Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 2. Langzeitfasten 2016

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 )

am 11.08.2016 um 13:48 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Stelle euch mal ein Ekelbildchen rein, dann könnt ihr selbst entscheiden ob ich jammern darf oder nicht.





--
*****************************************************************

LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.

Will das Glück nach seinem Sinn, dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge Dir gelingen !!!
-Wilhelm Busch-

****************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2016 um 15:17 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

OOHH MEIN GOTT!!!

muss es denn unbedingt "deine" Ärztin sein? Irgendein anderer Arzt kann doch sicher auch helfen? das ist ja ohne Worte -

und wie immer, Verneigung vor Deinem Durchhaltewillen .... Sturschädel


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 11.08.2016 um 15:27 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Gartengnom am 11.08.2016 um 15:32 Uhr ]

Hallo mein Bremer Mädchen

Hihihi, ja, Sturschädel bringt es auf den Punkt.

Aber sieht doch echt geil aus, oder? Ich hab nicht übertrieben, glaube ich.
Sieht mittlerweile noch „besser“ aus, wächst noch fleißig.

Ich werde es aussitzen, hab jetzt keinen Nerv mit da mit irgendwelchen Ärzten rumzuärgern, vor allem, weil ich kaum reden kann, kommen die mir blöde, dann könnte ich ja noch nicht mal kontern.
Du verstehst.

Danke für Deine Anteilnahme, jetzt geht es mir schon viel besser.

Hab sogar eben die Backen fest zusammengekniffen und trotz "Schmerz lass nach" die Knabberleiste geschrubbt.




--
*****************************************************************

LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.

Will das Glück nach seinem Sinn, dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge Dir gelingen !!!
-Wilhelm Busch-

****************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 11.08.2016 um 15:47 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

da sieht Dein Profilbild doch deutlich leckerer aus



ich kann ja nicht helfen, so was hab ich selten, ähm, noch nie gesehen - aber: gehört vielleicht zur Entgiftung und hat nicht zwangsläufig mit dem Sonnenbaden zu tun? Hattest Du nicht bei einem langen Fasten schon mal Probleme mit der Kauleiste?

Na, ich hab keinen Schimmer, Du kennst Dich und Deinen Körper besser - aber ich wünsche Dir echt, dass es schnell vorbei geht ...

Drück Dich und viel Kraft!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2016 um 15:53 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Danke meine Liebe

Kann ich jetzt gar nicht verstehen, warum Du mein Profilbild ansehnlicher findest

Ja, hast ein gutes Gedächtnis, letztes Jahr im Sommer hatte ich Mundsoor und Herpes in der Mundhöhle durch die zuvor sehr lange und recht hohe Cortisoneinnahme war mein Immunsystem total im Keller.

Mit der Entgiftung denke ich hat das wirklich eher weniger zu tun, ich meine ausschließen kann man es nie, aber ich hatte das vor über 25 Jahren schon mal, da wo es noch schlimmer war als jetzt (ja, schlimmer geht immer ) und da kam es auch nach einem extrem Sonnenbad.

Dank Dir auf jeden Fall für die Kraft und die Anteilnahme und vor allem für die guten Wünsche, schon alleine das hilft.
Und Du weißt doch, nur die Harten kommen in den Garten, bis zum Ende der Woche sieht das bestimmt viel besser aus.

Lass gerne immer wieder mal was von Dir hören.






--
*****************************************************************

LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.

Will das Glück nach seinem Sinn, dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge Dir gelingen !!!
-Wilhelm Busch-

****************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2016 um 18:02 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Also Kaffee, Brühe und Co mit dem Strohhalm zu trinken ist schon sehr gewöhnungsbedürftig.
Aber was soll ich machen?
Meine Trinkmenge schrumpft schon so automatisch, weil es eben weh tut, aber zu arg ins Minus darf ich nun auch nicht rutschen, anderenfalls wäre das dem Fasten nicht sehr dienlich.

Was mir gestern (und auch heute immer wieder im Verlauf des Tages) bewusst aufgefallen ist – gerne hätte ich mich „getröstet“, meine Seele gestreichelt, mich für die Schmerzen die ich aushalten muss entschädigt. Mit irgendwelchen Leckereien, oder irgendetwas anderem ungesundem Fiesem, was selbstverständlich auch nicht geholfen oder was geändert hätte.
Aber man hätte sich eingebildet es hätte geholfen.

Zartschmelzende Schokolade, die auf der Zunge zergeht, knackende Chips zwischen den Beißerchen, wobei, wirklich essen gekonnt hätte ich ja sowieso nicht, krieg die Schnute ja noch nicht mal auf. Mimik und Gestik sind wie eingefroren. Und ich möchte mir gar nicht ausmalen wie sehr die Gewürze der Chips gebrannt hätten.

Interessant ist diese Verhaltensweise trotzdem, aufschlussreich. Zu erkennen, wie verhält man sich in welcher Situation, was hätte man gemacht wenn?
Und irgendwie liegt die Erklärung für mich persönlich auf der Hand, Generationen von uns sind glaube ich so aufgewachsen: Wenn du deinen Teller leer machst, dann gibt es Nachtisch (Pudding, Eis, Schokolade – bei den wenigsten war es wohl Obst).
Klassische Konditionierung. Sei brav und es gibt ein Leckerchen, machen die meisten Tierbesitzer ja auch so.

Ist der Tag scheiße gelaufen, hatte man Liebeskummer, wer war Dein Freund und Helfer?
Pralinen, Schokolade, Gummibärchen, etc.
Logisch, die sind/waren ja auch immer greifbar, geben keine Widerworte, schnell verfügbar und kurzzeitig heben sie ja nun auch nachweislich den Hormonspiegel an.

Die ganze Chose wird ja auch immer wieder gerne in irgendwelchen Liebesschnulzenfilmen verwendet. Denke schon die eine oder andere Person wird sich darin wiedererkennen, vor allem wir Frauen machen sowas ja gerne.
Von einigen Männern weiß ich, die nehmen lieber ein handfestes „Gebrautes“ und vielleicht ein paar Nüsse oder Chips, Pizza oder Burger.

Früher, bei den Zigaretten war es ähnlich. Und diese fiese Angewohnheit habe ich mir ja schließlich auch erfolgreich abgewöhnt. Ging es mir mies – Kippe. Ging es mir gut – Kippe. War ich nervös – Kippe, usw.
Hat es irgendwas verändert, nein, nur mein Geldbeutel ist leerer geworden, die Klamotten haben gestunken und ich habe wissentlich meine Gesundheit bewusst aufs Spiel gesetzt.

Blöde ist nur, mein neuer Ausgleich, eine Tasse Tee zwischendurch, oder irgendein Getränk als Pause, Auszeit, oder wie man es auch immer nennen will, klappt derzeit ja auch nicht wirklich, jedenfalls nicht ohne viel Aua.

Naja, in einer Woche sieht die Welt wohl schon wieder anders aus, ich bekämpfe den Mist hier weiterhin und mach das Beste draus. Irgendwann muss das „Wachstum“ ja mal abgeschlossen sein.

Ich wünsche allen einen ruhigen und genüsslichen Abend.

@Djamba:

Och, das ist ja mal zu niedlich. DANKE!
Mit euren guten Wünschen und Zusprüchen muss der Mist ja wohl ganz schnell ausgestanden sein.

Bewunderung, nee, wohl eher der Sturschädel den Bremerin erwähnt hat.

Und ganz ehrlich, ich könnte doch eh nix in die Futterluke schieben, also passt das Fasten doch grad recht gut.

Hoffentlich geht es Dir weiterhin so gut wie bislang, dann bleibt Dein erstes Fasten eine wunderbare Erinnerung und Du wirst bestimmt zum Wiederholungstäter.

Und Du weißt doch was in Deiner Signatur steht.
Das sehe ich genauso.

--
*****************************************************************

LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.

Will das Glück nach seinem Sinn, dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge Dir gelingen !!!
-Wilhelm Busch-

****************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2016 um 18:10 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

nur kurz nebenbei @gartengnom

hab "Darm mit Charme" gekauft, vor Wochen schon und war bei Rossmann (ja, die haben Bücher jetzt) und hab an Deinen Beitrag gedacht und flugs eingekauft ..

großes Kino!

hab viel gelernt und wie nett -

naja, das nur kurz offtopic


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.08.2016 um 09:16 Uhr
... hat adina geschrieben:
adina
adina
... ist OFFLINE

Beiträge: 42

Guten Morgen!
Mein 4. Tag hat begonnen.
Yippie
Und mir geht es sehr gut - fühle mich sehr energetisch.
Toll.

Gestern war ich wandern 10 km in 4 Stunden.
Unglaublich.
Ich brauche für 2,5 km 1 Stunde und kann es gar nicht glauben.

Zum Glück lerne ich längere Strecken zu laufen, da schaffe ich mehr in einer Stunde .

Heilerde - ich denke dran und trinke.
Toll. Habe ich letztes Mal immer vergessen.

Einlauf ist leicht.

Leberwickel ist notwendig.
Ich habe gestern Abend so gefroren und brauche mega viele Klamotten und meine Wärmflasche.
Und das im Sommer - unglaublich.

Heure habe ich viel vor und freue mich auf diesen abwechslungsreichen Tag.

@GG bitte keine Fotos mehr in dieser Größe.
Ich habe mich voll erschreckt und hatte Bedenken die anderen Beiträge zu lesen.

Ich glaube dir, wenn du schreibst wie schlecht es dir geht. Mir musst du nichts beweisen und es reicht meine Fantasie, die sich dein Leiden vorstellt.

Möge das Fasten nun voll mit der Heilung beginnen, denn dafür fasten wir ja eigentlich.

Meine Sonnenbrände letztes Jahr beim fasten verliefen viel leichter als gewohnt.
Ich tippe auch aufs Fasten und Herpes.

Jedenfalls soll der Herpes sich verziehen.
Ich würde Traumeel und Teebaumöl probieren.

Möge dein Herpes jetzt sofort geheilt sein

--
Freundlichen Gruß
adina

"Üben des Meidens nimmt Quellen des Leidens.“ Otto Buchinger

Mögen alle erfolgreich sein


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.08.2016 um 11:00 Uhr
... hat Ronda geschrieben:
Ronda
Ronda
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Hallo zusammen!
@ GG AUAAAAAA!!!!
Wie fies ist das denn? Kann dir leider auch keinen Tipp geben, so was hatte ich noch nie! Gute Besserung.
Nimm mehrere Strohhalme gleichzeitig, dann kriegt du mehr runter.

Leute, gestern Abend hab ich so was von gefroren, nicht mehr schön. Dicke Socken, dicke Strickjacke, Wärmflasche, zwei Decken, dann ging es. Nachts erstmals eine Sofadecke zusätzlich mit ins Bett genommen.

Dabei war ich morgens fleißig Walken und dann wieder Stunden im Garten fleißig.

Gestern bin ich beim gemeinsamen Essen vom Tisch geflüchtet. Es standen soooo viele leckere Sachen dort und die lieben Kinderlein waren eh nur am gegenseitig-anzicken. Da bin ich abgehauen und habe mich aufs Sofa verkrochen. Das habe ich zuletzt während der Brechzeit in der Schwangerschaft gemacht, Jahre her. Sollte ich beim Fasten aber öfter machen. Dabei ist unser gemeinsames Abendessen eigentlich heilig, da das oft die einzige Mahlzeit und Situation ist, an der wir alle gemeinsam versammelt sind.

Tag 5 startet gut, in den Bronchien löst sich zur Zeit einiges, nicht angenehm aber heilsam. Gewicht ist auch ok, könnte wie immer schneller gehen, aber ich habe Geduld.

VG Ronda


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.08.2016 um 12:52 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo zusammen

Fastentag 19 von 42+? – oder aber: „es wird wohl eher 42+ werden“


Denn bislang konnte ich das schöne Fastengefühl noch gar nicht so wirklich genießen. Nur unterschwellig nehme ich wahr, ich bin ruhig, ziemlich „wach“ im Kopf, relativ schmerzfrei (von der Lippe mal abgesehen) und eigentlich angekommen. Fastenmodus, kein Hunger, Seelenfrieden, Bewegungsdrang (kann ich aber leider nicht ausleben, lese mit Neid, dass alle anderen so fleißig walken gehen können.

So wie die olle Lippe aber auch heute noch aussieht, es geht weder vor noch zurück, wenn aber glaube ich eher vor vermute ich mal, da werde ich noch länger „Spaß“ dran haben.
Hab nicht gedacht, dass sie noch dicker anschwellen kann. Naja, wie sag ich immer – schlimmer geht ja immer.

Da diese dumme Situation aber alles rundum ausblendet, überschattet, oder wie man es auch immer nennen möchte werde ich wohl definitiv in die Verlängerung gehen. Wie lange, das wird sich zeigen, ich möchte die Fastenzeit genießen können, diese Freiheit, dieses Losgelöst-Sein und das bitte ohne dieses lästige Gefühl von Pavian-Popo im Gesicht.
Dieses unbeschreibliche Gefühl der Leichtigkeit beim Laufen, mit wenig Schlaf auskommen und trotzdem topfit sein (nicht liegenbleiben wollen, damit man den Schmerz nicht spürt), rausgehen, sich nicht verkriechen, hüpfen, springen, lachen einfach unabhängig sein.
Aber wie immer werde ich dies kurzfristig und spontan entscheiden, nicht um jeden Preis und über Leichen. Die Umstände werden es zeigen, ob, wann und wie.

Heute steht im Zeichen des Buchstaben „E“, na dazu fällt mir spontan einiges ein:

Ehrgeiz – hält mich immer wieder bei der Stange, damit man die

Erfolge – genießen kann, die

Ergebnisse – begutachten und bestaunen kann

Eifer – der manchmal überhand nimmt und den ich gut im Auge behalten muss um nicht übers Ziel hinauszuschießen

Erfahrung – die einem eine gewisse Sicherheit gibt, wenn man schon die ein oder andere Kur hinter sich gebracht hat, es auf jeden Fall einfacher macht

Ernährung – die eine super-gewichtige und zentrale Rolle spielt, mit der nach dem Fasten im Aufbau alles steht oder fällt, Sieg oder Niederlage quasi

Emotionen – die oftmals hochkochen, ausgelebt werden wollen und auch ausgelebt werden müssen

Ehrlichkeit – ganz wichtig, vor allem, da man sich selbst nicht belügen kann

So, auch heute werde ich es also ruhig angehen lassen (müssen), nach wie vor meine Getränke mit dem Strohhalm zu mir nehmen, die Situation so hinnehmen und ertragen wie sie ist, ändern kann ich ja eh nix dran.

@Bremerin:

Na das freut mich doch, dass Dir dieser Buchtipp was gebracht hat. Fand auch, dass es sich hat super lesen lassen (bis auf die letzten Seiten, da ließ es sich wohl nicht umgehen mehr in die Tiefe zu gehen) und so unterhaltsam geschrieben, so macht lernen doch Spaß.
Mir hat das Buch auch sehr gefallen und vieles verständlicher gemacht.

Und Bücher bei Rossmann, hab ich noch gar nicht bemerkt, danke für den Hinweis, dem werde ich auf jeden Fall mal auf den Grund gehen müssen, ob die bei uns auch welche haben.

@Djamba:

Wahnsinn, Du bist ja wirklich die reinste Motivationsquelle!!!!
Du sprühst ja geradezu über vor Freude und Energie. Das ist so toll und freut mich so sehr für Dich.
Mir ging es damals beim ersten richtigen gelungenen Fasten genauso, von daher kann ich Deine Euphorie total gut nachvollziehen.
Außerdem zeigt es – Du machst alles richtig!

Ich stimme Dir auch völlig zu in dem Punkt, dass das meiste tatsächlich Kopfsache ist, ich sag immer ist mehr als die halbe Miete.
Auch ich habe 31 Jahre geraucht, gerne geraucht, teilweise sehr viel geraucht. Von jetzt auf gleich aufgehört – und das obwohl mein Mann weiterhin geraucht hat und immer noch raucht. Der absolute Witz, meine Jüngste hat immer gemault, und als ich aufgehört habe fing sie an. Dies war auch der Startschuss um Fasten zu können. Weiterhin rauchen und dann Fasten wäre für mich niemals in Frage gekommen. Gleichzeitig hatte das den Vorteil, als ich dem Rauchen entsagt habe, sofort mit Fasten begonnen habe, kam ich also erst gar nicht in Versuchung das „Raucherloch“ mit Nahrung füllen zu wollen. Somit habe ich also auch nicht zugenommen als ich mit dem Rauchen aufgehört habe – zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Vielen Dank für die guten Wünsche, die sind bestimmt noch irgendwo hängen geblieben, vielleicht im Stau oder so, denn leider tut sich noch nicht so wirklich was. Ich hoffe aber später auf schnelle Abhilfe, wenn ich mein Lysin endlich hier habe.
Werde auf jeden Fall berichten, ob das was bringt.

Bitte schreib weiterhin ruhig lange Texte, wenn die so geprägt sind von Freude und Lebenslust, dann können die gar nicht lang genug sein.

@adina:

Sorry, das Foto war schon arg verkleinert
Wollte damit auch nix beweisen, einen vergraulen, wollte einfach nur wissen – stelle ich mich an oder darf ich jammern.
Also mit Entgiftung hat das nix zu tun, das war eindeutig die Sonne, ich hab also selbst Schuld dran. Teebaumöl vertrage ich gar nicht, von daher ist das keine Option für mich. Trotzdem danke für den Tipp.

Wie gesagt, eure Heilungswünsche hängen wohl irgendwo fest, noch hat sich nix getan, aber was erwarte ich auch bei so einem Brummer? Kommt Zeit, kommt Rat, irgendwann muss das ja auch wieder verschwinden.

Auch bei Dir kann ich nur, genauso wie bei Djamba, sagen – weiter so, eure Berichte lesen sich so schön. Es freut mich so sehr, dass es euch so gut geht. Möge das weiterhin so bleiben.

@Ronda:

Muhahaha, bin ja froh, dass ich einen Strohhalm bewältigt bekomme.

Du weißt gar nicht wie glücklich Du Dich schätzen kannst (und alle die diesen Mist nicht kennen) sowas noch nie gehabt zu haben.
Ehrlich, ich nehm 20 Blasen unter und an den Füßen, die Knieschmerzen von meinem Mann, eine heftige Migräne (ja, ich weiß wie fies Migräne ist, hab ich selbst auch schon oft genug gehabt) oder sonst noch was, immer her damit, wenn ich diesen Scheiß dafür loswerden kann!!!!
Das ist so unglaublich nervig und ….ach scheiß drauf, nicht drüber nachdenken.

Frieren, ganz fies. Habe ich bislang noch nicht so wirklich. Keine Ahnung wieso. Vielleicht durch den Heizofen in der Lippe ?

Fluchtartig den Essenstisch verlassen, ja, das kann ich total gut nachvollziehen. Anfang der Woche hab ich die Kopfhörer mit laut Musik angemacht um das Knabbern und Knuspern der Chips die Männe gefuttert hat nicht hören zu müssen.
Es gibt halt Tage, da ist es einfach zu viel. Auch wir sind nur Menschen.
Dazu noch das Gezicke der lieben Kinderchen, das kann einem dann schnell zu viel werden.
Besonders ungnädig reagiere ich während des Fastens, wenn die dann auch auch noch am Essen mäkeln. Unsereins wäre froh über ein Stück Obst, ein Blatt Salat, eine trockene Stulle und die nörgeln dann über ein „5 Gänge Menü“.
Halt die Ohren steif und lass Dich nicht entmutigen, Du weißt es wird leichter.

Zu Deinen Bronchien hast Du ja auch die korrekte Einstellung – nicht angenehm aber wirksam/heilsam – Gut Ding will halt Weile haben.

Ganz ehrlich, scheiß aufs Gewicht, sich gar nicht, oder nur ganz selten auf die Waage zu stellen befreit ungemein und nimmt eine Menge Druck, Du wirst das Fasten ganz anders und viel bewusster erleben und genießen können. Und ganz ehrlich, ob Du nun akribisch jeden Tag kontrollierst oder nicht, am Verlauf kannst Du eh nix ändern, oder?
Geduld ist da ein guter Partner.

********************************************

Ich wünsche uns allen einen guten Start ins Wochenende und viel Frohsinn und Geduld alles so hinnehmen zu können wie es kommt.



--
*****************************************************************

LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.

Will das Glück nach seinem Sinn, dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge Dir gelingen !!!
-Wilhelm Busch-

****************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum