Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab morgen, den 10.10.2016

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 16.10.2016 um 08:04 Uhr
... hat Flöckchen geschrieben:
Flöckchen
Flöckchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 128

Einen wunderschönen guten Morgen meine lieben Mitstreiterinnen
Ich trinke gerade den ersten Saft des Tages und fühle mich ganz wunderbar leicht und froh. Scheint jetzt am 5ten Tag bin ich endlich so richtig im Fastenmodus angekommen.

Ja also bevor ich mir die Gallenblase rausschneiden lassen und dann unter den lebenslangen Einschränkungen leiden würde (man sollte dann nur noch fettarm und kleine Portionen essen) würde ich doch alles probieren was die Heilkunde hergibt. Also gallenfördernde Tees, cholesterinarme Diät, Leberreinigungen und ja selbstverständlich auch Fasten. Meine Kollegin hätte jetzt noch die Chance das Ruder herumzureissen und durch eine gründliche Änderung ihrer schlechten Angewohnheiten alles zu ändern. Dafür ist sie zu bequem und faul - ihr Pech!

Ich bedauere dass sie nicht mitzieht aber ich freue mich dass diese Sache mir den Anstoß gegeben hat um jetzt mit Fasten loszulegen und auch mal auf meine Leber zu schauen. Mir tut nichts weh aber das heisst nicht dass mal schön Durchputzen unnütz wäre. Danach kommt eine Nierenreinigung und auch das Hautbürsten mache ich jetzt wieder regelmäßiger.

Ja würde mich freuen wenn wir noch ein paar Tage durchhalten.
Heute morgen war übrigens Vollmond und mit dem abnehmenden Mond ist es dann auch leichter den Speck abzubauen, also nur Mut und haltet noch ein bisschen durch!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.10.2016 um 09:46 Uhr
... hat Frau Koch geschrieben:
Frau Koch
Frau Koch
... ist OFFLINE

Beiträge: 43

Hallo ihr fleißigen Fasterinnen,
ich beobachte den Tread schon eine Weile, hatte auch schon einmal einen Beitrag begonnen, werde hier zu Hause aber ständig unterbrochen. Tja, 4 Kinder mit Hund und seit Do `nen kranken (Erkältung) Mann. Bei mir ist es jetzt ruck-zuck Tag 5 geworden und ich würde mich gerne euch anschließen.
Chrisska: 2,5 kg in 5 Tagen! ist doch toll, bei mir ist es ähnlich. Fasten hat sooo viele zusätzliche Effekte.
und Flöckchen, deine Kollegin sollte sich die Reportage auf Arte anschauen, überhaupt irgendwelche Zweifler: "Fasten und Heilen Altes Wissen und neue Forschung" Film , in die Suchmaske eingeben und man ist total motiviert.
Ich Faste das 3. Mal. Bisher in den letzten beiden Frühjahren. Zuerst 14 Tage, beim 2. Mal 17 Tage. Ausgangsmotivation waren schlechte Leberwerte und vergrößerte Leber.
Danach, 10 Tage nach dem ersten Fasten: Leberwerte extrem erhöht, sollte zu einem Spezialprofessor an der Klinik Essen.
Meine Osteopathin: Ich solle mir mal keine Sorgen machen, meine Leber würde, angeregt durch das Fasten, auf Hochtouren laufen. Trotzdem war ich ängstlich und verunsichert. Zu meiner Person: Bin Vegetarierin (Gelegentlich mal Fisch), Laufe 3x die Woche 8-14 km pro Mal, gehe sehr oft mit dem Hund, mind. ´ne Stunde...
...stecke allerdings gerne in der Zuckerfalle (mein großer Feind ) Alkohol gerne, aber eher selten, vielleicht 5-10 mal im Monat 1 Bier oder einen Wein.
In dieser für mich unerklärlichen Situation stieß ich bei meiner Recherche auf ein B-Vitamin, Cholin, vor allem in rotem Fleisch enthalten, ...Und in Sojalecithin, hilft der Leber beim Abbau von Schadstoffen. Nahm dann Sojalecithin zu mir, und kleine Dauerbeschwerden, wie z. B. eine blockierte Schulter verschwanden, Blutwerte verbesserten sich innerhalb von 4 Wochen drastisch. Dieses Jahr im Mai: Leber immer noch vergrößert, Blutwerte, die Ärztin fiel hinten über: TOPP!!
Meine Motivation zu meinem jetzigen Fasten ist, wieder einmal aus meinen ungesunden Ernährungsgewohnheiten aus zu brechen. Es gelang mir bisher gut, nach dem Fasten eine Weile auf Industriezucker zu verzichten, aber er schleicht sich immer wieder ein. mal sehen, wie lange ich ihn dieses Mal von mir fern halten kann.
Ich habe mir keinen festen Zeitpunkt gesetzt, nur eine Woche mindestens, 10 Tage wären super. Ich trinke hauptsächlich Tee, Gemüsesud (das letzte mal wurde ich ihn schnell über) und Wasser, ab und zu mit einem Spritzer selbst gepresstem Saft. Ich nehme jedoch täglich einen Magerquark mit Lecithin zu mir, auch, weil ich mich sonst zu schwach fühle und nicht mehr Laufen, also joggen kann. Dieses Mal muss das Fasten auch so nebenher laufen, denn die Kids und mein Mann haben Ferien. Es fällt mir leicht auf das Essen zu verzichten. Ich sitze bei den Mahlzeiten dabei. Die Düfte sind gemein. Aber da ich mich schon 2 Mal da durch gekämpft habe, weiß ich, welche Gaumenfreude ein Knäcke mit Ziegenkäse und Tomate im Anschluss macht. Darauf freue ich mich sehr.
Also, frohes Durchhalten, schaut euch den Film an! Er ist schon mehrmals auf Arte gelaufen.
Schönen Sonntag, bei uns in NRW ist er bisher sehr sonnig
L. G.
Christine


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 16.10.2016 um 10:03 Uhr
... hat Nickyfastet geschrieben:
Nickyfastet
Nickyfastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 196

Hallo liebe Mitfasterinnen, wo ist eigentlich ReA geblieben , die diesen Thread eröffnete ?
Herzlich willkommen in unserer kleinen Okotober runde @Christine...
ich wohne auch in NRW und das Wetter hat heute nochmal so ein bißchen Spätsommer ausgepackt , super ! Wir machen heute einen ganztägigen Ausflug mit 2 befreundeten Familien samt 5 Kindern und ich hoffe mir bleiben Hungerattacken erspart.
Fühle mich gut. Hatte gestern ja meinen 1. Tag , mit dem Glaubersalzz das klappt überhaupt nicht ... ich habe 4 TL auf 250 ml genommen und es tat sich - NICHTS !
WIe sind da eure Erfahrungen? Muss ich noch mehr nehmen ? Soll ich das vielleicht in der Woche nochmal wiederholen ?
Gestern war ich beim Sport ( Muskeltraining im Studio + Stepper) ging okay aber gerade im Fasten möchte ich mich immer lieber draußen bewegen wenn möglich. Ich war dann noch etwas im Garten gestern als nachmittags wieder die Sonne heraus kam. War aber gestern super müde, bin schon beim kind-ins-bett-bringen mit eingeschlafen !!! um 1/2 9
und richtig wach war ich dannach nicht mehr...
das Fastenhoch lässt wohl noch etwas auf sich warten. Ich möchte dieses Mal zum 1.x 14 Tage fasten das würde heißen fasten-brechen am 29.10. - wie sieht es denn bei euch aus ? Habe es extra in die nach-vollmond-zeit gelegt weil ich hoffe das es mir so leichter fällt... so ich muss nun los ... wünsche euch allen einen ruhigen sonnigen Sonntag im FAstenmodus
Nicky


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 16.10.2016 um 23:06 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Schön, es belebt sich hier richtig

Die Sendung auf Arte hab ich auch schon gesehen. Ich war auch beeindruckt und hab sie auch schon vielen Leuten weiter empfohlen! Also wer sie noch nicht gesehen hat, schaut sie euch an!

Wir haben heute auch einen Familienausflug gemacht, in einen Wildtierpark. War super, vor allem hab ich auch die frische Luft und die Sonne genossen und so ganz ohne Zeitdruck unterwegs zu sein.

Ja, es stimmt schon. 2,5 kg in 5 Tagen sind schon gut. Ich bin einfach zu ungeduldig.... Schneller gings vermutlich, wenn man sich einfach alles wegschneiden lassen würde

Ich habe mir heute jede Menge Rezepte im Internet angeschaut Bin auf jeden Fall stolz, daß ich heute noch durchgehalten habe. Mal sehen was morgen passiert. Ich entscheide jetzt von Tag zu Tag.
Muß jetzt schleunigst ins Bett. Mein Sohnemann hat morgen 1. Stunde!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.10.2016 um 23:13 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Ach, übrigens, zum Thema Glaubersalz fällt mir noch ein:
Habe ich auch shcon mal gemacht, hat ebenfalls nicht richtig funktioniert. DAzu kam noch , daß ich Magenschmerzen bekommen hatte und 2 Tage heftige Kopfschmerzen. Was ich zuvor und danach beim Fasten noch nie so hatte. Hab es seither nicht mehr gemacht sondern immer mit Einlauf.
Ist auch viel praktischer, da man nur 1x, höchstens 2x auf Toilette muß und dann wieder mobil ist und machen kann, was man will. Mit dem Glaubern saß ich den ganzen Tag zuhause und habe darauf gewartet, daß es los geht.
Auch wenn man vielleicht denkt, igittigitt, Einlauf... es ist -für mich- wirklich die bessere Methode.




Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.10.2016 um 06:42 Uhr
... hat Flöckchen geschrieben:
Flöckchen
Flöckchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 128

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Flöckchen am 17.10.2016 um 06:43 Uhr ]

Willkommen Christine
Also dass Lecithin sehr gesund ist habe ich auch schon gehört, meinst du das Cholin ist nur bei Sojalecithin enthalten? Ich versuche eigentlich Sojaprodukte zu meiden... Aber super dass es dir dadurch jetzt viel besser geht!

Die Sendung habe ich auch schonmal gesehen, sehr empfehlenswert! Danach habe ich angefangen mich zum Fasten zu informieren.

Und Kopf- und Magenschmerzen vom Glaubersalz kenne ich leider auch. Es wirkt schon aber naja... Einlauf ist auch für mich viel besser!
Auch wirkungsvoll ist *achtung eklig* die innerliche Anwendung von Morgenurin. Das wird in der Anleitung zur Leberreinigung empfohlen ("macht in den meisten Fällen Einläufe überflüssig") und verrückt wie ich bin habe ich es getestet bzw. bemühe mich seit 3 Tagen jeden Morgen ein paar Schlucke runter zu kriegen. Es schmeckt wirklich wi-der-lich(!) aber wirkt sehr reinigend auf den Darm. Habe bisschen rumgegoogelt und bin bei natur-forum.de auf eine ganze Abteilung voller Lobeshymnen auf die verschiedenen Anwendungen gekommen.
Von der Anwendung als Augentropfen über Einlauf bis Zehen-rein-halten-gegen-Fußpilz wird es empfohlen.
So ich glaube jetzt habe ich chrisska's igittigitt-Faktor noch mal weit übertroffen.

Was den kleinen Sport zwischendrin angeht kann ich Tanzen zu schnellen Beats empfehlen. Also ich mache das so ein bisschen Freestyle nach den "Charleston"-Schritten. Wilde Schritte vor und zurück, Arme schön seitlich schwenken und voll trallala abgehen. Sieht sicherlich ziemlich doof aus aber mich sieht hier ja Keiner dabei.

Mein Fastenbrechen soll nächsten Freitag (21.10) am 10ten Fastentag sein. Danach einige Tage Schonkost und dann..... Ich weiss noch nicht. Möchte zwar all die guten Sachen essen die ich derzeit vermisse, aber eigentlich auch bald wieder ins Fasten abtauchen (diesmal ohne Apfelsaft) und meinen Körper endlich mal so richtig schön machen...

Ich habe schon mitbekommen dass einige User hier "Abnehmen" als Fastengrund doof finden, aber ich leide auch wirklich unter den noch ca. 10 kg zuviel, habe deshalb schmerzende Knie und fiese Speckröllchen ohne die ich viel glücklicher wäre.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.10.2016 um 11:15 Uhr
... hat Frau Koch geschrieben:
Frau Koch
Frau Koch
... ist OFFLINE

Beiträge: 43

Hallo ihr Lieben,
jetzt ist ja wirklich Leben in dem doch recht schwerfällig angelaufenen Tread supi.
Da ich mich die letzten Male durch Säfte, Salze etc. durchprobiert habe, und sich alles um den Stuhlgang drehte, der nicht eintrat, und ich häufig nicht nur Unwohlsein, Gerumpel im Bauch und Unzufriedenheit verspürte, bin ich immer wieder beim Einlauf gelandet. Ich habe mir letztes Mal ein Klyso angeschafft und das ist es jetzt. Aber heute Morgen habe ich sehr wenig ausgeschieden, wo das wohl hin ist?
Heilfasten um abzunehmen find ich voll in Ordnung, schließlich beugt man durch Gewichtsreduktion vielen Volkskrankheiten vor. Und ich glaube schon, also mir geht es immer so, dass man seine Ernährungsgewohnheiten schon auch kritisch betrachtet, gerade beim Fasten. Und Mädels... ...Bewegung, und die fällt mit ein paar Kilos weniger ja auch leichter.
Die Motive sind unterschiedlich, aber schön ist doch, dass es jedem ein bisschen besser geht als vor der Kur
So, mir ist es hier zu Hause gerade zu trubelig. Also bis bald
L.G.
Christine


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.10.2016 um 13:23 Uhr
... hat Flöckchen geschrieben:
Flöckchen
Flöckchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 128

Ja jetzt sind wir doch eine lustige kleine Runde!

So ich bin heute morgen dann nochmal neuen Apfelsaft holen gegangen und nun bereit für die kommenden Tage. Dabei habe ich überlegt: In der Reinigungsanleitung steht dass ich Freitagmittag wieder etwas leichtes essen darf und auch die nächsten Tage noch leicht essen soll. Da steht nicht dass ich aufhören muss zu fasten, ich denke sogar es wäre gesünder wenn ich danach noch 3-4 Tage länger warte.

Also ich werde euch wohl noch bis Anfang nächster Woche aktiv in der Runde erhalten bleiben.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.10.2016 um 19:00 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Guten Abend,
bin nochmal kurz hier. Jajaja, von den tollen Urinwirkungen hab ich auch schon gehört. Weiß aber nicht, ob ich das so richtig glauben kann. Ist schon ein paar Jährchen her, daß ich darüber gelesen habe. Also solange ich das nicht machen MUSS.... lass ich es lieber

Bin die ganze Zeit über schon am Überlegen, ob ich noch nen Tag durchhalten soll, oder nicht, oder doch.... Der Tag heute bei der Arbeit ging eigentlich recht schnell vorbei. Allerdings als ich nachhause kam und da so ein Rest Brezel lag...seufz..

Ich denke auch, es hat eben jeder seine eigene Motivation zum Fasten. Natürlich respektiere ich diejenigen, die es aus Reinigungs- /Heilgründen machen. Und es ist natürlich Quatsch, sich total unreflektiert daran zu machen nur zum schnellen Abnehmen und zu denken, danach können man ohne Reue schlemmen. Aber wie ihr schon sagt, das Gewicht hat eben auch einen gesundheitlichen Aspekt.
Ich hab so Angst, daß ich gleich wieder zunehme. Ich will natürlich auch wieder viel gesünder essen, nicht so viel zwischendurch und abends keine/wenig Kolehydrate. Vielleicht mach ich doch noch einen Tag weiter? Entscheide morgen spontan.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.10.2016 um 20:28 Uhr
... hat Frau Koch geschrieben:
Frau Koch
Frau Koch
... ist OFFLINE

Beiträge: 43

So, da bin ich wieder.
Jetzt ist es etwas ruhiger, insbesondere, da mein Mann heute extrem stark auf sein selbst gekochtes Essen (Falafel aus dem Supermarkt) reagierte und jetzt kaputt auf dem Sofa liegt.
Ja die Urintherapie . Habe vor ca. 20 Jahren versucht meine Warzen zu behandeln, klappte nicht. Ich verdränge sie gerne, würde aber bei stärkeren Beschwerden auf sie zurückkommen.
@ Flöckchen, hast du denn auch Probleme mit der Gallenblase oder der Leber? Habe mir jetzt einiges über die Leberreinigung von A. Moritz durchgelesen. Meine Leber ist ja auch ganz schön vergrößert, vielleicht sollte ich es auch mal ausprobieren. Ich dachte mir, durch regelmäßiges Fasten könnte ich dem wohl beikommen. Muss noch überlegen.
Ich bin auch kein Fan von Sojaprodukten, deshalb wohl der Mangel. Cholin ist aber in Fleisch vorhanden, so dass nur Vegetarier ein bisschen aufpassen sollten. Eier sind auch super, esse ich aber wohl auch zu wenig.

Heute war hier richtig Herbstwetter, ich war auch nur zu hause, bin wohl deshalb so unzufrieden.
Hat von euch schon jemand vom Essen geträumt? Passierte mir die letzten Male, bisher aber noch nicht. Heute habe ich mir unbewusst die Finger abgeleckt, nachdem ich meiner Tochter Kuchen abgepackt hatte. Grinz, musst schmunzeln, war aber lecker süüß.
Morgen habe ich mein minimum-Ziel erreicht. Werde aber wohl fortsetzen.
@Chrisska, überlege nicht so viel, mach einfach weiter, von kleiner Etappe zur nächsten. Ich glaube, wenn man abnehmen möchte, ist es immer gut sich bereits das erreichte vor Augen zu halten. Die Hosen sitzen lockerer, die Röllchen werden kleiner... Das motiviert doch.
Ich drücke dir die Daumen Es muss einfach der richtige Zeitpunkt sein, dann sind die Lebensumstände nicht ganz so wichtig, obwohl mich meine Familie heute auch herausgefordert hat was das Essen anging. Essen ist halt mehr als nur Nahrungsaufnahme.
@Nicky, du hast von uns wohl noch die längste Strecke vor dir, und jetzt am Anfang eine härtere Zeit. Klappt`s? Was macht der Stuhlgang? (Blöde Frage, hätte nie gedacht, dass ich sie mal einer Fremden stelle )
Also denn,
noch nen schönen Abend
Christine


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum