Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 )

am 24.06.2017 um 14:48 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1802

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 24.06.2017 um 14:51 Uhr ]

Hallo Leute,
tschüss Pauline und Waldfee! Bis zum nächsten mal, war doch super.
Tag 13.
Bei mir läuft alles normal, die Auseinandersetzung mit Ernährung lasse ich ganz bewusst aus,
da kommt man nur auf irgendwelche komischen Ideen. Auch Appetit könnte ich im Moment nicht gebrauchen. - Und so beschäftige ich mich ''nicht essen'' , nennt sich 'Lichtkörperernährung', womit andere halt schon sehr positive Erfahrung gemacht haben. Es gibt etliche Videos auf YouTube zu diesem Thema. Es unterstützt mich in meinem Bestreben, länger zu fasten. Außerdem denke ich an Atemübungen aus der indischen Yogapraxis, habe ich früher auch gemacht. Es gibt auch Mantras gegen Hunger und Durst, Akupressurpunke gegen das Hungergefühl, langsam fällt mir alles wieder ein.
Ich möchte auch mal zusätzlich drei Tage mit trinken aufhören, damit der Organismus mal so richtig zur Ruhe kommt. Die Zeit dazu kann ich mir nehmen.
Heute ist wieder Sauerkrautsaft dran. Die paar Schluck zuckerarme Biobrause halte mich bei Laune.

Allen ein erholsames Wochenende!

Georgie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.06.2017 um 23:35 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1802

Hi , nanu, bin ich heute alleine?
Macht nix. Heute war der 14 Tag. Die Sache läuft rund. Mein Körper ist wesentlich belastbarer als vor Fastenbeginn. Ich fahre hier mit dem Fahrrad die Hügel rauf und runter ohne dabei in Schwierigkeiten zu kommen. Das hatte ich schon länger nicht mehr.
Stimmungsmäßig könnte es aber besser sein. Hunger habe ich nicht, ich halte mich von Essen fern und beschäftige mich mit anderen Dingen. Mal sehen, was der morgige Tag bringt. Bin am nachdenken, wie ich den Reinigungsprozess beschleunigen kann.
Im Gegensatz zu früheren Fastenrunden bin ich diesmal aktiver und bewege mich mehr.
Schon seltsam ...

Georgie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 26.06.2017 um 21:18 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1802

Hi Leute, nix los hier ... da überlege ich schon, ob ich woanders mit reinspringe.
Hier zunächst der Bericht von heute. Dieser Montag, der 15. Fastentag verlief recht prächtig, ich war aktiv und hatte lediglich leichte Schwierigkeiten mit der Konzentration. Da fahre ich mit 'nem Paket auf dem Gepäckträger meines Fahrrades in den Ort und lasse den Rucksack zuhause ... so funktioniert das nicht. Dann war just als ich zu Hause ankam der Vorderreifen platt, aber das ist eine andere Geschichte. Ansonsten suche ich immer noch nach Möglichkeiten, den Reinigungsprozess zu optimieren ... Morgen Sauerkrautsaft. Ich arbeite mit einem Orgonstrahler, mit dem ich die Schwermetallausleitung aktiviere, habe ich letztes Jahr auch gemacht. Damals zusätzlich mit Chlorella, Bio - Bärlauch Tinktur und Bio - Korianderextrakt.
Das kommt aber im Moment noch nicht in Frage, nicht im Fastenmodus.
Anschließend wäre es genau richtig.
Hunger habe ich keinen, Appetit auch nicht und keine Lust, mich mit Nahrung auseinander zu setzen. So fastet es sich am besten.
Yo, schade dass hier außer mir niemand mehr ist.
Bis morgen.
Ah, morgen werde ich mal versuchen, zu laufen.

Georgie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 27.06.2017 um 19:41 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1802

Huhu liebe Fastenfreunde, heute 16. Fastentag und null Hungergefühle, kein Appetit, der mich an Essen denken lässt. Fasten ist jedes Mal anders, sagt man. Aber so wie dieses Jahr war es ehrlich noch nie. Früher habe ich die Aktivitäten auf fast null reduziert und dieses Jahr bin ich richtig aktiv. Möglicherweise beziehe ich die Sattheit aus meinen Handlungen ... Ich würde nicht mal sagen, ich befände mich in einem Fastenhoch, bin aber völlig ausgeglichen und vermisse die Ernährung überhaupt nicht. Um gelegentlich aufkommende Erschöpfung entgegenzuwirken, trinke ich ein paar Schluck zuckerarme Biolimonade und gut ist. Mein Rücken , also die Wirbelsäule ist rauf und runter sehr empfindlich, aber da ich alle Dinge mit Behutsamkeit erledige, ist alles gut. Ich muss halt rechtzeitig aufhören, nichts übertreiben.
Heute gab es Sauerkrautsaft, außerdem habe ich Heilerde mit in mein Programm aufgenommen.
Und nun geht's noch ab in den Garten, Zaun bauen. Bis morgen.


Georgie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.06.2017 um 12:05 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1802

Hi,
nachdem der vorgestrige Tag so ausgesprochen harmonisch ablief, trotz körperlich anstrengender Arbeit, bin ich gestern morgen bereits um 4 Uhr morgens wach gewesen, total fertig, habe dann versucht mich weiter auszuruhen bis ca. 10 Uhr. Das hat aber gar nichts gebracht. Kurze Zeit später bekam auch noch ein Anruf aus dem Nachbarort, da gab's Arbeit. Ich mit dem Klapprad hin, das große braucht neue Mäntel, die aber noch nicht eingetroffen sind.
- Es war furchtbar anstrengend, hab mir die Sache angeschaut und habe es kaum zurück geschafft, musste vier, fünf mal anhalten um mich auszuruhen. Danach war ich natürlich noch fertiger als vorher und habe mir was zu essen gemacht (in Vorbereitung auf die Arbeit auch .....). Es schmeckte mir nicht, mein Körper wollte es nicht. Tun konnte ich gestern
überhaupt nichts mehr.
- Abends habe ich mich gewundert, dass mir so heiss war, dass ich ständig schwitzte. Hab dann heute früh morgens mal Temperatur gemessen, ich habe Fieber! Hatte ich schon lange nicht mehr und schon gar nicht beim Fasten.
Appetit habe ich eh keinen mehr und so faste ich einfach weiter und ruhe mich aus.
Kaffee schmeckt auch nicht mehr und Biolimonade kann ich nur noch stark verdünnt trinken.
Tja, öfters mal was neues ... das Leben bleibt interessant. .
Wenn ich den gestrigen Tag nicht mitzähle, wäre es heute dann der 17. Fastentag.

Georgie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.06.2017 um 13:34 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1802

Gestern Abend ich hatte 39 Grad Körpertemperatur, heute morgen 37,4. Ich habe noch eine Zecke von mir abgesammelt, die sich seit vorgestern an mir bedient hatte. Insgesamt hatte ich drei oder vier Zecken mitgebracht. vielleicht kam das Fieber daher....
Ich denke, das Fasten nährt sich dem Ende, ich gebe dem Körper lieber das, was er haben möchte.
- Aber es war eine sehr interessante Fastenrunde. Kürzer als sonst, und von daher nicht so anstrengend. Und so werde ich in Zukunft wohl auf Intervallfasten umsteigen.
Viel Erfolg euch allen.

Georgie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum