katastrophe, denn es hagelte, als ob jemand Tennisbälle über unserem Dorf ausschüttete. Dann war der Boden und die Dächer auf einmal weiß, als hätte es geschneit... Mein Frösteln dadurch auch ohne Fasten erklärbar! Seit Sonntag 27 Grad weniger!!!

Aber sonst geht es mir gut! Der Kefir hat sehr schnell und sehr gründlich gewirkt, und heute fluppte es wieder normal. So richtig fastenentleert fühle ich mich aber noch nicht. Sind ja auch erst vier Tage. Es scheint sich bei mir einzufleischen, dass am dritten / vierten Tag die Krise kommt, und ich hoffe auf ein Hoch in den nächsten Tagen. Könnte es brauchen. Bin mittags schon so erledigt, dass ich drüber nachdenke, ein Schläfchen mit Leberwickel zu machen - tut bestimmt super gut! Es kann nicht gut sein, im Heilfasten soviel drumherum erledigen und bedenken zu müssen, war doch eher als Innenschau gedacht!!!

In diesem Sinne...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.04.2024 um 07:20 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

ups, wo ist mein Beitrag von gestern Abend?!

Tag 5 nun schon... Meine Darmtätigkeit hat sich halbwegs normalisiert - auf Fastenmengen reduziert. Das Fasten läuft sowas von nebenbei - zuviel los im Außen, als dass ich mich um´s Innen kümmern könnte. Es ist, als ob "nur" die sonst immer um´s Essen, vor allem um die Gier nach Süß kreisenden Gedanken abgeschaltet wären - und dafür bin ich unendlich dankbar. ich habe genug Ressourcen, um aus dem zu leben, was ich habe - und damit meine ich nicht den Kühlschrank

Wie so oft in meinem Leben achte ich darauf, gerade so körperlich "fit" zu bleiben, obwohl das vor 20 Jahren etwas ganz anderes bedeutet hat als heute. Nun geht es um´s mentale Überleben und die körperlichen Reparaturvorgänge. Es verblüfft mich immer wieder, wie schnell das geht. Ich könnte gerade sagen, bin in die Pubertät katapultiert - im Gesicht sprießen die Pickel...

Mein Hund drängelt - ich schreibe heute Abend weiter!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 19.04.2024 um 21:46 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Fortsetzung...
Ach ja, die Verjüngende Wirkung des Fastens - so hatte ich mir das aber nicht gewünscht!

Heute Abend habe ich einen Ausrutscher gehabt - familiären Stress, dann habe ich mir ein paar Salmiakpastillen gelutscht. Sind ja Erwachsenenlakritze, und Lakritz ist eine meiner Lieblingsdrogen... Aber ohne Suchtfaktor. Jetzt ist es wieder gut. Soll nicht wieder vorkommen!

Tag 5 ist geschafft, meine Beine waren heute schwer, fühlt sich wieder an, als wäre der Stecker gezogen oder ein paar Gewichte hingen an mir. Vor allem bergauf wird mühsamer und langsamer. Trotzdem habe ich dank Hund mein Bewegungsminimalziel von über 12.000 Schritte erreicht. Bin zufrieden. Was noch mehr nervt als der Brennstoffmangel ist die Seh-Unschärfe. Aber das gibt sich ja nach dem Fasten wieder. Ist die Entwässerung, habe ich mal gelesen, da sinkt der Augeninnendruck.

Na denn: Gute Nacht zusammen!



--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 20.04.2024 um 09:16 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Samstag, Tag 6.

Das Fasten läuft wie ein Hintergrundrauschen, wie ein Motorgeräusch im Standgas. Keine größeren Herausforderungen bis auf gestern - die Probe mit emotionalem Extremstress habe ich nicht ganz bestanden. Ich war sooo froh, im Fastenmodus zu sein!

Schade nur, dass ich das Fasten dadurch, was gerade wieder familiär abläuft, nicht genießen kann. Es will sich kein Hoch einstellen, weil die Energien, so stelle ich es mir vor, direkt abgesaugt werden. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert. Vieles fügt sich - ich fühle mich von höheren universellen Mächten gehalten. Ohne diese Fastenphase (in die ich ja problemlos reingeglitten bin) würde ich gerade furchtbar leiden, so habe ich die Fasten-Käseglocke, dieses Schneekugelgefühl... Nehme alles wahr, aber bin ein wenig distanziert und geschützt. Just in time...

Es geschieht nichts ohne Sinn! Und so werde ich lernen, nicht alles zu regulieren und zu organisieren und an mich zu ziehen und mich damit vor allem emotional, aber auch ganz praktisch zu überfordern. Abzugeben und auch, wenn es dann nicht so optimal läuft, bei denen zu lassen, die in der ersten Reihe stehen. Werde anfangs unterstützen und vielleicht ein wenig Starthilfe geben - aber dann bin ich raus.

Das muss jetzt niemand verstehen - ist mein Thema gerade und hab ich heute Nacht sehr intensiv und gründlich von allen Seiten beleuchtet. Dementsprechend wenig habe ich geschlafen und sehe fürchterlich aus. Das Fasten sieht man mir ja nach einer Woche auch immer sehr im Gesicht an - kein strahlender Teint, keine klaren Augen, eher Richtung dehydriert und ausgezehrt, obwohl ich mehr als 5 l trinke täglich. Und jetzt auch noch die Pickel!!! Heute guckt mich ein Gespenst mit Tränensäcken aus dem Spiegel an... Habe ich sonst nie!

Eigenartigerweise bin ich nicht erschöpft - aus dem Fasten scheint mir Energie zuzufließen. Komme gerade von einem wunderschönen Morgenspaziergang mit meiner Freundin und den Hunden zurück - die Hälfte meines Tagesziels an Bewegung habe ich bereits. Die Sonne strahlt, ein Tag wie aus dem Bilderbuch. Die Natur sieht aus wie poliert, die Tau- und Regentropfen funkeln an Blättern und Gräsern wie Diamanten. Und dieser Duft nach Erde und Gras! Alle Anspannung fließt ab und eine wohlig-warme, helle und zuversichtliche Stimmung macht sich breit.

Vielleicht ist mir diese familiäre Krise geschickt worden, um einen alten, über Generationen bestehenden Knoten noch in diesem Leben aufzulösen.

Ruhig gehe ich in diesen neuen Fastentag!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.04.2024 um 07:01 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1510

Guten Morgen lieber Regenwurm,

Tag 7 heute schon bei dir, du fleißiges Fasterlein!

Dass bei all dem, was du im Kopf und um die Ohren hast, ein Fastenhoch auf sich warten lässt, ist nachvollziehbar. Aber schön, dass du spürst, dass dir durch das Fasten offensichtlich Energien zur Verfügung stehen, die du sonst nicht hättest. Und wer weiß- vielleicht stellt sich das schöne Fastengefühl im Lauf der zweiten Woche ein? Ich wünsche dir mehr Zeit und Muße, um es dann auch wahrnehmen und zumindest phasenweise richtig auskosten zu können!
Wie lange hast du vor, dabei zu bleiben?

Ich werde übermorgen, also Dienstag, meine Frischpflanzen- Frühlingskur beginnen. Ein strenges Heilfasten wird es nicht werden, da ich Mittwoch und Donnerstag arbeite und am Wochenende verabredet bin. Aber ich werde- passend zum Lauf des Mondes- eine Zeit der Entlastung und Entgiftung einläuten. Die Presssäfte werden meinen Körper bei seiner Arbeit unterstützen und ich werde trinken wie eine Weltmeisterin.

Zur Zeit ist es noch frisch und kalt, aber am nächsten Wochenende kommt die Wärme zurück. In der Woche darauf fliegen wir an einen unserer Lieblingsorte im Süden, an welchem wir im Herbst vor 10 Jahren das letzte Mal waren. Ich freu mich auf kristallklares Wasser und Sonne satt. Das Meer hat dort einen hohen Salzgehalt und trägt einen ohne eigenes Zutun. Ich freue mich auf zwei Wochen Entspannung mit wunderbarer, gemüselastiger Küche in liebster Gesellschaft. Wir sind an einem Ort der Ruhe, weit ab vom Touritrubel und werden das weidlich auskosten. Das Essen dort ist vorzüglich, die Menschen herzlich, das Wetter traumhaft. Ich fühle mich privilegiert, bin voller Vorfreude und Dankbarkeit für die Geschenke des Lebens.

Hier hat die ganze Nacht eine Nachtigall aus voller Brust ihr Lied geträllert- kurz war sie eingenickt und hat hinterher umso inbrünstiger weiter gesungen.

Ich liebe den Frühling und die Wunder der Natur. Und freue mich sehr auf alles, was vor mir liegt. Eine Menge an kulturellen Veranstaltungen ist geplant und gebucht- Theater, Konzert- und Opernbesuche. Ich gehe in diesem Jahr zu einigen meiner Lieblingsbands und auch Liedermachern, welche in die Jahre gekommen sind. Das Leben ist kurz, kostbar und will beim Schopf gepackt werden.

Körper, Geist und Seele brauchen Nahrung und Pausen.

Hab einen wunderbaren Sonntag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.04.2024 um 08:57 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 21.04.2024 um 09:03 Uhr ]

Guten Morgen, liebe Lu!

Das klingt doch wunderbar - und dann weiß ich auch direkt, was ich beim Alleinfasten vermisse! Deine positive Stimmung tut soo gut und schubst mich auch an, herzlichen Dank dafür!

Dann machst du deine Kur parallel zu meinem Fasten - ich werde mich verbunden fühlen ich bin auch ab Anfang Mai in der Sonne, werde vielleicht auch im Meer baden können und wieder viele schöne Begegnungen haben und viele neue Eindrücke sammeln! Darauf freue ich mich sehr, ist ein schon lange erträumtes Ziel, und ich bin wild entschlossen, diese Zeit gegen die familiären Querschläge zu verteidigen!

Fastentag 7, Sonntag und Bergfest!
Unsere erste schöne Hunderunde hatten wir wie so oft in der letzten Woche bei Sonnenschein. Dafür lohnt es sich, früh aufzustehen! Aber nun ist der Sonnenschein auch wieder vorbei, die schwarzen Wolken mit viel Regen und Hagel im Gepäck sind wieder da und trösten mich über anstehende Indoor-Aufgaben. Der Staubsauger steht schon bereit, aber erstmal nutze ich die morgendliche Kraft für Schreibkram.

"Körper, Geist und Seele brauchen Nahrung und Pausen!"

Das soll mein Motto für die zweite Woche werden! Heute ist es unsinnig, rumzurennen und für andere Erledigungen abzuarbeiten. Ich bleibe hübsch mit dem Po daheim bzw. mache nur meinen mittäglichen Ausflug ins Heim, um den Papa zu ernähren. Dazu fehlt den Pflegekräften einfach die Zeit - er schläft immer wieder ein, dann muss gewartet und gewärmt werden...

Ich schlafe nicht viel und wache sehr früh auf - heute war es halb 3 Uhr. Laut Organuhr die Leberzeit, heißt, die Entgiftung brummt auf vollen Touren. Über die Haut ja auch. Vielleicht wende ich mich gleich mal meinem Körper zu und mache einen Wellnesstag?

Heute also Durchatmen, Innenschau, Selbstfürsorge und Spaziergänge. Auf in den neuen Fastentag!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.04.2024 um 10:22 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1510

Zitat:



... ich bin wild entschlossen, diese Zeit gegen die familiären Querschläge zu verteidigen!




Richtig so!
Das klingt kämpferisch und nach einer gesunden Portion Selbstfürsorge!

Wenn du neben all dem, was du dir heute vorgenommen hast, noch Zeit zum Entspannen einplanst, ist der Tag gerettet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.04.2024 um 20:32 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 21.04.2024 um 20:36 Uhr ]

Tag 7 ist gelaufen!

Fühlt sich gar nicht nach einer Woche gefastet haben an... Naja, bergauf laufen, da merke ich schon, dass die Kohlenhydrate fehlen! Bin nun richtig in der FastenentschIeunigung angekommen. Und für alle anderen Vorhaben gilt: immer ruhig und gediegen, was nicht fertig wird, bleibt liegen! Habe aber mein Bestes gegeben und bin auch ein gutes Stück weiter gekommen!

Ansonsten laufe ich weiterhin sehr viel, und am Liebsten im Wald. Da finde ich meine Entspannung, Lu! Ich kann nicht gut nichts tun, aber langsam durch den Wald schlendern, hier ein schönes Steinchen, dort ein Stück Holz zu finden oder meinem Hund etwas zu werfen - wirklich tiefenentspannt. Und meine Bewegung hatte ich dadurch auch wieder. 10 km habe ich mir als Ziel gesetzt, klappt nicht immer, aber immer öfter!

Da ich heute morgen so gruselig früh wach war, bin ich jetzt entsprechend bettschwer. Es gibt nichts mehr zu tun - deswegen werden ich heute seeehr früh liegen. Auf das Gefühl, mich auszustrecken freue ich mich schon ganz doll!

Uns allen eine ruhige erholsame Nacht! La Luna leuchtet uns schon!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.04.2024 um 21:16 Uhr
... hat Sonne123 geschrieben:
Sonne123
Sonne123
... ist OFFLINE

Beiträge: 112

Hallo liebe Regenwurm.
vorgestern habe ich mich mal wieder nach dem fasten gesehnt und soeben habe ich hier rein geschaut und freute mich, dass du schon so fleißig und erfolgreich bist!!! Ich steige morgen wieder ins fasten ein- also hoffentlich ich melde mich dann an meinem ersten Tag ausführlicher. Hab deine Einträge noch nicht komplett gelesen… Ganz liebe Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.04.2024 um 07:39 Uhr
... hat Wölkchen geschrieben:
Wölkchen
Wölkchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 117

Guten Morgen Ihr Zwei,

habt ihr noch ein Plätzchen ab Mittwoch für mich frei?

Morgen hab ich Geburtstag und starte am Mittwoch ins Fasten. Eigentlich wollte ich am Samstag feiern aber das hat sich jetzt anders ergeben und der Mond 🌛 nimmt ab Mittwoch ab. Somit nutze ich Chance. Ich nehme mir 7 Tage vor und hoffe, dass es nach Plan läuft.

Sonne ich wünsche Dir einen guten Start und Regenwurm Dir weiterhin gutes Gelingen

Bis Mittwoch



--
Zielgewicht 51 kg

Ernährung gesund mit kleinen Sünden (🍷)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum