Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Gibt das Leben dir Zitronen, mach Limonade draus ;))

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

am 25.07.2016 um 12:16 Uhr
... hat TyJane geschrieben:
TyJane
TyJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

Aaaalso, heute erstmal gewogen nach einem Schluck Wasser: 65,3 Kilo (nach viel trinken und Magnesium sogar noch mehr) !!!!
Und das nach dem ersten Fastentag.. Wenn man bedenkt, dass ich vor einer Woche 76,8kg, am Donnerstag 73,4 und Freitag (am Vortag Abend spontan rausgegangen und ein Reis-Sandwich gegessen sowie einiges an Rosé getrunken) dann 74kg war, ist das einfach nur Na ja, eben, teures Lehrgeld... Entweder gar nicht anfangen oder dann durchziehen. Und mir auch keine ungünstigen Kontakte antun, bin einfach zu einfach zu verführen am Anfang.
Und, jemand schrieb das irgendwo im Forum, es scheint wirklich so zu sein; wenn der Darm sehr voll ist hilft Pflaumensaft nicht es ganz rauszuputzen.. War definitiv noch einiges drin, das zeigt mir nicht nur die Waage, auch mein Gefühl und die vorhin verlorene Menge

Hatte heute erstmal wie immer einen Schwarztee mit Stevia, danach 3Sachets Magnesium sowie 3Stück Basentabletten.

Ich las, dass sich auf die Dauer Magnesium nicht als Abführmittel eignet, wegen eventueller Darmträgheit..

Also, fühle mich innerlich schon etwas leichter, wenigstens das! Und ein Kilo weniger als noch vor 7Tagen ist ja auch nicht nix

--
"Altes lehren ist schwerer als neues lehren."
Hebräisches Sprichwort


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.07.2016 um 20:28 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1156

Zitat:


TyJane schrieb:

Aaaalso, heute erstmal gewogen nach einem Schluck Wasser: 65,3 Kilo (nach viel trinken und Magnesium sogar noch mehr) !!!!
Und das nach dem ersten Fastentag.. Wenn man bedenkt, dass ich vor einer Woche 76,8kg, am Donnerstag 73,4 und Freitag (am Vortag Abend spontan rausgegangen und ein Reis-Sandwich gegessen sowie einiges an Rosé getrunken) dann 74kg war, ist das einfach nur

Also, fühle mich innerlich schon etwas leichter, wenigstens das! Und ein Kilo weniger als noch vor 7Tagen ist ja auch nicht nix





Hä??


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 25.07.2016 um 20:34 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1156

Zitat:


TyJane schrieb:


Habe grade überlegt, ob ich evtl doch mal "glaubern" sollte, aber denke die 3Sachets Magnesium und 3Stück Basentabletten putzen den übriggebliebenen Darmrest noch genug raus..
Kann mich zwar nicht direkt an Schmerzen, aber so ein komisches Gefühl nach dem glaubern erinnern, im Bauch sowie im Kopf! Und oft habe ich Abneigungen gegen Sachen, die sich dann auch als wirklich für mich ungünstig rausstellen in dem Moment. Gibt es noch mehr Gründe als das Salz, dass es nicht gut sein soll? Es ist halt schon eine etwas sehr unsanfte Form der Reinigung.. Und denke, grade vor dem Fasten ohne etwas sehr schlecht, da man eigentlich erstmal die Vitamin- und Mineralienvorräte danach im Körper erstmal wieder ausgleichen muss (es putzt ja echt alles raus, nicht nur "Dreck")...






Hey Ty,

Du weißt doch offensichtlich genau, worin die Gefahren beim Glaubern bestehen.

Was hältst Du von Sauerkrautsaft? Mir schmeckt der von Voelkel, ist in Demeter- Qualität.

Lass den Kopf nicht hängen und halte durch, der Anfang ist meistens nicht so einfach. Es wird besser- versprochen!

Versuch Dich zu entspannen!
Bis bald

Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 25.07.2016 um 20:44 Uhr
... hat TyJane geschrieben:
TyJane
TyJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

So, da bin ich wieder. Habe bisher 5Gläser getrunken über den Tag hinweg, bleibt also noch eines übrig. Fing erst ungefähr Mittags damit an.
6Gläser pro Tag müssen es schon sein, sonst nehme ich echt zu wenig Kalorien zu mir, und dann bestraft mich mein Körper schnell mit Einlagerungen.. Wer weiss, ob ich heute nicht weniger Gewicht hätte, hätte ich gestern 1.was gemacht und 2.ganze 6 statt nur 4 Gläser getrunken

Heute war der anstrengenste Tag, den ich mit Mastercleanse je durchgezogen habe. Ist echt nicht ohne so, aber doch irgendwie relativ leicht (einfach Wasser oder 'ne Limo trinken bei Schwächegefühl) machbar! Bewundere die Leute die auch noch Sport machen damit! Aber das hat wohl alles auch mit Gewohnheit zu tun, wer harten Sport gewöhnt ist, kann locker sowas machen. Schliesslich bin auch ich nicht im geringsten zusammengebrochen. Im Gegenteil, war sogar recht motiviert.

MORGEN kommt wohl eine riesen Herausforderung! Jedenfalls wenn sich der alte Freund aus der Kindheit wieder meldet und mich immernoch treffen will, wie er heute sagte. Er hat nur noch morgen frei, also was sollte ich sagen! Denn er wird mit Sicherheit trinken, und zwar Alkohol! Kenne ihn quasi nur mit einem Bier in der Hand, seit wir älter als 14/15Jahre alt sind..
Gott steh mir bei, ich muss das schaffen im Namen von Jesus Christus ohne selbst Alkohol zu mir zu nehmen! Das klingt jetzt als ob ich schwere Alkoholikerin wäre, aber das bin ich nicht (jedenfalls nicht, wenn ich wie ich ja tuhe aufhöre und eine Weile aussetze und danach VIELLEICHT höchstens mal am Wochenende oder einem besonders speziellen Anlass trinke) - nur habe ich irgendwie die letzten Monate seit meiner Trennung meiner langjährigen Beziehung zu viel Zeit mit Leuten verbracht die es normal finden täglich ihre paar Bierchen nach der Arbeit zu sich zu nehmen (keine Ahnung wie die das überhaupt verkraften, ich kriege echt Probleme damit). Und weil ich Gluten nicht vertrage, griff ich immer öfter zu Wein, und zu immer mehr. Ziemlich schnell hatte ich täglich (ausser ich blieb mal zu Hause) meine 75ml intus (anfangs reichten noch 25ml, aber nicht lange, dann 50..)
Also, morgen stark sein, ich schaffe das! Und sonst tauche ich echt eine Weile ab! Aber nein, es sollte gehen - dachte nur, ich hätte mehr Zeit um mich von diesem Verhalten umzugewöhnen. Aber gut, Übung macht auch die Meisterin, ne
Unter die Saufmeute (leider gibt es hier eine wahrliche Saufkultur in unserem Städtchen unter Singles und Nicht-Eltern...Und ich wohne 2Minuten von der Stadt) werde ich mich aber garantiert nicht mehr so bald begeben (Gott helfe mir)... Oh Gott, wie das alles klingt


--
"Altes lehren ist schwerer als neues lehren."
Hebräisches Sprichwort


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.07.2016 um 20:48 Uhr
... hat TyJane geschrieben:
TyJane
TyJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von TyJane am 25.07.2016 um 20:49 Uhr ]

Zitat:


LuChia schrieb:

Zitat:


TyJane schrieb:

Aaaalso, heute erstmal gewogen nach einem Schluck Wasser: 65,3 Kilo (nach viel trinken und Magnesium sogar noch mehr) !!!!
Und das nach dem ersten Fastentag.. Wenn man bedenkt, dass ich vor einer Woche 76,8kg, am Donnerstag 73,4 und Freitag (am Vortag Abend spontan rausgegangen und ein Reis-Sandwich gegessen sowie einiges an Rosé getrunken) dann 74kg war, ist das einfach nur

Also, fühle mich innerlich schon etwas leichter, wenigstens das! Und ein Kilo weniger als noch vor 7Tagen ist ja auch nicht nix





Hä??




Uuuppps, 75,3 Kilo sollte das heissen - sorry! Sonst hätte mein Smilie eher vor Freude geheult

--
"Altes lehren ist schwerer als neues lehren."
Hebräisches Sprichwort


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.07.2016 um 21:07 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1156

Ah, ok.

Zu Deiner letzten Frage:
Ich finde, das klingt alles sehr ehrlich.

Tu Dir Gutes, ich glaube, Du bist auf dem besten Weg dahin.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.07.2016 um 21:08 Uhr
... hat TyJane geschrieben:
TyJane
TyJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

Zitat:


LuChia schrieb:

Zitat:


TyJane schrieb:


Habe grade überlegt, ob ich evtl doch mal "glaubern" sollte, aber denke die 3Sachets Magnesium und 3Stück Basentabletten putzen den übriggebliebenen Darmrest noch genug raus..
Kann mich zwar nicht direkt an Schmerzen, aber so ein komisches Gefühl nach dem glaubern erinnern, im Bauch sowie im Kopf! Und oft habe ich Abneigungen gegen Sachen, die sich dann auch als wirklich für mich ungünstig rausstellen in dem Moment. Gibt es noch mehr Gründe als das Salz, dass es nicht gut sein soll? Es ist halt schon eine etwas sehr unsanfte Form der Reinigung.. Und denke, grade vor dem Fasten ohne etwas sehr schlecht, da man eigentlich erstmal die Vitamin- und Mineralienvorräte danach im Körper erstmal wieder ausgleichen muss (es putzt ja echt alles raus, nicht nur "Dreck")...






Hey Ty,

Du weißt doch offensichtlich genau, worin die Gefahren beim Glaubern bestehen.

Was hältst Du von Sauerkrautsaft? Mir schmeckt der von Voelkel, ist in Demeter- Qualität.

Lass den Kopf nicht hängen und halte durch, der Anfang ist meistens nicht so einfach. Es wird besser- versprochen!

Versuch Dich zu entspannen!
Bis bald

Lu




Hallo Lu,

ja ok, daran dachte ich gar nicht als wir wegen dem Glaubersalz schrieben..

Sauerkautsaft habe ich noch nie probiert, wenn ich mich recht erinnere.. Aber auch sonst habe ich Sauerkraut nur gerne, wenn es schön mit Joghurt o.ä.versetzt ist.. Reinigt das besser als der gute alte Pflaumensaft? Weil der hat vorgestern echt nicht alles entfernt.. Allerdings war ich auch recht vollgefuttert...
Und momentan könnte ich eh nicht zu Sauerkraufsaft greifen, da nichts ausser die Limonade erlaubt ist (und am Ende des Fastens dann O-Saft). Glaubern mit O-Saft hätte ich mir auch nur heute erlaubt, da dies eben am Ende erlaubt ist und mit dem viele Glaubersalz eh gleich wieder rausgeputzt worden wäre.
War noch nicht in der Apotheke, aber wenn die Leute da mit nicht triftige Gründe dagegen bringen, nehme ich Laxoberal Abführtropfen. Wenn's mich nicht täuscht, nahm das in irgend einem älteren Thread hier auch mal jemand zum fasten..

Grüss dich lieb

--
"Altes lehren ist schwerer als neues lehren."
Hebräisches Sprichwort


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.07.2016 um 21:13 Uhr
... hat TyJane geschrieben:
TyJane
TyJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

Zitat:


LuChia schrieb:

Ah, ok.

Zu Deiner letzten Frage:
Ich finde, das klingt alles sehr ehrlich.

Tu Dir Gutes, ich glaube, Du bist auf dem besten Weg dahin.



Danke schön, habe auch ein gutes Gefühl

--
"Altes lehren ist schwerer als neues lehren."
Hebräisches Sprichwort


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.07.2016 um 09:10 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1156

Zitat:


TyJane schrieb:

Sauerkautsaft habe ich noch nie probiert, wenn ich mich recht erinnere.. Aber auch sonst habe ich Sauerkraut nur gerne, wenn es schön mit Joghurt o.ä.versetzt ist.. Reinigt das besser als der gute alte Pflaumensaft? Weil der hat vorgestern echt nicht alles entfernt.. Allerdings war ich auch recht vollgefuttert...
Und momentan könnte ich eh nicht zu Sauerkraufsaft greifen, da nichts ausser die Limonade erlaubt ist (und am Ende des Fastens dann O-Saft). Glaubern mit O-Saft hätte ich mir auch nur heute erlaubt, da dies eben am Ende erlaubt ist und mit dem viele Glaubersalz eh gleich wieder rausgeputzt worden wäre.
War noch nicht in der Apotheke, aber wenn die Leute da mit nicht triftige Gründe dagegen bringen, nehme ich Laxoberal Abführtropfen. Wenn's mich nicht täuscht, nahm das in irgend einem älteren Thread hier auch mal jemand zum fasten..






Hey Ty!

Abführtropfen? *Augenbraue heb

Ist das ein pflanzliches Mittel?
Wobei Glaubersalz ja auch die pure Chemie ist und von vielen genutzt wird...

Pflaumensaft habe ich auch gerne zur Erstreinigung, also zum Einstieg, benutzt.

Allerdings war er keine Lösung, um zwischendurch abzuführen. Das, was immer mal spontan kommt, zeigt ja nur, dass der Darm nicht leer ist, hast Du ja selbst erlebt.

Und Pflaumensaft macht mir Hunger und Appetit. Kein Wunder- ist die pure Zuckerbombe: Meiner hat 16,3 g Kohlenhydrate, davon 13,6 g Zucker. Da schnellt der Blutzuckerspiegel natürlich in die Höhe.

Sauerkrautsaft hat zum Vergleich 1,5 g Kohlenhydrate und 1g Zucker.

Pflaumensaft kann man, glaube ich, gut im Alltag anwenden, wenn man zu Verstopfung neigt. Mir diente er nach dem Versuch mit Glaubersalz zum Einstieg ins Fasten. Er hat eine Menge Ballaststoffe.
Während des Fastens würde ich mir an Deiner Stelle wirklich was anderes suchen.

Und ich rate Dir nochmal, Dich mit dem Gedanken an einen Irrigator anzufreunden. Versuch macht kluch... : - )

Hab einen schönen und entspannten Fastentag und bleib stark : - )

Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.07.2016 um 23:55 Uhr
... hat TyJane geschrieben:
TyJane
TyJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 35

Zitat:


LuChia schrieb:

Zitat:


TyJane schrieb:

Sauerkautsaft habe ich noch nie probiert, wenn ich mich recht erinnere.. Aber auch sonst habe ich Sauerkraut nur gerne, wenn es schön mit Joghurt o.ä.versetzt ist.. Reinigt das besser als der gute alte Pflaumensaft? Weil der hat vorgestern echt nicht alles entfernt.. Allerdings war ich auch recht vollgefuttert...
Und momentan könnte ich eh nicht zu Sauerkraufsaft greifen, da nichts ausser die Limonade erlaubt ist (und am Ende des Fastens dann O-Saft). Glaubern mit O-Saft hätte ich mir auch nur heute erlaubt, da dies eben am Ende erlaubt ist und mit dem viele Glaubersalz eh gleich wieder rausgeputzt worden wäre.
War noch nicht in der Apotheke, aber wenn die Leute da mit nicht triftige Gründe dagegen bringen, nehme ich Laxoberal Abführtropfen. Wenn's mich nicht täuscht, nahm das in irgend einem älteren Thread hier auch mal jemand zum fasten..






Hey Ty!

Abführtropfen? *Augenbraue heb

Ist das ein pflanzliches Mittel?
Wobei Glaubersalz ja auch die pure Chemie ist und von vielen genutzt wird...

Pflaumensaft habe ich auch gerne zur Erstreinigung, also zum Einstieg, benutzt.

Allerdings war er keine Lösung, um zwischendurch abzuführen. Das, was immer mal spontan kommt, zeigt ja nur, dass der Darm nicht leer ist, hast Du ja selbst erlebt.

Und Pflaumensaft macht mir Hunger und Appetit. Kein Wunder- ist die pure Zuckerbombe: Meiner hat 16,3 g Kohlenhydrate, davon 13,6 g Zucker. Da schnellt der Blutzuckerspiegel natürlich in die Höhe.

Sauerkrautsaft hat zum Vergleich 1,5 g Kohlenhydrate und 1g Zucker.

Pflaumensaft kann man, glaube ich, gut im Alltag anwenden, wenn man zu Verstopfung neigt. Mir diente er nach dem Versuch mit Glaubersalz zum Einstieg ins Fasten. Er hat eine Menge Ballaststoffe.
Während des Fastens würde ich mir an Deiner Stelle wirklich was anderes suchen.

Und ich rate Dir nochmal, Dich mit dem Gedanken an einen Irrigator anzufreunden. Versuch macht kluch... : - )

Hab einen schönen und entspannten Fastentag und bleib stark : - )

Lu




Hallochen!

(Wie ich dir soeben in deinem Tagebuch schrieb: ) Leider komme ich erst so spät zum wieder schreiben..

Der Sauerkrautsaft klingt so schon verführerisch - aber bin mir nicht sicher, da die Vorgaben mit der Limonade so streng sind.. Schon das Magnesium ist eigentlich etwas "gewagt", bin froh purzeln die Pfunde trotzdem, auch wenn ich v.a.erstmal entgiften und umstellen will.. Nicht dass Sauerkrautsaft dick macht, aber evtl hemmt die Kombi mit der Limo irgendwas..
Hab weder die Tropfen noch sonstwas gekauft - war mir alles zu unpassend beim genaueren studieren. Ausserdem sagte die Apothekerin (was ich schon vermutete), dass die Tropfen noch viel eher Darmträgheit auslösen könnten, als wenn ich eine Weile Magnesium überdosiere.. Also bleib ich dabei. Ausserdem hatte ich heute Basentee, der hat mich meiner Meinung nach zusätzlich ordentlich durchgeputzt! Überlege schon, nur noch 1-2(statt inzwischen 3)Sachets Magnesium zu nehmen, und dann den Basentee...Kann sein, dass der genug hilft.. Mal gucken

Aber so ein Irrigator putzt nicht den ganzen Darm, oder doch?

Danke dir, dir einen gemütlichen Ausklang der Fastenzeit, willst ja schon übermorgen wieder langsam in die "Esswelt" einsteigen... ))

Grüss dich lieb,
Ty

--
"Altes lehren ist schwerer als neues lehren."
Hebräisches Sprichwort


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum