Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )

am 04.12.2018 um 18:43 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 04.12.2018 um 18:47 Uhr ]

Ab zur Abendentspannung nach dem allerersten Knochenjobtag. Erhol dich wirklich !!!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.12.2018 um 19:36 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 04.12.2018 um 19:38 Uhr ]

Ja gleich, bekommst erst noch dein 'Daumen hoch'

Bis morgen.

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.12.2018 um 19:39 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 04.12.2018 um 19:46 Uhr ]

So:

Neee, viel zu groß ...
Hat nicht geklappt, also ein 'Daumen hoch' von mir für deine Unterstützung.
--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 04.12.2018 um 19:53 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 04.12.2018 um 20:17 Uhr ]

.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.12.2018 um 09:36 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 05.12.2018 um 15:45 Uhr ]

Guten Morgen..

...ich bin ja nun schon wieder am 3. "Neufastentag" angelangt. Die Tage mit Wasser plätschern so vor sich hin., machen aber auch keine Probleme. Viel Bewegung ist bei mir gegenwärtig nicht drin. Muss meine blauen Flecke von meinen Sonnabendaktivitäten pflegen
Wie sehr Fasten, Träume, Spiritualität, "höhere Mächte" und so weiter zusammengehören bzw. grade in diesen Zeiten besonders intensiv sind, ich habe es in den letzten 2 Tagen besonders stark erlebt.

In der Nacht von Montag auf Dienstag hatte ich folgenden Traum:
Eine kleine Gruppe Menschen- nebst meiner Person- standen in einer Kirche. Die Namen aller Kirchenbesucher sind mir seit Monaten hier aus dem Forum wohlvertraut. Einer aus der Gruppe erklärte leise etwas. Auf einmal horte ich auch den "Erklärer" nicht. Es wurde laut und unruhig in der Kirche. Ein Mann mit einer Trompete in der Hand kam von seiner Kanzel. Was er sagte ,war für nicht zu verstehen. Hier endete mein Traum.
Wenige Stunden später loggte ich mich in das hiesige Forum ein und las als Allererstes das, für Bea, hier:

am 04.12.2018 um 08:55 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
....nimm das (den grünen Star) doch einfach als Herausforderung, das Thema Augen, da kann man sogar auf Dauer ganz bleiben, meine ich. "Wessen Augen licht sind, dessen ganzer Körper ist licht", Zitat Bibel.

Ich musste erstmal sacken lassen. Ich nehme es gleich mit als Herausforderung.
Gegenwärtig prüfe ich - ich komm da nicht aus meiner Haut raus - ob die aktuelle Mondphase noch ein paar Trockenstunden als Abschluss dieser Mondzeit übrig hat Der Neumond naht mit riesigen Schritten.. aber wenn die Trockenstunden dann ein paar Minuten oder Stunden in der neuen Mondphase ankommen ist das dann auch kein Beinbruch
Liebe Grüsse
Karin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.12.2018 um 12:22 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1741

Hallo zusammen,
Georgie, ich finde das toll, dass Du diesen Minijob bekommen hast und dass Du das auch für Dich annehmen kannst. Du betätigst Dich körperlich und spürst Dich auch dabei. Wie viele Menschen nehmen lieber HartzIV, als dass sie Putzen gehen, Regale einräumen oder Steine schleppen. Ich wäre mir auch nie "zu schade" für irgendetwas vorgekommen, außer, es würde an meine eigene Meßlatte bezüglich Moral überschreiten. Ich rede von den Menschen, die gesund sind und arbeiten könnten, aber niemals arbeiten gegangen sind.

Aber bestimmt wirst Du abends gespürt haben, was Du getan hast. Auch ich hab schon viele Gehwegplatten schleppen müssen, aber nur für mich selber, ich weiß, wie schwer die Dinger sind. Das mit dem Schuppen ab- und wieder aufbauen hat mein Sohn auch schon gemacht, ist ein toller Unterstellplatz für Pferde geworden und mußte nicht beseitigt werden.

"War das nicht so, dass sich in der Regel Eigenschaften von den Großeltern auf das Kind weiter vererben?"

Hast Du das Gefühl, das war so bei Dir? Ich weiß nur, dass es auch körperliche Dinge gab, die eine Generation übersprungen hat. Z.B. hab ich ein Augenleiden meines Opas (leider kenne ich ihn nicht) geerbt und auch seine Augenfarbe. Meine Mutter war sehr provokant und hat mal gesagt: Die Augenfarbe hat das Kind vom Vater..... ich hab blaue Augen und mein Vater hatte grüne Augen.... sie meinte aber ihren Vater und auch er hatte eine angeborene schwere Kurzsichtigkeit auf einem Auge gehabt . Meine Enkel bisher nicht.

Ich selber bin nicht bibelfest, aber gewisse Zitate sind noch abgespeichert bei mir, weil ich katholisch erzogen wurde (mehr oder weniger) und auch für einige Jahre auf einer Klosterschule war. Ich selber bin vom Glauben her mehr fernöstlich und teile Deine Meinung Georgie, dass wir Altlasten aus früheren Leben mit uns schleppen. Sie aufzulösen ist oft nicht so einfach. Wenn ich glauben würde, dass ich solche Altlasten hätte, die mich in diesem Leben sehr beeinträchtigen, würde ich zu Maßnahmen greifen, wo einige sagen, lass die Finger davon. Ich liebe das Spirituelle, Esoterische, schaue auch immer zwischen den Zeilen - wie Du Karin - jetzt z.B. bei dem Traum. Ich hinterfrage alles, oft aber auch zu viel. Es erschwert mir ab und zu das Leben, weil mir diese Leichtigkeit des Lebens oft fehlt. Wohin ich wohl gekommen bin, dass ich nicht (mehr) andere in Mitleidenschaft ziehe, sondern sie sehr gut lassen kann, nur soll man auch mich lassen. Ich brauche keinen zu bekehren, keinen zu belehren - meine Kinder sind groß, sie durfte ich belehren und jetzt bin ich nur noch verantwortlich für mich selber und meine Tiere.

Das Fasten hilft für viele Erkenntnisse, wir erleben vieles bewußter, intensiver und ich denke im Januar werde ich mir eine Auszeit gönnen was Fasten angeht und dann aber nicht halbherzig, sondern den Sinn des Fastens erkennen und das ist nicht (nur) Abnehmen. Mein Intervallen, Kurzfasten benutze ich zur Zeit nur um mein Gewicht zu halten, aber nicht um meine Seele zu erreichen und die hebt auch ganz vorsichtig den Finger - ich bin auch noch da.

Ihr tut mir sehr gut, wenn ich mitlese, weil ich dann weiß, was für Ziele ich habe. Das schöne ist, ich kann selber entscheiden, wann ich es angehe.
Zu Weihnachen werde ich es auf jeden Fall nicht machen, weil ich automatisch dann andere in Mitleidenschaft ziehen würde - Weihnachten bedeutet Familienzusammenkunft - zum Glück bei mir nicht nur an solchen Tagen - aber auch schlemmen. Ich vegetarisch, das wissen alle, aber ich diskutiere auch nicht mehr, wenn Fleisch auf dem Tisch liegt (hab ich früher gemacht und da bin ich sehr angeeckt - heute brauche ich es nicht mehr). Bei einigen "kulinarischen" Dingen dreht sich mir allerdings der Magen um, und ich frage ganz still: WARUM?
Ich habe nun einige Geburtstage vor mir (2 Kinder von mir sind im Dezember geboren), Weihnachtsfeier, ich kann es (wieder) zulassen, sogar dass ich Freude dran habe.

Ich weiß nicht wie ihr das seht - seid ihr "kompliziert" in den Augen der anderen? Seid ihr rebellisch? Wollt ihr was verändern nur für euch oder auch andere erreichen? Ich bin ruhiger geworden im "Alter" - zur Freude vieler......
Genug der Gedanken.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.12.2018 um 20:45 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 05.12.2018 um 20:55 Uhr ]

Guten Abend,
bibelfest bin ich überhaupt nicht. Aber aus meiner Kindheit ist einiges hängen geblieben. Und da war Kirche unser zweites Zuhause. - Einige Aussagen der Bibel sind aber bis heute hängen geblieben (so wie bei dir, Aqui), die oben genannte hat mich schon so einige Fastenrunden begleitet.
Heute war es draußen richtig kalt, für körperliche Arbeit gar nicht verkehrt, besser als in der Hitze schwitzen. Es ist noch genug Arbeit für morgen übrig geblieben. Morgens einen Kaffee, mehr nicht, dann 6 1/2 Stunden durchziehen, ohne Pause und dann Feierabend. Beim fahren kann man sich gut erholen, von der körperlicher Arbeit. Heute morgen schien die aufgehende Sonne so schön, tolles Erlebnis zur Arbeit zu fahren. Hoffentlich ist es morgen auch noch so schön.
Noch 16 Tage, dann ist Wintersonnenwende, Winteranfang und die Tage werden wieder länger. Dann nehmen die lichten Kräfte wieder zu. Ob ich dann wohl fasten werde? Alt genug bin ich ja für solche Verrücktheiten und das Leben ist kurz, sagt man ja auch.
Ja, gute Frage … wie kompliziert ist man eigentlich? Ach ich bin beides, einfach und kompliziert. Wenn's kompliziert wird, wird es schwierig und wenn es einfach ist, wird es schön. (Die Antwort war jetzt schön einfach )
(Huchu, geschickt vorbei gemogelt)


Diese Fastenrunde ist wohl vorbei. Ich versuche es wieder mit einer Mahlzeit pro Tag auszukommen. Also morgens nix, Mittags nix und Abends gibt's dann was zu essen. Gestern und heute klappte das hervorragend. Und nüchtern arbeiten ist auch gut, keine zusätzliche Verdauungsarbeit für den Körper.
Hi Karin, merkwürdiger Traum. 'Nicht verstehen' ist auch so ein (Traum -) Thema bei mir.
Ich lege mich jetzt flach und beschäftige mich mit Astrologie.

Grüße


Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.12.2018 um 22:47 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 744

Hallo in die Runde,
Tag 3 ist vorbei. Das hat alles gut hingehauen.
Ich bin sehr ausgeglichen, hatte keine Schwierigkeiten wieder rein zu kommen, aber schliesslich hatte ich ja im Oktober und November schon jeweils mehr als 10 tage gefastet.
Erschwerend für den Tagesablauf: meine zu betreuenden Kinder krank, der ÖPV gestört wegen hohem Krankenstand der U-Bahn-Fahrer, also bei 1 ° C aufs Fahrrad umgestiegen. Und wegen des Zurückkommens am Mittag gleich doppelte Wege, doppelte Zeit.
Das Kaufhaus hat mich gestern versetzt und heute nur die Hälfte mitgenommen, da der Wagen zu klein war. Neuer Termin erst nächste Woche. 2 Zimmer total unbenutzbar wegen der nicht abgeholten Sachen...
Nun weiss ich, dass Verschenken viel zu umständlich ist, auch bei noch schönen und gut erhaltenen Möbeln. Ich habe mich oft gewundert, dass Leute alles auf den Sperrmüll schmeissen statt es an jemanden zu verschenken, der es gebrauchen kann.
Naja, so schnell wird sich die Frage nicht wieder stellen. Aber es hat mich viel Zeit gekostet und ich hätte in diesen Stunden besser Geld verdient.
Und ich kann so auch nicht weitermachen mit umstellen und Co. , es ist ausgesprochen ungemütlich und irgendwie eine deprimierende Vorstellung für das Wochenende.
Jetzt gibts noch Rote-Beete-Saft mit Tee gemischt, dann ab ins Bett.
Morgen gehts wieder früh los bei meinen beiden kleinen Kranken, hoffentlich erwischt es mich nicht anschliessend, beim letzten Mal waren hinterher beide Eltern, die Oma und ich dran. Frisch gepresster Orangensaft erlaubt!
Gute Nacht
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.12.2018 um 06:11 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

Guten Morgen liebe Fastenfreunde,
hallo Bea, wie sieht's aus? Geht es voran? Du hast ja ganz schön Stress zur Zeit, mit zwei kranken Kindern und Auflösung eines Haushaltes. Kriegst du das noch hin, mit dem fasten? Was soll man sagen, geht alles vorbei, ist ja nicht auf Dauer so.

Ja, ich habe meinen erste Job so gut wie geschafft. Viel Fahrerei, viel Schlepperei, aber alles überschaubar. Habe heute auch noch was zu tun.
Esstechnisch läuft es endlich mal gut, ich trinke morgens meinen Kaffee, esse und trinke den ganzen Tag nicht, nachmittags um 16.00 ist Feierabend. Dann eine Schale Caro - Kaffee mit Honig und Mandelmilch, um 18.00 Bio Apfelsinen und eine warme Mahlzeit, Pfannengemüse und getoastetes Brot Und es ist nicht so, dass ich dann Hunger gehabt hätte, ich esse eigentlich nur aus Vernunftsgründen. Damit bin ich seeehr zufrieden.
Obwohl ich erst um 9.00 anfange, bin ich schon um ca. 4.15 wach. Regelmäßig. Merkwürdig. Stört mich aber nicht.


LG

Georgie




--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.12.2018 um 10:22 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 744

Guten Morgen.
Ja, der Tag ist gut gestartet, die große der kleinen Patientinnen (23 Monate) ist wieder gesund.
Und damit etwas mehr Ruhe, Mama hat auch Freigang. Nicht mehr das Gewirr aus 3 Sprachen und Weinen dazu. Da kann sich so ein Tag ganz schön hinziehen. Heute ists 8.30h bis 20.00h, morgen andere Kinder, Sonntag (noch frei).
Gestern Abend habe ich zwar eine Kleinigkeit mitgegessen, aber das verzeihe ich mir. Ab Dienstag könnte es etwas entspannter werden. Da ich aber Noteinsätze mache, weiß man es nie. Und kann nicht richtig planen.
Gewichtsmassig habe ich meine Ziele ja erreicht, aber die Vorsorge. Da ich mein Breussbuch. bei der Wohnungsaktion wieder gefunden habe, werde ich zwischendurch mal wieder reinschnuppern, Baby schläft gerade!
Fastengrüße
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum