Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )

am 25.07.2020 um 22:52 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 25.07.2020 um 23:04 Uhr ]

Hallo Carly,
gerne kannst du mit fasten.
So aus dem Stehgreif auf Rohkost umstellen, das ist meiner Meinung nach zu schwer. Am besten geht das als Nahrungsumstellung nach einer erfolgreichen Fastenrunde.
Interessant, dass du diese Empfindlichkeit in Zusammenhang mit Rohkost auch kennst. Das soll übrigens nur vorübergehend so sein, es handelt sich nämlich um einen Lösungsprozess von der Kochkost, die man Jahrzehnte lang , meist schon seit frühester Kindheit zu sich genommen hat. In Rohkostkreisen spricht man in diesem Zusammenhang von Sucht, von Entzug, letztendlich ist es eine Umstellung, die allerlei Symptome auf den Plan ruhen kann. Dem kann ich ja nur zustimmen, diese Antriebslosigkeit, Mutlosigkeit, Schlappheit, Müdigkeit auch, dazu die Rückenschmerzen, das war schon fast unerträglich. Es ist aber was anderes, als die Fastenkrisen, die man zu Genüge kennt. Der Abschied von Getreideprodukten, Brot & Co war für mich schwieriger, als Veganer zu werden.

Muss mich erst mal entspannen.

Diese Symptome, Dünnhäutigkeit usw. , das geht vorbei. Aber die Reinigung von der Kochkost, die dauert Jahre. Und es können immer wieder Krisen auftreten, genau wie beim Fasten. Es ist eben auch ein Reinigungsweg, der Rohkostreinigungsweg. Auch hier findet eine Entwicklung statt, von viel nach wenig, von bunt gemischt nach wenig vermischt, von viel Nüsse nach wenig Nüsse, von viel Gemüse nach mehr Obst. Es geht immer weiter.

Grüße erst mal

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.07.2020 um 23:20 Uhr
... hat Carly geschrieben:
Carly
Carly
... ist OFFLINE

Beiträge: 71

Hi nochmal, naja ich stelle ja nicht so völlig aus dem Stehgreif um. Ich will mich jetzt nicht unbedingt als Veganer bezeichnen, da ich ab und an noch einen Yoghurt oder so esse, aber Fleisch esse ich keines mehr. Als Veganer verstehe ich auch Leute, die auch auf Lederschuhe usw. verzichten.
Aber nochmal zum Entgiften. Die Symptome sind aber schon irgendwie so, wie beim Fasten. Da habe ich auch immer phasenweise Rückenschmerzen, Depri, Sehprobleme und so.
Bei der Umstellung auf Rohkost sollte das dann aber schon mal besser werden, sonst machts ja keinen Sinn. Hast du Marcus Rothkranz gelesen? Der schreibt ja auch, dass immer mal wieder fasten dabei hilft und das machst du ja.😊
Übrigens, wenn du so gerne Brot isst...hast du es schon mal mit dem Essener Brot in Rohkost probiert? Musst du aber selber machen, glaube ich. Ich habs noch nicht probiert. Aber vielleicht ist es was für dich. Zu finden bei Raw future.
Schöne Grüße von Carly


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.08.2020 um 05:11 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

Guten Morgen am frühen Morgen,
es ist gerade mal 4.30 durch und es ist noch Vollmond, so sagt es die Kalender. Der Vollmond begann nämlich gestern um 17.59 und hält immer noch an. Er wird erst Laufe des Tages abnehmend, genau betrachtet. Ich werde mindestens 1 Woche mit Obstsaft fasten, hauptsächlich Orangensaft, fange erst mal mit Orange/Mango an und habe auch noch ein mal Grapefruit stehen. Auch möchte ich mich dieses mal an frische, selbst gepresste Säfte heran wagen ... hört sich dramatisch an, heranwagen, ist ja eigentlich kein Problem ... Nein, es geht ums liebe Geld, der frisch gepresste wird bestimmt um einiges teurer als der gekaufte. Vielleicht trinkt man den dann mit mehr Aufmerksamkeit, mehr Wertschätzung, man sieht, ist schon einige Jahre her, seit ich frische Säfte getrunken habe.
Ich habe gestern unüberlegterweise noch etliche Bananen gekauft, die muss ich natürlich noch aufessen. Bis heute Nachmittag zu beginnendem abnehmenden Mond werde ich die nicht alle aufessen können. Trotzdem, die müssen weg. Vielleicht kann ich die übrig gebliebenen ja zu Saft verarbeiten, mal sehen. Das wäre doch genau das richtige.
Nun kommt erst mal die Arbeit.

Bis dann,

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 04.08.2020 um 17:11 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 07.08.2020 um 22:16 Uhr ]

Ja siehste, und jetzt ist abnehmender Mond ... bekommt man nicht so oft mit, dass der Mond morgens noch voll ist und nachmittags dann abnehmend wird.
Also: Jetzt beginnt sie, die magische Woche, fasten zum abnehmenden Mond. Die nächsten Tage soll es ja richtig heiß werden, kommt also dementsprechend genau richtig. Ich fange darum ab morgen auch schon früher mit der Arbeit an, um nicht die volle Hitze abzubekommen.
Muss nachher noch Orangensaft kaufen, genau da richtige für die Arbeit, 1:1 mit Wasser gemischt.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.08.2020 um 23:04 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

Halloho,
die letzten Tage waren nur Halbfastentage. Die große Salatschüssel, die Hauptmalzeit habe ich natürlich ausgelassen. Immerhin. Stattdessen während der Arbeit Orangensaft und Ananassaft getrunken, ab vorgestern nur noch Wasser, bei der Hitze und erst nach der Arbeit Fruchtsaft. Dazu Pestazienkerne, konnte ich mir nicht verkneifen und Walnusskerne waren wohl auch dabei. Ab und zu auch noch 'ne Mango die Tage und heute sogar 'ne Honigmelone über den Tag verteilt. Happy fasten ... Ich versuche mich zu bessern. Immerhin war die Arbeit ziemlich hart bei der Hitze. Zu meiner Entschuldigung. Und näxte Woche geht es so weiter. Momentan Baustelle und das durchweg. Morgen möchte ich mal so richtig schwimmen gehen, das einzige , was hier in der Gegend fehlt, ist ein See. Also doch wieder mit dem Auto los ...
Okay, wollte da nicht jemand mit fasten? Die Hitze ist wohl doch nicht so animierend. allein fastet es sich auch ganz gut. S. o.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.08.2020 um 09:46 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 09.08.2020 um 10:22 Uhr ]

Mein Körperschweiß riecht jetzt nach Aprikosen ...

So schwitzt man gerne. Hahaha

Grüße

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.08.2020 um 12:43 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

Sehr interessant:

Mäuse-Klick

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2020 um 08:23 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 11.08.2020 um 08:25 Uhr ]

Moin moin,
ich habe folgende natürliche Regelung der Esszeiten über den Tag gefunden, eine natürliche Regulierung, einen natürlichen Rhythmus für ein natürliches Intervallfasten. Diese Zeiten gelten für Rohköstler, werden in dem Zusammenhang mit dem Rohkostreinigungsweg erwähnt.
(Sind sicherlich auch für alle anderen Ernährungsformen relevant)

Aufnahmezyklus: 12.00 - 20.00 Uhr

Ausnutzungszyklus: 20.00 - 4.00 Uhr

Ausscheidungszyklus: 4.00 -12.00 Uhr

Ich werde das mal mit den Zeiten der Organuhr in Verbindung setzen ... heute Abend nach der Arbeit.

Die Fastenwoche hat gut was gebracht, ich esse jetzt nur noch Früchte und Nüsse + Avocados. Dazu Fruchtsäfte in bunter Abwechslung und der Kaffee ist auch immer noch dabei
Was meint ihr zu diesem Esszyclus oben?
Ich werde mich jetzt strickt an diesen Rhythmus halten. Trinke bei der Arbeit momentan 1 Flasche Mangosaft und eine Flasche Wasser. Mittags ist die Wasserflasche halbleer , die andere Hälfte fülle ich mit Mangosaft auf, für den Rest der Arbeitsstunden.
Ich liebe Rhythmen.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2020 um 10:05 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1289

Hallo Georgi,

im Ayurveda soll man nach 17 Uhr nichts rohes mehr essen, weil es dann nicht mehr richtig vorm Schlafen verdaut wird.
Keine Ahnung ob das so stimmt, aber ich bin eh der "abends Suppe oder Gemüsepfanne Typ". Rohkost lieber zum Mittag als Salat.
Liebe Grüße und gutes Gelingen wünscht Dir
Hellen

--
Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehoert dir die ganze Welt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.08.2020 um 19:57 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 11.08.2020 um 20:32 Uhr ]

Hellooo Georgie und natürlich Hellen,Aqui,Lu von "nebenan". Hab erst seit paar Tagen wieder reingelesen. Bin relativ viel, Sehr viel "ganz in mir" - habe seit Mitte März (Corona) Monat für Monat irgendwie immer weniger familiären Kontakt (Mutter/Vater/Stiefmutter/Halbgeschwister) und spüre sehr eine innere "Wende", naja generell scheint dieses jahr sehr starke veränderungen für viele Menschen zu bringen. Ich sehe das mit einem ähm..ruhigen Auge (lachenden) und einem nervösen (weinenden) Auge. Ich glaube durch das Konstante fasten bzw den Intervall Rhythmus bin ich deutlich gelassener geworden, Naja oder eher nach dem Motto "was kommt, kommt".
Fühle sehr, dass es im Leben kaum wirkliche Sicherheiten gibt, über jeden tag der ohne größere Katastrophen vergeht muss man dankbar sein. Lese aktuell wieder ein Pallas Buch, es passt so gut.
Nichts ist selbstverständlich.
Vor ein paar Wochen hatte meine Mutter einen "kleinen" (aber grossen hm) Unfall bei sich daheim und man sieht, wie es immer weiter abwärts gehen kann, stetig und fast zielsicher. Das Alter spielt im leben irgendwie nicht wirklich eine Rolle, sondern die Einstellung, welche Bedeutung das eigene Leben und die Welt,Menschen um einen herum haben, ist das entscheidende.Die Verantwortung die man hat. So schnell hätte es vorbei sein können, so ein schwerer Sturz auf den Kopf darf nicht passieren.
Was für mich bleibt: eine gewisse ..."Ehrfurcht" vor allem, was einem grosses und kleines widerfahren kann und Grosses oder kleines auslösen kann.
Während mein leben und das meines Kindes absolut hmmm geordnet und soweit schön abläuft. Keine Turbulenzen, nur um mich Rum.
Wir waren jetzt ein paarmal in einem Fluss Abkühlung suchen, es waren gute Stunden. Dieser Fluss soll wohl Ende dieses Monats auch gereinigt werden, wollte mich da mal im Internet informieren, weil man sich da anschließen kann. "Von der Quelle bis zur Mündung". Hat mir sehr gefallen, die Vorstellung und das wissen, dass was getan wird, unsere Gewässer Beachtung bekommen. Ich möchte etwas Gutes zurückgeben.
Mich bedanken, dafür dass für mein Kind und mich Alles ohne grosse Probleme verläuft. Möchte lieber meiner umwelt/Natur Etwas mehr Beachtung schenken, denn es fällt mir aktuell eher schwer, mich auf viele Mitmenschen einzulassen. Glaube ich bin momentan eher eine "Enttäuschung" für meinen Vater/Stiefmutter/Geschwister, weil ich nicht ihr neues Leben im neuen Haus ect kennen lernen möchte und kein Bedürfnis nach Austausch verspüre. Genau wie mIT/für meine Mutter.
Umso mehr hänge ich aber an meiner grossen Schwester und Nichte, als ob sich alles so komisch..verschoben hätte.
Sei es Wie es sei. Fasten - ich würde auch gerne mal eine Woche oder zehn Tage machen, andererseits vermisse ich es jetzt nicht wirklich durch meinen Intervall Rhythmus. Aktuell esse ich einen Tag, faste dann zwei, dann esse ich zwei und faste nur einen, dann esse ich drei und faste einen - Alles wie es mein körperliches Bedürfnis ist.
Gestern hab ich gefastet und dachte dass ich heute noch wegen der Hitze dranhänge aber dann War ich auf verschiedenen Ebenen mittags erschöpft und habe hawai toast gemacht mit Champignons, Mais, Ananas, Käse, ähm kidneybohnen..Weiss nicht wie es dazu kam, mir War genau danach. Und danach unterwegs 2 bällchen schoko-Eis. Habe ich aber verstärkt die letzten Wochen - Lust auf Eis obwohl ich darauf immer verzichten konnte.

Achso und ähnlich wie du Georgie mache ich auch keine reinen 0-er Tage. Ich trinke stets etwas Saft über den tag verteilt, immer orangensaft und hab jetzt wieder angefangen Zitronen dazu zu pressen. Die Orangen Presse ich nicht, bin ich leider zu ...bequem für, es soll dann irgendwie. ..schnell gehen.
Naja gab auch andere Zeiten.
Melone mag ich momentan nicht mehr;hatte wohl für Wochen/Monate genug.
Kaffee trinke ich auch immer.
Hab diese und Nächste Woche Urlaub, also wenn es vielleicht Ende der Woche abkühlt, würde ich eine kleine zusammenhängende fasten Periode nicht ausschließen.
Allerdings müssen mir dafür erst Ziele klar werden. "Einfach so" hab ich keine Motivation, da reicht mein Intervall.
Ich liebe ja den Sommer, doch über 32,33 Grad sind schon extrem...extrem.bin quasi konstant nahe der Ohnmacht, vom Kreislauf her Haha. Deshalb erstmal abwarten. Gibt ja auch genug gute und nicht-belastende Nahrung.

Georgie, wie halten eigentlich Katzen so ne hitze aus ? Also bei Hunden weiss ich, dass die auch oft zu kämpfen haben. Naja, mein Kind auch.
Ich wäre gerne ununterbrochen am Wasser.

Geschwitzte Grüsse


--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum