Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Aufbauen, bewußt genussvoll essen, Fastenerfolge halten - Austausch!

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )

am 27.03.2017 um 19:30 Uhr
... hat tinasl geschrieben:
tinasl
tinasl
... ist OFFLINE

Beiträge: 5

Hallo zusammen!
@spontan: ich bin jetzt bei Tag 29, und so allmählich kreisen die Gedanken immer stärker ums Essen. Gestern war schlimm, mein Besuch ab mittags weg, Kinder beim Papa, da musste ich raus, um nicht wegen der ganzen Langeweile wieder zu essen.

Glücklicherweise geht es mir unter der Woche gut, zu viel zu tun, um darüber nachzudenken! Und da ja noch über 10 kg weg müssen, bin ich jetzt einfach ganz hart. Was sind schon weitere 2 Wochen, wenn man schon 4 geschafft hat
Ich habe meine ganze Garderobe von "vorher" noch im Schrank (Sehnsucht, so schöne Sachen...) und freue mich, wenn ich täglich wieder ein Teil, das ich mir zwangsläufig zwischendurch kaufen musste, wieder entsorgen darf. Habe gestern aber schon mal meine alte Skihose ausprobieren wollen, doch die wird bis in 2 Wochen nicht passen

Ich bin auch ein Fan von langfristiger Planung, deswegen habe ich mir diese Gruppe ja auch ausgesucht! Ihr macht euch auch alle so viele Gedanken
Ich bin überzeugt, dass man das dann auch schafft. Und wenn man sich von vornherein das Sündigen erlaubt, ist es viel einfacher, wieder in den Fasten Modus zu wechseln!

So, jetzt gehe ich noch eine Runde mit den Kids kuscheln und dann setze ich mich an die Klausuren, die ich am Wochenende nicht fertig bekommen habe, da ich ja raus musste...Wenn die Schüler das manchmal so wüssten

Ganz liebe Grüße!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.03.2017 um 07:06 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 137

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von spontan am 28.03.2017 um 07:08 Uhr ]

Guten morgen

oh mein Gott: Gestern kam spontan noch eine Freundin vorbei und bringt natürlich einen selbstgebrannten Schnaps mit den "Musste" ich natürlich probieren. Habe zu meinen zwei Gläsern Wein noch zwei stamperl Schnaps getrunken und das hat nach der langen Abstinenz und mit nur einer Mahlzeit am Tag mal so richtig rein geknallt
aber lecker war er, das muss ich ihr lassen
Jedenfalls mache ich das nie wieder...hab mich echt schlecht gefühlt und bin dann auch um neun ins Bett!
Die Waage hat es mir gott sei Dank nicht übel genommen und blieb auch heute morgen brav auf 63,3! das ist dann wohl nochmal gut gegangen würde ich sagen
Nun gut, es sei mir vergeben, dafür geht es jetzt für die nächsten vier Tage mit doppelter Kraft weiter. Heute gibt es ein leckeres Biomüsli mit Banane und Apfel und noch irgendeine salzige Variante die ich mir noch überlegen werde.
Da ich kein Frühstücker bin, werde ich dies als Mittagessen zu mir nehmen.

@Tinasl: Wow, Respekt!!! Da hast du echt was geleistet und ich denke auch, dass du die letzten zwei wochen dann noch schaffst. Ja, das mit dem Essen aus Langeweile kenne ich nur zu gut! Das "Problem" ist bei mir auch dass ich in einer Gesellschaft (Freunde, Familie, Kollegen...) lebe, in der gut und gerne gegessen und auch sehr oft "essen gegangen" wird. In typisch bayrischer Tradition gibt es dann natürlich hier und da mal ein Schnäpschen nach dem Essen und ein gutes Glas Wein. Im Winter wird der "Spezialtee" gekocht (altes Familienrezept). Schwarzer Tee mit Ingwer, Kardamom, Vanille extrakt, Zimt, Kandiszucker und Rum. Und im Sommer wird eifrig dreimal die Woche auf den Keller geradelt, wo es dann Obatzten, Wurstsalat, Käseplatte und und und gibt!
Ich meine, ich möchte mir schon weiterhin was gönnen, aber halt mit Maß und Ziel!
Während des Fastens ist mir aufgefallen, wieviel unserer Zeit wir eigentlich mit Essen verbringen und zu welchen Gelegenheiten es als fester Bestandteil dazu gehört! Und ich muss sagen, das ist schon eine Menge. Es ist halt leider auch sehr gesellig und dies ist gerade mitunter die größte Herausforderung für mich. Ich musste einige Einladungen abschlagen in letzter Zeit, sonst hätte ich das nie und nimmer durchgehalten. Würde ich das für immer so machen, dann würde mein soziales Umfeld darunter leiden. Und bei Salat und Wasser sitzen, während die anderen Steak und Wein genießen, ist auf Dauer natürlich auch nicht das gelbe vom Ei! Da muss ich mir echt überlegen wie ich das hinkriege...
Frustessen kenne ich im übrigen auch. Das ist bei mir dann auch so eine Art Seelentrost. Es hilft mir aber, wenn ich mir Alternativen überlege. Z.B ein schönes warmes Bad, eine lange Dusche oder ein guter Film
Oder wenn es unbedingt was zum knabbern sein muss, dann richte ich mir einen Rohkostteller mit Dip an. Schön bunt, so dass es dreimal so lecker aussieht wie es schmeckt

So jetzt werde ich mal ein paar gesunde Frühstücksrezepte googeln und dann später gemütlich zum Laden marschieren.


--
"Gib einem Hungernden einen Fisch und er wird einmal satt,
lehre ihn Fischen und er wird nie wieder hungern."


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 29.03.2017 um 06:25 Uhr
... hat tinasl geschrieben:
tinasl
tinasl
... ist OFFLINE

Beiträge: 5

Guten Morgen!

Spontan, das kenne ich gut. Diese sozialen Zwängen können manchmal verheerende Folgen haben. Ich bin froh, dass mein Umfeld da auch so ähnlich gestrickt ist wie ich. Aber zumindest da lasse ich mich auch nicht beirren. Wenn ich faste, dann faste ich. Aber deine Entscheidung, dann mir der Freundin etwas zu trinken ist ebenfalls richtig! Genieß es und faste danach wieder. Bringt ja nichts, wenn man sich nicht entspannt! Unter Zwang ist alles nix...

Ich habe gerade meinen Mega Motivationschub durch meine Waage bekommen Tag 31, 9 kg runter, davon 6 kg Fett und nur 1 kg Muskeln! Ich mache es offenbar richtig! Juhu, jetzt sind die letzten 12 Tage nicht mehr so wild! Heute hab ich auch rund um die Uhr zu tun, Dienstbesprechung bis 16 Uhr, dann schnell heim, Kinder versorgen, dann Elternabend in der Schule meines Großen...Keine Zeit, überhaupt an Essen zu denken!

Wünsche euch einen schönen Tag! Bei mir zeigt es Regen an, hoffe das wird was, der neue Rasen braucht Wasser...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 29.03.2017 um 08:35 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 137

Hallo Tinasl

toll, ich gratuliere dir
Wir haben lustigerweise eine Menge gemeinsam:
Ich habe in 30 Tagen acht Kilo abgenommen und möchte auf 54 runter
Damit habe ich die gute Hälfte geschafft. Und das in nur einem MOnat
Heute war wieder ein halbes Kilo weg...yippi!
Jetzt noch drei Tage richtig Gas geben und dann am Samstag schön essen gehen!
Und danach gleich weiter! So richtig fasten ist es ja im Mom bei mir nicht! Eher gesund und sehr wenig essen! Aber es läuft...
Mal sehen, vielleicht gibt es heute mal wieder einen Salat! Hatte ich schon lange keinen mehr und dazu ein Glas frisch gepressten Obstsaft oder so! Meinen Kaffee trinke ich inzwischen mit HOnig. Das schmeckt auch sehr gut. Viel besser als nur mit Milch oder schwarz!
Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
Gut dass du keine Zeit hast ans Essen zu denken

Grüßle Spontan

--
"Gib einem Hungernden einen Fisch und er wird einmal satt,
lehre ihn Fischen und er wird nie wieder hungern."


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.03.2017 um 13:25 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 137

So, da ich frei habe und mir gerade langweilig ist, schreibe ich hier noch einmal
Heute mittag gab es einen selbstgemachten Kartoffelsalat und dazu noch einen gemischten Salat mit Eisbergsalat, roten Zwiebeln, Pilzen, Mozarella, Gurken und Sschnittlauch. Dazu mal ganz exotisch ein Glas frisch gepressten Apfel-, Mango-, Ingwersaft! Man war der süüüüüüüß , aber sehr lecker.
Der Entsafter war wirklich eine sehr kluge Anschaffung von mir. Macht richtig Spaß sich da auszuprobieren.
Falls jemand noch Rezeptideen für weitere leckere Säfte hat, immer her damit.
Meinen Kaffee heute früh habe ich wieder mit Honig getrunken und jetzt trinke ich gerade noch einen ohne! Irgendwie ist heute so ein Tag wo ich total faul bin. Könnte schon bisschen was im Haushalt machen, aber bekomme den Hintern irgendwie nicht hoch
Naja, dafür war ich grade bei strahlendem Sonnenschein spazieren.
Was anderes gibt es heute nicht mehr zum Essen! Nur noch Wasser, Wasser und Tee
Aber da die Waage mich heute mit 62,8 belohnt hat, bin ich in sehr guter Stimmung und hoch motiviert die nächsten drei Tage bis Samstag gut durchzuhalten!
Aber auf den Samstag freu ich mich trotzdem, das kann ich euch sagen

Grüßle, Spontan

--
"Gib einem Hungernden einen Fisch und er wird einmal satt,
lehre ihn Fischen und er wird nie wieder hungern."


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.04.2017 um 08:21 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 269

Guten Morgen in die Runde!

Ihr habt wohl auch alle Bewußt-Essen gefastet, wie ?!

@Tinasl - für Dich geht's in die letzten Tage, richtig? Wie fühlst Du Dich? Und Dein Zwischenergebnis kann sich ja toll sehen lassen - offenbar die nächste Stufe erreicht. Wer weiss, dann passt die Skihose (kann man jetzt noch irgendwo außer auf dem Gletscher fahren?) doch noch!

@ spontan - ich fürchte, solche Situationen, wie Du sie beschreibst (Spontanbesuch, Mittrinken, Mitfeiern, Sich-gut-gehen-lassen) müssen wir irgendwie integrieren lernen. Hat bei Dir ja offenbar geklappt! Ich denke, wenn man danach tatsächlich mal eine Mahlzeit ausfallen lässt oder auch beim Anlass selbst sich "etwas" zurückhält...wobei letzteres das eigentlich Schwere ist. Nur langsam trinken statt nachschenken lassen, nur ein halbes Brötchen statt einem ganzen, nicht noch einmal nachnehmen...
Andererseits schreibst Du, dass Du bestimmte Einladungen umgangen hast - stimmt, das kann man nicht so oft machen Hast Du schon Ideen, wie Du es hinbekommen kannst auf Dauer? Wäre sicherlich für uns alle spannend!
Wie war denn Dein Genussessen am Samstag?!

Frustessen: oh ja! Allerdings greifen bei mir die Alternativen nicht, weil sie zu lange dauern - bei mir ist es oft ein spontanes Aufwallen von unglaublichem Ärger/Frust, der sich dann Bahn bricht in "ist ja jetzt auch egal". Deshalb will ich es künftig versuchen mit dem "erst ein Apfelschnitz vor der (Frust-/Stress-)Schokolade", in der Hoffnung, damit einerseits das Bedürfnis nach Essen=Frustreduktion bedient wird, aber eben nicht mit den vielen vielen Kalorien ohne Genuss. Mal sehen...Noch nicht vorgekommen, und da ich ja noch immer im "Kein-Süß-Kein-Alkohol-Modus (dazu s.u. ) lebe, geht's noch.

Entsafter: Ist das nicht immer ein Riesending zum Säubern? Wir haben zwei solcher Häckselmaschinen, und beide sind einfach nur lästig im Saubermachen, weshalb ich sie zum Entsaften/Smoothies herstellen schlichtweg nicht benutzen mag.

Wie Ihr merkt, bin ich wieder da. Eine Woche tolles Essen - aber die Waage steht erfreulicherweise bei 58,5 (und das vor dem Gang zur Toilette, der gestern ausgefallen ist) . Ich habe mich teilweise recht gut beherrscht (u.a. bei den Keksen, die auch glücklicherweise nur in den Pausen und nicht ständig angeboten wurden). Vielleicht auch deshalb, weil ich jeden Tag über 20.000 Schritte zurückgelegt habe - bin nämlich morgens oder abends jeweils ca. eine Stunde streng marschiert. Dabei ist ja nun völlig klar, dass das nicht zu wildem Kalorienverbrauch führt (hätte vermutlich ca. 600-800 Kalorien verbrauchen müssen). Egal - es hat funktioniert!


Was ich recht konsequent gemacht habe, war eine Mahlzeit (Frühstück) auslassen. Und sehr, sehr langsam kauen. War manchmal recht anstrengend, weil ich im Rahmen des Tischgesprächs dann eben doch "mal eben schnell was sagen wollte", aber im Prinzip hat es geklappt. *Freu*

Noch allerdings hat das alles nichts zu sagen, da bin ich realistisch: Erstens bin ich nach dem Fasten/im Frühjahr immer recht motiviert, unternehmungslustig, gut drauf. Und zum Zweiten sind gerade mal gut zwei Wochen seit dem Ende der Aufbautage her... Kommt mir echt viel länger vor.

So, ich wünsche Euch allen eine gute Woche, in der die Herausforderungen sich in Grenzen halten, aber der Genuss trotzdem da ist!

Eure
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.04.2017 um 09:17 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 269

Guten Morgen - zumindest an die stillen Mitleser(innen)!

Ich habe gestern spontan das Mittagessen ausfallen lassen (dabei gab es leckere Hackfleischbällchen mit Kartoffelpuree), und es ist mir gar nicht schwer gefallen. Sozusagen ein spontanes Intervallfasten! Ich führe das auch darauf zurück (und bin entsprechend stolz auf mich), dass ich versuche zu erspüren, ob ich Hunger habe etc. Abends dann hatten wir Besuch, und mein Mann stellte Lindor Schokokugeln hin - meine Güte, das war schwer... Aber bestanden! [Wie gesagt, auch hier hilft das "Alles-oder-nichts"-Prinzip viel besser als sich Beschränken - ob ich nur eine Kugel durchgehalten hätte...?! ]

Belohnung heute: 57,8kg Und Belohnung morgen: Eine Hamam-Behandlung! Eigentlich mir zu früh, ging aber nicht anders.

So, ich hoffe, Ihr kommt allmählich wieder aus den Löchern mit Berichten, was gut geklappt hat und wie es Euch geht!

Eure
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.04.2017 um 18:35 Uhr
... hat tinasl geschrieben:
tinasl
tinasl
... ist OFFLINE

Beiträge: 5

Hallo zusammen,
Bei mir ist in der Tat Endspurt angesagt. Und offensichtlich meint es meine Waage zum Schluss auch noch mal richtig gut mit mir! 37 Tage liegen hinter mir, nur noch 6 Tage, dann gibt's wieder was zu beißen!

Natti, ich glaube auch, dass der totale Verzicht leichter ist als der Versuch, sich zurückzuhalten. Daher ist das Intervallfasten vielleicht wirklich die beste Lösung. Ich habe ein bisschen recherchiert, und es ist wohl so, dass selbst die, die an den Esstagen schlemmen dürfen wie sie wollen, die fehlenden Kalorien des Fastentags nicht wieder aufholen können. Das hat mich überzeugt. Denn so richtig verzichten will ich eigentlich nicht.

Ich habe vor 6 Jahren ganz massiv abgenommen, nachdem ich immer stärkere Probleme hatte. Ich bin dann mit Metabolic Balance zumindest in ein Gewichtsgleichgewicht gekommen, aber die Unverträglichkeiten wurden immer heftiger und mehr. Irgendwann habe ich einfach wieder alles gegessen, denn dieses ständige Verzichten war nur noch frustrierend. Hat recht lange gedauert, bis ich gerafft habe, dass meine Ehe mein Problem war... und jetzt kann ich wieder alles essen, alle Probleme weg, nur die Kilos leider nicht und mein Schrank noch voll mit allen diesen schönen Sachen

Gewichtstechnisch hab ich jetzt mehr als die Hälfte geschafft, aber 9 kg sind immer noch drauf, das mit der Skihose wird sicher nichts allerdings wird die, die ich mir dieses Jahr geholt habe, wohl nur mit Gürtel halten .Macht auch nichts, es werden eh nur 3 Tage auf Skiern, und zum letzten Mal mit meinem Papa (er wird 82, aber mit den Enkeln ist es halt doch immer noch schön). Wir gehen nach Graubünden, da liegt noch genug Schnee, und einen Gletscher gibt's auch. Und Ostern in der Sonne, bekocht von Mama - schon erholsam, wenn man selbst mal nichts tun muss - ich freue mich richtig!

Spontan, wie war denn dein großes Essen am Samstag? Hast du richtig reingehauen? Ich hoffe doch sehr, dass du es vor allem genießen konntest! Und jetzt weiter im Alltagsgeschäft? Davon bin ich ja noch etwas entfernt.

So, jetzt muss ich meine Kinder einsammeln gehen, die Kleine war heute zum ersten Mal im Mountainbike-Training. Bin gespannt, was sie erzählt!

Liebe Grüße
Tinasl


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.04.2017 um 09:00 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 269

Guten Morgen!

Bei mir läuft es weiterhin sehr gut, ich bin recht zufrieden mit mir. Gestern abend war ich mit einer Freundin weg, da habe ich dann einen Nachtisch gegessen. War nicht sooo toll, aber da die Waage heute morgen weiterhin 57,8 anzeigt, will ich es nicht überbewerten.

Zur Zeit habe ich den Eindruck, dass es rund läuft. Ich habe meine Gelüste recht gut im Griff, ich esse nicht übermäßig viel. Ich bekomme es hin, sehr gründlich zu kauen (muss mich bei den gemeinsamen Mahlzeiten sehr dazu überreden, aber schlichtes Zählen bis 20 hilft...). Wegen des "Sündigens" in alle Richtungen (u.a. sehr leckerer Wein) in der letzten Woche habe ich für mich beschlossen, die Fastenzeit (die ja keine Heilfastenzeit ist, sondern nur noch Verzicht auf Alkohol und Schokolade/Süßes) noch eine Woche zu verlängern. Und ich überlege, ob ich das nicht monatlich einmal machen sollte: Schlichtweg eine Woche auf die für mich herausfordernden Genussmittel komplett verzichten.

@Tina: Ich find's toll, dass Du so lange durchhälst (überlegst Du, womöglich noch zu verlängern?) - und dass die Kilos Dir recht geben und Dein KÖrper "mitspielt", das ist natürlich ermutigend! Hast Du Dir schon GEdanken über die Aufbauzeit gemacht, wie Du das ausgestalten willst? Wenn Du das sehr langsam angehen lässt, dann werden da auch noch einmal ein paar mehr "Gramm" fallen, jedenfalls ist das bei mir immer so.

Snacken vor dem Fernseher/auf dem Sofa ist in der TAt verlockend. Bei mir ist dieses Gefühl von "das habe ich mir jetzt verdient" auch sehr mächtig in diesen Situationen: Endlich frei, endlich mal nichts erledigen. Wie gesagt, ich will versuchen, dass durch einen vorgezogenen "Gesundsnack" (Apfel) etwas zu durchbrechen. Mal sehen!

Manche empfehlen ja auch, erst einmal was zu trinken und 20 Minuten aufzuschieben, dann hätte sich Heißhunger/Appetit etc. meist gegeben. Funktioniert bei mir und Schokolade leider nicht

Herzliche Grüße in die Runde,
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.04.2017 um 12:56 Uhr
... hat spontan geschrieben:
spontan
spontan
... ist OFFLINE

Beiträge: 137

Guten morngen zusammen

Leider wurde aus dem einen Tag essen noch einpaar mal sündigen, so habe ich wieder ein Kilo zugenommen Die Waage steht jetzt auf 63,9 und das ist in Anbetracht der letzten Tage sogar ziemlich fair von ihr
Naja, damit sind immer noch 7,1 Kilo runter und ab heute geht es auch wieder weiter. wir haben den Urlaub jetzt gebucht, es geht am 20.05 los! Bis dahin sollen eigentlich noch neun Kilo verschwinden...weiß der Himmel wie mir das gelingen soll Abier ich muss es einfach versuchen! Ich denke, heute werde ich wieder einmal auf essen verzichten. Habe noch eine Gurke und einen Apfel hier. die beiden presse ich mir später zu einem Saft und thats it! Es muss jetzt einfach sein. Die Vorstellung von mir, in einem Bikine, ist wirklich nicht so prickelnd
ich melde mich dann nochmal!

--
"Gib einem Hungernden einen Fisch und er wird einmal satt,
lehre ihn Fischen und er wird nie wieder hungern."


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum