Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Einmal resetten bitte!

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )

am 05.07.2016 um 08:59 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1155

Hallo Christiane!

Ja, ewiges Grau und Feuchtigkeit können aufs Gemüt schlagen, das kenne ich.
Und wenn Du ansonsten sonnenverwöhnt bist, wird Dir der Unterschied wahrscheinlich noch schmerzlicher bewusst. Dein Vorhaben, Dich heute im Annehmen zu üben, ist da weise- und pragmatisch.

Aus Deinem Wildgrün könnte man prima Smoothies machen- wenn man das
wollte : - )

Über mangelnde Bewegung wirst Du Dich da wahrlich nicht beschweren- hat alles auch Vorteile. Meditativ straffe Oberarme zu bekommen, finde ich klasse.
Außerdem kannst Du nebenbei Deinen Frust aufs Wetter abbauen und dann wieder in einen meditativen Zustand verfallen.

Deine Stimmung wird wahrscheinlich schneller auf die Sonnenseite wechseln, als selbige sich am Himmel zeigt- ist bei mir während des Fastens jedenfalls so.
Ich wünsche Dir, ob mit oder ohne Rad einen schönen Tag!

Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.07.2016 um 15:41 Uhr
... hat eelfe geschrieben:
eelfe
eelfe
... ist OFFLINE

Beiträge: 103
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallihallo

heute geht es mir besser als gestern, positive Gedanken und Gefühle. Freu mich auf das abendliche Ritual der Entspannung auf dem Sofa, mit Buch oder feinem Film/Serie.

@ Christiane; wenn ich ein Tief hab und alle Ablenkungen nicht geholfen haben, habe ich es auch als letztes "Akzeptiert" nützt auch nix anderes. Es geht zum Glück vorrüber und dann kann es ja nur besser werden blöd nur, wenn man arbeiten muss und die Kollegen bemerken eine Art "Schlechte Laune" aber jeder darf auch mal nicht gut drauf sein! Wir sind ja alle nur Menschen.
Bist du mit Auto oder Fahrrad gefahren?

@ MaraMaria; wie war dein Arbeitstag, alles gut geklappt ...
dein Marzipan Traum hört sich lecker an ich kenne das auch manchmal beim Fasten, daß ich total aufgekratzt bin und wenig schlafen kann, das ist lästig und zum glück nicht beim jeden Fasten, eher nur bei den kurzen. Diesmal schlafe ich super und träume auch schön. Letzte Nacht 8 std. geschlafen und das Baby lies es zu
vom Gewicht stehen wir gleich mit 72 kg. Mein Ziel sind 66 kg und auf Dauer die zu halten (mit den natürlichen 1-2 kg Schwankungen) mit gesunder Ernährung.


allen ein weiteres gutes Gelingen und wenig Fastentiefs

--

Wie schnell zersteuen sich Unrast
und Verzweiflung in der Stille der Natur
(Lion Feutwanger)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 05.07.2016 um 16:45 Uhr
... hat gine geschrieben:
gine
gine
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

Hallo alle zusammen,
hab tatsächlich aufgehört zu Fasten und esse seit zwei Tagen wieder - es war auch nur eine Woche geplant - der Wunsch zu verlängern kam ja erst während des Fastens - und fürs nächste Mal werde ich die möglich Verlängerung gleich einplanen - bzw. mir von Anfang an zwei Wochen vornehmen.
Bin in der einen Woche viel leichter geworden (betrifft absolut nicht nur das Gewicht) und riesig froh darüber. So soll es bleiben.
Was das Essen angeht, bestand bis gestern abend der größte Teil meiner Nahrung eh nur aus den genaschten Beeren. Und irgendwie war das gestern abend trotzdem klasse, dass ich mich nach dem Abendessen total überfressen und platt fühlte - nach einer sehr kleinen Mahlzeit. Vor zwei Wochen wäre ich mit der doppelten Portion nicht annähernd satt geworden.
Aber ich will euch nichts vom Essen erzählen, ihr werdet auch bald erleben wie alles noch viel besser schmeckt als sonst schon. Und mit wie kleinen Portionen der Körper zufrieden ist!!!
Ich wünsch euch noch überwiegend schöne Fastentage - und ihr habt ja noch mindestens die Woche vor euch. Ich finde es auch einen Vorteil des zunehmenden Alters zu wissen, dass die Tiefs - sowohl beim Fasten als auch so - eh wieder vorbeigehen. Und es ist toll, wenn es einem gelingt, sie gelassen durchrauschen zu lassen. Das macht sie gleich viel kleiner.
Alle Gute, vielen Dank für die nette Begleitung und bis vielleicht ein andermal wieder hier auf der Seite.
Gine



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 06.07.2016 um 12:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

Hallo Mädels!

herzlichen Dank für eure aufmunternden Worte, sie haben geholfen: heute geht es mir deutlich besser! Genau dafür liebe ich dieses Forum!

Nee, ich bin wieder mit dem Auto gefahren, es hingen pünktlich rabenschwarze Wolken am Himmel. "Hugo" hatte gewonnen. Im Nachhinein habe ich mich darüber geärgert, denn mit Feierabend hatten sich die Wolken ausgetröpfelt - war eh nicht der Rede wert. Heute hatte ich wieder Außentermine, da brauche ich den Wagen wieder.

Aber ab heute muss ich drei Tage nicht kochen und nicht auf die Uhr achten. Mein Mann ist heute unter´s Messer gekommen und muss zwangsfasten, er hat aber schon gute Vorsätze, wie er den unfreiwilligen Nahrungsentzug baldmöglichst (am Wochenende) ausgleichen könnte. So langsam wird er maulig, weil ich nicht mitesse; alleine essen schmeckt ihm nur halb so gut! Jetzt genieße ich aber erstmal die Rest-Fastenwoche!

Meine Gedanken kreisen auch wieder um Ernährung und leckere Gerichte, die ich aus all den Schätzen im Garten zubereiten könnte. Für mich wird es aber nach dem Fasten sehr langsam losgehen - und ich faste im Intervall weiter. Das habe ich vor längerer Zeit mal gemacht und mich supergut damit gefühlt. Einen Tag essen und einen Tag fasten im Wechsel. Damit würde ich allerdings weiter abnehmen... Noch habe ich gut Luft nach unten. Ein langfristiges Ziel könnte ein Fastentag pro Woche sein, damit bliebe ich absolut stabil.

Gine, schade, dass du schon aussteigst, aber ich kann dich gut verstehen. Einmal Blut geleckt bzw. Beeren gekostet kurbelt sofort das Appetitzentrum an! Ich wünsche dir eine genussvolle Aufbauzeit - und wer weiß, vielleicht treffen wir uns ja mal wieder hier!

Oh, Eelfe, mit einem Baby fasten, das finde ich wirklich schon sehr anspruchsvoll! Hoffentlich findest du zwischendrin auch die Möglichkeit zur Ruhe und Zeit für dich! Wie alt ist denn dein Glückskind?

Wie war dein Arbeitstag gestern auszuhalten, Mara? Das war bestimmt mega-hart so kurz nach dem Beginn! Wie geht es dir heute damit?

Ich hatte schon Fastenzeiten, da habe ich ein paar Mal neu angefangen, bis ich richtig drin war - aber es gibt auch Zeiten, da passt es gar nicht, und wenn ich mit dieser Erkenntnis vertagen musste, war ich schon ziemlich traurig. Aber es gibt hier mit dem Forum ja immer ein nächstes Mal! Diesmal bin ich ja auch nicht gleich rein gekommen - aber nun läuft es.

So ein richtiges Fastenhoch stellt sich bei mir noch immer nicht ein - aber dafür scheint heute hier die Sonne bei einem makelos blauen Himmel. Ich glaube, ich gönne mir einen früheren Feierabend und nutze den Tag für einen schönen langen Hundespaziergang!

Es tut wirklich gut, mit euch zu fasten!

liebe Grüße

Christiane







--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.07.2016 um 12:56 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

"Rausgehen hilft. Immer. "

Habe ich gerade in LuChia´s Thema gelesen. und was soll ich sagen?

Stimmt!




--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.07.2016 um 14:39 Uhr
... hat eelfe geschrieben:
eelfe
eelfe
... ist OFFLINE

Beiträge: 103
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Ihr Lieben,

ja, läuft immer weiter. Ich hatte auch Phasen, wo ich überhaupt nicht gut ins Fasten reingekommen bin, nach dem dritten Tag mit doch etwas naschen hab ich es aufgegeben und erkannt, daß es wohl nicht sein soll.... und es akzeptiert

Mein Glückskind ist 1 Jahr alt und ehrlich gesagt, klappt es super, denn er lenkt mich gut ab der Tag geht so schnell vorrüber und ich habe keine Zeit an Essen zu denken

Heute ist mein 10 Tag und es klappt mental gut. Bin zwar tatsächlich viel müde und fühle kein besonderen Antrieb aber das schwankt zum glück und wechselt schon mal ins Gegenteil. Lese zur Unterstützung tolle Fasten-Bücher, da finde ich mich zur Zeit wieder.

So, allen weiterhin frohes Fasten.

LG eelfe

--

Wie schnell zersteuen sich Unrast
und Verzweiflung in der Stille der Natur
(Lion Feutwanger)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.07.2016 um 19:23 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1155

Ich guck doch nochmal kurz rein. Will Euch sagen, dass ich gerne Eure Beiträge lese, das ist ein so harmonischer Thread.

Den merke ich mir und nehme ihn beim nächsten Fasten als Motivationsschub zum Reinkommen : - )

Lasst es Euch gut gehen und genießt die weitere Fasten- bzw. Aufbauzeit!

Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.07.2016 um 21:53 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Hallo liebe Fastengemeinde!

Bei mir ist heute Tag 4 und damit der erste Tag, an dem ich außer Tee, verdünntem Espresso und Wasser auch noch eine Brühe und ein wenig Zitronensaft zu mir genommen habe.

Gestern war ja mein langer Arbeitstag, den ich richtig gut überstanden habe! Teilweise hab ich meinen Kreislauf gemerkt, aber alles in allem hab ich richtig gut durchgehalten. Und ich war sogar morgens 6km laufen, was auch ziemlich gut geklappt hat.

Abends war ich dann schon sehr k.o., hatte auch etwas Muskelschmerzen in den Beinen. Aber ich war gut gelaunt und froh.

Und heute war auch ein guter Tag, ich habe Gemüse eingekauft für meine Brühe, die ich eben verdrückt habe, köstlich. Jetzt merke ich, wie es in meinem Bauch gluckst. Ansonsten hatte ich einen total entspannten Tag, habe ein bisschen aufgeräumt, ein paar Emails geschrieben und lange mit meiner Mama telefoniert und am Nachmittag kam spontan eine Nachbarin vorbei und wir sind in eins meiner Lieblingscafés gegangen, wo es Kräutertee aus deren Garten gibt, der war lecker.

Jetzt schau ich noch ein bisschen Fußball und dann geht es auch bald schon ins Bett.

Schön, dass es bei euch auch gut läuft! Mir hilft das Forum auch immer total, es ist einfach schöner, wenn man nicht ganz alleine fastet.

Fröhliches wieder Essen, Gine! Ich freue mich immer schon von Anfang an auf den ersten Apfel. Den suche ich mir dann ganz sorgsam aus, drapiere ihn schön auf einem Teller und verzehre ihn mit Hochgenuss. Ohnehin sind für mich diese Rituale mit des Schönste am Fasten.

Eelfe, wie schön, dass du ein kleines Würmchen hast! Und wirklich Hochachtung dafür, mit Baby zu fasten! Ich hab selbst noch keins, aber ich bekomme bei Freunden mit, wie anstrengend es ist im ersten Jahr. Toll!

Euch allen einen schönen Abend!
Mara


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.07.2016 um 06:37 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

Guten Morgen, liebe Fastenfrauen,

wie schön, dass wir hier zusammen diesen Austauch haben! Ich bin dankbar dafür, nicht alleine vor mich hinfasten zu müssen, denn auch, wenn die ganz große Fastenkrise und das ganz große Fastenhoch noch nicht vorbeigekommen ist, sind die kleinen Anfeindungen und Verlockungen im Alltag da - im Miteinander durchstehen werden sie leichter... Es gibt durch euch die Verankerung und die Gewissheit, dass wir es gemeinsam schaffen werden.

Heute ist Tag 11 angebrochen, und der gestrige Tag war nicht so einfach für mich. Bei meinem langen Spaziergang am Nachmittag mit Hund bin ich an einem Bachlauf entlang gelaufen, der von Obstbäumen gesäumt war - es gab auch zahlreiche Süßkirschbäume, und es ist mir sehr schwer geworden, die Steinzeitfrau in mir davon abzuhalten, gierig die Finger danach auszustrecken! Aber ich werde mir den Weg merken, einen Kalender anlegen, was wo wächst, das nehme ich mir seit Jahren vor. Es gehört zu meinen Kraftquellen, dieses draußen sein in der Natur und mich von dem ernähren, was ich finde. Ich pflücke Blumen und Gräser am Weg und nasche Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Weintrauben, sammel Kirschen, Pflaumen, Birnen, Nüsse und Äpfel und suche Pilze. Und jedes Jahr wieder nehme ich mir vor, mich mehr mit Kräutern zu beschäftigen (die kannte ich mal ganz gut) und zu schauen, was sich daraus Leckeres zaubern läßt. Meine Wildkräuter im Garten wandern bereits in großer Zahl mit in den Salat oder in die Suppe...

Der Spaziergang war allerdings auch ermüdend - ich merke, dass meinen Muskeln der Brennstoff Kohlenhydrate fehlt. Es ist nicht so, dass es ziept und schmerzt, aber schon ein bleierndes Gefühl in Beinen und Po. Normalerweise bin ich eher so ein Typ des schnellen Schrittes - im Augenblick schleiche ich ganz gemütlich durch die Landschaften. Meine Augen lassen nach - sowohl in der kurzen Leistung als auch im justieren. Sonst brauche ich noch keine Brille, im Augenblick geht ohne Lesebrille gar nichts. Aber all das sit mir auch durch frühere Fastenzeiten bekannt. Keine Panik.

Den ganzen Tag kreisten gestern meine Gedanken um Essen, Zubereitungen, neue Rezeptideen... Vielleicht gleich schon die nächste Fastenkrise? Egal, weiter geht´s! ich möchte auf jeden Fall mindestens bis Sonntag durchhalten! Sonntag ist Wiegetag, und dann entscheide ich, wie es weiter geht. Noch habe ich gute Reserven, optisch jedenfalls Mein Stoffwechsel läuft zuverlässig auf Autopilot, ich musste bisher nicht abführen oder sonstwie nachhelfen. Alles im grünen Bereich.

Ja, dann wünsche ich uns einen weiteren, sonnigen, leichten Fastentag! Ich werde ihn nochmal ganz bewußt genießen! Heute habe ich Großkampf auf der Arbeit, und heute Abend möchte mein Mann bereits wieder abgeholt werden. Er findet es im Krankenhaus superungemütlich und will das Fußballspiel heute abend mit mir gemeinsam auf der Couch gucken

Also dann, auf ein Neues! Liebe Grüße

Christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.07.2016 um 18:06 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Liebe Christiane,

ja, diese Fastentage kenne ich auch. Und ich kann mir so gut vorstellen, wie schwer es ist, den "gedeckten Tisch der Natur" einfach stehen zu lassen! Zum Glück (und wenn ich nicht faste natürlich leider) habe ich dieses Problem hier in der Stadt nicht. Ich kenne es aber gut, wenn ich mit meiner Mutter in der Pfalz spazieren gehe, ist es auch so.
Aber du bist stark geblieben und das zählt. Und wie du sagst, du kannst ja nach dem Fasten wieder kommen, einiges davon ist dann sicher noch da. Oder eben nächstes Jahr.
Das Gefühl mit den schlaffen Muskeln kenne ich auch nur zu gut. Ich vermute allerdings, dass es nicht nur Kohlenhydrat- sondern auch Eiweißmangel ist. Dafür ist dann nach dem Fasten das Gefühl der zurückkommenden Kraft gepaart mit der neuen Leichtigkeit umso schöner.

Ich bin diesmal sportlich so diszipliniert wie nie zuvor, war heute wieder 6km Laufen. War hart, aber sehr schön. Und morgen mach ich was ganz verrücktes: ich hab mir ein Frühaufsteher-Ticket für den Fernsehturm gekauft und werde dorthin "wandern". Das sind ca. 7km. Ich war nämlich nach über 7 Jahren in Berlin tatsächlich noch nie oben.

Bei mir ist heute Tag 5. Ich merke meinen Kreislauf deutlich, muss mich oft erstmal kurz anlehnen, wenn ich aufstehe und hab kalte Hände und Füße, aber ansonsten geht es mir sehr gut. Heute Mittag habe ich auf dem Balkon ein Schälchen warmen, verdünnten Tomatensaft mit Kräutern gelöffelt, darauf hatte ich mich schon gefreut und er war auch wirklich mega lecker.
Ich bin gut gelaunt und viel produktiver als sonst, habe heute schon etliche ungeliebte Emails abgearbeitet.

Und die Waage hat mich heute außerordentlich erfreut, indem sie mit 69,6kg ein Gewicht angezeigt hat, das ich mit 16 zum letzten Mal hatte.

Jetzt werde ich mich nochmal mit meinem Kater auf den Balkon setzen, mir ein Schosselchen Brühe aufwärmen und entscheiden, ob ich heute Abend zum Fußball mit Freunden rausgehe, oder doch lieber allein hier schaue.

Liebe Grüße an euch alle,
Mara


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum